GRUB Wiederherstellen

Diskutiere GRUB Wiederherstellen im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Moin ich habe gestern mein Windows neu aufgesetzt war mal wieder Zeit :sing habe als 2tes Betriebssystem Linux 9.3 drauf nur jetzt ist mein...
Spykie

Spykie

Threadstarter
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
137
Alter
38
Moin ich habe gestern mein Windows neu aufgesetzt war mal wieder Zeit :sing habe als 2tes Betriebssystem Linux 9.3 drauf nur jetzt ist mein GRUB Loader und der Rechner bootet automatisch Win XP :wut Kann ich den wieder irgendwie herstellen oder mit der Linux CD den Bootloader neuinstallieren ohne gleich das komplette Linux installieren zu müssen??? :D :D :danke :danke
 
S

stone.berlin

Mitglied seit
06.12.2004
Beiträge
8
Mit Grub habe ich es noch nicht probiert/gesucht, aber mich ärgerten immer die doppelten Auswahlmenüs bei Installationen mit Win9x, NT(2k/XP) und Linux. Deshalb habe ich den NT-Bootloader bearbeitet ( siehe auch Suse-Doku):
1. Lilo (MBR) auf Diskete schreiben.
2. Unter Suse Console folgende Zeile eingeben :
dd if=/dev/fd0 of=suse.bin bs=512 count=1
suse.bin ist freiwählbar (*.bin)
3. Die erzeugte suse.bin nach C:\ kopieren. (Wenn C: das Windows Bootlaufwerk ist)
4. In die boot.ini von NT/2k... folende Zeile hinzufügen :
C:\suse.bin="Suse 9" (oder Ähnliches)
Auf diese Weise nutzt man nur das karge NT-Bootmenü.
Grüße
 
S

stone.berlin

Mitglied seit
06.12.2004
Beiträge
8
Schon richtig, aber das hattest Du ja schon beschrieben ;-)

Und wenn man "vorhat", Windows öfter zu installieren, macht es auch weniger Probleme.
Boot.ini als Kopiervorlage und *.bin wegsichern.
Nach Windowsinstallation oder Reparatur oder was auch immer zurückschreiben und die neue boot.ini ergänzen.
Grüße
 
S

SuperTux

Gast
Deine Beschreibung ist doch für Lilo, aber er hat doch Grub? Dann müsste er das doch anders machen, oder?
 
S

stone.berlin

Mitglied seit
06.12.2004
Beiträge
8
Ja.
Aber wenn er sowieso von CD bootet, kann er dann via Yast auch Lilo auf Diskette schießen und den NT-Bootloader in beschriebener Weise nutzen.

Ehrlich, ich war bisher zu faul, mir für Grub was entsprechendes rauszusuchen. Den Windows-Bootloader kann man aber schlecht abschalten, sobald man mehrere Win-Installationen nutzen muss oder will. Deshalb hab ich immer den beschriebenen Umweg über Diskette und Einbinden gewählt.
Vielleicht postet jemand was für Grub, mit dem man das lästige Doppelbootmenü los wird.

Grüße
 
S

stone.berlin

Mitglied seit
06.12.2004
Beiträge
8
Prinzipiell Ja.
Ich muss es mir aber nochmal ansehen, die Win-Installationen ballern ihre Bootinfos standardmäßig in die aktive Partition. Bei jeweiligen Neuinstallationen oder Reparaturen ebenfalls. Besonders Win98 überschreibt gnadenlos den MBR. Du sollst keine andern Götter ... .
D.h. die aktive Partition z.B. C: enthält boot.ini, bootfont.bin (eventuell auch ntdetect.com, ntldr usw., ich habe gerade keinen Rechner mit 2 XP-Installationen am Laufen).
Will ich die Versammlung in der aktiven Partition außer Kraft setzen, müsste ich vermutlich die andern Win-Partitionen mit einem externem Tool verstecken. Nicht nur wenn ich ein Win9x am Laufen habe, bekomme ich dabei schnell unnötig Probleme, wie uns ja der OP verzählt hat ... - ist zwar nicht die Schuld von Grub, aber das spielt irgendwann keine Rolle.
Grüße
 
A

atomical

Mitglied seit
17.04.2004
Beiträge
274
Was praktikabel ist, muss jeder für sich selbst entscheiden ... ich habe ohne weitere Probleme Win2k, WinXP, Win98 und Debian per Grub am laufen ...

... Grub kann übrigens selber Partitionen verstecken

http://www.gnu.org/software/grub/
 
Spykie

Spykie

Threadstarter
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
137
Alter
38
:danke für alle Antworten mit der Linux CD und der Reparieren funktion hat es wunderbar geklappt :D :D :D :beten :beten
 
C

cozi

Mitglied seit
26.07.2004
Beiträge
71
Alter
59
Für zukünftige Fälle: Du brauchst gar nicht erst über die Reparaturfunktion zu gehen - starte SuSE mit der CD, gehe in Yast - System - Einstellung des Bootloaders und verändere irgendetwas unwichtiges z.B. den Timeout (von 10 auf 11 Sekunden) - dann wird der geänderte Grub neu geschrieben und es geht alles wieder...

Viel Spaß, COZi
 
Spykie

Spykie

Threadstarter
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
137
Alter
38
Cool :danke cozi muß ich ma ausprobieren kenn mich in Linux eben nur noch net aus und hat weiter oben ja auch einer gesagt nur irgendwie keiner weiß wie :nixweis :D kam ich ins installationsprogramm und hab die reparieren funktion gesehen :D :D :D
 
Thema:

GRUB Wiederherstellen

GRUB Wiederherstellen - Ähnliche Themen

  • Kann GRUB nicht löschen !

    Kann GRUB nicht löschen !: Hallo Liebe Community, Ich wollte nachfragen wie ich GRUB von meiner Windows Festplatte entfernen kann. bootrec /fixmbr und /fixboot haben...
  • Wie repariere ich eine windows 10 Partition (grub stört)

    Wie repariere ich eine windows 10 Partition (grub stört): Windows-10-Partition ist durch linux-grub nicht erreichbar. Was tun
  • Win 10, 1607 und Grub - Tastatur funktioniert nicht

    Win 10, 1607 und Grub - Tastatur funktioniert nicht: Wenn ich in Win (10 1607) mit Shift-Neustarten umschalten moechte, Anderes Geraet waehle und damit Grub starten moechte, funktioniert die Tastatur...
  • Windows10 Update nach Version 1607 zerschießt Grub Boot Loader ..

    Windows10 Update nach Version 1607 zerschießt Grub Boot Loader ..: Desktop Rechner mit Win10 Home und Linux mit Grub. (Testrechner) Beim Update diese Woche auf V1607 sah Anfangs alles gut aus. Nachdem ich wieder...
  • Grub wiederherstellen

    Grub wiederherstellen: Hi Ich habe auf der HD Windows XP und SuSe 8.2 Pro installiert. Der Bootsektor beider Systeme ist auf einer anderen HD. (Wird jetzt nicht mehr...
  • Ähnliche Themen

    Oben