Intel: Benchmarks eines Penryn-Quadcores

Diskutiere Intel: Benchmarks eines Penryn-Quadcores im IT-News Forum im Bereich IT-News; Hallo DailyTech konnte ein paar schnelle Benchmarks mit einem Intel "Yorkfield"-Quadcore vornehmen, von dem es bis heute kaum Zählbares zu...
#1
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
44
Ort
Hell's Highway
Hallo



DailyTech konnte ein paar schnelle Benchmarks mit einem Intel "Yorkfield"-Quadcore vornehmen, von dem es bis heute kaum Zählbares zu berichten gab. DailyTech verglich die Werte des 2,33 Ghz schnellen Yorkfield zunächst in SiSoft Sandra XII mit einem ebenso schnell getakteten Prozessor der noch aktuellen Generation "Kentsfield".

Dabei zeigte sich im "CPU Artithmetic"-Test ein kaum nennenswerter Vorteil des Yorkfield von 43299 zu 43003 Punkten im ALU-Benchmark. Im "FPU"-Test hingegen ist der Vorteil des Yorkfield deutlich: 34693 zu 29981 Punkte. Die "CPU Multimedia"-Benchmarks hingegen lassen den Yorkfield nicht besser aussehen als den Vorgänger. Mit 256216 zu 257295 Punkten unterliegt er sogar im ALU-Bereich und ist im FPU-Test mit 140301 zu 140055 Punkten quasi gleichschnell. Natürlich wird hier noch kein SSE4 unterstützt, dies gilt jedoch für nahezu alle zur Zeit erhältliche Software.

In Cinebench 10 erzielt der Yorkfield im Single-Thread-Benchmark 2582 Punkte und setzt sich vom Vorgänger mit 2400 Punkten ab. Im Multithreaded-Test ist der Vorteil noch grösser, hier stehen 9206 Punkte für den Yorkfield nur 8518 Punkte für den Kentsfield gegenüber. Ein Test in DivX 6.6 ergab ebenfalls einen Vorteil für den neuen Prozessor: Nur 11,8 Sekunden wurden für das Codieren benötigt, der Kentsfield arbeitet hier 12,9 Sekunden.

Insgesamt ergibt sich laut DailyTech ein durchschnittlicher Vorteil für den neuen Prozessor von ca. 8%. Der Yorkfield ist, wie alle bisherigen Quadcores von Intel, kein nativer Vierkern-Prozessor, sondern besteht aus zwei Dual-Cores, in diesem Fall aus zwei "Wolfdale"-Kernen.

Quelle: gamestar.de
 
Thema:

Intel: Benchmarks eines Penryn-Quadcores

Intel: Benchmarks eines Penryn-Quadcores - Ähnliche Themen

  • Intel Core i3-7350K zeigt in ersten Benchmarks seine Leistungsfähigkeit

    Intel Core i3-7350K zeigt in ersten Benchmarks seine Leistungsfähigkeit: Intels kommender Skylake-Nachfolger Kaby Lake erhält mit dem Core i3-7350K ein Novum, welches seitens Intel noch nicht offiziell bestätigt worden...
  • Intel Core i5 3570K - Verbesserter Grafikkern im Benchmark-Test

    Intel Core i5 3570K - Verbesserter Grafikkern im Benchmark-Test: Hallo. Intel hat die Grafikleistung der kommenden Ivy Bridge-Prozessoren deutlich verbessert, doch für PC-Spieler bleibt auch die Intel HD...
  • Benchmarks der FX-CPUs gegen Intel-Ableger zeigen Vorteile für AMD

    Benchmarks der FX-CPUs gegen Intel-Ableger zeigen Vorteile für AMD: Während in den Medien die Probleme und die stetigen Verschiebungen bezüglich des Launch-Termins die Themen um die Bulldozer-Prozessoren...
  • Erste Benchmarks von Intels Nehalem: Bis zu 50 % schneller

    Erste Benchmarks von Intels Nehalem: Bis zu 50 % schneller: Die derzeit in Taipeh stattfindende Messe Computex ist berüchtigt für Guerilla-Benchmarking - und diesmal traf es Intel. Die US-Site Anandtech...
  • Benchmarks von Intel Atom unter Mac OS X 10.5.2 aufgetaucht

    Benchmarks von Intel Atom unter Mac OS X 10.5.2 aufgetaucht: Nach Angaben von Netkas, dessen EFI-Emulation die Installation von Mac OS X auf fast jedem Standard-PC ermöglicht, hat eine ihm nahestehende...
  • Ähnliche Themen

    Oben