[DE] Justizministerin Zypries: "Gebrauchtsoftware ist legal"

Diskutiere Justizministerin Zypries: "Gebrauchtsoftware ist legal" im IT-News Forum im Bereich News; Dies schreibt die Politikerin in einem offenen Brief. Das Programm muss allerdings auf einem Medium vorliegen. Lizenzen für Online-Software sind...

copy02

News Master
Threadstarter
Dabei seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
44
Ort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
Dies schreibt die Politikerin in einem offenen Brief. Das Programm muss allerdings auf einem Medium vorliegen. Lizenzen für Online-Software sind nicht wiederverkaufsfähig.
Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat den Handel mit gebrauchter Software als grundsätzlich legal bezeichnet - vorausgesetzt, die Software werde nicht online vertrieben. Dies äußerte die SPD-Politikerin in einem Schreiben an den ehemaligen Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher, der als Seniorpartner der Kanzlei BMT die Ministerin im Frühjahr auf das Thema angesprochen hatte.
Wörtlich heißt es in dem Schreiben: "Die Zulässigkeit des Handels mit 'gebrauchter' Software ist nur problematisch, wenn die Software online, das heißt ohne physischen Datenträger wie Diskette oder CD-ROM, vertrieben wurde. Für Software, die auf Datenträger verkauft wurde, gibt es in Deutschland bereits einen funktionierenden Markt."
Daraus schließt der Münchener Software-Händler Usedsoft, "dass Standard-Software, die mit Datenträger in Verkehr gebracht wurde, nach Überzeugung der Bundesjustizministerin weiterverkauft werden darf." Und das so folgert Usedsoft weiter, gelte sowohl für Einzelplatz- als auch für Volumenlizenzen.
Usedsoft hatte zuletzt vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf eine Niederlage gegen Microsoft hinnehmen müssen. In dem konkreten Fall hatte das Gericht geurteilt, dass OEM-Software nur auf der Hardware des OEM-Händlers vorinstalliert weiterverkauft werden darf. Über die Relevanz dieses Urteils für andere Konstellationen wird noch diskutiert.



Powered By ZDNet.de
 

barhocker

Dabei seit
13.12.2004
Beiträge
2.003
Alter
49
Ort
S.u..gar. with Tea
Frau Zypries hat ja Mal Null Ahnung von der Materie.
Nicht der Datenträger oder die Software, in welcher Form auch immer, ist das Wertvolle daran, sondern der Key.
Im Prinzip langt es also ein Textfile zu verkaufen.
Die Software kann man dann vom Hersteller downloaden.
Das spart dann nämlich einen Riesenhaufen Plastik/Metallmüll.

Politiker ...tztz

Ich rede ja auch nicht vom Bankengeschäft wie ein Banker, nur weil ich ein Konto habe.
Oder kann Autos bauen und reparieren, nur weil ich eines fahre.

Aaargl-Anfall ^^
 

Radiogugu

Dabei seit
19.02.2009
Beiträge
97
Alter
38
Ort
Heiligenhaus
Müssen Politiker überhaupt Ahnung haben? Ich denke doch nicht, denn immerhin hat das Deutsche Volk entschieden, dass die Ahnung haben mit der Wahl der Parteien.
Das nicht vorhandene Wissen im Bereich IT der Politiker wird sie nicht daran hindern weiter über fundierte Studien hinweg zu entscheiden und beispielsweise ihre ganz eigene Zensurstruktur aufzubauen. Grundgesetze sind doch da um geändert zu werden, genauso wie die Verfassung. Alle Leute die sich noch darüber aufregen können das eigentlich einstellen. Denn solange die ganze Altwähler Generation nicht wegstirbt und unsere Generation (1970-...) quasi die Wählerschaft bilden, wird sich nie etwas ändern. Klar die kleineren Parteien werden auch gequirlte Kacke bauen, aber andere gequirlte Kacke und gehen in anderen Bereichen in die richtige Richtung und tun mal wirklich was gegen Kinderpornographie und ähnliches.

So bin wieder auf 180 und sauer auf diese ganzen Affenköppe, die bis auf Gehaltserhöhungen ihrerseits nichts von den Parteiprogrammen umsetzen können.


/ Die versteckte Ironie kann auch als Sarkasmus interpretiert und vom Finder behalten werden /
 
T

tohr2233

Gast
@Radiogugu, du sprichst mir au der Seele. Aber Ironie kann ich in der Warheit nicht entdecken
 

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.256
Alter
50
Ort
Hamburg
@barhocker,

kleiner einwand, bei einem betriebssystem wie windows, wird man aber die software auf nem datenträger mit verkaufen müüssen, denn einfach mal eben downloaden ist bei windows so ja nicht, zumal keiner da mal eben 2-3 GB runterladen würde. hier wäre ein datenträger zum key angebracht.

ansonsten volle zustimmung zum key-verkauf, da ansich nur er drüber entscheidet, was legal oder illegal ist.
 
Thema:

Justizministerin Zypries: "Gebrauchtsoftware ist legal"

Justizministerin Zypries: "Gebrauchtsoftware ist legal" - Ähnliche Themen

[CH] Usedsoft darf nach Urteil in der Schweiz weiter mit Adobe-Software handeln: Das Kantonsgericht Zug hat den Antrag von Adobe abgelehnt, Usedsoft den Weiterverkauf von Adobe-Software zu untersagen (Az ES 2010 822). Das...
BGH will über Rechtmäßigkeit des Handels mit gebrauchter Software entscheiden: Die vom Oberlandesgericht München abgelehnte Revision im Fall Oracle gegen Usedsoft wurde damit doch noch zugelassen. Laut Oracle sind bis zu...
Justizministerin: "Wir wollen keine Zensurbehörde für das Netz": Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
Dolby Atmos: alle Blu Rays in Deutschland mit dem neuen Tonformat - UPDATE: 10.05.2015, 12:18 Uhr: Heimkino-Fans erleben gerade spannende Zeiten, denn aktuell erfolgt der wohl größte Technologie-Umbruch, den es je gegeben...
[DE] Urteil: Rechteinhaber muss Handel mit Gebraucht-Software zustimmen (Update): Der Vertrieb von gebrauchter Software ist nach Entscheidung des Oberlandesgerichts München von Anfang Juli nur dann zulässig, wenn der...
Oben