Google Chrome: Browserverlauf löschen und Inkognito-Modus nutzen

Diskutiere Google Chrome: Browserverlauf löschen und Inkognito-Modus nutzen im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Googles Chrome-Browser merkt sich, wie viele andere Browser auch, auf welchen Seiten man sich in den letzten 90 Tagen herumgetrieben hat. Das hat...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Googles Chrome-Browser merkt sich, wie viele andere Browser auch, auf welchen Seiten man sich in den letzten 90 Tagen herumgetrieben hat. Das hat beispielsweise Vorteile für Eltern, die dadurch ihre Kids einigermaßen unter Kontrolle halten wollen, andererseits kann das natürlich auch lästig für denjenigen sein, der nicht "überwacht" werden möchte. Bei Googles Chrome gibt es jetzt mehrere Möglichkeiten wie man Einblick in den Verlauf bekommt, diesen teilweise oder auch vollständig löscht und sogar die Möglichkeit des zukünftigen Surfens, ohne dass Chrome jeden Schritt aufzeichnet. Wie das funktioniert, will ich euch anhand dieses Ratgebers zeigen




Um sich den Verlauf im Chrome-Browser anzeigen zu lassen, klickt in der rechten oberen Ecke auf den Menü-Button und wählt dort den Verlauf aus:

Den gesamten Browserverlauf löschen:

Insofern man jetzt den gesamten Browserverlauf löschen möchte, klickt ihr auf die Schaltfläche "Browserdaten löschen" woraufhin ein Dialogfeld eingeblendet wird. In dem Drop-Down-Menü könnt ihr jetzt noch den Zeitraum auswählen, für den der Browserverlauf gelöscht werden soll. Um alle von Chrome gespeicherten Einträge über besuchte Webseiten zu löschen, wählt einfach "Gesamter Zeitraum". In einem Kontrollkästchen könnt ihr nun noch die Daten auswählen, die aus dem Browser gelöscht werden sollen. Gerade diejenigen, die gerne ihre Passwörter und Bankdaten aus bequemlichkeit im Browser speichern, sollten sich in diesem Zuge gleich überlegen, diese mit zu löschen. Im Anschluss klickt ihr noch auf "Browserdaten löschen" und seid somit fertig.




Ausgewählte Einträge gezielt entfernen:

Hierzu öffnet ihr den Verlauf wie oben beschrieben und wählt im sich daraufhin öffnenden Fenster mittels der Kontrollkästchen die besuchten Webseiten aus, die gelöscht werden sollen. Sind alle zu löschenden Einträge markiert, scrollt ganz nach oben und klickt auf "Ausgewählte Einträge entfernen". Daraufhin müsst ihr eure Wahl noch einmal in einem separaten Feld namens "Entfernen" bestätigen.




Mit dem Inkognito-Modus ohne Speicherung des Browserverlaufs surfen:

Wer nicht immer seinen Browserverlauf manuell löschen möchte, der kann auch gleich im Inkognito-Modus surfen. Dazu klickt ihr rechts oben im Browser-Fenster je nach Ansicht auf den eigenen Namen, die E-Mail-Adresse, oder auch einfach nur das Symbol mit dem Kopf. In dem sich nun öffnenden Menü klickt einfach auf "zu anonymen Browsen wechseln" woraufhin sich ein neues Browser-Fenster öffnet.








Achtung: Der Inkognito-Modus macht im Internet nicht unsichtbar. Es werden hierbei lediglich Browserverlauf und eventuelle Cookies nicht gespeichert. Der bisher vorhandene Verlauf, Lesezeichen, Passwörter, AutoFill-Daten und weitere Chrome-Einstellungen bleiben vom Inkognito-Modus ebenfalls unberührt und nutzbar.
Meinung des Autors: Wer ungern überwacht wird oder auch nur ein sauberes System wünscht, sollte in regelmäßigen Abständen seinen Browserverlauf inklusive Cookies löschen. Alternativ lässt Google Chrome auch den Inkognito-Modus zu.
 
Thema:

Google Chrome: Browserverlauf löschen und Inkognito-Modus nutzen

Google Chrome: Browserverlauf löschen und Inkognito-Modus nutzen - Ähnliche Themen

  • Google Chrome läßt sich nicht öffnen

    Google Chrome läßt sich nicht öffnen: Hallo Gemeinde! -Habe folgendes Problem: --Wenn ich Google Chrome bzw auch wenn ich gespeicherte Google Chrome-Dateien anwähle, Kommt nur...
  • Google Chrome startet nicht

    Google Chrome startet nicht: Ich habe ein Surface 6 und beim Umklappen der Tastatur, fragt er mich, ob ich in den Tabletmodus wechseln möchte, das verneine ich. Google Chrome...
  • Google Chrome startet nicht

    Google Chrome startet nicht: Ich habe ein Surface 6 und beim Umklappen der Tastatur, fragt er mich, ob ich in den Tabletmodus wechseln möchte, das verneine ich. Google Chrome...
  • Stille Benachrichtungen im Google Chrome Browser Version 80.x aktivieren und ggf. freischalten

    Stille Benachrichtungen im Google Chrome Browser Version 80.x aktivieren und ggf. freischalten: Mit Version 80 finden auch ein paar Neuerungen ihren Weg in den Google Chrome Browser, und eine davon ist die Option Benachrichtigungen von...
  • Google-Chrome

    Google-Chrome: Obwohl ich im Internet-Explorer Google-Chrome als Startseite festgelegt habe, erscheint diese nicht. Stattdessen erscheint immer das beigefügte...
  • Ähnliche Themen

    • Google Chrome läßt sich nicht öffnen

      Google Chrome läßt sich nicht öffnen: Hallo Gemeinde! -Habe folgendes Problem: --Wenn ich Google Chrome bzw auch wenn ich gespeicherte Google Chrome-Dateien anwähle, Kommt nur...
    • Google Chrome startet nicht

      Google Chrome startet nicht: Ich habe ein Surface 6 und beim Umklappen der Tastatur, fragt er mich, ob ich in den Tabletmodus wechseln möchte, das verneine ich. Google Chrome...
    • Google Chrome startet nicht

      Google Chrome startet nicht: Ich habe ein Surface 6 und beim Umklappen der Tastatur, fragt er mich, ob ich in den Tabletmodus wechseln möchte, das verneine ich. Google Chrome...
    • Stille Benachrichtungen im Google Chrome Browser Version 80.x aktivieren und ggf. freischalten

      Stille Benachrichtungen im Google Chrome Browser Version 80.x aktivieren und ggf. freischalten: Mit Version 80 finden auch ein paar Neuerungen ihren Weg in den Google Chrome Browser, und eine davon ist die Option Benachrichtigungen von...
    • Google-Chrome

      Google-Chrome: Obwohl ich im Internet-Explorer Google-Chrome als Startseite festgelegt habe, erscheint diese nicht. Stattdessen erscheint immer das beigefügte...
    Oben