Intel Rapid Storage Treiber kann nicht installiert werden

Diskutiere Intel Rapid Storage Treiber kann nicht installiert werden im Win7 - Software Forum im Bereich Windows 7 Forum; Ursprung der Problematik kann hier nachgelesen werden: http://www.winboard.org/forum/win7-hardware/139193-s-ata-problem-laaaaaange-bootdauer.html...
Rubberduck

Rubberduck

Threadstarter
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
211
Alter
48
Ort
hoher Norden
Ursprung der Problematik kann hier nachgelesen werden: http://www.winboard.org/forum/win7-hardware/139193-s-ata-problem-laaaaaange-bootdauer.html

Letzter Beitrag aus obigem Thread:

So. Ich kann einen Teilerfolg (aber einen großen!) vermelden.

Das System läuft wieder. Die genaue Ursache ist fraglich, kann aber eingegrenzt werden.
Was habe ich gemacht:
Als erstes alle Stecker und Kabel raus. Dann Kontake und Sitz kontrolliert.
Dann alle S-ATA Geräte in neuer (richtiger?) Reihenfolge angeschlossen. Die zwei HDD an S1 und S2 und die beiden optischen Laufwerke (DVD und BR) an S3 und S4. Das alleine kann aber m.E. nicht der Grund gewesen sein. Ich tippe vielmehr auf eine der zwei folgenden Möglichkeiten:

1) ich hatte den eSata (schwarz auf MoBo) vorher leer, aber das e-Sata Kabel welches in meinem neuen Tower integriert ist (FrontPanel Anschluss) auf einem regulären (blauen) S-ata Platz stecken.
2) Die zusätzliche Stromversorgung für die ATI Karte war eine "Umleitung". Der Hauptstromanschluss ist bei mir ein 6poliges Kabel mit roten Köpfen, welches klar vom Netzteil zur Karte geht. Der Zusatz ist blau und soll auch vom Netzteil zur Karte gehen (wenn man es denn braucht - ich bräuchte es). Nun hatte ich allerdinges eine freie Verbindung vom Versorgungsstrang Netzteil -> zu den HDD's benutzt. Sprich einen Adapter druff und ran an die Karte.

Was es nun genau war ist schwer zu sagen. Es gab ja keine entsprechende Fehlermeldung.

Eine Frage bleibt offen (und die nervt mich sehr, denn das System läuft nun wieder echt fix): warum bekomme ich bei dem Versuch den neuesten Intel Rapid Storage Treiber zu installieren auch die Meldung "..Ihr System erfordert nicht die Mindestanforderungen....."??
Das ist super ärgerlich! Diese Meldung kommt immer dann, wenn der Windows Installer durch ist und die Routine zum Framework durchgelaufen ist. Muss also irgendetwas damit zu tun haben. Ich habe aber das neueste Framework (4.0). Und auch alle anderen (2.0, 3.0 und 3.5). Glaube ich zumindest.

Kann hier jemand weiterhelfen?
 
C

carlton681ao

Dabei seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Ort
Bayern
Mal doof gefragt, hast Du für Dein Win7 das SP1 schon installiert?
 
Rubberduck

Rubberduck

Threadstarter
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
211
Alter
48
Ort
hoher Norden
Ich meine "ja". Bin mir sogar ziemlich sicher. Aber selbst wenn nicht, so dürfte es doch eigentlich keine Probleme geben, denn das SP1 ist m.W. doch nur eine Update-Compilation. Oder nicht? Und da ich mir immer alle Updates ziehe, sollte alles in Ordnung sein.
 
C

carlton681ao

Dabei seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Ort
Bayern
Ich meine "ja". Bin mir sogar ziemlich sicher. Aber selbst wenn nicht, so dürfte es doch eigentlich keine Probleme geben, denn das SP1 ist m.W. doch nur eine Update-Compilation. Oder nicht? Und da ich mir immer alle Updates ziehe, sollte alles in Ordnung sein.

Nicht ganz richtig. Zum einen sind in den Service Packs auch Verbesserungen enthalten die so nicht bereitgestellt werden, zum anderen wird nach einiger Zeit der Support für Systeme ohne aktuelles Service Pack eingestellt.
Einfach nachsehen, dann weißt Du ob es installiert ist.
 
Rubberduck

Rubberduck

Threadstarter
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
211
Alter
48
Ort
hoher Norden
Okay. Das prüfe ich und reiche die Info dann nach.

Kann es noch andere Gründe geben?
 
HaraldL

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
6.014
Ort
Niederbayern
warum bekomme ich bei dem Versuch den neuesten Intel Rapid Storage Treiber zu installieren auch die Meldung "..Ihr System erfordert nicht die Mindestanforderungen....."??
Der RST arbeitet nicht mit jedem Intel Chipsatz zusammen sondern nur mit bestimmten. Hatte schon einige wo ich routinemäßig auch den RST installieren wollte und es genauso hieß daß er nicht mag.

Der aktuellste RST ist übrigens Version 10.8 von vor einer Woche, falls du eine ältere Version probiert hast könntest du diese neueste versuchen.
 
Rubberduck

Rubberduck

Threadstarter
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
211
Alter
48
Ort
hoher Norden
Genau den habe ich auch probiert. Ich habe den P55 Chipsatz drauf. Das müsste doch eigentlich passen.

Das Irre ist aber vielmehr, dass die Downloads von der Asus Seite zu diesem MoBo, u.a. der Sata Treiber neueren Datums, genau die gleiche Meldung ausspuckt. Wie kann denn ein Treiber/bzw. eine Software mit dieser Fehlermeldung abgewiesen werden, wenn sie genau dafür gemacht wurde?
 
Rubberduck

Rubberduck

Threadstarter
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
211
Alter
48
Ort
hoher Norden
Ja, habe ich. Und da ich NULL weitere Meldung bekomme, nicht mal ansatzweise, woran es liegen könnte (etwas wie: "Fehler in Modul XYZ", "....konnte nicht gelesen werden", "Datei 0815 fehlt", etc.....) bin ich auch ein wenig frustriert.
 
Rubberduck

Rubberduck

Threadstarter
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
211
Alter
48
Ort
hoher Norden
So. System gecheckt. SP1 is druff.

Und nu?
 
HaraldL

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
6.014
Ort
Niederbayern
Was mir noch einfällt: Ist der Intel-SATA im BIOS auf AHCI oder RAID eingestellt? Wenn der auf IDE, Compatible o.ä. steht dann geht der RST sicherlich nicht. Wobei es nach dem Umstellen passieren könnte daß Windows nicht mehr bootet.
 
Rubberduck

Rubberduck

Threadstarter
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
211
Alter
48
Ort
hoher Norden
Dann wird es wohl daran liegen. Im BIOS ist der JPMicron Controller auf S-ATA eingestellt. Wegen des eS-ATA Anschlusses im Front-Panel meines neuen Towers (Coolermaster HAF-X). Der S-ATA Controller im BIOS steht auf "enhanced" und IDE ist ausgewählt. Bei Anwahl von AHCI bootet das System nicht bis zum Desktop durch.

Kann ich das noch hinbekommen AHCI zu nutzen, oder muss dafür Windows neu aufgespielt werden? Was definitiv ausscheidet. Ist der Nutzen von AHCI denn überhaupt spürbar?
 
HaraldL

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
6.014
Ort
Niederbayern
Was häufig aber nicht immer funktioniert:
In der Registry in HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Msahci
den Wert von "Start" auf 0 setzen. Dann den PC neustarten und dabei gleich ins BIOS und dort auf AHCI umstellen. Wenn er so startet (mit dem Microsoft-AHCI-Treiber) dann sollte sich anschließend der RST installieren lassen. Dabei wird der MSAHCI wieder abgeschaltet und durch den speziellen Treiber vom RST ersetzt.

Ansonsten bei Google nach "Windows 7 AHCI nachträglich" suchen, da wird man fast erschlagen wobei ein Großteil der Tipps der obige ist.

Dramatisch ist der Unterschied zwischen IDE- und AHCI-Modus nicht, aber die SATA2-Features wie NCQ werden im IDE-Modus nicht genutzt.
 
Zyndstoff

Zyndstoff

Dabei seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
59
Ort
BERLIN
Das klappt ganz sicher. Unter Win 7 ist der nachträgliche Wechsel auf AHCI kein Problem.

Allerdings macht es wirklich keinen Unterschied und wäre nur dann wirklich wichtig, wenn eine SSD verbaut ist, da nur mit AHCI der TRIM Befehl funktioniert. Ohne SSD: eigentlich vollkommen wurscht. ;)
 
Rubberduck

Rubberduck

Threadstarter
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
211
Alter
48
Ort
hoher Norden
NOCH habe ich keine, aber ich überlege ernsthaft mir eine zuzulegen. Nur elendig teuer das Teil.........
 
Rubberduck

Rubberduck

Threadstarter
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
211
Alter
48
Ort
hoher Norden
Hmmmm, nun ja......

Eine letzte Frage zu dem Thema: wie haltbar sind die Dinger? Und was ist mit schleichendem Datenverlust? Gibt es dort auch so eine Art SMART Monitoring damit man rechtzeitig die Platte tauschen kann?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.059
Alter
54
Ort
Thüringen
Wie haltbar die sind?Mach Dir da mal nicht so viele Gedanken.Hast ja Garantie (auch wenn die Daten erst mal weg sind) und bei der Inbetriebnahme kriegste hier geholfen.Und z.B. Crystaldiskinfo sieht genau hin,wie es um den Gesundheitsstatus der SSD steht und sagt Bescheid,wenn was nicht stimmt.Sieht dann so aus...
 

Anhänge

  • SSD.jpg
    SSD.jpg
    296 KB · Aufrufe: 178
Rubberduck

Rubberduck

Threadstarter
Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
211
Alter
48
Ort
hoher Norden
Okay. Überzeugt. Nun muss nur noch das lokale Finanzamt (wat mein Hausdrachen ist) das Budget freigeben :-)
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.059
Alter
54
Ort
Thüringen
Hm,billig ist sowas nicht.Aber es lohnt sich.Laß Dich hier von den Jungs mal beraten,welche SSD`s recht flott sind und eine von denen nimmste dann.Du wirst Deinen Rechner nicht wiedererkennen,glaub mir....
 
Thema:

Intel Rapid Storage Treiber kann nicht installiert werden

Intel Rapid Storage Treiber kann nicht installiert werden - Ähnliche Themen

PC stürzt bei Spielen ab ohne BSOD oder DUMP Datei.: Hallo Leute Ich bin neu hier bei euch. Mein PC Latein ist grad am Ende. Mein Problem ist folgendes: Seit 4 Tagen stürzt mein PC nach ca...
Selbstbau-PC mit Intel Atom-Prozessor, energiesparender Server: Hi, ein Freund hatte neulich eine saucoole Idee, nämlich dass wir uns bie mir daheim an die DSL 16000er-Leitung unseren eigenen Server hängen...
GELÖST Drag and Drop funktioniert nach update auf SP3 nicht mehr: Hallo liebe Leute, nichts Böses ahnend mache ich das lang angekündigte SP3 Update auf meinem Notebook. Update lief ohne Fehlermeldung oder...
SATA aufrüsten mit PCI-Karte: Hallo Forum, ich möchte meinen Hofer/Aldi PC Titanium 3000 von 2001 mit einer neuen Festplatte ausstatten. SATA würde sich als Technik anbieten...
GELÖST XP Installation auf Sony Vaio VGN-NR11Z: Ich bin mir nicht ganz sicher, ob dieser Beitrag in diesem Bereich richtig aufgehoben ist oder eher zu den How-To's sollte. How-To: Windows XP...
Oben