GELÖST Image wiederherstellen gelingt nicht

Diskutiere Image wiederherstellen gelingt nicht im Win 10 -Installation Forum im Bereich Windows 10 Forum; Hallo, ein gutes neues Jahr! Nach der letzten Installation von Win10 habe ich ein Systemabbild erstellt, dieses auf einer externen Festplatte...
Hardy52

Hardy52

Threadstarter
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
200
Hallo, ein gutes neues Jahr!

Nach der letzten Installation von Win10 habe ich ein Systemabbild erstellt, dieses auf einer externen Festplatte gespeichert und, damit es nicht bei weiteren Sicherungen überspielt wird, den Ordner umbenannt.
Nun wollte ich diese "Clean Installation" wiederherstellen.

Ich habe den Ordner wieder WindowsImageBackup genannt und Folgendes ausgeführt:

“Einstellungen” > “Update und Sicherheit” > “Wiederherstellung”
“Erweiterter Start” > “Jetzt neu starten”.
Nach dem Neustart: “Problembehandlung” > “Erweiterte Optionen” > “Systemimage Wiederherstellung”.
Neustart: admin… „Datenträger mit Systemabbild werden gesucht…“

Aber das Clean-Systemabbild wird nicht gefunden, das aktuelle (mit dem richtigen Ordner-Namen) sehr wohl.

Kann jemand helfen?
 
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.236
Ort
Lahr
Hast du nach dem Kopieren auf die ext.Festplatte den Ordner "WindowsImageBackup" umbenannt?

Ist der Ordner im Stammverzeichis der Externen Platte? also z.B X:\WindowsImageBackup\ ?

Das Standard Windows Backup macht mehr probleme als recht ist, wenn man versucht von USB die Daten zu lesen. Hast du eine Möglichkeit den Ordner wieder an seinen Originalen Platz zu kopieren? also bootet der Rechner aktuell noch?
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.327
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Mal von einem Windows Datenträger den Rechner starten und darüber versuchen das Image wiederherzustellen...


1609001054390-png.98076


1609001063672-png.98077
 
Hardy52

Hardy52

Threadstarter
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
200
Der Rechner bootet nur noch mit Hilfe eines Reparaturdatenträgers.
Ich habe die Images immer direkt im Stammverzeichnis auf einer ext. F. gespeichert. Ich habe den Ordner umbenannt in "WindowsImageBackup Clean Installation". Inzwischen habe ich etliche Images in WindowsImageBackup gespeichert.
Für das Zurückspielen habe ich WindowsImageBackup Clean Installation wieder in WindowsImageBackup umbenannt.
#Andy: Darüber habe ich es auch versucht
Es kommt die Meldung, es sei kein Abbild vorhanden.
Die Möglichkeit, im Netzwerk zu suchen (?) und Treiber zu installieren wird angeboten (?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.327
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Warum sollte der Rechner nicht mit einem Windows Datenträger booten.
Entweder mit der original Windows DVF oder mit einem USB Stick, der mit dem Media Recovery Toolkit erstellt werden kann.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.416
Alter
54
Ort
Thüringen
Warum sollte der Rechner nicht mit einem Windows Datenträger booten.
Ich habe das so verstanden, das der Rechner das aktuell installierte Windows nicht starten kann und der TE deswegen mittels Rep.- Datenträger versucht, sein Image auf´s Systemlaufwerk zu kopieren, was aber fehlschlägt weil kein Image gefunden wird....
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.327
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Ja, das habe ich so auch verstanden.
Deshalb war mein Alternativ Vorschlag, stattdessen mit dem original Installations-Datenträger von Windows zu starten. Dort gibt es auch die Option ein Image zurückzuspielen (siehe meine Screenshots in #4)
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.416
Alter
54
Ort
Thüringen
Unterscheidet sich denn der Rettungsdatentrger vom Windowsdatenträger in dieser Hinsicht? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen...
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
13.327
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Ist die Frage, was mit Rettungsdatenträger gemeint ist.
Aber unabhängig davon kann es doch nicht schaden, das ganze nochmal mit einem neu erstellten original Installationsmedium (USB Stick per Media Creation Tool) zu versuchen. Aber der Threadersteller ist sicher dankbar, für jeden anderen konstruktiven Vorschlagen, den du ihm geben kannst. ;)
 
Hardy52

Hardy52

Threadstarter
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
200
Und jetzt geht gar nichts mehr.
Ich wollte nun eine komplette Neuinstallation starten, aber ich kann noch nicht mal mit einem bootfähigen USB-Stick oder der Reparatur-CD starten: "Missing operating system"
Auf zum PC-Doktor oder neuer Rechner.

Danke für eure Bemühungen!
 
R

Robbie

Co-Admin
Team
Dabei seit
01.10.2012
Beiträge
150
Noch ein kleiner Einwurf von mir. Verzichtet in Zukunft auf Systemabbilder, die direkt von Windows erstellt werden, die enden mittlerweile oft in einer Katastrophe. Wenn ich mich recht entsinne, wird diese Funktion von MS eh bald abgeschafft.

Besser ist es, sich ein vernünftiges Backup Programm und damit zu arbeiten. Ein paar Tipps findet man hier Skyhigh´s Tipps (winboard.org)
 
Hardy52

Hardy52

Threadstarter
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
200
Nun ja, anfangs startete die Recovery-CD (mit der ich auch nicht weiterkam), jetzt auch die nicht mehr.
Ich habe im BIOS auf USB als 1. Priorität umgestellt, mit dem WinMediaCreation-Tool einen USB-Stick generiert, aber die Meldung "Missing operating system" kam.

Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.416
Alter
54
Ort
Thüringen
Lade mal im BIOS die Standardwerte und versuche dann erneut vom Stick zu starten. Wäre ungewöhnlich, wenn das am Stick liegen soll (der wird ja vom Tool auf Integrität getestet); es sei denn er ist defekt. Kommt vor sowas, aber das hätte dem MCT auffallen müssen....
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardy52

Hardy52

Threadstarter
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
200
Was meinst du mit Standardwerte?

Ich habe einen anderen USB-Stick genommen und mit Rufus bootfähig gemacht: "Missing operating system"...
 
Zuletzt bearbeitet:
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
36.416
Alter
54
Ort
Thüringen
Was meinst du mit Standardwerte?
Die Defaults oder optimalen Einstellungen; heisst je nach BIOS anders. Wichtig wäre das der Festplattenadapter genuuso eingestellt ist wie vorher; ich denke mit AHCI biste auf der sicheren Seite (es sei denn Du hast ein Raid)....
Missing operating system
Ich denke, das Dein Gerät nicht versucht vom Stick zu booten (Einstellungssache) und da es auf dem ehemaligem Systemlaufwerk kein Betriebbsystem mehr findet kommt diese Meldung. Ich denke (im günstigstem Fall) ist lediglich der MBR ist defekt, aber ich könnte mir vorstellen das Du Dich schon mit einer Neuinstallation abgefunden hast was ja bei einer alten Installation auch gelegentlich sinnvoll ist....

EDIT: Wie alt ist denn das Gerät?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Image wiederherstellen gelingt nicht

Image wiederherstellen gelingt nicht - Ähnliche Themen

Systemabbild wiederherstellen: Hallo, ich habe eine Systemabbild von Windows 10 auf einer externen Festplatte erstellt, da mein Notebook zur Reparatur musste. Nun möchte ich...
Systemabbild Wiederherstellung: Liebe Community Ich habe folgendes Problem: Vorgeschichte: Vor nem halben Jahr hab ich mir nen neuen PC zusammengebastelt - da die...
Warum kann ich eine alte Sicherung nicht auf meinem neu aufgesetzten Laptop wiederherstellen? Warum neueste Dateien nötig?: Ich habe das Problem, dass ich eine Sicherung von Win 10 nicht einspielen, d.h. wiederherstellen kann. Ich hatte über Monate hinweg die...
Windows Absturz nach oder bei Installation bei Internetverbindung: Aktuelles Problem: Beim Neuinstallieren von Windows 10 kommt es immer dann zu einem Absturz (BSoD; PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA), wenn ich das LAN...
Funktionsupdate für Windows 10, Version 2004 auf virtuellem Rechner endet in erweiterten Startoptionen ...: Ich hatte mich zunächst an einen ähnlichen Thread angehängt, greife nun aber eine dortige Anregung auf, einen neuen Thread zu eröffnen, weil mein...
Oben