Half-Life Scanner-Drohne: Russische Bastler bauen flugtaugliches Modell in Lebensgröße

Diskutiere Half-Life Scanner-Drohne: Russische Bastler bauen flugtaugliches Modell in Lebensgröße im IT-News Forum im Bereich News; Die Spiele der Half-Life Reihe haben sich mittlerweile zur Legende avanciert. Nicht nur aufgrund ihrer für die damalige Zeit atemberaubenden...
Die Spiele der Half-Life Reihe haben sich mittlerweile zur Legende avanciert. Nicht nur aufgrund ihrer für die damalige Zeit atemberaubenden Grafik, sondern vielleicht auch, weil bis heute kein offizieller Nachfolger in Aussicht ist. Das hat aber den russischen YouTuber Valplushka nicht davon abgehalten, einer der Scanner-Drohnen aus dem zweiten Half-Life-Teil in Lebensgröße nachzubauen und damit ein richtig tolles Video zu erstellen




Die Drohnentechnik ist mittlerweile so preiswert geworden, dass sich viele Nutzer ihre ganz eigenen Träume erfüllen können. So lassen sich auf YouTube Videos von fliegenden X-Wing vs. Tie-Fightern oder andere obskure Kreationen finden. Ein weiteres Projekt, welches von dem YouTuber Valpushka stammt, zeigt den Nachbau einer lebensgroßen Scanner-Drohne, wie man sie aus dem Half-Life-2-Universum kennt.

Für den Bau wurden sogar recht hochwertige Komponenten sowie Materialien eingesetzt. Mit einem Materialmix aus Carbon und Polystrol kommt das "Fluggerät" auf Abmessungen von 80 Zentimetern in der Länge sowie 55 Zentimetern in der Höhe. Der Grundrahmen für den dafür eingesetzten Quadrocopter besteht aus 15 x 15 mm starken Kohlefaser-Streben, die eine Rahmengröße von 39 Zentimetern ergeben. Für den Auftrieb sorgen vier 9-Zoll große Dreiblatt-Schrauben, die von einem AX-2810Q-750KV Brushless Motor angetrieben werden. Zur Flugsteuerung dient eine Naza-M Lite. Trotz sichtlich einschlägiger Erfahrungen bei der Nutzung von Drohnen, benötigte der Bastler insgesamt zwei Monate, von der Erstellung des Bauplans bis zur Fertigstellung.




Dank einer 3300mAh 4S 30C-Batterie ist die Half-Life-Drohne in der Lage, 11 Minuten durch die Gegend zu schwirren und den Zuschauer ganz in Half-Life-Stimmung zu versetzen. Dabei ist noch zu erwähnen, dass bei der Erstellung des Videos keinerlei Spezialeffekte verwendet worden sein sollen.

Meinung des Autors: Das nenne ich mal Fan-Begeisterung. Obwohl solche Projekte durch den Stand der heutigen Technik realisierbar sind, würden mir nur wenige bis gar keine Leute einfallen, die bei der Durchführung solch eines Projektes diese Genauigkeit und Detailtreue an den Tag legen würden. Selbst die typischen Half-Life-Schriftzeichen lassen sich an den Wänden der verfallenen Hallen wiederfinden, so dass einige der Shots wie aus dem Spiel wirken. Echt irre, findet ihr nicht?
 
Thema:

Half-Life Scanner-Drohne: Russische Bastler bauen flugtaugliches Modell in Lebensgröße

Half-Life Scanner-Drohne: Russische Bastler bauen flugtaugliches Modell in Lebensgröße - Ähnliche Themen

Die Zukunft der Digitalisierung – eine andere Gesellschaft?: Seit Jahren ist die Digitalisierung unserer Gesellschaft praktisch in vollem Gang. Doch sind die normalen User heute überhaupt schon im Stande...
Oben