Google Chrome: Cache-Ordner auslagern - so funktioniert’s

Diskutiere Google Chrome: Cache-Ordner auslagern - so funktioniert’s im Chrome Forum im Bereich Browser Forum; Der Google Chrome Cache Ordner lässt sich mit wenig Aufwand auslagern. Das hat den Vorteil, dass die Systempartition nicht mehr durch mögliche...
Der Google Chrome Cache Ordner lässt sich mit wenig Aufwand auslagern. Das hat den Vorteil, dass die Systempartition nicht mehr durch mögliche Cache-Daten vollläuft, falls ohnehin nur wenig Speicherkapazität zur Verfügung steht. Wie das funktioniert, erklären wir in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.
google.chrome.cache_.pfad_.ändern.png
Google Chrome: Anderen Speicherpfad für Cache-Ordner festlegen - Anleitung

Da bei dem Vorgang Änderungen an der Windows-Registrierungsdatenbank vorgenommen werden, sollte zunächst ein Registry-Backup angelegt werden, um im Notfall diese wiederherstellen zu können.

  1. Den Ausführen-Dialog mit der Tastenkombination [Windowstaste + R] öffnen, "regedit" in das Eingabefeld tippen und mit Enter bestätigen.
  2. Den folgenden Pfad aufrufen:

    HKEY_CLASSES_ROOTChromeHTMLshellopencommand
  3. Im rechten Feld doppelt auf „Default“ klicken.
  4. Den Standard-Wert wie folgt ändern:

    "C:Program Files (x86)GoogleChromeApplicationchrome.exe" --disk-cache-dir="Neuer Speicherpfad"

    chrome.cache_.ordner.auslagern.png

  5. Den Registrierungs-Editor schließen und einen Neustart durchführen.

Google Chrome Cache-Pfad über Verknüpfung ändern

Wer keine Änderung an der Registry vornehmen möchte, kann den Pfad des Cache-Ordners auch über die Google Chrome Verknüpfung ändern. Dazu einen Rechtsklick auf die Verknüpfung ausführen und „Eigenschaften“ auswählen. In der Eingabeleiste Im Bereich "Ziel" den Befehl --disk-cache-dir="Neuer Speicherpfad" mit einem Leerzeichen getrennt an den vorhandenen Programmpfad anhängen und den gewünschten Zielpfad ergänzen. Die Änderungen mit OK bestätigen.

chrome.cache_.ordner.über.verknüpfung.ändern.png
 
Thema:

Google Chrome: Cache-Ordner auslagern - so funktioniert’s

Google Chrome: Cache-Ordner auslagern - so funktioniert’s - Ähnliche Themen

Download Order im Google Chrome Browser ändern - So leicht ändert man den Standard-Ordner: Windows hat seinen Standard-Ordner für Downloads und auch die Browser nutzen selbigen dann in der Regel ebenfalls als Download-Ordner, was aber...
Rechtschreibprüfung im Google Chrome Browser mit eigenen Wörtern personalisieren - So geht es!: Wer bestimmte Worte nutzt die so nicht unbedingt im Wörterbuch stehen oder einfach Dialekt nutzt kennt das Problem, dass diese dann eben auch als...
Windows Registry Datei sichern - So leicht exportiert man eine Sicherheitskopie der Registry Datei: So mancher Windows 10 oder Windows 11 Ratgeber erfordert Änderungen an einer Systemdatei und nicht alle sind sich da ganz sicher ob das eine so...
Windows 10: Größe von Taskleisten-Vorschaubildern ändern - so funktioniert’s: Empfindet man die Größe der Vorschaubilder in der Taskleiste als nicht optimal, kann die Darstellung über die Windows-Registry geändert werden...
Blockierte Chrome-Erweiterungen installieren - so geht's: Bestimmte Add-ons können ab der Google Chrome Version 35 nicht mehr ohne Weiteres installiert werden, da diese möglicherweise blockiert werden...
Sucheingaben

chrome ordner

,

Google Chrome Cache Ordner verlegen

Oben