Google User belasten die Umwelt

Diskutiere Google User belasten die Umwelt im IT-News Forum im Bereich IT-News; Eine Google-Abfrage kostet so viel Energie wie eine Elf-Watt-Sparbirne in einer Stunde, wie man aus diesem Bericht erfährt.
#1
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Eine Google-Abfrage kostet so viel Energie wie eine Elf-Watt-Sparbirne in einer Stunde, wie man aus diesem Bericht erfährt.
 
#2
PsYch0

PsYch0

Casemodder
Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
2.730
Alter
28
Ort
Oldenburg
Das hab ich dir eben gesteckt....:mad
 
#3
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Ich hab heut auch schon zwei News eingesendet und vorgestern auch. Das wird anscheinend nicht mehr verfolgt, die Option der News-Einsendung. Schade eigentlich... :sleepy
 
#4
B

boreal

Dabei seit
25.07.2006
Beiträge
93
Eine Google-Abfrage kostet so viel Energie wie eine Elf-Watt-Sparbirne in einer Stunde, wie man aus diesem Bericht erfährt.
Also dieser "bericht" ist nur eine von den vielen Seiten die alle die selbe Spiegelonline Meldung nachplapern. Eine echte Studie scheint es nicht gegeben zu haben, nur eine "einschätzung" vom Strato Chef. Dies ist noch die beste Quelle, die ich gefunden habe link. Im wesentlichen scheint es sich um eine Werbekampange von Strato zu handeln, die grade auf Ökostrom umsteigen, und das werbewirksam vermarkten. Das ist ja auch ganz Nett, die Zahl von 11 Watt pro Internetanfrage halte ich aber für einen reinen Fantasie Wert, jedenfalls kann ich nirgendwo eine seriöse Quelle finden, die das bestätigt
 
#5
P

Phraser

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
2.767
Ich hab heut auch schon zwei News eingesendet und vorgestern auch. Das wird anscheinend nicht mehr verfolgt, die Option der News-Einsendung. Schade eigentlich... :sleepy

Ich hab schon längere Zeit aufgehört mit dem weil ich auch erfahren musste das es nicht funktioniert...
Ist auch keine Rückmeldung gekommen.
 
#6
Wado

Wado

Dabei seit
20.07.2004
Beiträge
262
Alter
32
am ende macht das aber nichts weil wenn jeder alleine selber im netz auf gut glück suchen muss belastet das die uwelt noch mehr ^^.
 
#7
PsYch0

PsYch0

Casemodder
Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
2.730
Alter
28
Ort
Oldenburg
besser als mit dem auto zur bibliothek oder zum kiosk zu fahren....
 
#9
J

Justin Credible

Dabei seit
12.07.2006
Beiträge
51
Also dieser "bericht" ist nur eine von den vielen Seiten die alle die selbe Spiegelonline Meldung nachplapern. Eine echte Studie scheint es nicht gegeben zu haben, nur eine "einschätzung" vom Strato Chef. Dies ist noch die beste Quelle, die ich gefunden habe link. Im wesentlichen scheint es sich um eine Werbekampange von Strato zu handeln, die grade auf Ökostrom umsteigen, und das werbewirksam vermarkten. Das ist ja auch ganz Nett, die Zahl von 11 Watt pro Internetanfrage halte ich aber für einen reinen Fantasie Wert, jedenfalls kann ich nirgendwo eine seriöse Quelle finden, die das bestätigt
Ich hab auch jeweils auf die Quellen geachtet und mich bis zum Spiegelbericht durchgeklickt. Sicherlich hat die IT-Branche einen großen Energiebedarf, allerdings frage ich mich, wie der Stratochef gerade auf die Energiebilanz von Google kommt. Ganz zu schweigen davon, dass sich Unternehmen wie Google bzgl. des Umweltschutzes engagieren.
Mich würden die Hits von Google interessieren, damit man das hochrechnen kann.
 
#10
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Sind Abfragen bei Yahoo ökologischer ??
 
#14
M

MvSt1234

Dabei seit
24.04.2006
Beiträge
1.060
Alter
45
Ort
Dorsten
Bekommt der User denn dann bald zu seiner Suchanfrage bei Google eine Stromrechnung.

Sehr geehrter Internet User,
Sie haben 2.573 Suchanfragen im letzten Abrechnungszeitraum gehabt.
Daraus ergibt sich eine Stromkostenumlegung von 2.75 €.
Bitte überweisen Sie diesen Betrag auf unser Konto
 
#15
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Mal den Teufel nicht an der Wand @MvSt1234...sonst löhnen wir tatsächlich noch irgendwann dafür! :D
 
#16
G

GaxOely

Gast
Wann kommt die ersten Seiten mit den grünen Punkt?
Oder wir führen Abgasuntersuchungen ein *kopfschüttel*
 
#17
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Ich finde die Aussage des Berichts ziemlich stumpfsinnig. :cheesy

Da wurden anscheinend nur die Stromkosten auf die Anzahl der Abfragen gerechnet. Die User die jetzt denken, sie würden Strom sparen, nur weil sie jetzt an Abfragen sparren, die täuschen sich gewaltig.

Die Server laufen 24h am Tag und 7 Tage die Woche ununterbrochen, auch wenn keine Abfragen reinkommen würden. Google wird deshalb die Server nicht abstellen.

Auf jeden Fall wäre es die falsche Art Strom zu sparen, den die meiste Energie wird nicht von den Servern selber sondern von deren Kühlung verschlungen. Wer schon mal (zB im Fernsehen) gesehen hat, wie die Kühlung einer großen Serverfarm funktioniert, der weiß sicher wovon ich Rede. Eine effizientere Kühlung würde viel mehr bringen.
 
#18
WalterB

WalterB

Internet die Zukunft
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
4.067
Ort
Aargau
Das ist ja auch ganz Nett, die Zahl von 11 Watt pro Internetanfrage halte ich aber für einen reinen Fantasie Wert, jedenfalls kann ich nirgendwo eine seriöse Quelle finden, die das bestätigt
Man kann sich ja auch bei den Microsoft Update oder anderen Update fragen was die den für Energie brauchen. Es gibt sicher noch viele solche Fragen z.b. beim Kabelfernsehen werden Digital Setupboxen verwendet welche im Standby Modus 20 Watt verbrauchen und das mal 1Million Anwender, also 20MW.

N.b. es ist sicher gut wenn man sich ein paar Gedanken macht !!

Walter

;)
 
#20
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Ich denke doch mal, dass die News-Teammitglieder die unter "Links > Verschiedenes > Neue News melden" eingeschickten News-Meldungen zur Prüfung und Veröffentlichung erhalten sollten. Am Anfang hat das gut geklappt, Eric Cartman hat oft News der User veröffentlicht.
Vielleicht könnt ihr das mal auf der nächsten Teamsitzung abklären oder mit Andy oder Pascal regeln, ich fand die Funktion immer sehr gut und es wäre schade, wenn das gar nix mehr würde damit.
 
Thema:

Google User belasten die Umwelt

Google User belasten die Umwelt - Ähnliche Themen

  • Kalendertürchen mit dem Google Assistant öffnen - So nutzt man das Adventskalender Easter Egg

    Kalendertürchen mit dem Google Assistant öffnen - So nutzt man das Adventskalender Easter Egg: Ein Osterei an Weihnachten klingt wie ein Widerspruch in sich, aber das englische Wort Easter Egg steht nun einmal für eine versteckte Funktion...
  • Google Chrome Browser Kurztipp - Mehrere Tabs im Chrome Browser gleichzeitig verschieben

    Google Chrome Browser Kurztipp - Mehrere Tabs im Chrome Browser gleichzeitig verschieben: Wer auf vielen verschiedenen Webseiten gleichzeitig unterwegs ist, egal ob beruflich oder privat, hat oft gleich einen Schwung Tabs geöffnet und...
  • Google Chrome startet nicht

    Google Chrome startet nicht: seit letzten update startet chrome nicht mehr
  • Google-App ohne Funktion

    Google-App ohne Funktion: Auf meinem Surface 2 mit Windows RT 8.1 ist die Google-App plötzlich ohne Funktion (nach einem automatischen Update vor drei Tagen). Sie ist auch...
  • Google muss User-Daten herausrücken

    Google muss User-Daten herausrücken: Ein Richter in New York hat Google dazu verdonnert, Daten über alle User herauszurücken, die Youtube genutzt haben. (Update: Es ist unklar, ob...
  • Ähnliche Themen

    Oben