HILFE! Festplatten PW

Diskutiere HILFE! Festplatten PW im Windows Server 2003 Forum im Bereich Server Systeme; Hi, ich hab nen riesen Probelm! Mein windows 2003 server, steht hier im studiwohnheim als FTP server! soviel zur vorgeschichte! Vor sen...
V

verres

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
18
Hi, ich hab nen riesen Probelm!

Mein windows 2003 server, steht hier im studiwohnheim als FTP server!
soviel zur vorgeschichte!

Vor sen weihnachtsferien hab ich das teil wie immer runtergefahren, soweit alles normal! gerade eben wollte ich ihn natürlich wieder starten nur oh wunder:

er will jetzt ein festplatten Passwort....direkt nach dem speichertest kommt die aufforderung ein pw einzugeben, sehr ähnlich dem bios pw.

das problem ist, ich komme weder ins bios noch sonstirgendwohin!
und ich habe niemals ein pw eingerichtet!
was könnte das sein? und vor allem....wie zur hölle werde ich das wieder los!!!!!!!

Ich hoffe es kann mir jemand helfen!

Grüße

Jochen
 
V

verres

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
18
oh man, das klingt ja eindeutig nach platte wegwerfen.....SCHEIßE!!!!

Hat jemand evtl. ne idee wie man drumrum kommt die platte für viele 100€ von irgend nem unternehmen wieder richten zu lassen? (das kann ich mir weder leisten, noch würde es sich lohnen)!
 
msueper

msueper

Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Erster Verdacht:
Batterie auf dem Motherboard leer, da kann der Rechner schnell verrückt reagieren

Zweiter Verdacht:
Kann ja sein, das ausser Dir noch einer an den Rechner kommt. Frag mal in die Runde...

Dritter Verdacht:
Es gibt Viren, die Passworte auf Festplatten setzen können. Sowas ist aber sehr selten.
 
V

verres

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
18
Ich hab im ersten moment gedacht, ich könnte über nen bios reset alles wieder ins lot bringen...also bat. raus und wieder rein....motherboard is ziemlich neu und die bat. auch! das scheidet aus...

wie gesagt, ich wohn in nem studi wohnheim....die möglichkeit hätte über die weihnachtsfeiertage durchaus bestanden, ist aber eigentlich extrem unwarscheinlich!

die wahl fällt wohl eher auf nen virus oder nen spaßvogel, der sich an meiner hardware firewall und an der pc firewall vorbeigemogelt hat und sich nen spaß erlaubt hat!


realistisch gesehen sind auf jeden fall meine daten im arsch. und wenns dumm läuft bekomme ich netmal ne neue platte? seh ich das in etwa richtig?


danke aufjedenfall für die posts.....
 
F

Faule Socke

Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
275
Kannst du denn noch von Diskette booten???
Wenn ja, kannst du dir von http://maxtor.com/portal/site/Maxtor/menui...lle%20Downloads das Programm PowerMax runterladen. Dann führst du es auf dem Computer, auf dem du es runtergeladen hast aus, und legst eine Leere Dikette in das Laufwerk ein. Dann wird eine Boot-Diskette erstellt. Dann legst du die Diskette in den Server ein und startest ihn. Wenn dass Programm geladen ist, musst du einer Lizenz zustimmen und dann die Festplatte aus einer Liste wählen. Dann fragt er dich was du machen willst. Du kannst diversen Tests durchführen und LowLevelformat machen. Wenn du dass gemacht hast, ist die ganze festplatte gelöscht. :verysad Wenn es dann immer noch nicht geht, weis ich auch nicht weiter.

Wenn du nicht von Diskette booten kannst, kann ich dir leider auch net helfen. :verysad
 
S

schnydra

Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
1.329
Wenn es wirklich ein PW auf der Harddisk hat nützt auch formatieren herzlich wenig, so weit ich das verstanden habe. Man müsste die Elektronik der HD auswechseln, was bestimmt sauteuer ist. Musst also eine neue Platte kaufen, denn das PW entfernen lassen kostet sehr viel.
 
V

verres

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
18
herzlichen dank für die tips!

leider läßt sich nimmer booten. das passwort wird direkt nach dem speichertest abgefragt, ich kann wie gesagt nichtmal ins bios!

aber evtl. könnte ich via usb zugreiffen...(externes gehäuse)! das teste ich gleich mal!

Die elektronik austauschen....das wäre ne idee, reicht es hier wohl nur die platine zu tauschen? oder liegt das wohl auf dem master boot?

Hättet ihr ne idee, wie ichs schaffe, das ich garantie auf die platte bekomme?
einschicken kann ich sie so ja schlecht...aber evtl. könnte man sie "manuel" zerstören...(ohne spuren zu hinterlassen).

vorallem was ist mit den daten? einschicken trau ich mich net, weil da abgesehen von klausuren etc. auch noch paar filme...etc drauf liegen...wo ich leider leider die orginal dvd nicht mehr in meinem besitz befinden/ befanden.... :-))
 
V

verres

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
18
ok, also mit externem gehäuse etc. war leider nen fehlschlag, da windows die platte nicht mehr ausließt und mir auch nicht die möglichkeit zum löschen/ formatieren gibt!

leider hab ich erst morgen die möglichkeit das ganze nochmals unter linux zu testen!

Ich bin dankbar über jede idee oder hilfe!
evtl. gibts ja jemand der auch schon von sowas betroffen war/ ist! und mir weiterhlefen könnte :-)

Grüße

Joe
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Also eines steht mal fest: Um einen Rechner zu booten braucht der keine Festplatte! Also Daten- und Stromkabel von der Festplatte entfernen und mit 'ner Bootdiskette den Rechner starten!

Es reicht eine bootfähige Diskette (oder auch 'ne entsprechende CD) vollkommen. Und damit müsste man dann eigentlich ins Rechner-BIOS gelangen!

Sollte dies jedoch nicht möglich sein, ist das zumindest ein Beweis dafür, dass das abgefragte Passwort nicht auf der Festplatte gespeichert sein kann, und das wiederum besagt, dass die Festplatte höchstwahrscheinlich auch weiterhin zu verwenden ist.

Mehr fällt mir leider im Moment zu dem Problem nicht ein.

Editiert:

Im Prinzip hab' ich in einem Punkt auch schon wieder nicht richtig gedacht: Um ins BIOS zu gelangen braucht es eigentlich überhaupt keines Laufwerks! Wenn Du also alle Laufwerke abklemmst und dann beim Starten immer noch ein Passwort verlangt wird, kann dies ja nur im BIOS gespeichert sein!
 
Heidenpapst

Heidenpapst

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
679
Alter
55
Das Problem ist, daß man Festplatten nur ein Passwort vergeben kann, wenn sie in einem Laptop sind.
Und ja, das PW ist auf der Festplatte. PC müßte zu booten gehen, wenn man die abklemmt, aber dann kann man auch nichts an der machen.
Vielleicht gibts irgendeine Möglichkeit, die an einen Laptop anzuschließen.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Was mich trotzdem stutzig macht, ist, dass verres nicht ins BIOS kommt, wie er sagt. Das BIOS wird doch normalerweise vor der Festplatte angesprochen und zwar auch unabhängig davon, ob auf der überhaupt was drauf ist oder nicht.

Wenn er also nicht ins BIOS kommt, müsste der Hinderungsgrund doch da zu suchen sein.

Wenn sich da nicht mal ein paar Scherzbolde über die Tage seinen Rechner vorgenommen haben...
 
Heidenpapst

Heidenpapst

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
679
Alter
55
ZITAT(Ronny2 @ 09.01.2006, 00:38) Quoted post
...Wenn sich da nicht mal ein paar Scherzbolde über die Tage seinen Rechner vorgenommen haben...
[/b]
Jo, komisch ist das schon, vor so was wurde mal gewarnt, aber das wäre der erste Fall, bei dem ein Virus so was angerichtet hätte.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
ZITAT(Heidenpapst @ 09.01.2006, 00:40) Quoted post
ZITAT(Ronny2 @ 09.01.2006, 00:38) Quoted post
...Wenn sich da nicht mal ein paar Scherzbolde über die Tage seinen Rechner vorgenommen haben...
[/b]
Jo, komisch ist das schon, vor so was wurde mal gewarnt, aber das wäre der erste Fall, bei dem ein Virus so was angerichtet hätte.
[/b]
Ich meinte damit noch nicht mal 'nen Virus. Ein (BIOS-) Passwort setzen reicht doch vollkommen! :O
 
V

verres

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
18
hi,

wenn ich die platte abhänge, komme ich ins bios...das ist nicht das problem!
nen bios pw, war im ersten moment auch mein erster gedanke, also hab ich erstmal wie sich das gehört, das bios resettet (batterie raus....warten....hoffen). beim nächsten start wieder: "die festplatte ist im secure mode, bitte geben sie das PW ein. (5 Versuche)"
naja, nach diesen 5 versuchen, geht garnix mehr, bis zum reboot!

Gestern hatte ich dann nen geistesblitz, zwecks boot cd und allem....also festplatte in nen externes gehäuse geschraubt und am anderen rechner versucht zuzugreiffen...platte wurde erkannt...aber zugreiffen konnte ich deswegen noch lange nicht....leider! das gleiche unter linux, unix und mac os tiger.

fazit: die platte is, ums auf deutsch zu sagen, total am arsch. von meinen daten habe ich mich bereits verabschiedet....

jetzt das neue problem...wie schaffe ich es die platte leer zu machen und wie bekomme ich dieses pw, das im grund auf dem master boot sitztrn muß von ihr runter.

oder, hat jemand ne idee, wie ich ne festplatte so zerstören kann, das ich die als garantiefall einschicken kann...die ideen meiner komilitonen sind leider alle durchgefallen :-) (anzünden, aus dem fenster werfen, einfrieren......)


wir haben hier im wohnheim leider einige freaks die wohl duch ihr studium nicht ausgelastet sind. der server war letztes mal 45 tage online ohne reboot....zwar hängt er hinter nem router mit hardware firewall, hatte selbst noch ne kerio firewall
und eigentlich konnte man nur mit persönlichem login und pw zugreiffen. aber scheinbar hat auch das nicht ausgereicht! (die leute die nen log in hatten, sind zu 100% vertrauenswürdig, bzw. wüßten garnet wie man sowas anstellt).

schöne scheiße...wenn mir sonst mal ne platte kaputt gegangen ist, heulte ich immer um die daten....jetzt heule ich, weil ich mit der platte nix mehr anfangen kann....


ach ja, noch ne info zur platte, 4 wochen alt, wester digital wb2000
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Hast Du mal versucht, mit der Windows-CD zu booten, dann bei erster sich bietender Gelegenheit durch Drücken der <R>-Taste in die Wiederherstellungskonsole zu wechseln und dort die Befehle FIXMBR und FIXBOOT zu benutzen?
 
V

verres

Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
18
die idee ist gut...ABER....soweit komme ich garnet.....
ich weiß leider immer die genau bezeichnung net, aber soweit läuft der rechner garnet...

ich kann weger von usb, flobby, cd oder sonst irgendwas booten....

ich versuche mal zu beschreiben, wann der rechner aufhört:

anschalten,
cpu erkennung
speichertest
primery master erkennung
PASSWORT abfrage
ende

keine chance da irgendwas zu booten!

Ich hab jetzt nen prof. gefragt, der hat mir nen prog. gegeben, das ich auch den eprom der netzwerkkarte spielen kann und damit dann evtl. den rechner booten kann und auch gleich den master boot resetten....alle daten kann man wohl net retten, aber evtl. einen teil davon....meinte der prof.

mal schauen obs was bringt!
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
ZITAT(verres @ 09.01.2006, 11:01) Quoted post
die idee ist gut...ABER....soweit komme ich garnet.....
ich weiß leider immer die genau bezeichnung net, aber soweit läuft der rechner garnet...

ich kann weger von usb, flobby, cd oder sonst irgendwas booten....

ich versuche mal zu beschreiben, wann der rechner aufhört:

anschalten,
cpu erkennung
speichertest
primery master erkennung
PASSWORT abfrage
ende

keine chance da irgendwas zu booten!

Ich hab jetzt nen prof. gefragt, der hat mir nen prog. gegeben, das ich auch den eprom der netzwerkkarte spielen kann und damit dann evtl. den rechner booten kann und auch gleich den master boot resetten....alle daten kann man wohl net retten, aber evtl. einen teil davon....meinte der prof.

mal schauen obs was bringt!
[/b]
Naja, ich meinte allerdings auch, dass Du mit abgeklemmter Festplatte von CD booten solltest. Sorry, hab' das wohl vergessen, zu erwähnen. :blush

Edit:

Und hab' jetzt auch natürlich gemerkt, dass ich Müll gequasselt hab'! Ohne Festplatte geht ja kein FIXMBR! Sorry!
 
frankbier

frankbier

Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
7.402
Standort
WinBoard
Festplatte ausbauen also extern an USB und mit Bart PE Booten der setzt sich überall durch !
Wiki

Und damit zumindestens die Daten zu sichern.
 
thunderstorm

thunderstorm

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
550
Alter
41
Ich versuche mal was Licht ins Dunkel zu bringen...

Einen solchen Passwortschutz für HD's hab ich allerdings noch nie gesehen. Wichtig aber zuerst: Keine wilden unüberlegten Aktionen starten!

Prinzipiell gibt es nur zwei Möglichkeiten, eine HD mittels Passwort zu sichern: 1. Über eine BIOS-Einstellung, 2. Über einen Eintrag im MBR der Platte.

Wird das Passwort nur abgefragt, wenn sich die Platte im System befindet? Wenn ja, versuche erst mal folgendes:

1. Klemme die Platte komplett ab
2. Starte den Rechner. Sollte nun keine Passwort-Abfrage auftauchen, gehe ins BIOS (je nach BIOS-Typ mit F2, DEL, usw.)
3. Stelle die Werkseinstellungen wieder her (Restore Setup Defaults oder ähnlich).
4. Dann stelle die Boot-Sequenz (Startreihenfolge) wie folgt ein: CDROM, Floppy, HD. Speichere die Einstellung und schalte nach einem Reboot den Rechner aus.
5. Klemm die Platte wieder an. Starte den Rechner.
6. Besorge Dir eine DOS oder Windows 9x Bootdiskette. Lege diese ein und starte den Rechner neu.
7. Nun sollte er von Diskette starten. Gib am DOS-Prompt FDISK /MBR ein und drücke ENTER. Damit wird der MBR der Platte neu geschrieben.
8. Versuche einen Neustart (Reset). Sollte es am MBR-Eintrag liegen, startet er nun.

Alternativ: Baue die Platte in einen anderen Rechner als SLAVE-DEVICE ein. Starte dort über Boot-CD eine Linux-Version wie Kanotix. Versuche, dort die Platte zu mounten. Zumindest der Zugriff auf Deine Daten sollte nun zu 99% möglich sein. Somit könntest Du zumindest ein Backup machen.

Noch eine Möglichkeit: Suche auf Deiner Hauptplatine den Jumper "CLEAR CMOS" (siehe Mainboard-Handbuch). Stecke diesen um, um das BIOS komplett zu löschen (länger als 1 Minute). Damit sollten auch sämtliche BIOS-Passwörter entfernt werden.

Aber versucher erst mal den Weg über die Bootdiskette, ich denke, das dieser Weg sehr wahrscheinlich funktioniert.
 
Thema:

HILFE! Festplatten PW

HILFE! Festplatten PW - Ähnliche Themen

  • Externe Festplatte wird nicht erkannt!!! brauche hilfe!!!

    Externe Festplatte wird nicht erkannt!!! brauche hilfe!!!: wenn ich meine externe festplatte anschließe, wird diese nicht erkannt. Das LED licht blicnk ständig. Wenn ich dann zu Dieser Pc gehen, dann lädt...
  • GELÖST Externe Festplatte 4TB Teile der Festplatte sind nicht zugeordnet HILFE

    GELÖST Externe Festplatte 4TB Teile der Festplatte sind nicht zugeordnet HILFE: Hallo, ich habe mir eine Festplatte von WD mit 4TB gekauft. Nun wollte ich diese in fat 32 formatieren, damit mein Fernseher diese erkennt...
  • GELÖST Problem mit SEAGATE Festplatte. Brauche Hilfe!

    GELÖST Problem mit SEAGATE Festplatte. Brauche Hilfe!: Hallo liebe Community! Ich habe folgendes Problem: Ich habe mir vor kurzem eine externe 4TB Festplatte von SEAGATE gekauft und auch alles drauf...
  • Externe Festplatten Problem bitte um hilfe

    Externe Festplatten Problem bitte um hilfe: hallo könnt ihr helfen ,,,weiss nicht was ich noch tun soll ich denke mal meinen Festplatte ist im arsch:unsure zur Vorgeschichte,hatte gestern...
  • GELÖST Brauche Hilfe bzw. Tipp für Einbau zweiter Festplatte

    GELÖST Brauche Hilfe bzw. Tipp für Einbau zweiter Festplatte: Hallo zusammen, habe nach längerer Zeit mal wieder ein Problem aber dieses Mal Hardware-Technisch, folgendes: Ich habe einen Desktop Rechner HP...
  • Ähnliche Themen

    Oben