Jedes dritte Windows ist geklaut

Diskutiere Jedes dritte Windows ist geklaut im IT-News Forum im Bereich IT-News; Softwareriese verschärft Gangart gegenüber Unternehmen Die von Microsoft eingeführte Authentifizierungsprüfung "WGA" von Windows XP hat zutage...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10

Softwareriese verschärft Gangart gegenüber Unternehmen

Die von Microsoft eingeführte Authentifizierungsprüfung "WGA" von Windows XP hat zutage gebracht, dass beinahe jede dritte Windows-Installation in Europa eine illegale Raubkopie ist. Das bestätigt die Microsoft-Sprecherin Anika Bücker. Somit liegt Microsoft ungefähr im allgemeinen Piraterie-Trend, der vom Marktforschunginstitut IDC für die EU derzeit mit 36 Prozent ausgewiesen wird. Während IDC bei seinen Zahlen nur die Software-Piraterie von Unternehmen beleuchtet, gehen die Microsoft-Zahlen auf die WGA-Überprüfung bei allen Anwendern zurück, die der Installation des umstrittenen Überprüfungs-Tools mehr oder minder freiwillig zugestimmt haben.

Bei Microsoft zeigt man sich indes bemüht, vor allem Privatanwender nicht von vornherein zu kriminalisieren. "Ein Drittel der Betroffenen hat überhaupt keine Ahnung, dass sich ein illegales Windows auf ihrem Gerät befindet", meint Bücker. So böten immer noch viele Händler ein PC-Komplettsystem mit vorinstallierter Software an, das keine gültige Windows-Lizenz aufweise. Dies sei für Kunden nur schwer überprüfbar, sagt Bücker.

Als Problem gelten derzeit aber auch Internet-Verkaufsportale wie Ebay, wo Raubkopien - für Kunden oftmals nicht ersichtlich - zum Verkauf angeboten werden. Die Strategie von Microsoft bei Privatanwendern sei daher klar: "Prinzipiell werden sie strafrechtlich nicht von uns verfolgt, es sei denn, sie treten wissend selbst als Wiederverkäufer und Anbieter von unlizenzierten Versionen auf", so die Microsoft-Sprecherin.

Anders verhält es sich allerdings bei Unternehmen, die sich an der rechtmäßigen Lizenzierung von Microsofts Betriebssystem vorbeischleichen wollen. "Unternehmen werden ausnahmslos strafrechtlich verfolgt. Das geht von Hausdurchsuchungen bis hin zu Schadenersatzforderungen", erklärt Bücker. Man müsse auch bedenken, dass andere Unternehmen, die sich rechtmäßig verhielten und Lizenzen zahlten, einen nicht unwesentlichen Wettbewerbsnachteil durch die Lizenzkosten hätten. Schon allein deshalb sei eine strafrechtliche Verfolgung die einzig richtige Vorgehensweise.

Microsoft will seine Vorgehensweise beibehalten, wichtige Sicherheits- und Programmupdates auch bei fehlgeschlagener WGA-Überprüfung zugänglich zu machen. So lässt sich entgegen mehreren Berichten auch der Internet Explorer 7 auf Geräte ohne gültige Windows-Lizenz herunterladen. Microsoft nutzt die Gelegenheit allerdings, um Kunden eindringlich auf die fehlende Lizenz aufmerksam zu machen und zum Online-Kauf einer gültigen Lizenz zu bewegen. Neben der noch fälschungssichereren Produktaktivierung bei Vista soll der vom Betriebssystem bekannte Authentifizierungsvorgang auch auf das Office-Paket ausgeweitet werden. Um verunsicherten Privatanwendern eine kostengünstige Alternative zu einer raubkopierten Office-Version anbieten zu können, bringt Microsoft die Variante Office Home and Student 2007 auf den Markt. Diese soll in einer dreifach nutzbaren Lizenz 169 Euro kosten und ist erstmals nicht nur Studierenden und Schülern vorbehalten.

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 
#2
F

Freak-X

Gast
Preise runter, Qualität hoch und weniger Spionage, mehr Ehrlichkeit, dann wird's schon.

Meine Meinung: Selber Schuld!
 
#3
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Meine Meinung: Die wollte wollen kein geld ausgeben! So ist es ja umsonst! so hat man ja eine menge geld gespart! und so ist das bei Software und spielen auch es gibt sehr viele raubkopien ausem netz
 
#5
F

Freak-X

Gast
Meine Meinung: Die wollte wollen kein geld ausgeben! So ist es ja umsonst! so hat man ja eine menge geld gespart! und so ist das bei Software und spielen auch es gibt sehr viele raubkopien ausem netz
richtig, ABER vergleiche mal die Qualität der kostenlosen OpenSpurce-Software mit der sehr teuren MS-Software...
 
#7
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
richtig, ABER vergleiche mal die Qualität der kostenlosen OpenSpurce-Software mit der sehr teuren MS-Software...
da gibs unterschiede da haste recht! aber wo bekommt man überhaupt noch was für sein Geld? ist alles fehlerhaft und haben Sicherheitslecks ob BS Software oder Spiele! irgendwie setzt keiner so richtig auf Qualität!
 
#9
D

DOS-Hexer

Gast
Das man gegen Raubkopierer vorgeht die Raubkopien für Geld verkaufen ist OK. Vor allen wenn die den Kunden vortäuschen es sei ne echte Lizenz. Alles anderer finde ich übertrieben. Senkt die Preise und die Raubkopien verschwinden von selbst.
 
#10
B

BadMax

Dabei seit
21.11.2006
Beiträge
123
Eigentlich reicht es wenn MS bei seinem BS das DRM + Nach hause Telefonieren raus macht & Pro User und nicht Pro Contend Undustrie wird und ich würde mir soffort eins kaufen aber sonst bleibts bei Linux naja wenigstens zuhause :)
 
#11
MountWalker

MountWalker

Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
308
Den Quatsch von wegen preise senken hört man ja immer wieder, aber sag doch mal jemand, welchen preis er bereit wäre zu zahlen um trotz einwandfreier Klaubarkeit nicht zu klauen? In der DDR kosteten Brötchen je 5 (Ost-)Pfennige und troptzdem wurden auch dort Brötchen geklaut, wenn die Verkäuferin nicht aufpasste. In den fünfzigern oder so gab es sogar mal in der SU in einem Landkreis einen Fedversuch für real praktizierten Sozialismus, also alles kostenlos und jeder nimmt sich was er braucht; Resultat: Viele Leute haben Brote mitgenommen um damit Fußball zu spielen.

Das ist aktuell bei FLOSS nicht anders, es gibt bereits zahlreiche alte Linuxhasen, die sich seit Jahren über das Stichwort "Mitnahmementalität" aufregen.

Bei dieser menschlichen natur anzunehmen Klaukopien würden verschwinden, wenn die Preise nur billiger würden, erscheint mehr absolut abwegig. Die Klaukopierer die wir haben würden auch keine 20 Euro für Windows bezahlen - ich habe selbst schon ettliche gekannt, jedes WE 100 Euro in der Disco lassen, aber nichts und gar nichts für Software bezahlen wollen - die gibts ja schließlich überall kostenlos...
 
#12
pale

pale

Dabei seit
29.10.2005
Beiträge
388
Alter
30
Ort
Tirol :)
wenn windows was taugen würde O.o zahl ich gerne den vollen preis :) aber momentan -> Ubuntu :)
und das obwohl ich sogar eine original XP pro hab! so weit ist es schon gekommen *g*
 
#13
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Resultat: Viele Leute haben Brote mitgenommen um damit Fußball zu spielen.
Ja klar,mit Brot Fußball spielen...heftig.Was haben denn die Verantwortlichen dazu gesagt?
 
#14
F

Freak-X

Gast
Den Quatsch von wegen preise senken hört man ja immer wieder, aber sag doch mal jemand, welchen preis er bereit wäre zu zahlen um trotz einwandfreier Klaubarkeit nicht zu klauen?
Für Windows und Office Ultimate + Vollen Support = 200 €uro.
 
#16
E

eifelyeti

Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
1.187
Alter
60
Na sowas! Wer klaut denn MS Windoofs??? Das ist ja Ladendiebstahl.
Im Ernst : Wenn die Redmonder ein FERTIGES Produkt zu einem vernünftigen Preis anbieten würden , würden wesentlich mehr Leute dafür bezahlen. Aber wenn ich sehe , was VISTA kosten soll , dann weiss ich sicher : Eher kommt mir Linux auf den Rechner (SUSE Prof für 100€ zB) als das Vista!
 
#17
G

Glennsor

Dabei seit
25.12.2006
Beiträge
121
Alter
43
Die Dunkelziffer könnte ja noch höher liegen.Ich behaupte mal einfach das Microsoft nicht alle Rechner auf deren Liste haben.Die meisten welche sich haben zählen lassen sind solche die nicht besonders viel Ahnung haben und es MS zu einfach gemacht haben indem sie auch immer schön brav die Updatefunktion benutzt haben und meines Wissens nach hält XP ja auch noch andere nette Zusätze bereit.

Na sowas! Wer klaut denn MS Windoofs??? Das ist ja Ladendiebstahl.
Im Ernst : Wenn die Redmonder ein FERTIGES Produkt zu einem vernünftigen Preis anbieten würden , würden wesentlich mehr Leute dafür bezahlen. Aber wenn ich sehe , was VISTA kosten soll , dann weiss ich sicher : Eher kommt mir Linux auf den Rechner (SUSE Prof für 100€ zB) als das Vista!
Dem kann ich nur zustimmen.Mich hat seinerzeit W2k schon genug gekostet und das nutze ich immer noch bis mein Linuxumstieg vollendet ist.
 
#18
S

schally

Dabei seit
05.02.2006
Beiträge
1.301
Alter
31
Ort
RLP
hi,
also ich bin prinzipell gegen raubkopien und kopierer.
erinnert euch mal an die Zeit zurück wo WIN 98 rauskam da hat doch jeder gesagt er hat ne original cd (aber wenn man sie gesehn hat waren sie gebarnnt!!! ich habe damals an die 150 Mark bezahlt für win 98 !). und warum is m$ nicht da schon gegen solche raubkopierer vorgegangen ,sie hätten da schon merken müssen das es zu teuer war, weil sie schon wussten das es gebrennte bs gibt und zwar nicht so knapp,weil sie meiner meinung nach alle das windows 98 B-system unterjubeln wollten um so ihre späteren BS(ME,2K,XP usw....) an den Mann/Frau bringen zu können,weil dann jeder win 98 genutzt hat und fasziniert war!!
aber was taten sie sie erhöhten denn Preis gleich um das Doppelte. ich weis noch mein vatter hat damals 120€ bezahlt für W2K und das war somit sein letztes M$ Betriebsystem seit dem nutzt er Linux oder selten das W2K.

Deswegen müss m$ nun nicht beschweren bei den Preisen das es soviele Raubkopien gibt !
Preis runter->Umsatz hoch=Weniger Raubkopieen.
Ich werd mir auch kein Vista holen ich bleibe bei meinem WIN XP Pro für 134€(Meiner Meinung das Beste BS seit WIN 98) und bei meinem Linux von Open Suse (aber bald werd ich mal Debain nehmen )

mfg
schally
 
Zuletzt bearbeitet:
#19
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Wenn Vista endgültig released ist könnte Bill Gates doch sein gutes Herz zeigen und XP zur OpenSourceSoftware erklären. :D
 
#20
MountWalker

MountWalker

Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
308
Für Windows und Office Ultimate + Vollen Support = 200 €uro.
Was verstehst du denn unter vollem Support? Wie lange soll die Dauer des "Vollen Supports" sein? bei meinem Lieblingsbetriebssystem kostet Support (bspw. einmaliger Telefonanruf 50 Euro) jedenfalls auch was und bei Konkurrenzdstributoren sieht das garantiert nicht großartig anders aus.

Dass Support nicht nur bei Windows ordentlich Geld kostet kriegen nur leider die wenigsten mit, weil hier die wenigsten überhaupt jemals in Kontakt mit dem Support kommen.
 
Thema:

Jedes dritte Windows ist geklaut

Jedes dritte Windows ist geklaut - Ähnliche Themen

  • BlueStacks 3 – Dritte Version des Android Emulator für Windows bringt noch mehr Leistung

    BlueStacks 3 – Dritte Version des Android Emulator für Windows bringt noch mehr Leistung: BlueStacks dürfte einer der bekanntesten Titel sein wenn es um Android Emulatoren für den Windows Desktop PC geht. Der Anbieter hat nun offiziell...
  • Erste Details: Das bringt das dritte Update für Windows Phone 8

    Erste Details: Das bringt das dritte Update für Windows Phone 8: <p>Windows Phone 8 wird noch in diesem Jahr ein drittes Update erhalten, der Roll-out auf bisherige Windows Phone-Geräte wird, abhängig von...
  • HTC R7 und R12: Tablets mit Windows RT für das dritte Quartal 2013 geplant

    HTC R7 und R12: Tablets mit Windows RT für das dritte Quartal 2013 geplant: Weiterlesen: HTC R7 und R12: Tablets mit Windows RT für das dritte Quartal 2013 geplant
  • Windows Confidential: Die dritte Schiene der Tastenkombinationen

    Windows Confidential: Die dritte Schiene der Tastenkombinationen: Wohin steuert die Windows+E-Tastenkombination? Diese Tastenkombination hat in der Vergangenheit bereits viele Zwecke erfüllt, und jedes Mal, wenn...
  • Windows Vista: drittes Extra „Windows Dreamscene“ ist erschienen

    Windows Vista: drittes Extra „Windows Dreamscene“ ist erschienen: Microsoft hat zum Valentinstag das dritte Extra für Besitzer von Windows Vista Ultimate zum Download bereitgestellt. „Windows Dreamscene“ erlaubt...
  • Ähnliche Themen

    Oben