interner Kartenleser macht Probleme

Diskutiere interner Kartenleser macht Probleme im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; In meinen PC habe ich einen internen Kartenleser eingebaut. Der Kartenleser hat alle Kartenslots und eine USB-2 Buchse. Am Anschlusskabel hat er...
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
155
In meinen PC habe ich einen internen Kartenleser eingebaut.
Der Kartenleser hat alle Kartenslots und eine USB-2 Buchse.
Am Anschlusskabel hat er den üblichen Pfostenfeldstecker.
Wenn ich den Kartenleser auf den Bord an einen USB-1 Anschluss anschließe läuft er, aber ich bekomme die Meldung dass die Hardware schneller laufen könnte.
Schließe ich den Kartenleser an einen internen USB-2 Anschluss an, habe ich ein Spannungsproblem und der PC bootet im schlimmsten Fall nicht.

Kennt Jemand dieses Problem und hat eine Lösung?
Ich überlege, den Kartenleser eine extra 5V Versorgung zu geben oder mit einem Adapter an eine externen "onboard" USB-2 Buchse anzuschließen.

Limbo
 
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Mitglied seit
09.08.2014
Beiträge
3.362
Standort
Noch Wien
Welches Board ?

Welcher Kartenleser genau bitte ?
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
155
Habe Ihn gerade ausgebaut:
LogiLink CR0012 auf Gigabyte GA-770TA-UD3 Mainboard.
Der Reader gefällt mir, weil er Mico-SD ohne Adapter lesen kann.

Limbo
 
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Mitglied seit
09.08.2014
Beiträge
3.362
Standort
Noch Wien
Hier steht: http://www.logilink.eu/Produkte_LogiLink/Notebook-Computerzubehoer/Kartenleser/Interner_3_5_Zoll_USB_20_All-in-One_Card_Reader.htm

Stromversorgung über internen Anschluss
Wie sieht das aus - ich kann nichts sehen - ist da ein zusätzlicher Stromanschluss dabei ?

Dein Board hat ja keine alleinigen USB 1.1 Anschlüsse

Bei welchem USB funktioniert er denn ?

Seite 15 im Handbuch

http://download1.gigabyte.eu/Files/Manual/mb_manual_ga-770ta-ud3_de.pdf
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
155
Der Reader hat nur den 10pol Pfostenfeld-Stecker. (1pol blind)
Das Board hat 2 Molex-Wannen (USB1 /USB2). Siehe Seite 23 im dt. Manual.
Der rechte (vordere) ist scheinbar nur USB 1.1 und funktioniert mit dem Reader mit Optimierungs-Meldung. Der linke (hintere) soll USB 2.0 sein und da bringt der Reader das Board sofort oder nach kurzer Laufzeit durcheinander.
Die Pins 1+ 2 bekommen Dauer-5V und die 12VV kommen bei PC-an. Das sieht man gut, weil LEDs auf dem Reader sind.
Der PC fängt sogar ausgeschaltet plötzlich an zu spinnen.
Scheinbar ist die 5V-Versorgung vom Board an der hinteren Molex-Wanne nicht belastbar genug. Deshalb wollte ich mal die ext. Buchsen an der Rückseite testen.

Limbo
 
jhkil9

jhkil9

Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.824
Alter
55
Standort
BW
Die Pins 1+ 2 bekommen Dauer-5V und die 12VV kommen bei PC-an. Das sieht man gut, weil LEDs auf dem Reader sind.
Wie hast du das gemessen? Und was soll das " die 12VV kommen bei PC-an " bedeuten?
Pin 1 und Pin 2 sollten +5V haben und zwar gemessen zwischen Pin 1 und Pin 7 und Pin 2 und Pin 7, anstelle von Pin 7 geht auch Pin 8.
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
155
Gemessen habe ich nicht. Da komme ich schlecht dran.
Messgeräte habe ich, aber das Board ist eingebaut, in die Stecker komme ich nicht rein, der Reader hat ein geschlossenes Gehäuse und ist wieder eingebaut. Das Verhalten des PCs deutet aber auf einen Spannungseinbruch hin.
Die 5V laut Manual an Pin 1 + 2 stehen an einem der Pins immer an, wenn das Netzteil eingeschaltet ist. Blaue LED am Cardreader.
Der andere Pin bekommt erst 5V wenn der PC läuft.
Wg der 12V bin ich im Manual schon an den nächsten Anschluss verrutscht.
Später mache das Raedergehäuse mal auf.
Limbo
 
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Mitglied seit
09.08.2014
Beiträge
3.362
Standort
Noch Wien
Dann muss ich von einem Defekt am Board ausgehen nun.

Oder das BIOS ist nicht aktuell ?
 
L

Limbo

Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
155
am vorderen Anschluss an Pin 1 + 2 je 5,07V (gemessen im Reader).
Wo die Spannung für die blaue LED herkommt, habe ich noch nicht festgestellt.
Am hinteren Anschluss bekommt der Reader an Pin 1 keine Spannung.
Damit dürfte die Fehlerquelle gefunden sein.

Nachtrag:
Wie ich den Fehler beseitige, überlege ich noch, bzw.
Beide Pins sind bei ausgeschaltetem PC stromlos.
Beide Pins bekommen . entscheidet sich, wenn ich den entsprechenden Anschluss mit einem anderen USB-Gerät getestet habe.
Vielen Dank für euer Mitdenken.
Limbo
 
Thema:

interner Kartenleser macht Probleme

interner Kartenleser macht Probleme - Ähnliche Themen

  • Dateien aus interne Festplatte auf eine externe Festplatte automatisch aktualisieren.

    Dateien aus interne Festplatte auf eine externe Festplatte automatisch aktualisieren.: Hallo, ich habe eine externe Festplatte wo ich alle meine Dateien aus Sicherheitsgründen abspeichere. Nun möchte ich gerne wissen, ob eine...
  • Interne Kamera Intel(R) AV Stream geht nach WIN Update nicht und Treiber wird nicht gefunden

    Interne Kamera Intel(R) AV Stream geht nach WIN Update nicht und Treiber wird nicht gefunden: Hallo. Ich habe nun wiederholt das Problem, dass sie interne Kamera nicht funktioniert. Sie wird von der Kamera APP nicht erkannt, von Skype nicht...
  • Windows 10, internes Konto ,Passworteingabe löschen

    Windows 10, internes Konto ,Passworteingabe löschen: Ich möchte diese Passwort löschen,sodass ich ohne Passwort zugreifen kann. Bitte um Hilfe. MFG HaraldGöhlmann
  • Surface Pro 4- interner SD Kartenleser funkltionoert nur noch sporadisch

    Surface Pro 4- interner SD Kartenleser funkltionoert nur noch sporadisch: Hallo Community, seit einiger Zeit erkennt mein Surface pro 4 den internen Kartenleser nur noch sporadisch. Liegt ein HW Defekt vor oder kennt...
  • GELÖST Interner Kartenleser für TV Tuner Karte

    GELÖST Interner Kartenleser für TV Tuner Karte: Hallo zusammen, habe eine aver media tv karte in expresscard 54 format.suche seid längerem nach einem internen kartenleser damit ich das modul...
  • Ähnliche Themen

    Oben