GELÖST Image von C unter DOS

Diskutiere Image von C unter DOS im Security / Firewall / Virenabwehr Forum im Bereich Software Forum; Hallo, nach langer erflgloser Suche im Internet und 3 nicht funktionierenden Live CDs richte ich meine Frage an euch: Mit welchem Programm kann...
L

Lyran

Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
689
Standort
im wunderschönen Hamburg
Hallo, nach langer erflgloser Suche im Internet und 3 nicht funktionierenden Live CDs richte ich meine Frage an euch: Mit welchem Programm kann ich den PC booten und dann unter diesem ?live OS? ein Image von meiner Systemplatte auf eine externe machen? Wäre sehr froh über Hilfe :D

MfG

PS: Floppy Laufwerk habe ich nicht, falls das von Bedeutung sein könnte.
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
24.155
Standort
DE-RLP-COC
Norton Ghost
Acronis True Image
 
L

Lyran

Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
689
Standort
im wunderschönen Hamburg
Danke erstmal für die Antworten, DriveImage XML habe ich schon mal geladen, aber ich habs nicht hingekriegt das iwie unter linux zu starten
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Wieso unter Linux starten ?

Einfach die CD rein und davon starten
 
M

microsoft

Mitglied seit
22.01.2007
Beiträge
4.510
Du müsstest wahrscheinlich Windows PE verwenden. Um eine Sicherung zurückkopieren sowieso.
 
L

Lyran

Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
689
Standort
im wunderschönen Hamburg
Das ouch bezog sich darauf, dass DriveImage VSS nutzt, ich also gar nicht unter DOS das Image ziehen muss.
 
M

microsoft

Mitglied seit
22.01.2007
Beiträge
4.510
Aha, also nicht so tragisch. Images können auch aus Windows heraus erstellt werden. Das Zurückschreiben muss aber irgendwie mit einer BootCD gemacht werden.
 
L

Lyran

Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
689
Standort
im wunderschönen Hamburg
Genau :D Hatte vorhin mit ner Suse Live CD versucht auf C: zuzugreifen, aber das war "forbidden". Kennt jemand ne Boot CD womit ich auf alle Drives zugriff hab und Programme ausführen kann?
 
M

microsoft

Mitglied seit
22.01.2007
Beiträge
4.510
Grundsätzlich müsste es mit einer Linux-CD auch möglich sein ( Ich müsste aber wieder suchen wie es genau funktioniert). Clonezilla basiert sogar auf Linux (bin zwar nicht sicher). Sonst bleibt nur Windows PE.
 
L

Lyran

Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
689
Standort
im wunderschönen Hamburg
Okay vielen Dank allen, ich mach jetzt erstmal n Image und guck dann ma mit Windoof PE. Der Thread ist dann mal gelöst ;)
 
O

Olaf_A

Mitglied seit
25.12.2004
Beiträge
58
Standort
Lutherstadt Eisleben
Du müsstest wahrscheinlich Windows PE verwenden. Um eine Sicherung zurückkopieren sowieso.
Und das schreibt einer mit dem Namen Microsoft :rofl1

Es gibt da noch sowas wie DOS, gab es scheinbar vor deiner PC Zeit und wurde von Microsoft herausgebracht. Ok, es gab (gibt) auch ein paar Ableger PC-DOS ... .

Ich habe es bei mir folgendermaßen.

Bootmanager

2 * C

1. C Windows XP - 7,7 GB
2. C MS-DOS - 300 MB (geht auch kleiner)

Normalerweise ist die WinXP-Partition aktiv. Zur Sicherung der WinXP Partition boote ich per Bootmanager die DOS Partion, starte Ghost und sicher meine XP Partiton oder spiele diese wieder zurück. Warum also PartPE oder ne Boot CD, Blödsinn. Wer kein MS-DOS hat kann auch irgend ein Free DOS benutzen, alles kein Problem. Wichtig ist lediglich daß man die DOS Partition in FAT 16 oder FAT 32 formatiert.

Ghost ist diesbezüglich sein Geld mehr als Wert, denn es erkennt nahezu alles, egal ob NTFS, Linux, DVD/CD Laufwerke oder was auch immer.

Sicher wirst du dich wundern, warum meine WinXp Partiton nur 7,7 GB hat. Nun gut, mehr brauche ich nicht, da sämtliche beweglichen Daten wie TMP, TMP-Internet, History, Cookies, Eigene Dateien etc sich bei mir alle auf LW E befinden. Meine Programme installiere ich bis auf ein paar Systemprogramme alle auf LW D.

Mein WindowsXP System ist 2,3 GB groß, ein Ghost Image gerade mal 1,1 GB.

Mein Motto, etwas Struktur kann nicht schaden und ich möchte die Kontrolle über mein System und nicht, daß das System die Kontrolle über mich hat ;)

Halbjährlich erstelle ich mir eine Boot DVD mit einen C und D Image. Es kann ja mal sein, daß die Systemplatte mal total abraucht. Ansonsten habe ich auf LW I meine Ghost Images vorrätig. Auf dieses Laufwerk kann ich auch unter DOS problemlos zugreifen, da es FAT32 ist.

Ich benutze Ghost seit 12 Jahren, was besseres habe ich bisher nicht gefunden!
 
M

microsoft

Mitglied seit
22.01.2007
Beiträge
4.510
Und das schreibt einer mit dem Namen Microsoft :rofl1
Danke für deinen Beitrag, aber für einen Hilfesuchenden der zum Beispiel nicht weiss was ein "VolumeShadowService" ist kann ich nicht erwarten das dieser sich mit DOS beschäftigt und auch noch Konsolenbefehle verwendet. :confused :confused Du hast einfach 2 Betriebssysteme parallel installiert, dies muss aber nicht zwingend ein DOS sein. Auch XP lässt sich parallel installieren. Es geht hier nicht um die Frage "DOS oder nicht DOS", sondern im laufenden Betrieb sichern oder eben Bootmedium/zweites Betriebssystem.

Zu deinem "2 * C". Dies ist der Bootmanager der dies veranlasst. Zwei mal ein Laufwerk C ist so falsch definiert. Das "gerade laufende" Betriebssystem bezeichnet sich selbst als Laufwerk C, wie es zum Beispiel der bootmgr von Vista macht.

Sicher wirst du dich wundern
Ja in der Tat, manchmal wundert mich gar nichts mehr. :kopfklatsch
 
Zuletzt bearbeitet:
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
...... Warum also PartPE oder ne Boot CD, Blödsinn. Wer kein MS-DOS hat kann auch irgend ein Free DOS benutzen, alles kein Problem. Wichtig ist lediglich daß man die DOS Partition in FAT 16 oder FAT 32 formatiert.
Weil es für viele S-ATA Controller keine DOS-Treiber mehr gibt.
Und das ist nur einer der Gründe, die für WinPE sprechen.
 
Thema:

Image von C unter DOS

Image von C unter DOS - Ähnliche Themen

  • Macrium Reflect Image einer Win10-Installation auf neuen PC. Aktivierung verweigert.

    Macrium Reflect Image einer Win10-Installation auf neuen PC. Aktivierung verweigert.: Macrium Reflect Image eines ausrangierten PC auf komplett neuen PC übertragen. Alles Windows 10 pro. Funktionsergebnis erscheint perfekt. Jedoch...
  • Image erstellen und auf alle Rechner verteilen mit USB Stick

    Image erstellen und auf alle Rechner verteilen mit USB Stick: Hallo, zurzeit probiere ich etwas rum mit schnellen Möglichkeiten einen Rechner zu konfigurieren. Ich will einen USB Stick erstellen, auf...
  • GELÖST Windows Image erstellt, aber wie widerherstellen?

    GELÖST Windows Image erstellt, aber wie widerherstellen?: Guten Abend, Habe damals beim Windows frisch aufsetzen und nach allen Installationen ein Windows Image angelegt bzw. direkt auf meinem NAS...
  • Image mit DISM erstellen, wenn Festplatte mit Bitlocker verschlüsselt ist

    Image mit DISM erstellen, wenn Festplatte mit Bitlocker verschlüsselt ist: Ich habe ein Surface Pro. Ich habe mein Laufwerk mit Bitlocker verschlüsselt. Ich habe immer mit dem DISM Befehl ein Image meines Laptops erstellt...
  • Bitlocker funktioniert nach Image Kopie bei SSD Tausch nicht

    Bitlocker funktioniert nach Image Kopie bei SSD Tausch nicht: Ich hatte eine in meinem Asus Notebook eine interne Samsung 128GB SSD ("alte SSD"). Jetzt habe ich diese durch eine interne Samsung EVO860 256GB...
  • Ähnliche Themen

    Oben