GELÖST Größe der Systempartition

Diskutiere Größe der Systempartition im Windows 2000 Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Bei meinem geplanten Neuaufsetzen möchte ich die Partition für Win 2000 verkleinern. Zur Zeit ist sie 15 GB groß, von denen nur die Hälfte belegt...

Hardy52

Threadstarter
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
190
Bei meinem geplanten Neuaufsetzen möchte ich die Partition für Win 2000 verkleinern. Zur Zeit ist sie 15 GB groß, von denen nur die Hälfte belegt ist: einschließlich Programme (3 GB) und Auslagerungsdatei (768 MB).
Gibt es Empfehlungen/Erfahrungen, wo die Grenze ist?
Ich dachte auf 10 GB zu verkleinern.
 

Hoschi347

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
41
Ort
Hessen
Die Grenze liegt bei 3 MB, die eine Partition haben muss. Das ganze kannst DU rausfinden, wenn DU Win2000 oder XP neu aufsetzt und eine neue Partition anlegen möchtest.

Wenn Deine Festplatte schon über Partitionen verfügt, kannst Du vor der eigentlichen Installation bestimmen, auf welcher das BS installiert werden soll. Hierbei kannst Du aber auch Partitionen löschen und neue erstellen.

Wenn DU eine neue Partition erstellen willst, weißt Dich der Installationsassistent von Windows darauf hin, das es eine Mindestgröße von 3 MB sein muss.

Erschlag' mich jetzt bitte nicht, wenn es nur 2 MB Mindestgröße sein sollten :friede
 

frankbier

Dabei seit
20.10.2005
Beiträge
7.402
Ort
WinBoard
nur 2 MB ? er möchte das ganze OS installieren und nicht nur das Bootlogo :D


mache aus MB -GB und du hast recht ;)

Die Grenze liegt bei 3 MB, die eine Partition haben muss. Das ganze kannst DU rausfinden, wenn DU Win2000 oder XP neu aufsetzt und eine neue Partition anlegen möchtest.

Wenn Deine Festplatte schon über Partitionen verfügt, kannst Du vor der eigentlichen Installation bestimmen, auf welcher das BS installiert werden soll. Hierbei kannst Du aber auch Partitionen löschen und neue erstellen.

Wenn DU eine neue Partition erstellen willst, weißt Dich der Installationsassistent von Windows darauf hin, das es eine Mindestgröße von 3 MB sein muss.

Erschlag' mich jetzt bitte nicht, wenn es nur 2 MB Mindestgröße sein sollten
 

Hoschi347

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
41
Ort
Hessen
Ich wollte nur mitteilen, das die Mindestgröße einer Partition 2MB haben muss. Ich denke, nach oben ist alles offen.

Aber um auf das Thema des Erstellers zurückzukommen, Du hast Dir die Frage selber beantwortet :

Wenn Deine jetzige Systempartition 15 GB groß ist, Du aber nur die Hälfte davon belegst, sollte es kein Problem sein, diese Partition auf 10 GB zu verringern.

Allerdings empfehle ich es nicht im laufenden Betrieb zu machen. Die Partitionsgröße würde ich nur bei einer Neuinstallation verringern.
 

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.167
Ort
DE-RLP-COC
Wenn du nicht vorhast, bedeutend mehr Programme als bisher zu installieren sollte es kein Problem mit ner 10 GB-Partition geben.
 

Hardy52

Threadstarter
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
190
Danke so weit!
Dabei kam mir ein Gedanke bzw. eine Frage:
Macht es eigentlich Sinn, das OS alleine auf eine Partition zusetzen und die Programme mit auf die Daten-Partition?
 

ModellbahnerTT

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
40
Bringt nix da die Programme sich in die Registry eintragen und daher eh neu installiert werden müssen.
 

Duke

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.673
Ort
Niedersachsen
Macht es eigentlich Sinn, das OS alleine auf eine Partition zusetzen und die Programme mit auf die Daten-Partition?

Wenn du dein System neu installierst, dann müssen auch deine Programme neu installiert werden, damit sie vernünftig laufen. So gesehen würde ich persönlich die Programme auf die Systemplatte installieren und die Daten auf eine andere Partition legen. Programme + Daten zusammenzulegen macht nicht viel Sinn würde ich sagen.

Also entweder 2 Partitionen mit 1. System/Programme - 2. Daten

oder 3 Partitionen mit 1. System - 2. Programme - 3. Daten.

Gruß Matze
 

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Zu dem bisher gesagten noch ein Gedanke...


Da ja immer mehr Programme auf den Markt kommen, die nicht im herkömmlichen Sinn "installiert" werden müssen und somit keine Einträge in Windows' Registrierungs-Datenbank tätigen, macht es durchaus Sinn, solche Programme (meist als "Portable" bezeichnet) nicht auf der Systempartition sondern auf einer anderen Partition zu deponieren. Das hat den Vorteil, dass man nach einer Neu-Installation von Windows oder dem Zurückschreiben eines entsprechenden Backups der Systempartition auf solche Programme sofort zugreifen kann! Ich mache das schon seit Jahren so. :blush
 

derblöde

Dabei seit
13.07.2007
Beiträge
546
Ort
Irgendwo in Südhessen
Die Aufteilung ist eigentlich nur vom persönlichen Ordnungsempfinden abhängig: Der Eine verstaut seinen Kram in vielen kleinen Schubladen, der Andere in wenigen großen.
Und auch transportable Anwendungen, die nicht installiert werden, müssen gesichert werden, sonst sind sie im Fall der Fälle weg....;)
 
Thema:

Größe der Systempartition

Größe der Systempartition - Ähnliche Themen

Mehrere Wiederherstellungspartitionen bei neuem Laptop: Guten Tag in die Community, ich habe mir vor ein paar Tagen einen neuen Laptop gekauft, es ist ein Matebook X Pro 2020. Nun ist mir aufgefallen...
Herunterfahren - Notebook schaltet Strom nicht ab: Hallo, nachdem ich mich nun schon sehr lang hiermit herumschlage und keine Lösung finde, wende ich mich an euch. Problem: Ich klickte auf...
DIY - Einstiegshilfe Grundinstallation Windows 10 (funktioniert aber auch in Vorgänger-Versionen): Im Endeffekt sollte das System immer so aussehen: (funktioniert schon seit Windows NT/2000 so bzw. angepasster Form) INSTALLATIONSHILFE FÜR...
Notebook mit Pentium 2,16 GHz noch zeitgemäß?: Hallo, Bisher nutze ich noch mein Notebook mit folgenden technischen Daten: Acer Extensa 5630Z; 15,4“ 1280 X 800 Pixel; Pentium T3400 2,16GHz...
SYSTEM RESERVED: Guten Tag, ich habe einen Laptop von Acer, gekauft 2012, wieder in Betrieb genommen. Die wichtigsten technischen Daten: Aspire 7750G, RAM 4 GB...
Oben