Hacker missbrauchen Windows-Update-Downloader

Diskutiere Hacker missbrauchen Windows-Update-Downloader im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die ultimative Lösung ist das aber auch nicht. Eine LiveCD stellt aber auch nicht unbedingt ein Heilmittel dar, auch wenn man damit schon...
#21
T

Tronde

Dabei seit
02.08.2004
Beiträge
411
Ort
NRW
Die ultimative Lösung ist das aber auch nicht.

Es gibt bald nur noch eine Möglichkeit unbeschwert ins Netz zu gehen.
Live CD egal ob jetzt Win oder Linux und anschließend, wenn man wieder „normal“ arbeitet Netzstecker ziehen. :cheesy
Eine LiveCD stellt aber auch nicht unbedingt ein Heilmittel dar, auch wenn man damit schon wesentlich sicherer fährt.
Jedoch kann man von den meisten LiveCDs auch auf die Daten seiner Festplatte zugreifen. So kann sich auch ein Virus den man mit der LiveCD runtergeladen hat im RAM oder auf der Platte einnisten und Dateien kompromittieren.

Zum Glück gibte es noch nicht viele Trojaner für Linux. Zumindest nicht das ich wüsste. Aber am sichersten ist mMn immer noch der Einsatz eines Surf-PCs oder einer VM.

MfG
Tronde
 
#22
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Keine Frage, das ist wohl auch so, ich wollte damit nur sagen, dass auch eine Verseuchung der MS Server nicht auszuschliessen ist.
Schon verstanden. Es ist aber auch nicht auszuschliessen, dass wir von einem Meteoriten getroffen werden (soll ja in der Vergangenheit schon gelegentlich passiert sein). ;)
 
#27
B

Bohnenjim

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
1.309
Alter
27
Ort
Österreich
Ach so, deshalb gibt es ja auch diese riesigen theoretischen Meteoritenkrater, z.B. in Mexico und Bayern.
Meteoritenkrater???
hab ich noch nie was davon gehört

kann aber auch durch umwelteinflüsse entstanden sein
zb berge sind auch nicht durch aliens entstanden ;)
 
#28
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
das mit den meteoriten ist ja auch nur eine theorie
Dass ein Meteoriteneinschlag zum Aussterben der Dinosaurier geführt hat ist tatsächlich nur eine Theorie.
Dass die Erde bereits unzählige Male von "Festkörpern ausserirdischen Ursprungs" getroffen wurde allerdings nicht. Hier gibts mehr zu diesem Thema.

Nachtrag:
Somit wurde die Erde schon öfter von ausserirdischem Gestein getroffen, als dass der Update-Server von Microsoft mit Schadprogrammen verseucht war.
 
Zuletzt bearbeitet:
#30
B

Bohnenjim

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
1.309
Alter
27
Ort
Österreich
irgendwie mein ich was anderes als ihr

ich meinte eigentlich dass der meteoriten einschlag vor zig milliarden jahren einschlug (aussterben der dinosaurier) nur eine theorie ist.

dass mehrmals ein paar meteoriten durchgekommen sind ist mir bewusst, aber keiner war so groß dass er die menschheit ausrotten konnte ...


weil er von der vergangenheit gesprochen hat glaubte ich er meinte die dinosaurier ;)


mfg
 
#31
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.289
Ort
Heilbronn
Also, das Linux sicherer ist, ist auch klar, weil schon ein linux user sich mit den programmen besser auskennt und nicht jeden s**t anklickt/installiert.

Dagegen existieren hunderttausende Windows user die nicht mal wissen was eine .exe datei ist.
Ich geb mal ein beispiel von unserem Büro, unsere Sekräterin arbeitet wirklich seit jahren mit PCs (windows) und weiss aber nicht was eine rar Datei ist?Die hat mir mal gesagt das es mit den rar dateien sehr lange dauert wenn die mal was drucken muss.

das die rars erst entpackt werden müssen, wusste sie natürlich!? nicht.

Welche Linux user weiss so was nicht?Welche user der keine Ahnung vom pc hat, installiert Linux (bzw. versucht zu installieren)?
Ein hacker weiss das mit sicherheit und deswegen versucht er nicht auch mal für linux ein Virus zu programieren.

Ein Teufelskreis, das aber beweist, das nicht Linux sicherer ist sondern der user.

meine Meinung^^

Was kann Microsoft dafür wenn so viele Ahnungslose auf alles losklicken...?
 
#32
N

Nichtwirklich

Gast
Nachtrag:
Somit wurde die Erde schon öfter von ausserirdischem Gestein getroffen, als dass der Update-Server von Microsoft mit Schadprogrammen verseucht war.
Der Update Server von M$ läuft auch gaaaanz sicher nicht auf Windoofs. Wetten? Ich schätze mal so in Richtung AS400, VMS oder eben doch irgend ein UNIX. Vielleicht auch True64 vom ehemaligen Compaq? Oder deren "Non-Stop-Servern"?

Ach ja,
auf die Erde fallen täglich hunderte Tonnen von kosmischen Staub. Und bissi was davon fangen Mond und Jupiter weg.
 
#34
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Was Du natürlich aus sicherer Quelle weißt
Klar. Dass auf der Erde Meteoriten gefunden wurden ist unbestritten.
Wäre über den Microsoft-Update-Server jemals Malware-verseuchtes Material an Kunden übertragen worden, gäbe es auf dem WinBoard bereits einen (mindestens) 300-seitigen Thread zu diesem Thema. ;)
 
#35
S

Speedy2017

Dabei seit
16.11.2005
Beiträge
389
Alter
34
Ort
Zu hause ^^ Wo sonst ??? :-p
also ich zumindest hab grade mal "Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst" (so heisst das Teil auf Deutsch für die, die es nicht wissen) deaktiviert denn man kann ja nie wissen ;-)
Meine Schwester saugt an ihrem Rechner soviel Mist weil sie Kein Plan von nix hat daher find ichs angebracht.
 
#36
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
also ich zumindest hab grade mal "Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst" (so heisst das Teil auf Deutsch für die, die es nicht wissen) deaktiviert denn man kann ja nie wissen ;-)
Meine Schwester saugt an ihrem Rechner soviel Mist weil sie Kein Plan von nix hat daher find ichs angebracht.
Falls Deine Schwester wirklich gefährliches Material einschleust, dann würde ich mir mehr gedanken darüber machen, wie ich (a) meine Schwester dazu bekomme verantwortungsvoller mit dem Internet umzugehen, (b) ihr ein Benutzerkonto ohne Administrator-Rechte einrichten, (c) eine Security-Suite installieren.

In diesem Fall BITS zu deaktivieren, ist wie bei einem Auto mit Motorschaden den Reifenluftdruck zu kontrollieren.
 
#37
S

Speedy2017

Dabei seit
16.11.2005
Beiträge
389
Alter
34
Ort
Zu hause ^^ Wo sonst ??? :-p
naja meine Schwester hat halt genausoviel Plan von PC´s wie meine Mutter ^^ Die ham im Internet Explorer mal soviel von diesen nervigen toolbars drin gehabt das nur noch 2/3 der seiten zu sehn waren ;-) Und die hälfte davon waren nichtmal zu entfernen.
Sie hat zwar Norton Internet Security drauf aber ein PC is halt nur so schlau wie der jenige der ihn bedient ^^

Und BITS zu deaktivieren kann meiner Meinung nach nicht Schaden. Ausserdem besser als garnix zu tun und zu hoffen das Microsoft was unternimmt ;-)
 
#38
MountWalker

MountWalker

Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
308
Wenn du Windows Update // Automatische Updates die Funktionsgrundlage nimmst, schadet das auf einem PC, auf dem DAUs mit Adminrechten rumlaufen sehr wohl. ;)
 
Thema:

Hacker missbrauchen Windows-Update-Downloader

Hacker missbrauchen Windows-Update-Downloader - Ähnliche Themen

  • Hack!!!!!! Bitte helft mir meinen Account zurück zu bekommen???

    Hack!!!!!! Bitte helft mir meinen Account zurück zu bekommen???: Hallo, ich habe gestern gegen 19:30 eine e-Mail bekommen das bei meinen beiden e-Mails die passwörter geändert wurden? Das Problem ist, das ich es...
  • Geheime Win10-Updates oder Hacker im System?

    Geheime Win10-Updates oder Hacker im System?: Hallo, ich habe mehrere PCs, alle unter Win10 Pro sowie einen Homeserver unter Windows Homeserver 2011. Seit einiger Zeit tritt folgendes Problem...
  • Ich habe Probleme mit meinem Rechner, es hat sich anscheinend ein Häcker eingelokt. Bin unter folgen

    Ich habe Probleme mit meinem Rechner, es hat sich anscheinend ein Häcker eingelokt. Bin unter folgen: 00 und 00447848997181 angeblich Microsoft Service Alex Roger Abt. EMP-MSW 587/4521 habe jetzt mein Win10 gelöscht von der Festplatte, auf anderer...
  • TPE PC Guard: Hacker oder seriös?

    TPE PC Guard: Hacker oder seriös?: Nach Aufscheinen einer Viruswarnung bei der ich nichts mehr anklicken konnte, wurde ich aufgefordert, dass ich folgende Nummer wählen sollte, die...
  • Hacker missbrauchen Googles Entwicklerwebsite zur Malware-Verbreitung

    Hacker missbrauchen Googles Entwicklerwebsite zur Malware-Verbreitung: Sie hosten auf Google Code manipulierte Dateien und Webinhalte. Websense findet dort auch Trojaner und eine PHP-basierte Web-Konsole. Eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben