Hintergrund: Wie die Polizei Internet-Täter aufspürt

Diskutiere Hintergrund: Wie die Polizei Internet-Täter aufspürt im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die Polizei kommt Verdächtigen, die ihre Gewalttaten im Internet ankündigen, mittlerweile relativ leicht auf die Spur. Wie Jochen Schiller...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Die Polizei kommt Verdächtigen, die ihre Gewalttaten im Internet ankündigen, mittlerweile relativ leicht auf die Spur.

Wie Jochen Schiller, Internetexperte und Informatiker an der Freien Universität Berlin erklärt, ist dieser Ansatzpunkt den Internetanbietern zu verdanken. Jede Einwahl ins Internet wird vom entsprechenden Provider registriert und aufgezeichnet. „Sie hinterlassen immer eine Spur, auch wenn Sie für andere Internetnutzer nach außen hin anonym bleiben“, bestätigt Schiller.

Ähnlich einer Hausnummer, ist jeder Computer mit einer bestimmten Adresse versehen. Bei jedem Schritt, den der Nutzer im Internet tut, werden diese Daten mit übermittelt. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich der Benutzer unter einem Fantasienamen im Chat anmeldet oder über einen Call-by-Call-Anbieter einwählt, die Adresse bleibt dennoch die gleiche.

Kündigt ein Internetnutzer in einem Forum oder einem Chat also eine Gewalttat an, kann die Polizei über den Netzbetreiber herausfinden, welcher Computer genau einen bestimmten Satz verschickt hat. Ist die Adresse des Täters bekannt, muss noch die Telefonnummer ermittelt werden, mit der sich der Nutzer ins Internet eingewählt hat. Damit kann wiederum die Wohnadresse des Chatters gefunden werden.

Als schwieriger erweist sich diese Ermittlungsmethode, wenn sich Menschen nicht von zu Hause, sondern mit einem Computer in einem Internetcafé ins WWW einwählen. Dann kann die Spur zwar auch schnell verfolgt werden - der tatsächliche Nutzer ist damit allerdings noch nicht gefunden.

Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
B

bescher

Dabei seit
13.07.2006
Beiträge
115
Und was is wenn jemand nen Proxy verwendet? Oder sogar mehrere? Dann isses mit der Methode auch schon wieder vorbei....
 
#3
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Als schwieriger erweist sich diese Ermittlungsmethode, wenn sich Menschen nicht von zu Hause, sondern mit einem Computer in einem Internetcafé ins WWW einwählen.
Oder über ein ungeschütztes WLAN!
Da müßen manche ungeschütze User ganz schön aufpassen,daß sie nicht auf einmal zu Unrecht ermittelt werden.Das kann nämlich auch passieren.
In Amerika fordern US-Politiker bereits Strafe für ungeschützte WLANs.
Bin mal gespannt wann es hier so weit ist.
 
#6
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Warum? Willst Du etwa, dass jemand weiss, wann und wo Du auf der Toilette warst?
Um das ganze ein wenig überspitzt auszudrücken..... ;)
 
#7
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.347
Ort
in der Nähe eines Rechners
@fireblade

In Amerika fordern US-Politiker bereits Strafe für ungeschützte WLANs.
Bin mal gespannt wann es hier so weit ist.
Strafe weiß ich nicht. Aber gemäß gültiger Rechtslage ist es bereits so!!
Innerhalb der EU ist derjenige für den Anschluss voll verantwortlich, der ihn besitzt.

Soll heißen, wenn sich jemand über mein ungeschütztes WLAN (mein ist natürlich mehrfach geschützt :D) illegales, pornografisches etc. runterlädt, bin ICH schuld und kann zur Verantwortung gezogen werden.

Ist so was ähnliches wie "Verleitung zum Diebstahl"

vG
Mike
 
#8
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Hi Mike!

Dann hälst Du auch jeden, der Küchenmesser verkauft, für einen potentiellen Kandidaten für die Verleitung zum "Körperverletzten"? :flenn
 
#9
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.347
Ort
in der Nähe eines Rechners
Hi Mike!

Dann hälst Du auch jeden, der Küchenmesser verkauft, für einen potentiellen Kandidaten für die Verleitung zum "Körperverletzten"? :flenn
Nein, ICH NICHT, ich schreib (schrieb) nur das, was derzeit gültig ist. Ich mache diese Gesetze nicht !!

Ich besitze auch eine Waffe, bin aber logischweise (oder auch nicht :D) kein Mörder!:aah

:satisfied Mike
 
#10
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Na dann ist ja gut:blush . wuensche noch schoenen Sonntag!
 
#11
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Warum? Willst Du etwa, dass jemand weiss, wann und wo Du auf der Toilette warst?
Joooo,soweit kommts auch noch,aber die können aus dem Weltraum mit ihren Satelliten schon einiges machen.

@Mike...Das ist ja das traurige an der sache,daß innerhalb der EU ist derjenige für den Anschluss voll verantwortlich, der ihn besitzt.
Wenn derjenige kein Plan von Nix hat,dann hat er schlechte Karten.
 
#12
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.347
Ort
in der Nähe eines Rechners
@fireblade
Das ist ja das traurige an der sache,daß innerhalb der EU ist derjenige für den Anschluss voll verantwortlich, der ihn besitzt.
Wenn derjenige kein Plan von Nix hat,dann hat er schlechte Karten.
Ist aber bei jedem Gesetz so (kennst ja meinen Hintergrund :D) Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Dabei ist nicht einmal der Missbrauch durch externe Zugriff die Hauptursache - diese Mühe im Privatbereich tut sich fast keiner an.
Schlimmer ist, dass wie du sagst "DERJENIGE DER KEINEN PLAN HAT" die Eltern sind und die minderjährigen Kinder im Internet freie Hand haben.

Auch das muss man schützen.

Dazu werd' ich mal einen Thread starten :D

Mike
 
#13
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
"DERJENIGE DER KEINEN PLAN HAT" die Eltern sind und die minderjährigen Kinder im Internet freie Hand haben.
Wenn die keine Lust haben?Man kann denen das doch nicht aufzwängen.
Wenn zb.Oma/Opa den Kindern sowas geschenkt haben und auch Internet zahlen...au weia.
 
#14
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Wenn die keine Lust haben?Man kann denen das doch nicht aufzwängen.
Wenn zb.Oma/Opa den Kindern sowas geschenkt haben und auch Internet zahlen...au weia.
Da bedenkst Du aber einiges nicht! Die Eltern werden hier nicht gefragt, ob sie "Lust" haben, ihren sogar gesetzlich geregelten Elternpflichten nachzukommen oder nicht!

Als "Erziehungsberechtiger" (meiner Meinung nach müsste das eigentlich "Erziehungsverpflichteter" heißen, aber das ist ein anderes Thema :satisfied ), habe ich nun mal die Pflicht, meine Kinder vor einigen Dingen zu schützen. Dabei ist die Art und Weise, wie man das bewerkstelligt, sicher auf verschiedene Weise umsetzbar.
 
#15
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Du hast natürlich Recht @Ronny2
Leider sieht die Realität aber ganz anders aus.
 
#16
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.347
Ort
in der Nähe eines Rechners
Du hast natürlich Recht @Ronny2
Leider sieht die Realität aber ganz anders aus.
Die Realität:
Einige wissen ja, dass ich mit User-Schulungen vom unterstem Level an zu tun habe.

Seitdem mein Lieblingsspruch
Nur weil man sich einen Computer und Internet leisten kann, heißt das nicht, dass man ihn bedienen kann

Leider trifft das auf 90% der Eltern zu.
siehe auch mein neues Thema: http://www.winboard.org/forum/secur...-wie-schuetzt-ihr-eigentlich-eure-kinder.html

Mike
 
#17
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Da muss ich Dir beipflichten. Oftmals wissen die Eltern doch gar nicht, was die Kleinen im Internet anstellen. Oftmals empfinden die "Kiddies" etwas als Spass, wo sie sich schon strafbar gemacht haben. Die Eltern bzw. den Anschlußinhaber immer haftten zu lassen, greift zu kurz. Wie schaut es in einer WG mit LAN aus? :blink
 
Thema:

Hintergrund: Wie die Polizei Internet-Täter aufspürt

Hintergrund: Wie die Polizei Internet-Täter aufspürt - Ähnliche Themen

  • bei 2 Monitore verschiedene Hintergründe machen?

    bei 2 Monitore verschiedene Hintergründe machen?: wie geht das
  • Bilder Hintergrund

    Bilder Hintergrund: Hallo, beim Aufrufen von "Bilder" erscheinen die Fotos mit weißem Hintergrund. Gibt es eine Möglichkeit das zu verändern. Ich möchte gerne einen...
  • Windows 10 Foto App Heller Hintergrund

    Windows 10 Foto App Heller Hintergrund: Hallo, seit heute ist bei mir ein neues Update für die Foto App (2018.18081.14710.0) und jetzt ist sogar der Hintergrund wenn ich ein...
  • Änderung des Hintergrunds von schwarz nach weiß

    Änderung des Hintergrunds von schwarz nach weiß: Wie kann ich den derzeit schwarzen Hintergrund auf weiß verändern und schwarze/dunkle Schrift haben?
  • XP: neue (Programm?) Fenster öffnen neuerdings im Hintergrund

    XP: neue (Programm?) Fenster öffnen neuerdings im Hintergrund: Hallo seit kurzem öffnen bei mir neue Fenster und Tasks oftmals im Hintergrund statt ontop. was muss ich wo ändern damit neue Fenster immer im...
  • Ähnliche Themen

    Oben