iTunes Backup: Speicherort für iPhone-Datensicherung ändern - so geht es

Diskutiere iTunes Backup: Speicherort für iPhone-Datensicherung ändern - so geht es im Software News Forum im Bereich News; Wer zur Vorbereitung eines anstehenden iOS Update ein Backup seines iPhone oder iPad anlegen will, kann auf einem PC oder Laptop Probleme...
Wer zur Vorbereitung eines anstehenden iOS Update ein Backup seines iPhone oder iPad anlegen will, kann auf einem PC oder Laptop Probleme bekommen. Nämlich dann, wenn Windows fehlenden Speicherplatz auf Laufwerk C meldet, auf dem die Datensicherung standardmäßig abgelegt wird. Eine Änderung des Speicherortes ist nur mit einigem Aufwand möglich, wie wir nachfolgend erklären

iTunes-Logo.jpg


Apple iPhone und passendes Zubehör bei Amazon

Für Apple ist alles rund um Windows immer noch oftmals eher lästige Pflicht, als eine Verpflichtung. Anders ist es nicht zu erklären, dass sich selbst 10 Jahre nach der Vorstellung des ersten iPhone der Ort für die Datensicherung noch immer nicht über die entsprechende Software verändern lässt. In iTunes gibt es diese Möglichkeit schlicht nicht, und dran hat sich in der aktuellen Version im Vorfeld von iOS 11 nichts geändert. Nach wie vor wird das Backup im versteckten Ordner "%appdata%Apple ComputerMobileSyncBackup" abgelegt, wobei %appdata% den Pfad "C:Users[Benutzername]AppDataRoaming" bezeichnet. Der Unterordner lässt sich nur dann sehen, wenn im Windows Explorer die Anzeige ausgeblendeter Dateien freigegeben worden ist. Dies kann in Windows 10 unter Ansicht -> Optionen -> Ordner- und Suchoptionen ändern -> Reiter Ansicht im neuen Fenster aktiviert werden.

Als nächster Schritt wird auf einem ausreichend großen Laufwerk, beispielsweise D, ein neuer Ordner angelegt, der zum Beispiel "D:iTunes" oder "D:iPhoneBackup" genannt wird. In diesen wird der vorhandene Ordner "Backup" aus dem oben genannten Pfad verschoben. Wahlweise kann er auch kopiert und anschließend im Original-Ordner gelöscht werden. Ganz wichtig ist nur, dass der entsprechende Ordner auf C keine Datei namens Backup mehr enthält. Jetzt sind die Voraussetzungen für die Änderung des Speicherortes geschaffen, doch dafür ist noch ein weiterer grundlegender Schritt notwendig. iTunes muss jetzt nämlich "beigebracht" werden, den neuen Ort auch zu Nutzen. Und das ist nur auf einem Umweg möglich.

Dafür wird eine Verknüpfung erstellt, die quasi vom alten auf den neuen Speicherort umleitet. Dafür bei geöffnetem Startmenü von Windows "cmd" eingeben, einen rechten Mausklick auf das angezeigte "Eingabeaufforderung" ausführen und als "Als Administrator ausführen" anklicken. Jetzt folgenden Befehl per Copy & Paste in das neue Fenster aus den Urzeiten des Betriebssystems eingeben:

Code:


mklink "C:Users[Benutzername]AppDataRoamingApple ComputerMobileSyncBackup" D:iTunesBackup /D oder
mklink "C:Users[Benutzername]AppDataRoamingApple ComputerMobileSyncBackup" D:iPhoneBackupBackup /D


Dabei muss der Eintrag [Benutzername] mitsamt der eckigen Klammern durch den eigenen Rechnernamen ersetzt werden. Das geht nur über die Tastatur, denn mit der Maus kann der Cursor im Eingabefeld nicht verschoben werden. Im hinteren Bereich des Befehls muss bei D der Name des neu angelegten Ordners eingetragen werden (sofern abweichend vom Vorschlag), beziehungsweise der Laufwerkbuchstabe angepasst werden. Im Anschluss wird der Cursor wieder ganz nach hinten bewegt und der Befehl mit Enter ausgeführt. Im Eingabefenster wird die korrekte Ausführung mit "Symbolische Verknüpfung erstellt für [...]" bestätigt. Nun wird das Backup nicht mehr in C abgelegt, wo oftmals nur wenig Platzreserven vorhanden sind. Der neue Speicherort kann sowohl über den alten, als auch über den neuen Pfad geöffnet werden.

Meinung des Autors: Es könnte so einfach sein: Menü öffnen, ein wenig suchen, dann im Untermenü den neuen Speicherort auswählen und fertig. Aber nein, bei iTunes ist es leider nicht so einfach. Dabei dürften nicht wenige Probleme haben, zwei- bis dreistellige GB-Werte auf Laufwerk C zu sichern. Die Änderung auf ein größeres Laufwerk ist jedoch unnötig kompliziert. Die Logik dahinter versteht wohl nicht einmal Tim Cook.
 
Thema:

iTunes Backup: Speicherort für iPhone-Datensicherung ändern - so geht es

iTunes Backup: Speicherort für iPhone-Datensicherung ändern - so geht es - Ähnliche Themen

Autostart Ordner in Windows 11 öffnen - Diese Wege führen zum Windows 11 Autostart Ordner: Eine Funktion, die es schon lange gibt und die man auch in Windows 11 wieder findet, ist die für den Autostart Ordner und viele nutzen diesen auch...
iPhone Backup: Speicherort für Datensicherung per iTunes ändern - so wird es gemacht: Wer bei seinem iPhone, iPad oder iPod touch eine Datensicherung durchführen will, bekommt unter Umständen Platzprobleme, da die Daten...
iPhone und iPad unter Windows: Speicherplatz durch Löschen von Updates und Backups freiräumen: Apple hat die unangenehme Angewohnheit, Daten auf einem Windows-PC in der Regel auf Laufwerk zu speichern, das bei vielen Anwendern aber nur...
Speicherort für iPhone / iPad Backups bei iTunes ändern - so geht's: Standardmäßig ist es bei iTunes nicht möglich den Speicherpfad für iPhone- und iPad Daten-Backups zu verändern oder frei festzulegen. Mit einem...
iTunes und iCloud: Update gegen Sicherheitslücke in Windows: Vorgestern Abend hat Apple zahlreiche Sicherheitsupdates für seine Software veröffentlicht, darunter auch für iTunes und die iCloud...
Oben