Heimnetz einrichten mit Freigabe lokaler Ordner

Diskutiere Heimnetz einrichten mit Freigabe lokaler Ordner im Win7 - Netzwerk Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hallo, ich habe zwei PCs an Fritzbox verbunden; beide kommen ins Internet, sehen den Speicher der Fritzbox und den Drucker. Ich möchte den...
B

Burkie

Threadstarter
Mitglied seit
06.10.2012
Beiträge
145
Hallo,

ich habe zwei PCs an Fritzbox verbunden; beide kommen ins Internet, sehen den Speicher der Fritzbox und den Drucker.

Ich möchte den Computern gegenseitig einige Ordner oder Laufwerke sichtbar machen.
Also eine kleine Arbeitsgruppe oder ein Heimnetz einrichten.
Es klappt aber nicht; die PCs sehen sich gegenseitig nicht.
Einer ist Win 7 prof., der andere XP prof.

Wie muss man's konfigurieren, damit so eine Freigabe klappt?

Auf beiden PCs ist G Data installiert. Die Regeln sind aber eigentlich so gemacht, dass Drucker- und Ordnerfreigabe durchgelassen werden soll.

Hat jemand eine Idee? Oder eine Anleitung für "gemischte" Betriebssysteme?

Grüße
 
M

microsoft

Mitglied seit
22.01.2007
Beiträge
4.510
Mit XP und Vista haben Freigaben nie richtig funktioniert. So meine Erfahrung und das was ich in den Foren lese. Versuch doch überall mindestens auf Win7 umzusteigen.
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.440
Standort
Dortmund
Hi Burkie,

zuerst prüfe ob sich die Rechner per ping errreichen lassen.
Eingabeaufforderung -> ping IpDesAnderenRechners ev. ist es dazu erforderlich der Firewall zu erlauben ICMP Pakete duchzulassen, oder du deaktiviertst diese kurzfristig.

Danach ist es am einfachsten du richtest auf beiden Rechnern das selbe Benutzerkto. mit dem selben Passwort ein.
Die jeweiligen Freigaben erstellst du dann genau für diesen Benutzer.

T@cky
 
G

G-SezZ

Gast
Ich hatte mit XP noch nie Probleme. Wir haben hier im Netzwerk Win7, Win10, WinXP, einen BSD/Samba Server und sogar noch zwei Win98 Rechner. Die greifen alle kreuz und quer auf Freigaben anderer zu, ohne Einschränkungen. Selbst die 98er stellen Netzlaufwerke auf die sämtliche anderen Rechner zugreifen.
Die einzige Kleinigkeit die mir aufgefallen ist: WinXP mag es nicht wenn sich die IP Adresse eines Netzlaufwerks ändert. Selbst wenn es mit Hostnamen eingerichtet wurde wird es unter einer neuen IP nicht mehr gefunden. Also wenn der XP Rechner dauerhaft mit einem Netzlaufwerk verbunden werden soll, am bestem dem Gerät das die Freigabe stellt eine feste IP geben.

Bei der Konfiguration zwischen XP und Win7 gibt es eigentlich nichts besonderes zu beachten. Wie zwischen zwei Win7, oder zwei WinXP Rechnern auch, dann sollte es schon klappen. Am besten schreibst du mal wie du konfiguriert hast, und was derzeit das Problem ist. Dann kann man schauen wo der Fehler liegt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
9.753
Standort
GB
Was bei mir immer geklappt hat unabhängig vom OS.
Gleicher Benutzer(name) mit Anmeldung! und die gleiche Arbeitsgruppe.
Dann geht es bei mir eigentlich problemlos unabhängig von fixen oder per DHCP zugeteilten IP Adressen.
Drucker und Dateifreigabe muss allerdings mal überall aufgerufen worden sein.
Meist wurden allerdings die Pro Versionen der verschiedenen OS verwendet…

Erli :cool
 
B

Burkie

Threadstarter
Mitglied seit
06.10.2012
Beiträge
145
Hi Burkie,

zuerst prüfe ob sich die Rechner per ping errreichen lassen.
Eingabeaufforderung -> ping IpDesAnderenRechners ev. ist es dazu erforderlich der Firewall zu erlauben ICMP Pakete duchzulassen, oder du deaktiviertst diese kurzfristig.

Danach ist es am einfachsten du richtest auf beiden Rechnern das selbe Benutzerkto. mit dem selben Passwort ein.
Die jeweiligen Freigaben erstellst du dann genau für diesen Benutzer.

T@cky

Hallo,

gleiche Benutzerkonten sind schon eingerichtet: gleicher Name des Kontos.
Ping geht von 7 auf XP, nicht von XP auf 7
Firewall auf 7 ist aus.

Gruß
 
B

Burkie

Threadstarter
Mitglied seit
06.10.2012
Beiträge
145
Eigenartigerweise aber wird der 7er Rechner im Netzwerk vom XP Rechner gefunden (Name wird angezeigt), es kann aber nicht drauf zu gegriffen werden.
Keine Berechtigung wird angezeigt.

Gruß
 
B

Burkie

Threadstarter
Mitglied seit
06.10.2012
Beiträge
145
Uff...!

Ich habe einiges an Freigabeoptionen ausprobiert, nach den Anleitungen hier.
Es klappt einfach nicht mehr.

Obwohl es ja mal in eine Richtung herum geklappt hat...

Als firewall läuft GData. Aber selbst mit ausgeschalteter Firewall klappt es nicht.
Ich habe als Freigabe-User den Jeder gewählt, der Einfachheit halber.

Oder die Vereinfachte Freigabe in der/für die Heimnetzgruppe ausprobiert.
Die beiden PCs habe ich bei den Neztwerks-Freigabe- und Erkennungseinstellungen als "im Heimnetzwerk" angegeben.

Was ist der Unterschied zum Firmennetzwerk?

Beide PCs hängen an einer Fritzbos (per WLAN), beide kommen ins Internet, beide können auf den Speicher der Fritzbox zugreifen.
Somit habe ich eigentlich schon ein Heimnetzwerk...

Manchmal ist es aber praktischer, direkt auf Ordner oder ganze Laufwerke des jeweils anderen PCs zugreifen zu können.

Hat noch jemand Ideen?

Gruß
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.440
Standort
Dortmund
Hi Burkie,

"gleiche Benutzerkonten sind schon eingerichtet: gleicher Name des Kontos."
Beide Benutzer haben auch das selbe Passwort!?

"Ping geht von 7 auf XP, nicht von XP auf 7
Firewall auf 7 ist aus."
Auch die Windows eigene Firewall ist deaktiviert bzw. ICMP ist freigegeben?

T@cky
 
B

Burkie

Threadstarter
Mitglied seit
06.10.2012
Beiträge
145
Hallo,

beidesmal ja.

Anleitungen gibt es ja für die Fälle, in denen die Freigabe an Benutzer und Passworte gekoppelt werden soll.
Es geht aber anscheinend auch einfacher, indem einfach pauschal für jeden Benutzer im Netzwerk freigegeben wird.
Für meinen Zweck reichte das vollkommen aus.
Wäre das einfacher zu konfigurieren?

Grüße
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.440
Standort
Dortmund
Hi Burkie,

die Freigabe für "Jeder" heisst, dass diese Freigabe für jeden Benutzer gilt, welcher dem System bekannt ist.
Also für alle Benutzer mit Passwort, die es auf diesem System gibt.
Wenn du von PC1 mit Benutzer1 und Passwort1 auf die Freigabe für "Jeder" auf PC2 zugreifen willst, muss der Benutzer1 und Passwort1 auf dem PC2 vorhanden sein.


T@cky
 
G

G-SezZ

Gast
Jein. Es stimmt dass ein lokales Benutzerkonto vorhanden sein muss. Aber normalerweise existiert auf jedem Windows Rechner ein Benutzer "Gast". "Gast" zählt zu "Jeder" und somit kann -jeder Mensch- ohne eigenes Benutzerkonto auf die Freigabe zugreifen. Man muss sich halt nur als "Gast" anmelden und nicht mit dem Benutzernamen vom anderen PC. (Ich glaube neuer Windows Versionen fallen bei unbekannten Benutzernamen sogar auf "Gast" zurück, während WinXP einen unbekannten Benutzer "Michael" tatsächlich aussperrt obwohl "Gäste" rein dürfen.
Man muss allerdings auch beachten dass Windows normalerweise keine Dateirechte für "Gast" oder "Jeder" vergibt. Die muss man noch setzen um auf den Inhalt der Freigabe zugreifen zu können.
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.440
Standort
Dortmund
Hi G-SezZ,

sorry, du hast Recht das ganz spezielle Gastkto. habe ich vergessen, da ich es noch nie aktiviert habe.
Mir ging es darum dem TO grundsätzlich das Vorgehen aufzuzeigen.

T@cky
 
Thema:

Heimnetz einrichten mit Freigabe lokaler Ordner

Heimnetz einrichten mit Freigabe lokaler Ordner - Ähnliche Themen

  • PC Verbindung im Heimnetz bei Meldung "Auf PC (XY) kann nicht zugegriffen werden"

    PC Verbindung im Heimnetz bei Meldung "Auf PC (XY) kann nicht zugegriffen werden": Der fragliche PC wird auf dem Zweit PC angezeigt , die Dateien sind aufgelistet abr lassen sich nicht öffnen. Meldung Keine Berechtigung auf PC...
  • Netzwerkeinstellungen Heimnetz Win 10

    Netzwerkeinstellungen Heimnetz Win 10: Hallo, die Ethernetverbindung steht auf öffentliches Netzwerk. Ist das ok? Ich habe zuvor unter Freigaben einen Ordner für den Vollzugriff auf...
  • Heimnetz erstellen

    Heimnetz erstellen: Ich habe vor Jahren mein PC mit 2 Laptops in einem Heimnetzt integriert. Konfig.: 1 PC und 2 Laptops verbunden mit per LAN bzw. mit WLAN an einem...
  • Zugriff auf externen Computer im eigenen Heimnetz

    Zugriff auf externen Computer im eigenen Heimnetz: Wenn ich auf Verzeichnisse zugreifen will, die eindeutig freigegeben sind, wird nach einem Account gefragt, der offenbar ein leeres Passwort nicht...
  • Ein Coputer ist im Heimnetz nicht mehr zugänglich

    Ein Coputer ist im Heimnetz nicht mehr zugänglich: Ein Coputer ist im Heimnetz nicht mehr zugänglich
  • Ähnliche Themen

    Oben