Irgendwas mit dem MBR stimmt nicht???

Diskutiere Irgendwas mit dem MBR stimmt nicht??? im WinXP - Installation Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo, ich hatte die CompuSec-Verschlüsselungssoftware auf dem Rechner. Da das Teil voll der Mist ist und bugs ohne Ende hat, habe ich die Platte...
S

spamheaven

Threadstarter
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
4
Hallo,

ich hatte die CompuSec-Verschlüsselungssoftware auf dem Rechner.
Da das Teil voll der Mist ist und bugs ohne Ende hat, habe ich die Platte
komplett formatiert.
(Habe mehrere Partitionen drauf, falls das wichtig ist zu wissen.)
Jetzt wollte ich ein neues Windows aufspielen.
Aber egal ob ich mit XP-CD oder einer Bootdiskette boote, ich komme
nicht zu dem Punkt wo ich etwas DOS-mäßiges eingeben kann.

Während die Bootdiskette eingelesen wird bleibt der Rechner einfach stehen.

Wenn ich nur mit dieser formatierten Platte boote rattert tausenfach dieser Satz
über den Bildschirm:

MBR : no Loader Diskerror CompuSec

Ich bin jetzt nicht der Vollprofi, aber ich denke, ich muss den MBR irgendwie löschen
mit fdisk /mbr aber ich kommt ja nicht mal an den Punkt wo ich das eingeben kann.

Liege ich da jetzt richtig? Wie komme ich dahin, dass ich mein Win aufspielen kann.

Komme ich da vielleicht mit Knoppix weiter?

thx 4 hlp
 
S

seppjo

Gast
Hier gibt es Bootdisks ohne ende. Einfach mal von so einer booten und dann deinen gewünschten Befehl ausführen. Sollte das Progrämmchen auf der Disktette fehlen. Kopier es doch einfach drauf.

Richtiger Ansatz ist:
fdisk /mbr

Mit Knoppix geht das auch. Ich kenne die Linux Befehle aber nicht.

Hier der Link zu den Bootdisks: (Nimm irgend eine DOS Bootdisk oder die Flashbootdisk)
http://www.bootdisk.com
 
G

Gast_Gast

Gast
Hallo Spamheaven,
wenn Du die Möglichkeit hast in's Inet zu kommen (evt. bei einem Kollegen) lade Dir mal das Programm S0kill.exe herunter und installier es auf eine Diskette.Damit kannst Du den MBR platt machen.Allerdings sind damit auch alle Daten auf der Platte weg.Also Vorsicht bei beschriebenen HDD's.
Link ist: http://www.bjoern-meissner.de/homepage/SYSTEMindex.html

Das Progi befindet sich m.W. ganz unten auf der Seite.Du findest mehr Infos wenn Du googelst.

Viel Glück

Gruß
Gast
 
S

spamheaven

Threadstarter
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
4
Das Problem ist nicht den MBR zu löschen.
Das Problem ist, ich komme garnicht in die Situation, dass ich so ein
tool anwenden kann. Booten von Datenträger CD oder Diskette geht
nicht.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Booten von Datenträger CD oder Diskette geht nicht
Das müsste aber eigentlich ein deutlicher Hinweis darauf sein, dass das nicht an der Festplatte liegen kann.

Vorausgesetzt, Du hast im BIOS die Bootreihenfolge richtig (First Bootdevice Floppy) eingestellt (davon gehe ich aus) müsste er jedenfalls von Diskette booten, wenn die keinen Fehler hat.

Tipp: Klemm' mal die Festplatte ab. Wenn er dann immer noch nicht von Diskette bootet, kann's definitiv nicht an der Festplatte liegen!
 
16.04

16.04

Mitglied seit
26.05.2005
Beiträge
151
Alter
31
des muss gehn, ansonsten hast du n prob im bios. schau ma da nach den bootdevices: floppy bzw cd vor hdd oder hdd ganz raus und ihm verbietn, von irgendwelchen andren datenträgern zu booten.
 
H

hacklschorsch

Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
1.177
Versuch doch mal die Platte an einen anderen Rechner zu hängen!!

Wenn das auch nicht geht, dann hole dir doch mal ein Tool vom Hersteller deiner Platte, mit dem man diese in den Auslieferungszustand zurücksetzten kann, d.h. die wird so formatiert als wenn sie neu ist.
 
D

der gast

Gast
oder des ding hat sich ins bios instaliert
wenn des so ist bios reseten oder Flaschen
 
wowes

wowes

Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
8
Alter
72
Manchmal helfen nur die alten Tricks wie Batterie für eine Zeit entfernen um das BIOS auf den Auslieferungszustand zu setze. Daneben muß im BIOS auch der Virenschutz deaktiviert sein, sonst wird die MBR nie gelöscht.
Wie auch schon geschrieben ist die Bootreihenfolge wichtig und alle Floppyoptionen im BIOS müssen aktiviert sein.
An einen Festplattenfehler glaube ich auch nicht, sondern eher an einen sehr soliden Virus.
Falls das booten gelingen sollte fdisk / MBR ausführen und , sofern es sich nicht um eine NTFS - Partition handelt, den DOS Befehl format / U anwenden. Format einfach nutzt überhaupt nichts.
Versuch macht klug.
Würde mich interessieren, was letztlich geholfen hat.
:prof
 
Thema:

Irgendwas mit dem MBR stimmt nicht???

Irgendwas mit dem MBR stimmt nicht??? - Ähnliche Themen

  • Push-Benachrichtung Dienst "Unterstrich" und irgendwas lähmt mein System

    Push-Benachrichtung Dienst "Unterstrich" und irgendwas lähmt mein System: Hallo Community, nachdem ich nun mein Windows 10 endlich upgedated habe, habe ich wieder diesen nervigen...
  • Mein Windows 10 PC friert nach einem Video oder bei irgendwas ein!

    Mein Windows 10 PC friert nach einem Video oder bei irgendwas ein!: Hallo, deutsche Microsoft Community! Während eines Videos oder eines Online/Installiertes-Spiel friert mein alter Windows 10 PC ein! Ich habe...
  • Mein Windows 10 PC friert nach einem Video oder bei irgendwas ein!

    Mein Windows 10 PC friert nach einem Video oder bei irgendwas ein!: Hallo, deutsche Microsoft Community! Während eines Videos oder eines Online/Installiertes-Spiel friert mein alter Windows 10 PC ein! Ich...
  • Windows 7 komplett löschen formatieren mit cd ohne das irgendwas übrig bleibt

    Windows 7 komplett löschen formatieren mit cd ohne das irgendwas übrig bleibt: guten tag habe vor kurzem meinen laptop der mit windows 7 läuft formatiert und neu aufgespielt aber jetzt zeigt er mir an dass die festplatte...
  • GOG Account mit The Witcher 3.....als tausch gegen irgendwas...

    GOG Account mit The Witcher 3.....als tausch gegen irgendwas...: Hi biete einen GOG Account zum Tausch...muss net der selbe preis sein...aber irgendwas....hab zuviele Spiel Clienten drauf und GOG war ein...
  • Ähnliche Themen

    Oben