'ISS Spotter': Anleitung für die iPhone App zur Verfolgung der Raumstation

Diskutiere 'ISS Spotter': Anleitung für die iPhone App zur Verfolgung der Raumstation im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Derzeit besteht ein gesteigertes Interesse am Thema Raumfahrt, weil sich der deutsche Astronaut Alexander Gerst noch für einige Zeit als...
G

Geronimo

Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
3.148
Derzeit besteht ein gesteigertes Interesse am Thema Raumfahrt, weil sich der deutsche Astronaut Alexander Gerst noch für einige Zeit als Kommandant an Bord der Internationalen Raumstation ISS befindet. Wer diese im Vorbeiflug beobachten will, kann auf einem iPhone oder iPad die App "ISS Spotter" verwenden. Nachfolgend liefern wird Hinweise zu Einstellung und Bedienung der Anwendung


Wir haben in einem gesonderten Ratgeber bereits erklärt, wie sich die ISS mit dem Smartphone beobachten lässt und was einen dabei erwartet. Dabei haben wir für mobile Apple-Geräte die App "ISS Spotter" empfohlen, die kostenlos und werbefrei über iTunes beziehungsweise den App Store erhältlich ist. Hier die Empfehlungen für die wichtigsten Einstellungen, die es leider nur in englischer Sprache gibt:

  • Standort einstellen:
Beim ersten öffnen der neu installierten App erfolgt eine Abfrage, ob diese auf den Standort des Smartphones oder Tablets zugreifen darf. Nur wenn dem zugestimmt wird, kann die eigene Position ohne umständliche manuelle Eingabe bestimmt werden. Danach richten sich die Informationen zu den Vorbeiflügen der nächsten Woche. Wer Bedenken wegen des Datenschutzes hat, kann die Position auch manuell bestimmen. Das geht so:

  1. App öffnen
  2. Unten rechts auf "Settings" (Zahnrad-Symbol) tippen
  3. Im Bereich "Location" bei "Custom Location" auf die Schaltfläche "choose" tippen
  4. Auf der Karte zum gewünschten Ort navigieren; dabei ist natürlich das Zoomen mit zwei Fingern möglich, um den Ausschnitt zu vergrößern
  5. Am gewünschten Ort den Finger für eine Sekunde halten, bis die symbolisierte Stecknadel angezeigt wird
  6. Oben links auf "OK" tippen

Zur Feineinstellung kann die Markierung gehalten und verschoben werden. Eine manuelle Suche nach Orten über Eingabe von Namen oder Postleitzahl ist nicht möglich. Sofern aber doch wieder die automatische Standortbestimmung genutzt werden soll, muss im erwähnten Menü der Schieberegler bei "Auto Location (GPS)" auf Ein gesetzt werden.

  • Einheiten und Uhrzeit einstellen:
Die App ist standardmäßig auf amerikanische Einheiten eingestellt. Das kann aber schnell geändert werden. Dazu wieder die Einstellungen aufrufen und nach unten zur Kategorie "General" wischen. Dort unter "Time Format" die Schaltfläche antippen, um von "AM/PM (12h)" auf das in Europa genutzte Zeitformat "24h" umzustellen. Darunter kann bei "Distance Format" von "Miles" auf "Kilometers" geändert werden.

  • Alarm-Zeiten bearbeiten:
Die App kann einen Hinweis geben, wenn sich die ISS der eingestellten Position nähert. Dafür muss beim ersten Öffnen der App gestattet werden, dass diese Mitteilungen anzeigen darf. Danach geht es wieder zu Einstellungen. Dort kann bei "Alarm before pass" die Vorwarnzeit zwischen 0 und 60 Minuten festgelegt werden, wobei 5 Minuten der Standard sind. Je nach eigenem Standort kann auch die "Maximum Peak Elevation" in Grad (Winkel) festgelegt werden. Wer beispielsweise viele hohe Häuser um sich hat, wird die ISS erst ab einem Winkel von 60 Grad oder mehr zu sehen bekommen und kann auf Benachrichtigungen zu flacheren Flugbahnen verzichten. Zudem lassen sich Korridore festlegen, in denen eine Meldung erfolgt - und zwar getrennt nach unter der Woche mit frühen Schlafenszeiten, sowie dem Wochenende, wo man eher länger wach ist.

  • Vorhersage und Alarm aktivieren:
In der Fußzeile befindet sich in der Mitte die Schaltfläche "Forecast". Dort ist eine Übersicht kommender Überflüge gemäß des eingestellten Standorts zu sehen. Oben links kann über "Smart alarms" eine generelle Warnung für jeden Vorbeiflug aktiviert werden. Vor den einzelnen Terminen ist aber auch ein Wecker-Symbol zu sehen, mit dem durch durch antippen einzelne Hinweise eingerichtet werden können. Dies geht in der nachfolgend beschriebenen Ansicht.

  • Start und Ziel der Flugbahn anzeigen:
Sobald auf einen der angezeigten Termine getippt wird, öffnet sich eine neue Ansicht mit Zusatzinformationen. Zu sehen ist eine sich gemäß Himmelsrichtung mitdrehende Anzeige, die anzeigt, wo am Himmel die ISS auftauchen wird und in welcher Richtung sie wieder verschwindet. Zudem ist auch eine Winkelangabe zu finden, die eine Orientierung gegenüber dem Horizont ermöglicht. Zudem gibt es eine sekundengenaue Information zum Zeitpunkt, ab wann die ISS (theoretisch) sichtbar ist, wann sie den höchsten und besten Sichtpunkt erreicht hat und wann sie wieder aus dem Blickfeld verschwindet. Der erwähnte Alarm kann über den Schieberegler aktiviert werden.

Hinweis: Auf den ersten Blick klingt das alles erst einmal ziemlich kompliziert. Doch das trügt, denn letztlich geht das alles sehr einfach und auch logisch.

Meinung des Autors: Smartphones sind ideale Werkzeuge bei der Verfolgung der Flugbahn der ISS. Auf einem iPhone geht das besonders einfach, wenn man die App "ISS Spotter" verwendet. Um diese optimal zu nutzen, sollte man sich aber mit der Bedienung auskennen - wobei unsere Anleitung helfen kann.
 
Thema:

'ISS Spotter': Anleitung für die iPhone App zur Verfolgung der Raumstation

'ISS Spotter': Anleitung für die iPhone App zur Verfolgung der Raumstation - Ähnliche Themen

  • Position der ISS per Smartphone-App verfolgen - Raumstation beobachten geht so

    Position der ISS per Smartphone-App verfolgen - Raumstation beobachten geht so: Der Astronaut Alexander Gerst befindet sich zum zweiten Mal und noch einige Monate lang an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Das macht...
  • ISS sendet jetzt Live-Stream von der Erde über vier neue Webcams rund um die Uhr

    ISS sendet jetzt Live-Stream von der Erde über vier neue Webcams rund um die Uhr: Nunmehr 16 Jahre, genauer gesagt seit 5.651 Tagen befindet sich die Internationale Raumstation ISS in der Umlaufbahn der Erde. Bisher war es...
  • ISS (Internationale Raumstation) trennt sich vom Windows

    ISS (Internationale Raumstation) trennt sich vom Windows: Ein herber Rückschlag für Billy. Auf der ISS werden alle Windows Notebook durch Linux ersetzt...
  • System (ISS) belegt die Ports für Apache und co

    System (ISS) belegt die Ports für Apache und co: Hi Leute, :wutIch habe seit dem Zeitpunkt seit dem ich meinen Server konfikuriert habe leider ISS laufen hatte es auch schon kurzzeitig...
  • [weg isses] O&O Softwarepaket zu verschenken

    [weg isses] O&O Softwarepaket zu verschenken: Hallöle, ich habe da ein O&O Kennenlernpaket mit 7 Vollversionen abzugeben: O&O Defrag 10 Professional O&O CleverCache 6 Professional O&O...
  • Ähnliche Themen

    Oben