Intel: EU erhebt formell Anklage

Diskutiere Intel: EU erhebt formell Anklage im IT-News Forum im Bereich IT-News; Hallo Intel: EU erhebt formell Anklage Die Europäische Kommision hat formell Anklage gegen Intel wegen wettbewerbswidrigem Verhalten und...
#1
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
44
Ort
Hell's Highway
Hallo

Intel: EU erhebt formell Anklage



Die Europäische Kommision hat formell Anklage gegen Intel wegen wettbewerbswidrigem Verhalten und illegaler Taktiken gegen AMD erhoben. Nach Jahren der Nachforschungen hat nun Ton Van Lierop, Sprecher der Europäischen Kommision, bestätigt, dass Intel über die Vorwürfe informiert wurde. Intel hat bisher keinen Kommentar abgegeben. AMD hat Intel in mehreren Ländern, darunter auch die USA und Japan, verklagt, aber noch gibt es keine Gerichtsurteile.

Quelle: gamestar.de
 
#2
J

Junker82

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
166
Und wer nun wissen will was genau angeklagt wird schaut hier: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,496856,00.html

Das ganze wird nämlich langsam doch sehr interessant. Man erinnere sich an die Zwangsaufteilung von MS vor einigen Jahren nach einem ähnlichen Verfahren...
 
#3
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
naja, AMD kommt nicht aus dem tee mit innovativen angeboten für den endkunden, außer mit ankündigungen, intel steigt sein gewinn etwas zu kopf und schon hat die EU nichts besseres zu tun als mal ne keule zu schwingen, damit AMD eventuell nicht ganz untergeht.

Ist doch immer das gleiche, kaum scheint Konkurenzkampf zu verschwinden, weil einer der beiden Konkurenten wegen seiner Lahmheit fast vom Amrkt zu fliegen scheint und nen Monopol des anderen bedeuten könnte, schon hilft man dem anderen damit..

Auch wenn intel eventuell nicht den regeln entsprechend gehandelt hat, aber das AMD nun so etwas Luft bekommt bis sie endlich ihre neuen produkte dem Kunden verkaufen, finde ich etwas dürftig...

Sorry, ist meine persönliche Meinung...
 
#4
J

Junker82

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
166
Tja es ist ja nicht AMD alleine die klagen. Einige andere Prozessorfirmen waren daran meines Wissens auch beteiligt.

Und Gegenfrage:
Nur weil der Konkurrent eh schon auf einem Bein hinkt kann man als Marktbeherrscher dem dann auch flugs noch was vors andere Bein werfen?

Ob AMD nun was leistet oder nicht ist ganz egal, wenn aber Intel unlautere Methoden einsetzt, und die vor allem noch in Kombination (wonach es im Moment sehr stark aussieht), dann ist das schon kein Kavaliersdelikt mehr.

Wie sollen denn andere Firmen außer AMD so überhaupt noch auf den Markt kommen wenn man Fremdanbieter gleich derartige Hürden vorsetzt? Im Kapitalismus wird viel von offenen Märkten gesprochen, doch wenn man den Markt beherrscht will man ihn gerne abriegeln. Dumm nur dass das gegen viele Gesetze verstößt.

UND: Hat Intel das wirklich nötig?
Fürchten die von einer Firma von der Größe von AMD wirklich ins Abseits gedrängt zu werden? Nein. Intel hat seine Vertragskunden und solange Intel keinen zu großen Bockmist baut wird es davon auch immer genug geben damit Intel weiter satte Gewinne einstreichen kann. Der Markt ist groß genug.
 
#5
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
Tja es ist ja nicht AMD alleine die klagen. Einige andere Prozessorfirmen waren daran meines Wissens auch beteiligt.

Und Gegenfrage:
Nur weil der Konkurrent eh schon auf einem Bein hinkt kann man als Marktbeherrscher dem dann auch flugs noch was vors andere Bein werfen?

Ob AMD nun was leistet oder nicht ist ganz egal, wenn aber Intel unlautere Methoden einsetzt, und die vor allem noch in Kombination (wonach es im Moment sehr stark aussieht), dann ist das schon kein Kavaliersdelikt mehr.

wer sagt denn, dass AMD noch gegen das andere bein getreten wird? es gibt anhand dieser Klage ie Annahme, jedoch fehlen hier noch die eindeutigen beweise, welche ja nun gefunden werden sollen.

sagen wir mal so, klar ist, wenn sowas passiert wie nun bei intel und amd, dann sieht es meist aus wie unlauterer wettbewerb. der eine gewinnt immer mehr und der andere geht sang und klanglos langsam unter..

sicher, wenn amd untergehen würde, würden wir als endverbraucher extrem darunter leiden, da intel dann den markt mit preis und ware dominiert und regiert.
Anstatt Intel aber ne Klage an den hals zu hängen, was ansich am image nichts ändern wird derzeit, sondern nur deren kapital verkleinert, sollte AMD endlich seine innovativen Ankündigungen umsetzen und dem Kunden was zum kauf anbieten, denn das passiert nicht und dadurch schreiben die immer mehr tiefrote zahlen wie zu lesen ist, aber trotzdem die preisschraube noch weiter runter drehen um nicht unterzugehen. passt also so nicht.

sicher hat intel irgendwo ne aktie dran, dass der markt bumt mit diesen produkten aber ob es durch unlauteren wettbewerb entstand bleibt abzuwarten..

andere hersteller, außer AMD, haben es zudem schon lange schwer auf den markt zu kommen, da ja die beiden großen, intel und amd, irgendwo den markt trotzdem beherrschen und ihre fangemeinden haben.

schauen wir also was aus der ganzen EU kiste, die ansich eh nur steuergelder verschlingen wird und weder AMD noch einem anderen Kläger finanziell was bringt, wird.

Zumindest sollte es interessant werden.
 
#7
J

Junker82

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
166
imaetz70 deine Aussagen sind zum Teil richtig.

Aber, AMD würde diese Klage denke ich kaum anleiern wenn nicht irgendwie etwas dran ist. Ansonsten würden sie, wie du richtig sagst, ihr Geld mehr in die Produktion stecken.
Aber (mal angenommen an dem Klagegrund ist was dran, und laut Spiegel gibt es schon Zeugenaussagen die bestätigen dass Intel unlautere Methoden anwandte) wenn AMD etwas neues auf den markt bringt muss es auch Käufer geben, und zwar nicht nur die Endverbraucher.
Solange die Firmenkunden an Intel gebunden sind hat AMD von neuen Produkten nicht sehr viel.

Daher will man nun wohl versuchen rechtzeitig die Schranken zu beseitigen damit die nächsten Produkte (die hoffentlich mal wieder etwas besser werden) auch eine ausreichende Käuferzahl kriegen.
Denn ihr Geld für ihre Entwicklungen kriegt AMD auch von Investoren. Und die geben natürlich ungern Geld wenn absehbar ist dass, egal wie gut das Produkt wird, die Großkunden sich eh an ihre Intel-Deals halten und somit AMD sich auf dem Markt der Endverbraucher und Kleinhändler am leben halten muss.
 
#8
Dosenbomber

Dosenbomber

Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
529
Alter
40
Na, dann will ich doch mal stark hoffen das Intel die Millardenforderung zahlen muss.
 
#9
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
Na, dann will ich doch mal stark hoffen das Intel die Millardenforderung zahlen muss.


naja aber ob die kläger was von den milliarden haben anschließend, bleibt fraglich, denn dieser prozess wird ebenso einiges an Mitteln verschlingen..

schauen wir mal was dabei raus kommt...
 
#10
H

hansy

Dabei seit
04.03.2007
Beiträge
22
endlich gehts dem monopolist langsam an kragen. wer sein monopol MISSBRAUCHT sollte auch dementsprechend bestraft werden.
 
#11
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
endlich gehts dem monopolist langsam an kragen. wer sein monopol MISSBRAUCHT sollte auch dementsprechend bestraft werden.

dann müsste aber auch MS wieder löhnen, denn sie haben ansich auch nen monopol und dann gäbe es erstmal nichts für vista mehr.. :)

aber solange es nicht 100%ig bewiesen ist, dass hier missbrauch vorliegt, gilt der angeklagte als "unschuldig". ich denke wir sollten niemanden verteilen, solange es ein gericht nicht getan hat.

das intel am längeren hebel sitzt, ist derzeit unumstritten aber daran hat auch AMD ne aktie, weil sie nicht aus dem tee kommen und seit moanten nur ankündigen.. das nervt auch die kunden. und ich denke in diesem punkt hat intel sicherlich seine stellung benutzt und den kundenstrom genutzt..

aber wer würde das nicht tun...
 
#13
H

hansy

Dabei seit
04.03.2007
Beiträge
22
dann müsste aber auch MS wieder löhnen, denn sie haben ansich auch nen monopol und dann gäbe es erstmal nichts für vista mehr.. :)

aber solange es nicht 100%ig bewiesen ist, dass hier missbrauch vorliegt, gilt der angeklagte als "unschuldig". ich denke wir sollten niemanden verteilen, solange es ein gericht nicht getan hat.

das intel am längeren hebel sitzt, ist derzeit unumstritten aber daran hat auch AMD ne aktie, weil sie nicht aus dem tee kommen und seit moanten nur ankündigen.. das nervt auch die kunden. und ich denke in diesem punkt hat intel sicherlich seine stellung benutzt und den kundenstrom genutzt..

aber wer würde das nicht tun...
ms wurde bereits von der eu verklagt und es is immernoch (afaik) pendent. wieso sollte jetzt ne neue klage zu der bereits eröffneten klage kommen? das macht ja überhaupt keinen sinn! :blush
ms wurde bereits erfolgreich in den usa verklagt und musste schön viel zahlen.
WIESO zum henker sollte es dann nix mehr für vista geben? nur weil sie was zahlen müssen? deine (merkwürdigen / unlogischen) gedankengänge müsstest du schon näher erleutern. übrigens ich persönlich ******* auf vista.

alle fakten sprechen gegen intel. plötzlich liesen oem's amd cpu's liegen. das kommt nich von heut auf morgen ohne grund. intel is ein typischer monopolist und dementsprechend handeln sie (leider) auch. das is etwa so klar, wie das ms das gleiche getan hat und immernoch tut. oder wie, das jeder tour de france sieger in den letzten jahren nicht clean war.
es gibt dinge, die WEISS man einfach, wenn man sich mit der materie beschäftigt, ohne wenn und aber.

amd ne aktie? is das n neuer spruch? das amd nich wie intel im geld schwimmt, müsste auch dir bekannt sein. ERGO können die nich einfach von heut auf morgen n komplett neue architektur rausbringen. die probleme fingen aber schon viel früher an, das is dir anscheinend nich aufgefallen.
stellung genutzt? kundenstrom genutzt? häh? es geht doch nich darum, dass intel seine cpu's verkauft, sondern dass sie ihre MONOPOLSTELLUNG MISSBRAUCHEN. :wut
 
#14
J

Jaxx

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
129
Ich hab mir das ganze unter dem Link nachgelesen:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,496856,00.html

Bestechnungen ist eine Sache. Aber den 3. Anklagepunkt:

"...Darüber hinaus habe Intel seine Prozessoren zum Teil unter den Herstellungskosten vermarktet und AMD so ausgestochen...."

finde ich unter der Gürtellinie. Wenn ein Hersteller sein Monopol anhand der Qualität seiner Produkte erreicht und anschließend seine Ware unter Herstellungskosten verkauft um seine Position auf dem Markt nicht zu verlieren, solange er sich solche Taktik finanziel leisten kann, dann soll ihm das gewährt werden. Allerdings, wenn zwecks dieser Taktik Intel Arbeitstellen kürzt, sollte man diesen Hersteller bücken lassen :sneaky

Meiner Meinung nach ist diese Anklage, ein Beweis der Anerkennung von AMD gegenüber Intel, dass Intel einfach ein besserer Chip-Hersteller ist als AMD
 
Thema:

Intel: EU erhebt formell Anklage

Intel: EU erhebt formell Anklage - Ähnliche Themen

  • Tengo un problema con el controlador intel high definition dsp

    Tengo un problema con el controlador intel high definition dsp: Favor podrian explicarme porque sucede
  • Intel TPM Provisioning Service ist nicht mehr funktionsfähig

    Intel TPM Provisioning Service ist nicht mehr funktionsfähig: Hallo und guten Tag! Seit gut zwei Wochen bin ich stolzer Besitzer eines Surface Studio, habe nur seit gestern ein nerviges Problem, welches...
  • 1809-Version: Intel Dual Band Wireless-AC 3165-WLAN funktioniert nicht ordnungsgemäß

    1809-Version: Intel Dual Band Wireless-AC 3165-WLAN funktioniert nicht ordnungsgemäß: Nach dem Update auf die 1809er Version von Windows 10 funktioniert die WLAN Verbindung über das Intel-Gerät nicht mehr. Timeout beim Kopieren von...
  • Windows Update für Intel

    Windows Update für Intel: Intel Corporation - Display Update wird fast jeden Tag von Windows auf´s neu installiert, obwohl der Intel® Treiber- und Support-Assistent...
  • AMD erhebt neue Kartellvorwürfe gegen Intel

    AMD erhebt neue Kartellvorwürfe gegen Intel: AMD hat dem zuständigen Bezirksgericht in Delaware eine neue Anklageschrift (PDF) vorgelegt, in der es Intel erneut vorwirft, mit...
  • Ähnliche Themen

    Oben