Hardware von Microsoft: Pläne für 2016 und 2017 im Überblick

Diskutiere Hardware von Microsoft: Pläne für 2016 und 2017 im Überblick im Windows News Forum im Bereich News; Das mit der Hardware von Microsoft ist so eine Sache. Zahlreiche Flops in den vergangenen Jahren, bis hin zur gescheiterten Strategie bei...
Das mit der Hardware von Microsoft ist so eine Sache. Zahlreiche Flops in den vergangenen Jahren, bis hin zur gescheiterten Strategie bei Smartphones, haben den Ruf ziemlich angekratzt. Andererseits ist man aktuell mit den Tablets und Notebooks der Surface-Reihe durchaus erfolgreich. Da ist es natürlich spannend, einen Blick auf die nächsten beiden Jahre zu werfen - wobei echte Neuheiten in diesem Jahr wohl Mangelware sind


Surface:

Aktuell gibt es gleich mehrere Dinge, auf die Nutzer von Microsoft-Geräten warten. Zum einen ist das eine Runderneuerung bei Surface, doch diese wird es in diesem Jahr offenbar nicht mehr geben. Geplant sein soll lediglich ein kleineres Update der bestehenden Modelle, wobei es aber über den Umfang bislang noch keine Klarheit gibt. Ein Fragezeichen gibt es allerdings in Bezug auf das Surface 3, bei dem die Produktion im Dezember auslaufen soll. Doch ob es den möglichen Nachfolger bereits zum Weihnachtsgeschäft geben soll, ist eher unwahrscheinlich. Mit neuer Hardware aus diesem Bereich ist also eher im Frühjahr 2017 zu rechnen, wenn die neuen Kaby Lake CPUs flächendeckend erhältlich sind und auch das Windows 10 Redstone 2 Update veröffentlicht werden soll. Die Verfügbarkeit neuer Geräte - angeblich drei oder vier an der Zahl - soll allerdings nicht mehr zwangsweise von diesem Update abhängen.

All-in-One-PC:

Zu den angeblichen neuen Geräten zählt auch ein sogenannter All-in-One (AiO) Computer, wobei dessen Ausrichtung offenbar noch nicht final ist. Einige Beobachter gehen davon aus, dass es sich um einen modular aufgebauten PC handeln wird, bei dem einzelne Komponenten schnell und flexibel getauscht werden können. Laut anderen Meldungen könnten unter diesem Begriff aber auch gleich zwei Geräte auf den Markt kommen. Das eine als bekannte Verknüpfung von Notebook und Tablet, das andere als abgespecktes Laptop, bei dem ein Smartphone dank Continuum als PC-Ersatz dient. Ein ähnliches Gerät hat HP kürzlich mit dem sogenannten Lap Dock für das neue Smartphone Elite x3 vorgestellt. Mit diesen Geräten kann angeblich im Sommer 2017 gerechnet werden.

Surface Phone:

Ein besonders hochwertiges und auf Geschäftskunden ausgerichtetes Smartphones der Surface-Reihe geistert schon seit einer gefühlten Ewigkeit durch die Gerüchteküche. Doch so schnell wird auch das nichts werden, wie diverse Quellen berichten. Unter anderem wurde das Team wegen des Rückzugs von Intel bei der Produktion mobiler Prozessoren überrascht, weswegen nun eine Neukonstruktion auf ARM-Basis notwendig ist. Mit dem neuen Smartphone wird laut einigen Beobachtern im Sommer 2017 gerechnet, andere hingegen sehen den Termin eher im Herbst - sofern das Gerät überhaupt auf den Markt kommen wird.

Band 3:

Die 3. Generation der Smartwatch von Microsoft könnte die berühmte Ausnahme von der Regel sein und noch in diesem Jahr vorgestellt werden. Dabei ist die Ausrichtung der interaktiven Armbanduhr weiterhin unklar, denn sie wird weder mit Windows 10 betrieben, noch gehört sie zur Surface-Reihe. Dennoch soll es einen Nachfolger geben. Doch auch hinter diesem steht ein Fragezeichen, zumindest für Kunden außerhalb der USA. Ähnlich wie bereits die ersten beiden Versionen könnte auch die Neuauflage nicht den offiziellen Weg über den großen Teich finden, obwohl Microsoft dies bereits vor einem halben Jahr in Aussicht gestellt hat.

Fazit:

In Bezug auf Hardware scheint man bei Microsoft aktuell eine schöpferische Pause einzulegen. In dieser wird man sicher jedes einzelne Projekt auf den Prüfstand stellen und kritisch hinterfragen. Von daher muss bei den zuvor genannten Plänen durchaus damit gerechnet werden, dass nicht alle davon umgesetzt werden und dass auch der Zeitplan bei einzelnen Produkten ein anderer ist. Und auch auf die eine oder andere Überraschung dürfen die Freunde der Marke hoffen, wobei hier die Erwartungen aber nicht zu weit nach oben geschraubt werden sollten.
(Mit Material von: ZDNet; WindowsCentral; Dr. Windows)​


Meinung des Autors: Nach anfänglichen Misserfolgen läuft die Surface-Reihe von Microsoft inzwischen ordentlich, doch mit Neuheiten ist so schnell trotzdem nicht zu rechnen. Auch beim Surface Phone tut sich (erschreckend) wenig. Im Moment brauchen die Fans von Microsoft einen langen Atem, denn Neuheiten sind Mangelware. Und die einzige Ausnahme kommt wohl wieder nicht nach Deutschland...
 
Thema:

Hardware von Microsoft: Pläne für 2016 und 2017 im Überblick

Hardware von Microsoft: Pläne für 2016 und 2017 im Überblick - Ähnliche Themen

Microsoft und der erneute Vorstoß ins Mobilfunk-Geschäft: Windows-Nutzer vertrauen seit Jahren und Jahrzehnten auf intelligente Software für Desktop-PCs oder Laptops. Was Smartphones anbelangt, war der...
Surface Duo von Microsoft offiziell vorgestellt - (K)ein Android Smartphone mit zwei Displays?: Nachdem es sehr still um Projekt Andromeda wurde, dem heiß spekulierten und erwarteten Surface Phone mit Windows 10, stellt Microsoft nun fast...
Microsoft stellt offiziell Windows 10X vor - Wo und wann soll Windows 10X zum Einsatz kommen?: Immer wieder stellt Microsoft Ableger der aktuellen Windows Version vor und so wurde nun offiziell Windows 10X vorgestellt. Die meisten Ableger...
Qualitätssicherung Ihrer Produkte; Kundenkontakt/Umgang: Hallo Community, da Microsoft mich mehrmals einfach mit meiner Situation und meinem Kontaktversuch alleine lies und mich ohne Hinweis auf die...
Microsoft stellt Dual-Screen Tablet Surface Neo vor - Projekt Andromeda ohne Telefonfunktion?: Von Projekt Andromeda haben sich doch nicht wenige ein Microsoft Surface Smartphone erhofft und auch wenn man das nun irgendwie bekommen hat ist...
Oben