GELÖST Internetprobleme (v.a. mit Chrome) nach Update auf Win 10 Build 1803

Diskutiere Internetprobleme (v.a. mit Chrome) nach Update auf Win 10 Build 1803 im Win 10 - Netzwerk Forum im Bereich Windows 10 Forum; Hallo in die Runde! Ich hab momentan ein Problem, bei dem ich langsam nicht mehr weiter weiss. Vorgeschichte: Vor ein paar Tagen musste ich...
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Hallo in die Runde!

Ich hab momentan ein Problem, bei dem ich langsam nicht mehr weiter weiss.

Vorgeschichte:
Vor ein paar Tagen musste ich aufgrund eines Defekts mein Mainboard (vorher: 990FX Extreme3, jetzt 970M Pro3) tauschen, was soweit kein Problem war, da ich noch ein unbenutztes im Schrank verstaut hatte (komplett in OVP).

Um keine großen Probleme zu bekommen, habe ich dann alle meine Daten gesichert und Windows 10 komplett neu installiert. Danach die üblichen Verdächtigen installiert (GPU Treiber, LAN Treiber, WinRAR, Chrome) und alles lief auch eigentlich recht ordentlich, ich konnte alle Webseiten aufrufen, Videos schauen, etc.
Allerdings ließen sich nicht alle .NET Framework Versionen installieren, was sich dann dank Google dadurch erklären ließ, dass die veraltete Win 10 Version auf dem Stand von 2016 sich wohl nicht mit allen Versionen versteht.

Zuvor habe ich noch schnell 2 Spiele testweise installiert und geschaut, wie diese laufen. Nicht ganz so flüssig wie ich es vorher gewohnt war, aber insgesamt vollkommen in Ordnung. Also habe ich das Update auf 1803 ins Rollen gebracht.

Das Problem:
Seit dem das Update auf dem PC ist, laufen die Spiele interessanterweise auch wieder so flüssig wie zuvor gewohnt, abgesehen davon, dass ich bei einem die DX9.0c Version spielen muss und nicht die DX11, da kommt es zu Freezes (sind laut Spieleforum aber in Massen bekannt, diese Probleme).
Viel problematischer ist allerdings, dass ich mehr oder weniger kaum noch Internetfunktionalität über den Chrome habe. Nur ganz wenig Seiten funktionieren und dann auch nur eingeschränkt. So kann ich zB spiegel.de aufrufen und Artikel anschauen, aber Videos nicht abspielen.
Komplette Anbindung ans Internet habe ich tatsächlich nur noch über Edge und das zwar von der Internetgeschwindigkeit her wie bisher, aber der Browser an sich ist behäbiger als ich von Chrome gewohnt bin.

Was habe ich bisher getan?
Nach tagelangen Durchsuchen des Internets und schier unendlichen Versuchen, eine Lösung zu finden, habe ich etliche Dinge getestet.
  • cmd-Befehle wie ipconfig /release und /renew sowie /flushdns
  • Deinstallation und Neuinstallation von Netzwerktreibern
  • Deinstallation von Netzwerktreibern und dann direkter Neustart von Windows
  • LAN-Kabel ausgetauscht
  • Router neugestartet
  • Sowohl automatisch bezogene als auch von Hand eingegebene IP versucht
  • Google DNS Server (8.8.8.8 bzw 8.8.4.4) eingetragen
  • Neuinstallation von Chrome
  • Testweise habe ich ebenfalls Chrome Beta installiert
  • Umstellen von Diensten wie "Peer Name Resolution-Protokoll" auf "Automatisch (Verzögert) - dies wurde seitens Microsoft für Internetprobleme bei 1803 beschrieben
  • Komplette Neuinstallation von Win 10 mit abschließendem Upgrade auf 1803
  • Reset des Repeaters, an den der PC angeschlossen ist
  • Firewall testweise deaktiviert

Nichts davon hat am Ende zum Erfolg geführt. Manchmal geht der Chrome für 5 Minuten auch brav auf jede Seite und dann ist es ruckzuck aber wieder damit vorbei.

Wie ist die Netzwerkumgebung?
Der eigentliche Router steht im Erdgeschoss, das Signal wird durch einen Repeater (eingestellt als Client) in dieser Wohnung (1 Stockwerk weiter) aufgefangen und dann an einen Switch weitergeleitet, an dem 2 PCs hängen.
Der Router ist ein Speedport, der Repeater kommt von TP-Link (TL-WA901ND). Beim zweiten angeschlossenen PC funktioniert alles wunderbar, wie bei mir ja auch bevor 1803 ins Spiel kam. Habe mal testweise eine Laptop an mein LAN-Kabel angeschlossen, WLAN deaktiviert und dann den Chrome getestet, geht auch sehr gut.
Das Problem scheint also sehr wahrscheinlich lokal bei mir am PC zu liegen und die Ursache scheinbar mit Build 1803 zu tun zu haben.

Mein System:
AsRock 970M Pro3 mit AMD FX-8350 (wassergekühlt)
8 GB DDR3 RAM von Corsair
XFX Radeon R9 290 Black Edition
128 GB SSD von Intenso
1,5 TB HDD

Ergebnis von ipconfig /all:
Code:
   Hostname  . . . . . . . . . . . . : Jan-PC
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein
   DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : speedport.ip

Ethernet-Adapter Ethernet:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: speedport.ip
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
   Physische Adresse . . . . . . . . : 70-85-C2-7A-8C-89
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2003:c9:71b:8773:41a8:7066:ec:c82(Bevorzugt)
   Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2003:c9:71b:8773:f1cd:77bd:9d37:e06d(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::41a8:7066:ec:c82%4(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.2.108(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Sonntag, 2. September 2018 14:49:32
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Sonntag, 23. September 2018 14:49:31
   Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::1%4
                                       192.168.2.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 108037570
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-23-1A-0F-DC-70-85-C2-7A-8C-89
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fe80::1%4
                                       192.168.2.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
Zusätzliche Infos:
Wenn ich über Edge einen Speedtest wie zB bei wieistmeineip.de teste, dann bekomme ich zwar einen Download-Wert und Ping, aber keinen Upload-Wert angegeben, wodurch der Speedtest als fehlerhaft gilt.
Wenn der Chrome mal selten mitspielt, dann kann ich dort zwar den Speedtest ausführen, erhalte aber überall den Wert 0.
Spiele ich ein MMO, dann geht die Verbindung auch da scheinbar vernünftig.
Die Windows-Ereignisanzeige enthält mehrere Fehler mit der ID 10016 (die laut Microsoft vernachlässigbar sind), Beispiel:
Code:
Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "JAN-PC\Jan" (SID: S-1-5-21-3743221626-666932113-2680471092-1001) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Start" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID 
{7022A3B3-D004-4F52-AF11-E9E987FEE25F}
 und der APPID 
{ADA41B3C-C6FD-4A08-8CC1-D6EFDE67BE7D}
 im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.
Hinzu kam zum Beispiel vorhin nach Neustart folgende Warnung mit ID 1014:
Code:
Zeitüberschreitung bei der Namensauflösung für den Namen arc.msn.com, nachdem keiner der konfigurierten DNS-Server geantwortet hat.
Ebenfalls interessant ist, das mir manchmal bei wieistmeineip.de nur eine IPv6 angezeigt wird, keine IPv4. Beim Rechner meiner Lebensgefährtin, der ebenfalls dranhängt, erscheinen immer beide, ebenso beim Notebook im WLAN.

Zum Thema IPv4 lassen sich nur folgende Ereignisse finden:
50036:
Code:
Der DHCPv4-Clientdienst wird gestartet.
50103:
Code:
Der DHCPv4-Client hat sich für eine Benachrichtigung zum Herunterfahren registriert.
Im Speedport wird der PC mit Namen und IP ganz normal im Heimnetzwerk angezeigt.

Bin langsam echt mit meinem Latein am Ende und verstehe einfach nicht, wo der Fehler liegen mag und im Voraus dankbar für jede Hilfestellung!

EDIT: Das Update zurückspulen kann ich ja glaube ich nicht, sonst wär ich ja direkt wieder bei der alten 2016er Version von Win 10. Und die hat halt viele Dinge nicht im Umfang, die ich benötige, v.a. da ich eigentlich aktuell auch einen Programmierkurs angefangen habe, da fehlt die .NET Unterstützung schon ein wenig.

EDIT 2: Aktuell kann ich zB einige Seiten mehr im Chrome aufrufen - liegt das evtl daran, dass ich sie zuvor auch im Edge aufgerufen habe? Bis auf wenige Ausnahmen (wie immer wieistmeineip.de geht eigentlich so gut wie alles. Wenn auch manchmal nicht 100% flüssig.) Keine neuen Informationen in der Ereignisanzeige gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.053
Hast Du die Google-DNS-Server auf dem Router eingestellt oder auf dem PC? Im letzteren Fall könnte das zu Routingproblemen führen.

Außerdem könntest Du mal versuchen, IPv6 zu deaktivieren.

Hast Du einen separaten Virenscanner odgl. installiert? Den könntest Du testweise auch mal deaktivieren.
 
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Ich habe den Google DNS Server auf dem PC eingestellt und nach erfolglosem Test dann wieder rausgenommen. Müsste im Speedport erst genauer schauen, wo ich den eintragen kann, evtl hilft das ja.

IPv6 habe ich zeitweise deaktiviert, brachte keine Änderung. Evtl wäre da mal ein Langzeittest informationsbringend, habe es direkt mal deaktiviert.

Einen Virenscanner habe ich aktuell nicht installiert, nur den üblichen Win 10 Defender.

Interessant ist, dass mir folgendes von der Netzwerkproblembehandlung ausgeschmissen wird:
Netzwerkdiagnose.jpg

Dies passiert aber NUR, wenn ich IPv6 ebenfalls aktiviert habe. Ohne IPv6 kann das "Problem von der Problembehandlung nicht identifiziert werden."

P.S. Ich kann dies grad sogar über den Chrome schreiben und hochladen. Aber bei Seiten, die auf https anfangen, muss ich teils trotzdem 1-3 Anläufe nehmen, manche funktionieren gar nicht. Mittlerweile habe ich das Gefühl, irgendwas blockiert ab und an Chrome - vermutlich in Verbindung mit Build 1803.

EDIT 19:00 Uhr: Aktuell geht mit dem Chrome wieder kaum noch was, musste also wieder auf den Edge umschwenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.059
Alter
48
Standort
Horgau
Ich würde mal versuchen, den DNS Server automatisch mit dem DSL Signal zu beziehen.
 
DonJean

DonJean

Threadstarter
Mitglied seit
30.09.2008
Beiträge
416
Alter
30
Standort
Ost-Westfalen
Ich würde mal versuchen, den DNS Server automatisch mit dem DSL Signal zu beziehen.
Im Speedport hab ich folgendes entdeckt (da habe ich ja nie etwas dran geändert):

Primärer DNS-Server: 217.0.43.49
Sekundärer DNS-Server: 217.0.43.33
Und das gleiche - nur mit anderen Adressen - nochmal für IPv6 (das ich ja bei mir ausgeschaltet habe).
DynDNS brauche ich ja nicht zu aktivieren oder?

Mich verwundert eben, dass ich nichts geändert habe am Router, scheinbar aber die Neuinstallation von Windows 10 bzw eigentlich eher das Update auf 1803 den Chrome irgendwie nicht mehr so ganz mag. Das war vor ein paar Wochen aber noch nicht so, da hatte ich eigentlich auch das gleiche Update, wenn ich mich recht entsinne.

EDIT:
Ich kann es mittlerweile ziemlich genau auf den Chrome einschränken. Sowohl Edge als auch Firefox scheinen kein Problem mit Seiten oder Downloads zu haben.
Interessant ist auch, wenn ich Chrome als Standardbrowser eingestellt habe, kann ich in der Discord-App keine Bilder sehen. Habe ich aber Edge als Standardbrowser eingestellt, dann laden die Bilder auch. Nicht so flott wie vor ein paar Wochen als Chrome normal lief, aber immerhin recht zügig.

Wäre ich nicht so an Chrome gebunden (allein schon durch Vernetzung PC - Notebook - Tablet - Smartphone) würde ich ja sagen, ich sch*** drauf und nehme Firefox, aber das wär dann doch nicht das gewünschte Ergebnis ;)
Bei Chrome ist es egal, ob ich Chrome, Chrome Beta oder Chrome Canary nehme, immer die gleichen Probleme mit nicht aufrufbaren Seiten.

EDIT 2:
Ich bin mal dem ganzen Hinweis hier gefolgt und siehe da: Der Chrome arbeitet wieder sehr schnell, selbst die hartnäckigsten Seiten, die zuvor problematisch waren, laufen jetzt seit 20 Minuten, seit dem ich das geändert habe, ohne Probleme. Habe 5 mal einen Speedtest durchlaufen lassen und alles gut bisher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Internetprobleme (v.a. mit Chrome) nach Update auf Win 10 Build 1803

Sucheingaben

chrome langsam nach update

,

win 10 probleme mit chrome

,

winxp internet probleme

,
google chrome lädt keine seite mehr
, Der DHCPv4-Client hat sich für eine Benachrichtigung zum Herunterfahren registriert., Win 10 Chrome funktioniert nicht, Chrome sehr langsam Update 1809, windows 10 1809 tcpip upload problems, chrome lädt keine seiten, chrome 1803 update, nach windows update 1803 chrome sehr langsam, chrome extrem langsam 1803, nach dem update keine internet mit chrome, chrome funktioniert nicht unter win 1803, 1803 update chrome funktioniert nicht mehr, chrome geht nicht windows 10, windows 10 probleme update 1803, windows 10 nach update langsam, google chrome langsam wlan

Internetprobleme (v.a. mit Chrome) nach Update auf Win 10 Build 1803 - Ähnliche Themen

  • Internetprobleme nach Windows-Update.

    Internetprobleme nach Windows-Update.: Nach einem Windows-Update, dass ich vorgestern, nach Aufforderung von Windows installierte, funktioniert mein W-Lan-Adapter von Asus nicht mehr...
  • Internetprobleme seit Windows-Update

    Internetprobleme seit Windows-Update: Hallo allerseits, ich habe gestern ein automatisches Windows-Update durchgeführt um heute festzustellen, dass seitdem Probleme mit meiner...
  • Internetprobleme

    Internetprobleme: Hallo, Ich habe seit etwa einem Jahr einen neuen WIFI Router. Seitdem habe ich Probleme mit der Internetverbindung. Ich kann keine Verbindung...
  • Internetprobleme trotz aktiver WLAN-Verbindung bei meinem Lumia 535 auf Windows Phone 8.1

    Internetprobleme trotz aktiver WLAN-Verbindung bei meinem Lumia 535 auf Windows Phone 8.1: Hallo! Ich habe mittlerweile schon fast jeden Forum-Beitrag, der mit diesem Thema zu tun hat, durchgelesen und nichts hat mir geholfen. Und zwar...
  • Internetprobleme. Funktion ok aber definitiv nicht schnell genug

    Internetprobleme. Funktion ok aber definitiv nicht schnell genug: Ich benutze einen Lenovo V110 und das WLAN ist an diesem Gerät sehr schwach bzw. vor allem langsam. Der Aufbau der Seiten ist bei verschiedenen...
  • Ähnliche Themen

    Oben