GELÖST Kaufberatung: APU

Diskutiere Kaufberatung: APU im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Winboard'ler! Da ich momentan als zweiten PC hier noch einen großen Kasten (siehe Signatur) stehen habe und der eigentlich nur zwecks...
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Hallo Winboard'ler!

Da ich momentan als zweiten PC hier noch einen großen Kasten (siehe Signatur) stehen habe und der eigentlich nur zwecks LAN-Gaming benutzt wird, habe ich mich entschlossen, nun einen neuen, kleineren PC in der Art HTPC aufzubauen. Damit spare ich viel Platz und vermutlich auch Stromkosten.

Dazu suche ich nun eine APU - ob AMD Fusion oder Intel's i-Serie ist mir erstmal egal - die eigentlich nur folgende Dinge können bzw. bewältigen muss:

- Games: Battlefield 2, Age of Empires 1 - 3, Hearts of Iron 2, Heroes of Might and Magic 2 - 4 (optional auch gerne noch 5 und Heroes VI)
- Multimedia: (Full)HD-Videos ruckelfrei abspielen

Auflösung der Spiele ist relativ egal, da momentan noch Röhrenmonitor - sollte aber mindestens 1024 x 768 Pixel (bzw bei älteren Spielen die jeweilge Höchstauflösung) schaffen.

Habe mir bisher noch keine anderen Komponenten angeschaut, um da euch möglichst großen Spielraum zu geben.
Der PC wird auch in Zukunft nicht mit größeren Aufgaben als den oben angegebenen betraut, daher sollte verständlich sein, dass ich keine deutlich größere oder stärkere APU brauche, ergo bitte ich, keine überteuerte Hardware anzupreisen ;)

Budget: Maximal 100 Euro - sollte ich aber mit deutlich günstigeren APUs schon das alles haben können, haben die natürlich Vorrang :satisfied

Danke im Voraus!
 
P

POINTman

Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
41
Standort
Mittelfranken
Also ich würde wohl in dem Preisbereich, mit dem Anforderungsprofil, zum AMD A8-5500 tendieren. Der vergleichbare Intel Core i3-3220 ist im Schnitt 10 Euro teurer und die nötigen Motherboards kosten auch einiges mehr bei vergleichbarer Ausstattung.

Warum fragst du eigentlich nur nach dem Prozessor!?
 
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Warum fragst du eigentlich nur nach dem Prozessor!?
Erstmal danke für die Empfehlungen, das sieht doch schon mal gut aus.

Also ich dachte mir, da ich zugegeben im Bereich APU so gut wie keine Ahnung habe und auch niemanden mit Erfahrungen kenne, ist das der Punkt, wo ich am besten anfange.
Von da aus kann ich mir dann das Mainboard aussuchen und weiterdenken (4GB DDR3 RAM hätte ich z.B. noch, da hätte ich zusammen mit dem Sockel schon 2 Eckdaten).

Und da mir ein Casemod in Richtung "Alte Konsole - neuer Inhalt" vorschwebt, kann ich da natürlich nicht jedes Board gebrauchen und muss die jeweils mit den Maßen meiner ganzen alten defekten Konsolen vergleichen.
 
P

POINTman

Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
41
Standort
Mittelfranken
Na jetzt kommst du aber hier mit komplett neuen Aspekten.... Hardware in alte Konsole packen....nette Idee keine Frage, nur ich hoffe ich verstehe dich richtig.
Ich bin zumindest bisher davon aus gegangen, das noch eine dedizierte Grafikkarte mit zum System gehört und nicht die Grafikeinheit der APU die geforderte Last stemmen muß!?

Noch dazu sollte auch eine ausreichende Kühlung nicht ganz in den Hintergrund gedrängt werden.
 
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Das mit der Grafikkarte ist soweit auch richtig, da dachte ich an eine Low-Profile-Karte. Wenn meine Vorstellungen funktionieren, kann ich die auf geschickte Art einbauen.
Ich dachte aber - vielleicht hab ich da auch vollkommen falsch gedacht - dass eine APU dann so funktioniert, dass die integrierte GPU dann im normalen Betrieb funktioniert und nur bei mehr Poweranforderung die richtige Grafikkarte "anspringt" - ähnlich den Smartphone-CPUs mit 5 Kernen, bei denen 1 für die Standart-Aufgaben vorgesehen ist und die andere 4 für Leistung.
Wenn dem falsch ist, sollte ich vielleicht mal meine ganze Planung überdenken, da der "Stromspargedanke" dann rausfällt.


EDIT:

Manche Berichte, z.B. hier, sagen, dass die Grafikleistung sogar für manche neuen Spiele reicht.
Wo du das grad sagtest hab ich mich gefragt, ob es nicht auch möglich wär, nur eine APU mit richtig guter Kühlung zu verbauen - zumal die Spiele allesamt älter wären.
Da könnt ich das Grafikkartengeld in Kühlung investieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

POINTman

Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
41
Standort
Mittelfranken
Nein das siehst du so schon richtig, sofern die verwendete Hardware auf aktuellen Generationen basiert.

Nur sollte es sich doch recht schwierig, wenn auch nicht unmöglich, gestalten, die produzierte Abwärme bei Belastung aus dem kleinen Konsolengehäuse zu bekommen.

Aber interessant wäre solch ein Projekt sicher mal..... ;)

Da stellt sich mir aber auch schon wieder die nächste Frage, wie du alles dann mit ausreichend Energie versorgen willst?
 
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Dann muss ich wohl tatsächlich nochmal nachdenken.

Also ich habe mehrere fertige Projekte im Internet gesehen, eins gar mit einem i7 (weiss nicht mehr genau, welche Version) und daher dachte ich, da sich die Abwärme im gleichen Bereich bewegen sollte, wäre das mit einem guten, flachen CPU Kühler getan. Dann müsste man schauen, ob man nicht noch 1-2 Gehäuselüfter verbauen kann (die meisten Konsolen wie NES, Xbox, N64 oder 3DO haben ja Bereiche mit Lüftungsschlitzen.

Jetzt bin ich echt verunsichert....:flenn

Edit zur Stromversorgung. Entweder entscheide ich mich für ein modulares Netzteil, dass ich außerhalb gesondert aufstell/anbau und bei dem dann die Kabel für den Transport abgezogen werden können - ähnlich den ausgelagerten NTs bei den alten Konsolen - oder ich habe auch schon eine interessante Idee gesehen, da hat jemand einen 2 Playstationcontroller (bei einem PS-Mod) auseinander gebaut und am Netzteil befestigt, dass dann auf diesen "Füßen" auf der Konsole platziert war.

Sollte all das am Ende nicht passen, ein Plan B steht hier: Ein alter Lexmark i3 - stylisch und mit genügend Platz :up
 
Zuletzt bearbeitet:
P

POINTman

Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
41
Standort
Mittelfranken
Jetzt bin ich echt verunsichert....
nein das wollte ich mit meinen Äußerungen nicht erreichen, nur die einzelnen zu bedenkenden Aspekte aufzeigen ;)
Weil wenn das Netzteil auch noch intern mit verbaut werden soll, dann steigt die Abwärme ebenfalls nochmal.

Dann muss ich wohl tatsächlich nochmal nachdenken.
Das sicherlich und viel probieren aber wie oben schon angedeutet sollte es kein Unmögliches unterfangen sein.
 
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Ich hab heute mal die kaputte alte XBox von einem Bekannten aufgeschraubt und gesehn, dass diese doch recht viel Platz bietet - nach längerer Berechnung, Vermessung etc. kam ich dann auf einen guten Aufbau, der auch Luftzirkulation vernünftig ermöglicht.
Hab mich jetzt für den AMD A8-5600K entschieden, dazu kommt ein MSI FM2-A55M-E33 (optimale Maße, da Mini ITX durch Vorbohrungen etc. schwerer zu befestigen wäre) - beides angetrieben von einem be quiet! TFX Power 300W.

Die Kombination - zusammen mit 4GB DDR3 & einer 250GB SATAII-HDD - werde ich dann erstmal eine Weile testen und betreiben, ehe ich dann eine LowProfile-Grafikkarte hinzunehme.
Da muss ich mir aber noch genaue Gedanken machen, wie ich die einbaue. Bei meinen alten Plänen wolle ich die Grafikkarte in einer alten Spielekassette "verschwinden lassen".

Kurz noch: Warum A8-5600K und nicht A8-5500? Es gab quasi keinen Preisunterschied, daher hab ich zur größeren Variante gegriffen :up
 
P

POINTman

Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
41
Standort
Mittelfranken
Klingt für mich soweit ganz gut! Nur beim Netzteil gibt es in dem Formfaktor nicht noch etwas effizienteres (um so weniger Abwärme)!?
Also "nur" 80+ ist heute doch etwas sehr mau aber wenn der Rechner nicht so intensiv genutzt wird sollte es eigentlich reichen.

Kurz noch: Warum A8-5600K und nicht A8-5500? Es gab quasi keinen Preisunterschied, daher hab ich zur größeren Variante gegriffen
Und ich hab extra das Modell mit weniger Verlustleistung Aufgrund der beengten Verhältnisse ausgewählt. :blink
 
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Klingt für mich soweit ganz gut! Nur beim Netzteil gibt es in dem Formfaktor nicht noch etwas effizienteres (um so weniger Abwärme)!?
Also "nur" 80+ ist heute doch etwas sehr mau aber wenn der Rechner nicht so intensiv genutzt wird sollte es eigentlich reichen.


Und ich hab extra das Modell mit weniger Verlustleistung Aufgrund der beengten Verhältnisse ausgewählt. :blink
Zum Netzteil:
Das habe ich jetzt noch nicht bestellt, weil ich mich da ein wenig umschauen wollte - worauf genau sollte ich denn da achten?

Zur APU:
Ich hab auch überlegt wegen der Verlustleistung, aber die Xbox bietet extrem viel Spielraum für Lüfter (z.B. links und rechts je 2 90er Lüfter und an der Rückwand wäre auch noch Platz für 2 - 3 Lüfter.
Außerdem dachte ich daran, in den Deckel über dem CPU Lüfter entweder Lüftungsschlitze oder ein komplettes Loch zu fräsen. Das sollte dann doch an Kühlung reichen oder? Die normale Xbox ist ja nur mit 2 Lüftern besetzt.
 
P

POINTman

Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
41
Standort
Mittelfranken
Zum Netzteil:
Das habe ich jetzt noch nicht bestellt, weil ich mich da ein wenig umschauen wollte - worauf genau sollte ich denn da achten?
Also ich würde wohl mindestens nach einem 80+ Bronze Netzteil schauen, besser noch wäre ein 80+ Gold-Modell, sofern der Preisunterschied nicht exorbitant ausfällt.

Ich hab auch überlegt wegen der Verlustleistung, aber die Xbox bietet extrem viel Spielraum für Lüfter
Das ist natürlich immer gut aber viel hilft auch nicht immer viel! Um so mehr Lüfter im kleinen Gehäuse sind, um so höher fällt am Ende auch das Geräuschniveau aus und du willst doch sicher keinen "Staubsauger" neben dem TV stehen haben. Hängt natürlich auch immer mit von den eingesetzten Lüftern und deren Charakteristik ab.

Ich denke, das man alle Teile (bis auf die Grafikkarte) mit zwei kleineren und langsam drehenden Lüftern gut kühlen kann, mit denen die Luft über die Platine geleitet wird (mit Lüftungsschlitzen). Zusätzlich natürlich noch einen Lüfter auf dem APU-Kühler.

Was ich mir noch überlegt habe, wäre vllt. auch von Interesse bei dem Projekt auf eine komplett bestückte Notebookplatine mit Grafikkarte zurück zu greifen!? Sofern Bohrungen für Prozessor und Grafikkarte halbwegs gängige Abstände haben, dann sollten sich diese einfacher und besser kühlen lassen. Denke auch das trotz der kleineren Abmessungen, die Performance auf ähnlichem Niveau wie die Desktop-Hardware liegen könnte.
 
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Also das mit der Notebookplatine hat jetzt gerade in mir den Bastelgeist noch mal mehr geweckt.
Ich hab ja noch ein altes Turion-getriebenes Notebook, dass ich eigentlich nicht mehr benutze, da die Scharniere am Display kaputt ist und ich das Display immer anlehnen muss.
Werd das mal vorsichtig auseinander bauen und vermessen.
Vielleicht geht da was in Richtung NES und Co..
 
P

POINTman

Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
41
Standort
Mittelfranken
Also das mit der Notebookplatine hat jetzt gerade in mir den Bastelgeist noch mal mehr geweckt.
Freut mich wenn meine Ideen zu weiteren Inspirationen beitragen und zu etwas nutze sind.

Aber ob die alte Technik des NBs, für deine Anforderungen dann wirklich ausreichen, wage ich zu bezweifeln. :confused

Ach wenn du Lust hast kannst auch ein paar Bilder vom Projekt fest halten und dann mit nem kleinen Text hier zeigen.
 
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Aber ob die alte Technik des NBs, für deine Anforderungen dann wirklich ausreichen, wage ich zu bezweifeln. :confused
Also in dem Fall würd ich das unabhängig davon machen, sondern einfach nur aus Spaß am Basteln & kreieren :up

Ach wenn du Lust hast kannst auch ein paar Bilder vom Projekt fest halten und dann mit nem kleinen Text hier zeigen.
Link ist abgespeichert. Ich werd meine Fortschritte immer fotografisch festhalten und am Ende gern dort berichten.
 
P

POINTman

Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
41
Standort
Mittelfranken
Also in dem Fall würd ich das unabhängig davon machen, sondern einfach nur aus Spaß am Basteln & kreieren
Gut auch ne Möglichkeit, auf die man dann später sicher aufbauen könnte, mit ner anderen, leistungsfähigeren Basis
 
P

POINTman

Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
1.782
Alter
41
Standort
Mittelfranken
Ja sieht brauchbar aus (80+ Bronze), nur mit der Notebookplatine könnte es u.U. Schwierigkeiten beim anschließen geben ;)
Also erst einmal dort schauen wie diese verkabelt ist.
 
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Ja sieht brauchbar aus (80+ Bronze), nur mit der Notebookplatine könnte es u.U. Schwierigkeiten beim anschließen geben ;)
Also erst einmal dort schauen wie diese verkabelt ist.
Ups sorry, wollte eigentlich sagen, dass ich das Netzteil für den trotzdem vorhandenen Plan, den A8-5600K usw. in eine Xbox zu verbauen, brauche - aber okay, ist bestellt ;)

Das Notebook nehm ich zum nächsten Wochenende mal auseinander und schau mir das alles genauer an.
Als zweites Projekt.
 
Thema:

Kaufberatung: APU

Kaufberatung: APU - Ähnliche Themen

  • GELÖST Kaufberatung

    GELÖST Kaufberatung: Ich soll für einen Kumpel (Hobbyfotograf) einen neuen Pc zusammenstellen der haupsächlich zur Fotobearbeitung (Photoshop) und zum Erstellen von...
  • GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA

    GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA: Hallo Leute Hatte eine SEAGATE BarraCuda Compute 4000GB, 3.5", 256MB, SATA 6Gb/s seit Oktober 2018 am laufen. Nun von Heute auf Morgen funkt. das...
  • Kaufberatung Studium

    Kaufberatung Studium: Hallo ihr Lieben, ich suche derzeit nach einem Notebook o.Ä fürs Studium. Preis sollte so zwischen 500-800€ liegen - Hauptsächlich genutzt für...
  • Kamera Kaufberatung

    Kamera Kaufberatung: Hallo. Ich habe hier mal eine Frage die eigentlich nicht viel mit Microsoft zu tun hat, aber mir ist auf die Schnelle kein anderes Forum...
  • GELÖST Kaufberatung

    GELÖST Kaufberatung: @ all, ein Freund fragt mich ob ich Ihm den nachfolgenden Laptop empfehlen kann. Er wuerde diesen fuer email, surfen, Office und vielleicht ein...
  • Ähnliche Themen

    • GELÖST Kaufberatung

      GELÖST Kaufberatung: Ich soll für einen Kumpel (Hobbyfotograf) einen neuen Pc zusammenstellen der haupsächlich zur Fotobearbeitung (Photoshop) und zum Erstellen von...
    • GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA

      GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA: Hallo Leute Hatte eine SEAGATE BarraCuda Compute 4000GB, 3.5", 256MB, SATA 6Gb/s seit Oktober 2018 am laufen. Nun von Heute auf Morgen funkt. das...
    • Kaufberatung Studium

      Kaufberatung Studium: Hallo ihr Lieben, ich suche derzeit nach einem Notebook o.Ä fürs Studium. Preis sollte so zwischen 500-800€ liegen - Hauptsächlich genutzt für...
    • Kamera Kaufberatung

      Kamera Kaufberatung: Hallo. Ich habe hier mal eine Frage die eigentlich nicht viel mit Microsoft zu tun hat, aber mir ist auf die Schnelle kein anderes Forum...
    • GELÖST Kaufberatung

      GELÖST Kaufberatung: @ all, ein Freund fragt mich ob ich Ihm den nachfolgenden Laptop empfehlen kann. Er wuerde diesen fuer email, surfen, Office und vielleicht ein...
    Oben