Im Todesfall Zugriff auf Microsoft Konto einer verstorbenen Person haben - Geht es und wenn ja wie?

Diskutiere Im Todesfall Zugriff auf Microsoft Konto einer verstorbenen Person haben - Geht es und wenn ja wie? im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Natürlich will man sich mit einem Thema wie dem Tod anderer Personen ungern beschäftigen, leider kann es aber manchmal eben auch einfach notwendig...
Natürlich will man sich mit einem Thema wie dem Tod anderer Personen ungern beschäftigen, leider kann es aber manchmal eben auch einfach notwendig sein, weil vielleicht im Microsoft Konto einer Person wichtige Daten liegen, an die man nun nicht mehr kommt oder man das Konto als Erinnerung behalten will. In diesem Ratgeber klären wir, wie man im Todesfall Zugriff auf das Microsoft Konto einer anderen Person bekommen kann.

Microsoft Konto im Todesfall nutzen Nachlasskontakt Microsoft Konto Todesfall Microsoft Konto ...png

Alles zum Thema Microsoft auf Amazon

Manche Dienste, wie zum Beispiel Facebook, bieten an, eine Person vorab zu bestimmen, die dann im Fall des Falles über das Konto verfügen kann. Microsoft bietet diese Option allerdings nicht an, da man hier, vielleicht zurecht, per Gericht beschlossen hat, dass man dies nicht zwingend erlauben muss, und es mit dem Datenschutz begründet. Verstirbt eine Person, kann man, sofern man die Daten kennt, das Microsoft Konto natürlich weiter nutzen, einsehen und bei Bedarf auch löschen, wenn dies aber nicht der Fall ist, würde das betroffene Microsoft Konto nach zwei Jahren gemäß der Vorgaben der Service-Vereinbarung (Punkt 4 a ii) von Microsoft auslaufen und geschlossen werden.

Um dies zu verhindern, muss man bei Microsoft offizielle Dokumente einreichen um so einen Zugriff auf das Microsoft Konto einer verstorbenen Person zu erhalten. Es muss also als Erstes eine gültige Vorladung oder eine gerichtliche Verfügung förmlich zugestellt worden sein, man kann sich innerhalb von Deutschland aber auch direkt an den Kundensupport wenden, um eine Anfrage zum Erhalt der Kontodaten zu machen. Zusätzlich wird aber in der Regel im Lauf der Prüfng auf jeden Fall folgendes benötigt:​
  • Kopie der Sterbeurkunde der verstorbenen Person​
  • Eine Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses der verstorbenen Person​
  • Eine Kopie des Erbscheins oder ein anderes Dokument eines Gerichts, das die alleinige Erbschaft nachweist​
  • Zustimmung bzw. Vollmacht aller Erben, wenn mehere Erben im Erbschein vermerkt sind​
  • Eine Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses des Antragstellers oder eine unterzeichnete Vollmacht​
Auch wenn eine solche Anfrage doch oft im gewünschten Sinne bearbeitet wird, sollte man immer zur Sicherheit im Kopf haben, dass es auch zu einer Ablehung kommen kann. Oft sind hier aber juristische Gründe gegeben, die sich oft klären lassen, weil vielleicht die Unterlagen nicht komplett waren. Wenn man es um eine Person geht, die entmündigt wurde, wäre der Vorgang übrigens derselbe.

Kommentar des Autors: Es kann nicht schaden, wenn man es weiß…
Microsoft Konto im Todesfall nutzen Nachlasskontakt Microsoft Konto Todesfall Microsoft Konto Erbe Microsoft Konto Nachlass Microsoft Konto nach Tod einer Person verwalten nutzen einsehen schließen
 
  • Im Todesfall Zugriff auf Microsoft Konto einer verstorbenen Person haben - Geht es und wenn ja wie? Beitrag #2
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.946
Alter
29
Ort
Lahr
Ich finde es immer gut, wenn Firmen sich über sowas Gedanken machen.


Ich habe jedoch einfach eine Disk mit den Passwörtern in einem verschlüsselten Rar Archiv an einem sicheren Ort deponiert.
Meine Eltern und mein Bruder wissen wo sie ist und kennen das MasterPasswort für das Archiv.

Für den Fall, das mir was passieren sollte, besteht also die Möglichkeit an meine Dinge zu kommen.

Wobei mir dabei egal ist, welche Daten von mir für die nächsten 1000Jahre in den clouds verschimmeln, wenn mir was passieren sollte. Ich wäre dann ja sowieso nicht mehr da. Aber meine Familie kommt dran und kann dann ggf die Bilder und so als Erinnerung nutzen und über die EMails noch den offenen Rest regeln.

Auf der Disk ist auch ein Dokument, in dem ich geschrieben habe, was ich möchte was nicht Verwandte von mir bekommen sollen. Quasi eine Art "Testament". Daher aktualisiere ich die Disk auch regelmäßig über einen reinen Offline-PC.

Auch wenn das ein komisches Thema ist, finde ich wichtig, sich darüber Gedanken zu machen. Man steckt nicht drin und muss ja nicht mal selbst schuld sein.
 
Thema:

Im Todesfall Zugriff auf Microsoft Konto einer verstorbenen Person haben - Geht es und wenn ja wie?

Im Todesfall Zugriff auf Microsoft Konto einer verstorbenen Person haben - Geht es und wenn ja wie? - Ähnliche Themen

Facebook Nachlasskontakt und Gedenkzustand – So regelt man einen Teil des Zugriffs selbst vorab: Facebook ist aktuell in den Medien da vor Gericht um den Account einer verstorbenen Person verhandelt wird, und Facebook darf zurzeit den Eltern...
Oben