Hama Kühlpad - Kennt das jemand?

Diskutiere Hama Kühlpad - Kennt das jemand? im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo! Auf der Suche nach einem Kühlpad für mein Laptop bin ich unter anderem auf dieses Teil hier gestoßen. Hat jemand damit Erfahrungen? Klingt...
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
2.548
Alter
53
Standort
Großraum Darmstadt
Hallo!

Auf der Suche nach einem Kühlpad für mein Laptop bin ich unter anderem auf dieses Teil hier gestoßen. Hat jemand damit Erfahrungen? Klingt erstmal alles recht logisch und sinnvoll, aber ist es auch so?
Sollte das "Schrott" sein, würde ich mich über Empfehlungen freuen über ggf. Geräte, die auch mit externer Stromzufuhr, also NICHT nur per USB mit Strom versorgt werden.

Ich brauche echt ein leistungsstarkes Teil, da mein Schleppi sich bei längeren Photoshoparbeiten schon mal ausschaltet, weil es zu heiß geworden ist. Die Lüftungsschlitze sind sauber und frei. Das Gerät steht zu 99,9% auf dem Schreibtisch!

PS: Ich hatte diesen Thread hier schon mal geschrieben, aber ich finde ihn nicht. Sollte er doppelt sein, bitte den Früheren löschen.
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.287
Ich kann mir auch denken, dass ein aktiver Notebook Kühler mit Ventilator(en) mehr bringt. Die haben zwar meist nur USB-Anschluss, aber es gibt ja mittlerweile auch USB-Netzteile.
 
H

Hoolgagoo

Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
1.179
Ich würde eher den CPU-Kühler des Notebooks reinigen, das bringt mehr, als irgend ein Unterbau unter dem Laptop drunter zu zimmern.
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.430
Standort
Lübeck
Hi, Mrs.Peggy!

ich stimme den Aussagen von @JollyRoger2408 & von @automatthias zu!

Wirklich sinnvoll sind da nur die Kühlpad mit aktiven Komponenten also den Lüftern und ner Metalloberfläche um die Wärme abzuführen! Dazu dann ggf. noch ne sogennates Notebook-Ständer wie hier und die Überhitzungsprobleme sollten Geschichte sein...;)

@Hoolgagoo
Wenn Du das Posting von @Mrs.Peggy gelesen hättest, wäre Dir schon aufgefallen das Lüfter & Lüftungsschlitze gereinigt wurden...:D

Außerdem ist es leider traurige Realität das insbesondere beim Design von Consumer-Notebooks regelmäßig geschlampt wird. Da wird mehr Wert auf die Optik gelegt, aber sich nur unzureichend um das Thema Abwärme & Kühlung gekümmert...

Hatte bei uns in der Firma schon mehrere Notebooks diverser Hersteller, welche alle in irgendeiner Form über kurz oder lang Hitzeprobleme bekamen trotz laufender & staubfreier Lüfter/Lüftungsschlitze...

Entweder die Festplatte sitzt z. B. bei einigen Modellen direkt unter der Tastatur bzw. im Touchpad/Ablagebereich wo so gut wie keine Abwärme weggeführt werden kann.

Lüfter oder Lüftungschlitze sind zu unterdimensioniert bzw. es wird zwar ne Lüfter verbaut der sich dann aber mit ne Heatpipe um Prozessor, Chipsatz & Grafikchip kümmern darf, doch dafür wieder zu wenig Power hat...:blush
 
Meschugges

Meschugges

Moderator
Team
Mitglied seit
16.11.2010
Beiträge
2.857
Alter
47
Standort
Nachtcafe
Ich habe mir dieses letztens geholt und bin recht zufrieden, da ich somit mit meinem NB 5 - 10 °C weniger habe. Es ist unhörbar und nimmt keinen USB weg, das es einen USB auf der Rückseite zurück gibt.

Aber ein Wunder kann man mit keinem Kühlpad erwarten.
 
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
2.548
Alter
53
Standort
Großraum Darmstadt
Vielen Dank für Eure Antworten. Mein Laptop ist fast 5 Jahre alt. Da kann es wohl langsam zu solchen Überhitzungen kommen. Werde mir die hier genannten Teile näher ansehen. Aber ohne Kühler werde ich sicher keine umfangreichen Arbeiten mehr im Photoshop machen.
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Vielen Dank für Eure Antworten. Mein Laptop ist fast 5 Jahre alt. Da kann es wohl langsam zu solchen Überhitzungen kommen. ...
Bei dem Alter könnte es, wenn nicht schon geschehen, Sinn machen das Teil mal von Staub und Dreck zu reinigen, welcher durch die Belüftungsschlitze gezogen wird. Dazu evtl. die Wärmeleitpaste bei CPU und GPU erneuern, da diese ggf. angetrocknet ist und somit weniger Abwärme aufnimmt und weitergibt.
 
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
2.548
Alter
53
Standort
Großraum Darmstadt
Was man von außen entfernen kann, ist natürlich entfernt worden. Ich sauge es regelmäß ab. Habe auch schon versucht, das Gerät zu zerlegen, um an das Innere zu gelangen. Aber das ist leider nicht so einfach, wie ich dachte. Ich bekomme es nicht auseinander. Ein PC ist da pflegeleichter. ;)
 
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Mitglied seit
30.09.2005
Beiträge
6.773
Alter
60
Standort
Klosterneuburg/Österreich
...
Habe auch schon versucht, das Gerät zu zerlegen, um an das Innere zu gelangen. Aber das ist leider nicht so einfach, wie ich dachte. Ich bekomme es nicht auseinander. Ein PC ist da pflegeleichter. ;)
Schau mal mit der genauen Bezeichnung deines Noitebooks bei YouTube. Da gibt es zu fast allen Notebooks kleine Filme, wo gezeigt wird, wie das NB zerlegt wird.


=EDIT=
Schau mal hier vorbei: klick
 
Zuletzt bearbeitet:
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
2.548
Alter
53
Standort
Großraum Darmstadt
Danke für den Tip mit dem Video. Dies ist mein Laptop: Toshiba Satellite L350D -10F System Unit. Für dieses Modell habe ich kein Video gefunden.

Den anderen Link habe ich mir angesehen. Ist englisch. Dem bin ich nicht mächtig! ja, es gibt noch Leute, die kein Englisch können. Hatte ich nie in der Schule gehabt und auch nie wirklich benötigt. Bei der Auflistung der Geräte ist mein Modell durchgestrichen. Weiß nicht, was dies bedeuten soll. :confused
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.613
Standort
D-NRW
Toshiba hat dort rumgezickt, so das die Anleitungen entfernt werden mussten.
Hier gibt es noch eine bebilderte Anleitung.

Ich würde aber Vorschlagen, du versuchst es erstmal mit einem Kühlpad.
Wenn das nicht reicht, frag doch mal in einem Laden nach, was das erneuern der Wärmeleitpaste kosten soll.
Selber zerlegen kann man ja immer noch.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
So, ich hab' dir mal auf die Schnelle die englischsprachige Kurzanleitung übersetzt, damit du zumindest weißt, was gemeint ist. :blush


STEP 1 (Schritt 1)

Laptop-Batterie entfernen.
Die beiden Harddrive (Festplatten) -Schrauben entfernen.
Die eine Schraube der Speicherabdeckung entfernen. Die Abdeckung entfernen.


Schritt 2

Die Festplatte nach links herausziehen. Die Verbindung zum Motherboard entfernen.
Die beiden Arbeitsspeicherbausteine entfernen.


Schritt 3

Die eine Schraube im roten Kreis, die das DVD-Laufwerk sichert, entfernen.
Mit einem schmalen Schraubendreher das DVD-Laufwerk herausdrücken.
Das DVD-Laufwerk aus dem Laptop entfernen.


Schritt 4

Vom Laptopboden alle Schrauben in den roten Kreisen entfernen.


Schritt 5

Die Tastaturblende mit einem flachen Schraubendreher entfernen. Vorsicht, die Blende ist zerbrechlich!


Schritt 6

Die 4 markierten Schrauben, die die Tastatur halten, entfernen.
Die mit Pfeil markierte Kunststoffverriegelung zurückdrücken und die Tastatur entfernen.


Schritt 7

Die Tastatur herausnehmen. Vorsicht, sie ist immer noch mit dem Motherboard verbunden!


Schritt 8

Die Verriegelung der Tastatur vom Motherboard lösen.
Das Tastaturkabel herausziehen.
Die Tastatur entfernen.


Schritt 9

Die mit roten Pfeilen markierten Verbindungen lösen.


Schritt 10

Nun wird das obere Gehäuseteil vom Rest getrennt. Ich benutze dazu beispielsweise ein Gitarrenplektrum.
Dieses wird zwischen Ober- und Unterteil gesteckt und vorsichtig die komplette Seite entlang gezogen.


Schritt 11

Die weitere Trennung ist mit den Fingern zu bewerkstelligen.


Schritt 12

Anheben und das Oberteil entfernen.


Schritt 13

Das Oberteil ist entfernt.
Auf diesem Bild ist die Unterseite des Gehäuses zu sehen.


Schritt 14

Nun gehts an das Entfernen des Motherboards.
Alle mit roten Pfeilen markierten Verbindungen werden gelöst.
Ebenfalls die beiden Verbindungen der WiFi-Karte (in den roten Kreisen).


Schritt 15

Es gibt noch ein weiteres Kabel, das entfernt werden muss (Siehe Bild).


Schritt 16

Die beiden rot markierten Schrauben, die Motherboard und Lüfter sichern, ebenfalls entfernen.


Schritt 17

Den Stecker des Kabels für das DVD-Laufwerk an der rechten Motherboard-Seite abziehen.


Schritt 18

Anheben und Motherboard entfernen.


Schritt 19

Das Motherboard wurde entfernt.
Drehen sie es herum.


Schritt 20

Sie können nun den Kühlkörper, den Lüfter und den Prozessor entfernen.

 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Hui, nicht schlecht Ronny.
Jetzt fehlt nur noch die Seite 2 und Seite 3.
Ach du Schande! Hab' ich gar nicht mitbekommen. Allerdings hab' ich mich schon etwas gewundert, dass das schon alles gewesen sein soll. Aber egal...


... wird nachgeliefert! :D




So, erledigt!

Danke für den Hinweis, Hups! :up
 
Zuletzt bearbeitet:
Mrs.Peggy

Mrs.Peggy

Threadstarter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
2.548
Alter
53
Standort
Großraum Darmstadt
Ach Du heilige Sch.... :o :hm

Ganz lieben Dank für Deine Mühe. :beten
Das scheint ein abendfüllendes Programm zu werden. Hab mir das gleich mal ausgedruckt. Hoffentlich bekomme ich das hin und schrotte das Teil nicht komplett. :D
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.613
Standort
D-NRW
Falls du dir das nicht zutraust, suchst du dir einen kleinen Computerladen und fragst dort nach.
Preislicher Anhaltspunkt = klick
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Falls du dir das nicht zutraust, suchst du dir einen kleinen Computerladen und fragst dort nach.
Preislicher Anhaltspunkt = klick
So Stundenpreise im PC-Werkstattbereich sind nicht schlecht. Andereseits ist das ein Festpreis ... da muss dann der Techniker dann auch mit leben, wenn er mal länger wie die eine Stunde braucht.

Andererseits bleiben dann ja ( hoffentlich ) auch keine Teile / Schrauben nach dem Zusammenbau übrig. " Ich hab getunt, diese Teile sind unnütz." :D
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.613
Standort
D-NRW
Naja, zumindest hat man mal eine Größenordnung.
Dann kann man besser entscheiden, ob man es selber versuchen möchte, oder lieber nicht.
Wie der Preis vor Ort ist, muss man halt noch herausfinden.
Zum Schluss muss man auch noch hoffen, das es hilft.
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Naja, zumindest hat man mal eine Größenordnung.
Dann kann man besser entscheiden, ob man es selber versuchen möchte, oder lieber nicht.
Wie der Preis vor Ort ist, muss man halt noch herausfinden.
Zum Schluss muss man auch noch hoffen, das es hilft.

Dies sollte ja auch kein "Madig-machen" von mir gewesen sein, sondern eher als Hinweis " 1 Stunde Techniker oder 1 Abend selber machen". :sing

Aber wenn man das dann einmal geschafft hat gehts jedes Mal schneller ... vor allem, wenn diese dämlich-kleinen Schrauben immer weniger werden. :D
 
Thema:

Hama Kühlpad - Kennt das jemand?

Hama Kühlpad - Kennt das jemand? - Ähnliche Themen

  • Bluetooth-Maus "HAMA CANOSA" mit Bluetooth 3.0 gekoppelt, aber funktioniert nicht.

    Bluetooth-Maus "HAMA CANOSA" mit Bluetooth 3.0 gekoppelt, aber funktioniert nicht.: Hallo, ich brauche Hilfe bei einer Bluetooth-Maus. Ich habe mir die "HAMA Canosa" gekauft und diese auch erfolgreich mit Bluetooth an meinem...
  • USB-Diskettenlaufwer,neu, hama TEACV0.0, installiert sich nicht.

    USB-Diskettenlaufwer,neu, hama TEACV0.0, installiert sich nicht.: USB-Diskettenlaufwerk hama TAECOV0.0 installiert sich nicht. habe schritte wie in...
  • GELÖST Hama HD 720P Webcam wird nur gelegentlich erkannt

    GELÖST Hama HD 720P Webcam wird nur gelegentlich erkannt: Hallo Freunde, meine Hama HD 720P Webcam wird häufig nicht erkannt. Das eingebaute Mikrofon ist dagegen immer bereit. Inzwischen habe ich...
  • hama key2go x500

    hama key2go x500: hallo, ich habe hier eine bluetooth tastatur von hama(neu) ich habe die an den rechner angeschlossen und muss sagen ich bin frustriert. habe...
  • hama key2go x500

    hama key2go x500: hallo, ich habe hier eine bluetooth tastatur von hama(neu) ich habe die an den rechner angeschlossen und muss sagen ich bin frustriert. habe...
  • Ähnliche Themen

    Oben