Intel Xeon E5-2699v5 (ES) - neues Xeon-Topmodell kommt mit 32 Kernen und 64 Threads

Diskutiere Intel Xeon E5-2699v5 (ES) - neues Xeon-Topmodell kommt mit 32 Kernen und 64 Threads im CPU News Forum im Bereich Hardware-News; Voraussichtlich in der Mitte des kommenden Jahres wird Intel seine neuen Xeon E5-v5-Modelle auf Skylake-Basis als Antwort zu AMDs geplanten Naples...
Voraussichtlich in der Mitte des kommenden Jahres wird Intel seine neuen Xeon E5-v5-Modelle auf Skylake-Basis als Antwort zu AMDs geplanten Naples auf Basis der Zen-Generation auf den Markt bringen. Während die aktuellen Mainstream-Prozessoren der Skylake-Generation mit maximal vier Kernen und acht Threads auskommen müssen, soll jetzt schon ein Engineering Sample des Xeon E5-2699v5 im Umlauf sein, welches mit 32 Kernen und 64 Threads aufwarten kann




Die IT-Welt kann anscheinend nicht mit genug Rechenkernen ausgestattet werden. Während Intel sowohl die aktuellen Skylake- als auch die kommenden Kaby Lake Prozessoren im Mainstream-Bereich künstlich auf maximal vier Rechenkerne mit acht Threads beschränkt, sieht das Bild im Workstation- und Server-Segment seit Jahren schon anders aus.

So setzt der aktuell erhältliche Xeon E5-2699v4 als Top-Modell auf Broadwell-Basis schon auf 22 physische Rechenkerne, die aufgrund der Hyperthreading-Technologie bis zu 44 Threads gleichzeitig abarbeiten können. Die Xeon-Nachfolgegeneration, welche für Mitte 2017 erwartet wird, soll diese Leistung nochmals toppen.




Wie die Kollegen von wccftech.com berichten, soll in China bereits ein Engineering Sample (ES) eines Xeon E5-2699v5 aufgetaucht sein, der durch ein verbessertes 14-nm-Fertigungsverfahren mit insgesamt 32 Kernen und 64 Threads aufwarten kann. Obwohl der Grundtakt pro Rechenkern mit 2,1 Gigahertz bekannt ist, sind noch keine Informationen zum maximalen Turbotakt bekannt. Da bisher sämtliche Xeon-Multicore-CPUs bei Berechnungen mit dem AVX-Code ihre Taktrate automatisch gesenkt haben, kann man auch davon ausgehen, dass dies auch beim kommenden Xeon E5-2699v5 der Fall sein wird.

Als Unterbau für den Xeon E5-2699v5 wird ein Mainboard mit dem Sockel LGA3647 vorausgesetzt, auf welchem auch die HPC-Prozessoren der Xeon Phi Knights Landing eingesetzt werden, die wiederum über bis zu 72 Rechenkerne und die vierfache Threadanzahl - in diesem Fall dann 288 Threads verfügen.

Meinung des Autors: Ich sehe ja irgendwo ein, dass im Server- und Workstation-Bereichen verdammt viel Leistung benötigt wird und diese auch gegeben sein sollte. Nur wenn ich mir Intels Entwicklung im Mainstream-Segment so ansehe, könnte ich seit Jahren einfach nur noch brechen. Immer und immer wieder werden die Kunden mit neuen Generationen wie Ivy Bridge, Haswell, Broadwell, Skylake und nun auch der kommende Kaby Lake "überrascht", aber hisichtlich der Rechenkerne wird man weiterhin mit 4 oder gar nur 2 Kernen vertröstet. Das es aber mittlerweile die ersten Anwendungen/Games gibt, die erstaunlich gut von 4 Kernen und 8 Threads profitieren (Battlefield 1 soll so ein Spiel sein), scheint keine Rolle zu spielen. Auch die nächste Kaby Lake Generation wird nur maximal 4C8T haben. Bin echt gespannt, wie gut sich dann AMDs neue SR7-Prozessoren verkaufen werden, welche die echten 8 Kerne in bezahlbare Regionen führen könnten - ganz gleich ob sie 10% weniger Leistung haben werden oder nicht. Diese hier gezeigte Xeon-Entwicklung macht deutlich, dass es Intel durchaus möglich wäre, auch im Mainstream-Segment wenigstens 8 Kerne anbieten zu können. Man will es anscheinend aber nicht und die Kundschaft weiter schröpfen, indem sie für einen popeligen i7-4 Kern-Prozessor 350 Euro veranschlagen. Ich bin echt kein AMD-Fanboy, aber die Intel-Entwicklung geht mir gegen den Strich. Wie seht ihr das? Braucht man unbedingt schon 8 Kerne oder mehr, oder wäre es einfach nur beruhigend, jetzt schon einen bezahlbaren 8-Kerner kaufen zu können, um für die Zukunft gerüstet zu sein?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.606
Alter
55
Ort
Thüringen
Für die Zukunft gerüstet?Hier werkelt neuerdings ein I5 2520M mit 2,5 GHz und ich vermisse nichts.ImGegenteil,der trödelt eh nur die meiste Zeit vor sich hin.I-Net,Office und mal ein Video bringen den nun mal nicht ins Schwitzen (noch dazu wenn der Mediaplayer Hardwarebeschleunigung kann).Ich denke für den normalen Durchschnittsuser ist das völlig ausreichend.Neue Technik hin oder her aber trotzdem braucht Intel wieder mal etwas Druck....
 
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Solange man ausschließlich Office, Surfen und ein wenig Multimedia-Anwendungen ausführt, reicht auch noch ein Dual-Core - da gebe ich dir vollkommen recht. Aber wer dann doch mal eines der neueren Spiele auch nur ausprobieren möchte, bleibt dann auf der Strecke. Ich selbst habe Battlefield 1 noch immer nicht ausprobiert (und werde es wahrscheinlich auch nicht), aber ich denke, dass das nur der Anfang gewesen ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch künftige Klassiker-Neuauflagen wie die Anno-Serie, das kommende Mass Effect oder auch andere Games (deren Namen ich ja jetzt noch nicht weiß) durchaus sehr viel stärker von mehreren Threads unterstützt werden, als die aktuell der Fall ist.

Für alle andern "Normal-User" oder Büro-Rechner wird auch noch die nächsten 5-10 Jahre ein Dual-Core vollkommen ausreichen.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.606
Alter
55
Ort
Thüringen
Die Zielgruppe dieser 10-Kern-CPU sind Menschen, die grafisch aufwändige Spiele in 4K-Auflösung zocken und parallel dazu Aufnahmen des Spiel encodieren und als Full-HD-Stream bei Twitch hochladen.
Ist ja voll die breite Masse....:sleepy
 
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
12.352
Alter
62
Ort
Klosterneuburg/Österreich
Man will es anscheinend aber nicht und die Kundschaft weiter schröpfen, indem sie für einen popeligen i7-4 Kern-Prozessor 350 Euro veranschlagen. Ich bin echt kein AMD-Fanboy, aber die Intel-Entwicklung geht mir gegen den Strich.
Wie wahr! :up Ich hoffe auch sehr, dass AMD mit den neuen CPUs etwas Ordentliches abliefert
 
Thema:

Intel Xeon E5-2699v5 (ES) - neues Xeon-Topmodell kommt mit 32 Kernen und 64 Threads

Intel Xeon E5-2699v5 (ES) - neues Xeon-Topmodell kommt mit 32 Kernen und 64 Threads - Ähnliche Themen

Intel Coffee Lake-S: auch der Core i5 könnte als nativer 6-Kerner erscheinen: Nachdem es AMD mit seinen Ryzen-Prozessoren geschafft hat, die bei Intel jahrelang gefahrene Quad-Core-Strategie im Mainstream-Segment zu...
Intel Xeon Gold 6150 CPU für Media Workstations aufgetaucht: Mit seinen kommenden Zen-CPUs hat Chip-Hersteller AMD nicht nur den Consumer-Markt im Visier, sondern auch den Markt der Media Workstations...
Intel Xeon E3-1200v6: erste Details der neuen Kaby Lake Workstation-CPUs - UPDATE: Nachdem Intel seine Kaby Lake Prozessoren für das Desktop-Segment auf dem Markt etabliert hat, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die für den...
Intel Kaby Lake Prozessoren der Core i3-Serie sowie auch Xeon-CPUs erhalten Facelift mit höherem Takt: Kurz bevor AMD seine neuen Ryzen-3-CPUs auf den Markt bringt, zeigt sich nun auch Intels "Antwort" in Form von überarbeiteten...
Spectre-Patch für Intel CPUs sollte aktuell nicht installiert werden - UPDATE: Obwohl die Ursache für die Reboot-Probleme bei Intel-CPUs schon beim Chip-Designer bekannt ist, gelten die dazugehörigen Tests als noch nicht...
Oben