Google Chrome ist im April 2016 beliebter als Microsofts Internet Explorer

Diskutiere Google Chrome ist im April 2016 beliebter als Microsofts Internet Explorer im Browser Forum Forum im Bereich Software Forum; Vergleicht man die weltweit genutzten Betriebssysteme, so fällt auf, dass Computer mit einem Microsoft-Produkt die absolute Mehrheit bilden...
Vergleicht man die weltweit genutzten Betriebssysteme, so fällt auf, dass Computer mit einem Microsoft-Produkt die absolute Mehrheit bilden. Anders sieht das mittlerweile bei den genutzten Browsern aus. Während die Browser aus dem Hause Microsoft noch bis zum Monat März 2016 die knappe Mehrheit für sich verbuchen konnten, hat sich das Bild jetzt zu Gunsten von Googles Chrome-Browser verändert, der sich erstmals populärster Browser der Welt nennen darf




Wenn man die Leute im Freundes- und Bekanntenkreis fragt, welchen Browser sie im privaten Umfeld auf ihrem PC nutzen, dann werden viele irgendetwas wie Google Chrome oder auch Firefox antworten. Die Microsoft-Browser wie der seit nunmehr gefühlten Ewigkeiten eingesetzte Internet Explorer oder auch der neue, mit Windows 10 eingeführte Edge Browser dürfte im Unternehmensbereich zwar noch sehr stark vertreten sein, im privaten Bereich gilt zumindest der IE als nicht mehr zeitgemäß und langsam. Laut statistischen Erhebungen war es bisher dennoch so, dass die Browser aus dem Hause Microsoft hinsichtlich ihres Marktanteils die weltweite Führung inne hatten, bis vergangenen Monat.




Laut den aktuellen Zahlen des Marktforschungsunternehmens Net Marketshare wurde der Internet Explorer vom Google Chrome Browser von Thron gestoßen. Trotz augenscheinlichen Gleichstand für beide Browser sollte man bedenken, dass in der Auswertung sämtliche Versionen der entsprechenden Browser zusammen gefasst worden sind, so dass unter "Chrome" sämtliche Versionen des Google-Browsers aufgezählt wurden, allerdings unter dem Unterbegriff "Internet Explorer" nicht nur sämtliche Versionen des Internet Explorers, sondern auch der mit Windows 10 eingeführte Edge Browser zu finden sind.




Das Bild bestätigt sich, wenn man die Browser nach ihren Versionen aufschlüsseln lässt. Hier zeigt sich, dass der Chrome-Browser in der Version 49.0 einen prozentualen Marktanteil von 21,79 Prozentpunkten gegenüber dem Internet Explorer 11.0 stellen kann, welcher mit einem Nutzeranteil von 19,87 Prozentpunkten auf den zweiten Platz verwiesen wurde.

Interessant ist die Entwicklung des Firefox-Browsers, welcher es in der zusammenfassenden Statistik (Bild oben) mit 9,76 Prozentpunkten nicht mehr über die 10-Prozent-Hürde geschafft hat. Auch in der Aufschlüsselung nach Versionen schafft es der neueste Firefox-Browser 45 nicht, um selbst an älteren Versionen des Microsoft Internet Explorers vorbei zu kommen. Allerdings sieht es um den aktuellen Edge Browser, auf den Microsoft bei Windows 10 so viele Dinge hält, ebenfalls nicht besonders rosig aus. Bei einem Nutzeranteil von 3,85 Prozentpunkten ist Microsoft gezwungen, den Edge noch deutlichen Überarbeitungen zu unterziehen, damit dieser dann irgendwann den Internet Explorer beerben kann.

Meinung des Autors: Ich hätte nie gedacht, dass Chrome aus dem Hause Google mittlerweile von so vielen Usern verwendet wird, wo doch alle herum schreien, dass sie einen sicheren Computer haben wollen. Ich kenne den Chrome noch so, dass sich darüber Ad- und Spyware automatisch installiert haben, ohne dass ich irgendwas angeklickt oder erlaubt hätte. Auch wenn mittlerweile von immer wenigen genutzt, bin ich ein Fan vom Firefox seit ich denken kann. Welchen/welche Browser nutzt ihr denn so. Geht ihr mit der Statistik konform?
 
G

G-SezZ

Gast
Ich bin zu chrome gewechselt weil er der einzige war der Youtube Videos mit 60Hz oder 4k abspielen konnte. (Weiß nicht mehr genau was von beidem, und ob das immer noch so ist.) Dann habe ich mich sehr schnell daran gewöhnt direkt per Verknüpfung in den Inkognito Modus starten zu können. Außerdem läuft er bei mir stabiler als Firefox. Und wenn die Internetverbindung mal abbricht lädt er automatisch nach sobald sie wieder da ist. Und auf dem Tablet geht es gar nicht anders, weil Chrome der einzige Browser mit halbwegs brauchbarem Touch Interface ist. Abgesehen von Edge, aber den kann ich nicht ernst nehmen.
 

seppjo

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
462
Da der Firefox immer langsamer wurde bin ich von FF zu Chromium gewechselt. Der dürfte ja immerhin auch als Chrome auftauchen.. :) Auch unter Linux bietet sich der Chromium mit WebGL an.
Eine interessante Seite dazu.
https://www.chromeexperiments.com/webgl
Da hat FF mit der immer noch 32Bit Version, die deswegen ja auch nicht schneller geworden ist, geschlafen. Im Geschäft wenn verfügbar mit höherer Präferenz als IE...
IE & Edge... nur über meine Leiche bzw. im Geschäft wenn es sein muss.
Auch denke ich ist der IE mit den "Systemupdates über den IE Browser" in XP mitgestorben.
 
Thema:

Google Chrome ist im April 2016 beliebter als Microsofts Internet Explorer

Google Chrome ist im April 2016 beliebter als Microsofts Internet Explorer - Ähnliche Themen

Browser auf Chromium-Basis – Welche Vor- und Nachteile bringen sie mit?: Wenn es um Webbrowser geht, kennen die meisten von uns nur zwei Namen: Goolge Chrome und Mozilla Firefox. Kaum einer hat schon mal einen anderen...
Plötzlich Microsoft Family Features aktiviert nach Windows Update: Hallo, habe neulich bei meinem Windows 10 PC ein Windows Update gemacht, seit dem lässt sich Google Chrome nicht mehr öffnen. Es kommt folgende...
Erweiterungen aus dem Google Chrome Web Store im Microsoft Edge Chromium Browser nutzen: Für viele wird der Microsoft Edge Browser nach dem Wechsel auf die Chromium Variante scheinbar immer interessanter. So mancher befürchtet aber...
Benutzerdaten aus Internet Explorer, Chrome, Firefox oder HTML File zu Microsoft Edge exportieren: Für viele wird der als offizieller Release noch junge Microsoft Edge Browser auf Chromium Basis eine interessante Alternative, aber so mancher...
Musik und Videos im Google Chrome Browser mit frei schwebender Medien-Steuerung bedienen: Der Google Chrome Browser bietet optional für die Steuerung von Medien aller Art eine optisch sehr ansprechende Schaltfläche, die aber durch die...
Oben