Grundlegende Frage zu GnuPG, Enigooglemail & Thunderbird

Diskutiere Grundlegende Frage zu GnuPG, Enigooglemail & Thunderbird im Thunderbird Forum im Bereich Mail-Clients; Hi, ich setze alle 3 oben genannten Programme ein (sofern ich Mails verschlüsselt oder unterschrieben versenden will). Jetzt ein paar...
Shifu

Shifu

Threadstarter
Dabei seit
13.10.2003
Beiträge
1.023
Alter
41
Hi,

ich setze alle 3 oben genannten Programme ein (sofern ich Mails verschlüsselt oder unterschrieben versenden will).

Jetzt ein paar Verständinsfragen:
1. An welche Server sende ich meinen Public Key?
2. Wenn mir jemand eine verschlüsselte NAchricht senden will, kann er sich den Public Keys dann aufgrund meiner Mail Adresse einfach vom Server holen?
3. Ich versende mit meinem Private Key verschlüsselte Nachricht? Brauch der Empfänger dann den Passphras oder reicht mein öffentlich zugänglicher Public Key? (soweit ich es versteh, brauche ich den Passphrase ja nur in verbindung mit dem Private key, alle andere würde ja keinen Sinn machen)
 
S

SuperTux

Gast
  1. Sind schon im GnuGP eingetragen.
  2. Ja, kann er.
  3. Nein, du musst den Public Key des Empfängers haben. Die Mail kann er nur mit seinem Private Key öffnen, wozu er natürlich sein PW braucht, nicht deins!
 
Shifu

Shifu

Threadstarter
Dabei seit
13.10.2003
Beiträge
1.023
Alter
41
thx
mit 1 meinte ich: an welche Server macht es Sinn seine Keys zu publizieren
 
stpe

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
Als Schlüsselserver kannst Du beispielsweise hkp://subkeys.pgp.net eintragen.

Gruß
Stefan
 
Thema:

Grundlegende Frage zu GnuPG, Enigooglemail & Thunderbird

Grundlegende Frage zu GnuPG, Enigooglemail & Thunderbird - Ähnliche Themen

Im Anfang war der Sputnik-Schock – Eine kurze Geschichte des Internets vom APRANET bis Web 4.0: Wir leben in einem digitalen Zeitalter. Große Teile unser Arbeits- und Privatwelt finden dort statt und werden teilweise sogar hineingetragen. In...
Threema im Test: Einrichtung und Nutzung der Alternative zu WhatsApp: Die Facebook-Tochter WhatsApp fängt zwar langsam an, auf einen sichereren Datenverkehr zu setzen. Doch wer wirklich geschützt mit Verwandten...
POP-Konto im Windows 8 umleiten: Kleine Einführung zum Thema POP und IMAP-Konten. Um den Unterschied zwischen POP3 und IMAP zu verstehen, muss man wissen, das die E-Mails nicht...
Windows 7 - Ratgeber: Sieben Fragen und Antworten zum Vista-Nachfolger: Die neue Version von Windows, Windows 7, soll Anfang 2010 auf den Markt kommen. PC-Welt erklärt Ihnen, was Sie schon heute darüber wissen müssen...
Ratgeber: DSL-Router perfekt anschließen: Ihr DSL-Router bildet die Brücke zwischen dem Internet und dem lokalen Netzwerk. Die Geräte bieten umfassende Konfigurations-Möglichkeiten. In...
Oben