GELÖST [gelöst] PCMCIA-Karte aktivieren

Diskutiere [gelöst] PCMCIA-Karte aktivieren im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Hallo alle miteinander, wegen totalem Übermut habe ich mir ein Highend-Notebook angeschafft, dass dann auch problemfrei mit Gothic 3 zurande...
A

AlienJoker

Gast
Hallo alle miteinander,
wegen totalem Übermut habe ich mir ein Highend-Notebook angeschafft, dass dann auch problemfrei mit Gothic 3 zurande kommt. Die Frage war nun: Was mit dem alten Acer machen (Sysprofile). Es bleibt im haus. Ich hänge an dem 1400x1050er Display (das das neue auch hat). Also wird es ein MediaCenter.

Nun habe ich es mit Ubuntu 6.1 und OpenSuse 10.2 versucht und in beiden Fällen wird die Belkin-W-Lan Karte erkannt, die im PCMCIA-Slot steckt, aber aktiviert kriege ich sie nicht. Suse bot dazu eine extra-anschaltfunktion, aber die tat es auch nicht. Ergo ist nu Ubuntu dran. Aber das gleiche in grün. Wer weiß wie?

Außerdem suche ich eine gute Linux-Media-Center Compilation.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AlienJoker

Gast
dmesg ist in der angehängten zip in eine text-datei gepackt

iwconfig liefert:
lo no wireless extensions.

eth0 no wireless extensions.

eth1 IEEE 802.11b/g ESSID:"" Nickname:"Broadcom 4318"
Mode:Managed Access Point: Invalid
RTS thr: off Fragment thr: off
Link Quality:0 Signal level:0 Noise level:0
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0

sit0 no wireless extensions.
 

Anhänge

  • dmesg.txt.zip
    7,4 KB · Aufrufe: 70
A

AlienJoker

Gast
erledigt. Der Standard Treiber für die belkin Karte klappt nicht, aber mit NDIS-Wrapper 1.8 gehts dann mit dem Windows-Treiber...das book ist online!
 
Thema:

[gelöst] PCMCIA-Karte aktivieren

Oben