Google Chrome feiert fünften Geburtstag und hat von Anfang an der Konkurrenz gezeigt, wie schnelles browsen möglich ist

Diskutiere Google Chrome feiert fünften Geburtstag und hat von Anfang an der Konkurrenz gezeigt, wie schnelles browsen möglich ist im Chrome Forum im Bereich Browser Forum; Google Chrome gehört heute mit zu den beliebtesten Browsern der Internet-Nutzer, doch das war nicht immer so. Als Google Chrome am 11. Dezember...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Google Chrome gehört heute mit zu den beliebtesten Browsern der Internet-Nutzer, doch das war nicht immer so. Als Google Chrome am 11. Dezember 2008 in als Beta in der Version 0.2 das Licht der Welt erblickte, haben sich viele Nutzer gefragt, ob man neben Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer, Opera und Apples Safari noch einen weiteren Browser benötigen würde




Google Chrome konnte sich durch zwei herausragende Faktoren so stark auf dem Markt etablieren: seine wirklich unvergleichbare Surfgeschwindigkeit und der Name Google an sich. Denn Google ist der Inbegriff für das Internet, da kein Mensch auf der Welt nach Suchbegriffen "yahooed" oder "live searched", man googled, ganz einfach. Spätestens seit der Aufnahme des Begriffs in den Duden zeigt, wie sehr die Begriffe Internet und Google zum Synonym geworden sind. Diese Marktmacht hat Google neben der schnellen Surfgeschwindigkeit dazu verholfen, seinen Browser auf dem gesamten Erdball zu etablieren.

Mittlerweile steht Google Chrome bei der Versionsnummer 31, obwohl er erst fünf Jahre alt ist. Das zeugt aber auch von dem Interesse der Google-Chrome-Programmierer, den anderen Browsern immer einen Schritt voraus zu sein. Doch der Siegsezug begann alles andere als reibungslos. Anfangs war für viele Nutzer nicht nachvollziehbar, was wohl die verschiedenen IDs bezwecken sollten, die der Browser gleich bei der Installation mitgebracht hat und fleißig an Google weiterleitete. Für viele Internet-Nutzer stellte der Google Chrome Browser zu Beginn nichts weiter als einen Datenspion dar.




Doch der recht freie Umgang mit der Privatsphäre wurde von vielen Nutzern schnell verdrängt als man die restlichen Testergebnisse zu Gesicht bekam. Der Browser war durch seine Webkit-Engine bezüglich der JavaScript-Verarbeitung schon vom Start an rasend schnell, und konnte dem damaligen Script-König Mozilla Firefox mühelos abhängen. Opera und der Internet Explorer hatten ebenfalls keinerlei Chancen.
Beim Prozessmodell ist Chrome einen völlig anderen Weg eingeschlagen, denn im Vergleich zu Firefox machte das Google-Produkt für jeden einzelnen Tab einen eigenen Prozess auf, was im Falle eines Absturzes nur den besagten Tab geschlossen hat und nicht wie bei der Konkurrenz den gesamten Browser.

Unterschiede zur Konkurrenz gab es auch von Anfang an bezüglich Design und Bedienung, da Chrome sehr schlicht und kaum mit sichtbaren Menüpunkten die Welt erobert hat. Nichtmal ein eigenes Suchfeld hat es zu Beginn gegeben, womit man die Suchbegriffe gleich in die URL-Leiste eintippen konnte, was irgendwo sehr komfortabel ist.

Zu Beginn gab es Google Chrome auch lediglich für Windows ab der Version XP mit SP2 aufwärts. Erst zu Beginn 2010 sind Versionen für MacOS sowie Linux hinzugekommen. Heute ist Chrome zwar immer noch recht übersichtlich und schlank, kann jedoch mittlerweile durch eine täglich wachsende Anzahl an Extensions und Apps modifiziert werden.
Google hat mit dem Betriebssystemableger "Chrome OS" zugleich auf der Erfolgsschiene des Chrome Browsers aufgebaut und mit Chromecast eine weitere Möglichkeit des Streamens im eigenen Wohnzimmer zur Verfügung gestellt, welche zumidest Teile des Chrome Browsers in sich vereint.
 
Thema:

Google Chrome feiert fünften Geburtstag und hat von Anfang an der Konkurrenz gezeigt, wie schnelles browsen möglich ist

Google Chrome feiert fünften Geburtstag und hat von Anfang an der Konkurrenz gezeigt, wie schnelles browsen möglich ist - Ähnliche Themen

  • Bild-im-Bild Ansicht im Microsoft Edge Chromium Browser freischalten mit Google Chrome Extension

    Bild-im-Bild Ansicht im Microsoft Edge Chromium Browser freischalten mit Google Chrome Extension: So mancher nutzt in seinem Browser gerne ein Bild-im-Bild Funktion und während bei manchen dies schon fest integriert ist benötigen andere dazu...
  • Komplette Webseite im Google Chrome Browser als Screenshot Scrollshot aufnehmen - So geht’s!

    Komplette Webseite im Google Chrome Browser als Screenshot Scrollshot aufnehmen - So geht’s!: Wenn man am Smartphone eine vollständige Webseite als Screenshot festhalten will kann man dazu bei vielen Benutzeroberflächen einen scrollenden...
  • Google Chrome Adresszeile zeigt komplette URL nicht mehr an? So sieht man die ganze Webadresse!

    Google Chrome Adresszeile zeigt komplette URL nicht mehr an? So sieht man die ganze Webadresse!: In der aktuellen Version zeigt der Google Chrome Browser die URL einer besuchten Seite nur noch in einer verkürzten Form an. Während es vielen...
  • Microsoft Family - nicht ersichtlich welche Webseiten über google Chrome besucht werden.

    Microsoft Family - nicht ersichtlich welche Webseiten über google Chrome besucht werden.: Ich erhalte wöchentlich die Aktivitäten meines Sohnes am Computer. Bei Webseiten steht, dass er keine besucht hat. Er nutzt google Chrome. Kann...
  • In Google Chrome gespeicherte Log-In Daten als CVS Datei exportieren und Benutzerdaten einsehen

    In Google Chrome gespeicherte Log-In Daten als CVS Datei exportieren und Benutzerdaten einsehen: Auch im Google Chrome kann man seine Anmeldeinformationen für diverse Webseiten im Browser speichern damit man diese nicht immer eingeben muss...
  • Ähnliche Themen

    Oben