IDE Geräte mit 80poligem Anschluss oder nicht ??

Diskutiere IDE Geräte mit 80poligem Anschluss oder nicht ?? im WinXP - Hardware Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo Forum, ist vielleicht ein Phänomen, dass nur bei mir vorkommt, aber ich habe gestern eine komische Erfahrung gemacht. Ich hab mir meinen...
H

Headhunter4711

Threadstarter
Dabei seit
27.08.2006
Beiträge
238
Hallo Forum,

ist vielleicht ein Phänomen, dass nur bei mir vorkommt, aber ich habe gestern eine komische Erfahrung gemacht.

Ich hab mir meinen alten Pentium IV Rechner mal vorgenommen und neben dem Arbeitsspeicher auch neue Festplatten und DVD Brenner in den PC eingebaut.

Na ja, denkt sich der Leser bis hier hin, wenn es denn sein muss, bei solch einem „alten“ Teil, wenn es sich dann lohnt.

Aber weiter zu meinem „Problemchen“; Ich habe also alle I.D.E. Laufwerke in das Gehäuse eingebaut und dachte so bei mir; um einen besseren Luftaustausch zu haben verwende ich mal die 80poligen Rundkabel. Gesagt getan.

Dann der Neustart des Rechners, ab ins BIOS und die Laufwerke erkennen lassen. Bis hier noch kein Problem.

Als Windows XP dann vollständig geladen war, bin ich dann mal in den „Arbeitsplatz“ und siehe da, KEINE DVD Laufwerke zu sehen. :confused

Um es zu verkürzen, im BIOS wurden die DVD Laufwerke mal angezeigt, mal nicht. Genauso wie im Arbeitsplatz.

Kurz gesagt, ich habe die DVD Laufwerke dann wieder mit einem 40poligem Kabel versehen und das Phänomen war behoben. :up

Kann es sein, dass die DVD Laufwerke durch das 80polige Kabel nicht richtig erkannt werden ?

Ich hab auch andere Kabel versucht, brachte keine Besserung.

Kennt jemand von euch so ein Phänomen? :aah

Ist ja nicht schlimm auf die breiten Strippen gehen zu müssen, nur wundert es mich halt schon warum das nicht klappte.

Ich freue mich auf eure Kommentare

Mit freundlichen Grüßen
Hans
 
G

GaxOely

Gast
Sollte eigentlich gehen mit dem ATA 100 kabel!
Ist ja die gleiche Steckerbelegung!

Blauer Stecker Richtung Mainboard.
Am anderen Ende des Kabels (ich meine ganz am Ende) muss das Master Gerät angeschlossen werden!


Das Mastergerät ist aber nur Master wenn es auch gejumpert wird!
Also das Jumpern nicht vergessen! (ohne diese korrekte Adressierung, kein reibungsloser Betrieb)

Kommt jetzt noch eine Festplatte hinzu:
Sollte die Festplatte an die Mitte des Kabels und als Slave gejumpert werden!


Gibt es hier auch Probleme:
Die Geräte am Kabel tauschen.
Festplatte an das Ende des Kabels und Master jumpern.
CD an die Mitte und als Slave jumpern!

Noch besser ist wenn man zwei IDE Kabel nutzen kann.
Jedes Gerät an ein eigenes Kabel ( an das äußerste Ende, als Master jumpern (beide Geräte)
 
H

Headhunter4711

Threadstarter
Dabei seit
27.08.2006
Beiträge
238
Hallo,
ich habe von jedem I.D.E. Gerät zwei stück, dass heißt also, zwei Festplatten und zwei DVD Laufwerke in dem PC eingebaut.

Die Festplatten hängen zusammen an einem Strang 80poligem Kabel und die DVD Laufwerke hingen an dem anderem Strang 80poligem Kabel.

Natürlich habe ich die Geräte als „Master“ und „Slave“ eingestellt und entsprechend an die Kabel angeklemmt.

Was mich dabei wundert, teilweise funktionierte ja alles prima, nach einem Neustart des Rechners aber dann nicht mehr.

Mal ging alles, mal nicht. Erst als ich die DVD Laufwerke an ein „normales“ 40poliges Kabel angeschlossen habe funktionierte wieder alles wie gewohnt.

Ich möchte wissen, ob jemand von euch das Phänomen kennt oder ob es nur bei mir auftritt.
Hat jemand von euch noch CD oder DVD Laufwerke an 80poligem Kabel hängen und läuft es dann ohne Probleme?

Mit freundlichen Grüßen
Hans
 
G

GaxOely

Gast
Zwei DVd bzw. CD Laufwerke an einem Strang!
Da kann ich dir ganze Lieder singen von nicht gehen oder gehen^^

Mach einfach mal das Slave weg!
 
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
...Hat jemand von euch noch CD oder DVD Laufwerke an 80poligem Kabel hängen und läuft es dann ohne Probleme?

Aber sicher doch. :blush

Habe in meinem Rechner zwei SATA-Platten am SATA-Controller und zusätzlich noch an einem IDE-Anschluss einen Brenner (Master) und ein DVD-ROM-Laufwerk (Slave) angeschlossen und zwar über ein 80-adriges (nicht 80-"poliges" :D) Kabel in noch breitem, also nicht gerolltem Format.

Ich könnte mir vorstellen, dass dein 80-adriges Kabel evtl. einen Defekt hat, der für die Probleme verantwortlich sein könnte. Die 40-adrigen Kabel sind ja - soweit ich weiß - für eine reibungslose Funktion von Brenner und DVD-ROM ausreichend. Versuch doch mal ein neues* 80-adriges Kabel aus.


*Ich sehe gerade, dass Du bereits mehrere probiert hast.
 
Kellerk1nd

Kellerk1nd

Dabei seit
23.09.2007
Beiträge
3.359
Bei mir auch, ich hab 2 DVD Brenner am IDE (80 Adern-Rund) hängen und es funktioniert alles.
 
S

syntoh

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
301
Ort
weit im Osten
Hallo Forum,

ist vielleicht ein Phänomen, dass nur bei mir vorkommt, aber ich habe gestern eine komische Erfahrung gemacht.

Ich hab mir meinen alten Pentium IV Rechner mal vorgenommen und neben dem Arbeitsspeicher auch neue Festplatten und DVD Brenner in den PC eingebaut.

Na ja, denkt sich der Leser bis hier hin, wenn es denn sein muss, bei solch einem „alten“ Teil, wenn es sich dann lohnt.

Aber weiter zu meinem „Problemchen“; Ich habe also alle I.D.E. Laufwerke in das Gehäuse eingebaut und dachte so bei mir; um einen besseren Luftaustausch zu haben verwende ich mal die 80poligen Rundkabel. Gesagt getan.

Dann der Neustart des Rechners, ab ins BIOS und die Laufwerke erkennen lassen. Bis hier noch kein Problem.

Als Windows XP dann vollständig geladen war, bin ich dann mal in den „Arbeitsplatz“ und siehe da, KEINE DVD Laufwerke zu sehen. :confused

Um es zu verkürzen, im BIOS wurden die DVD Laufwerke mal angezeigt, mal nicht. Genauso wie im Arbeitsplatz.

Kurz gesagt, ich habe die DVD Laufwerke dann wieder mit einem 40poligem Kabel versehen und das Phänomen war behoben. :up

Kann es sein, dass die DVD Laufwerke durch das 80polige Kabel nicht richtig erkannt werden ?

Ich hab auch andere Kabel versucht, brachte keine Besserung.

Kennt jemand von euch so ein Phänomen? :aah

Ist ja nicht schlimm auf die breiten Strippen gehen zu müssen, nur wundert es mich halt schon warum das nicht klappte.

Ich freue mich auf eure Kommentare

Mit freundlichen Grüßen
Hans

Das ist so. Machte gleiche Erfahrungen. DVD Brenner der ersten Generation moegen keine 80 polige Kabel. 10 jaehrige IBM Desktops moegen keine 80 polige Kabel. Aeltere IDE Disks (10-20 Gb) moegen keine 80 polige Kabel ..... und weiter so.

syntoh
 
Thema:

IDE Geräte mit 80poligem Anschluss oder nicht ??

IDE Geräte mit 80poligem Anschluss oder nicht ?? - Ähnliche Themen

WIN10 Setup lädt nicht bei booten von DVD & USB: Hallo zusammen, habe ein großes Problem und hoffe das mir jemand weiterhelfen kann. Habe einen recht alten PC mit einem Motherboard von Asus...
Windows 10 Frische Neuinstallation diverse Fehler nach USB Installallation WIN10 + Runtime exe + komme nicht in Einstellungen: Hallo Community, habe gleich mehrere Probleme vlt. deutet es ja auf defekte Hardware hin..aber von Anfang an... Notebook: Sony VAIO - VPCEJ1J1E...
Windows10 Pro innerhalb von 2 Tagen 4 mal neu aufgesetzt ... Schießt sich andauernd wieder ab! Was t: Hallo an die Community, Als sich letzten Freitag WIndows10 Pro auf meinem Gaming-PC verabschiedete (pünktlich zu Beginn der Abiturprüfungen in...
2. DVD-SATA-Laufwerk wird nicht erkannt: Hallo an alle, ich habe hier mal wieder ein irgendwie seltsames Problem: Hier meine Hardware aus dem Profil: CoolerMaster-Gehäuse, BeQuiet...
Gundlegende Fragen zu EFI-Partition ,BCDedit, Booten und Co: Hallo habe da ein paar allgemeine Fragen zu der Verwaltung der Partitionen und des Boot-Vorgangs bei Windows 8. ----------------------- Vorab...
Oben