[gelöst] Kubuntu bootet nicht nach NVIDIA-Treiber Installation

Diskutiere [gelöst] Kubuntu bootet nicht nach NVIDIA-Treiber Installation im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Habe unter Kubuntu den NVIDIA-Treiber installiert, um die 3D-Unterstützung zu aktivieren, da z.B. die OpenGL-Bildschirmschoner stark ruckelten...
S

SuperTux

Gast
Habe unter Kubuntu den NVIDIA-Treiber installiert, um die 3D-Unterstützung zu aktivieren, da z.B. die OpenGL-Bildschirmschoner stark ruckelten. Habe den aktuellen Treiber von der NVIDIA-Webseite heruntergeladen.

Hat auch alles super funktioniert, Treiber installiert, X gestartet, läuft. Aber wenn ich jetzt Kubuntu booten will, bleibt er hängen, wenn KDE gestartet werden sollte, erscheint wieder der Kubuntu Boot Screen und es passiert nichts weiter. Trage ich in der xorg.conf wieder "vesa" anstelle von "nvidia" ein, bootet Kubuntu wieder problemlos.

Was muss ich tun, damit Kubuntu mit dem NVIDIA-Treiber bootet?
 
Zuletzt bearbeitet:
StonedUser

StonedUser

Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
874
"modprobe nvidia" haste ausgeführt, bevor du das erste mal mit dem neuen treiber gebootet hast?

äh, bei ubuntu ist es glaube ich "sudo modprobe nvidia"
 
S

SuperTux

Gast
Nein, hab ich nicht, aber hat auch nichts geändert. Habe noch die xorg.conf und die Xorg.0.log angehängt.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

morpheus2051

Mitglied seit
13.02.2002
Beiträge
376
Code:
(EE) NVIDIA(0): Failed to initialize the NVIDIA kernel module! Please ensure
(EE) NVIDIA(0):     that there is a supported NVIDIA GPU in this system, and
(EE) NVIDIA(0):     that the NVIDIA device files have been created properly. 
(EE) NVIDIA(0):     Please consult the NVIDIA README for details.
Das ist das Problem. Hast du auch die richtigen Kernelsourcen für deinen Kernel installiert und vorallem über die Sourcen ein make oldconfig drüberlaufen lassen?

Sieh dir auch diese Seite mal an http://wiki.x.org/wiki/NVIDIAProprietaryDriver.

Ich weiß nicht ob das von Relevanz ist, aber kernel und module sollten mit der gleichen gcc Version kompiliert sein.

Hoffe es hilft.
 
S

SuperTux

Gast
Habe vor der Installation jetzt ein sudo make oldconfig gemacht, hat aber nichts geändert.

Der Treiber funktioniert auch direkt nach der Installation, ich kann KDE starten und auch die 3D-Unterstützung funktioniert, was ich an den OpenGL-Bildschirmschonern erkennen kann, die flüssig laufen. Der Treiber ist also ok, auch richtig konfiguriert. Nur nach einem Linux-Reboot gehts nicht mehr.
 
S

SuperTux

Gast
Wenn ich KDE direkt nach dem Booten mit startx starten möchte, kommt zusätzlich noch die Fehlermeldung
API mismacht: the NVIDIA kernel module has the version 1.0-7174, but the X module has the version 1.0.8774.
Nach einem sudo rmmod nvidia und sudo modprove nvidia kann ich mit startx KDE starten und es funktioniert problemlos.

Wieso wird da ein falsches Modul geladen und wie kann ich das korrigieren?
 
B

borowitsch

Mitglied seit
13.11.2005
Beiträge
44
ich glaube

daß das nvidia - modul nicht geladen wird.

soweit ich gesehen habe fehlt in der xorg.conf in der section module der Eintrag
load nvidia.

hth

Borowitsch
 
S

SuperTux

Gast
Du meinst so:

Section "Module"
Load "bitmap"
Load "ddc"
Load "extmod"
Load "freetype"
Load "glx"
Load "int10"
Load "type1"
Load "vbe"
Load "nvidia"
EndSection
Das Modul wird aber geladen, hab ich mit /sbin/lsmod |more überprüft, ohne den Eintrag.
 
S

SuperTux

Gast
Hab noch was in der kern.log gefunden:

Sep 28 21:48:42 candela kernel: [17179591.444000] Linux agpgart interface v0.101 (c) Dave Jones
Sep 28 21:48:42 candela kernel: [17179591.464000] nvidia: module license 'NVIDIA' taints kernel.
Sep 28 21:48:42 candela kernel: [17179591.468000] **** SET: Misaligned resource pointer: f7fc11c2 Type 07 Len 0
Sep 28 21:48:42 candela kernel: [17179591.468000] ACPI: PCI Interrupt Link [APC3] enabled at IRQ 18
Sep 28 21:48:42 candela kernel: [17179591.468000] ACPI: PCI Interrupt 0000:01:00.0[A] -> Link [APC3] -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 66
Sep 28 21:48:42 candela kernel: [17179591.468000] PCI: Setting latency timer of device 0000:01:00.0 to 64
Sep 28 21:48:42 candela kernel: [17179591.468000] NVRM: loading NVIDIA Linux x86 NVIDIA Kernel Module 1.0-7174 Tue Mar 22 06:44:39 PST 2005
Laut dem Log wird die Verison 71.74 des Treibers geladen, ich habe aber die Version 87.47 von der NVIDIA Webseite installiert.

Nach einem sudo rmmod nvidia kann mit mit startx KDE starten, ich brauche kein sudo modprobe nvidia.

Es wird also das falsche Modul geladen, das ich erst entfernen muss, X startet wohl dann das richtige Modul.

Wo kann ich das falsche Modul löschen? Ich habe nie die Version 71.74 installiert.
 
M

morpheus2051

Mitglied seit
13.02.2002
Beiträge
376
Das Kernelmodul liegt bei mir auf gentoo in dem Ordner /lib/modules/<kernelversion>/video. Ich denke das ist bei dir nicht viel anders.

Bei mir werden folgende Dateien bzw Verzeichnisse genutzt:

Code:
/lib/
--- /lib/modules/
--- /lib/modules/2.6.17-gentoo-r8/
--- /lib/modules/2.6.17-gentoo-r8/video/
>>> /lib/modules/2.6.17-gentoo-r8/video/nvidia.ko
--- /etc/
--- /etc/modules.d/
>>> /etc/modules.d/nvidia
--- /usr/
--- /usr/lib/
--- /usr/lib/opengl/
--- /usr/lib/opengl/nvidia/
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/lib/
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/lib/libGL.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/lib/libGL.so -> libGL.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/lib/libGL.so.1 -> libGL.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/lib/libGLcore.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/lib/libGLcore.so -> libGLcore.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/lib/libGLcore.so.1 -> libGLcore.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/lib/libGL.la
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/no-tls/
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/no-tls/libnvidia-tls.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/no-tls/libnvidia-tls.so -> libnvidia-tls.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/no-tls/libnvidia-tls.so.1 -> libnvidia-tls.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/tls/
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/tls/libnvidia-tls.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/tls/libnvidia-tls.so -> libnvidia-tls.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/tls/libnvidia-tls.so.1 -> libnvidia-tls.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/extensions/
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/extensions/libglx.so
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/include/
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/include/glext.h
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/include/gl.h
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/include/glxext.h
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/include/glx.h
--- /usr/lib/xorg/
--- /usr/lib/xorg/modules/
--- /usr/lib/xorg/modules/drivers/
>>> /usr/lib/xorg/modules/drivers/nvidia_drv.so
>>> /usr/lib/libXvMCNVIDIA.a
>>> /usr/lib/libXvMCNVIDIA.so.1.0.8762
>>> /usr/lib/libXvMCNVIDIA.so -> /usr/lib/libXvMCNVIDIA.so.1.0.8762
--- /usr/share/
--- /usr/share/doc/
--- /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/
--- /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-aa.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-a.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-b.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-c.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-d.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-e.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-f.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-g.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-h.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-i.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-j.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-k.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-l.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-m.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-n.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-o.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-p.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-q.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-r.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-s.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-t.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-u.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-v.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-w.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-x.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-y.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/appendix-z.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-01.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-02.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-02-section-02.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-02-section-03.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-02-section-04.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-03.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-03-section-02.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-04.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-05.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-06.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-07.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-08.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/chapter-09.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/index.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/part-01.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/part-02.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/part-03.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/preface-01.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/html/preface-02.html
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/README.gz
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/Copyrights.gz
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/NVIDIA_Changelog.gz
>>> /usr/share/doc/nvidia-drivers-1.0.8762-r1/XF86Config.sample.gz
>>> /usr/bin/nvidia-bug-report.sh
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/lib/libnvidia-tls.so -> ../tls/libnvidia-tls.so
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/lib/libnvidia-tls.so.1 -> ../tls/libnvidia-tls.so.1
>>> /usr/lib/opengl/nvidia/lib/libnvidia-tls.so.1.0.8762 -> ../tls/libnvidia-tls.so.1.0.8762
Ich hoffe das hilft dir weiter.
 
S

SuperTux

Gast
Wie kann ich rausfinden, welche Module geladen werden und wo kann ich das falsche Modul deaktivieren?

Immer in die Konsole und dort sudo rmmod nvidia && startx nervt.
 
S

SuperTux

Gast
Hab im Adept Manager alle NVIDIA-Einträge deinstalliert und nvidia-glx installiert und danach sudo nvidia-glx-config enable ausgeführt. Nach einem Reboot startet KDE sofort, es wird kurz das NVIDIA-Logo angezeigt, in der xorg.conf steht "nvidia" als Treiber. Nur leider funktioniert die OpenGL Unterstützung nicht, d.h. Doom 3 und die OpenGL-Bildschirmschoner laufen nicht, Doom 3 kann kein OpenGL laden: sys_Error: Unable to initialize OpenGL

NVIDIA X Server Settings zeigt mir als Treiber immer noch die Version 8774 an, obwohl mit nvidia-glx die Version 8762 installiert wurde.

Wie kann ich 8774 deinstallieren?
 
Thema:

[gelöst] Kubuntu bootet nicht nach NVIDIA-Treiber Installation

Sucheingaben

linux booted nach nviadia treiber nicht

,

Seit Nvidia treiber Installation bootet debian nicht mehr

[gelöst] Kubuntu bootet nicht nach NVIDIA-Treiber Installation - Ähnliche Themen

  • [Gelöst] Kann die Dateien der Forza Horizon 4 Demo nicht löschen

    [Gelöst] Kann die Dateien der Forza Horizon 4 Demo nicht löschen: Ich wollte mir die Forza Horizon Demo runterladen bin jedoch dann versehentlich mal auf Abbrechen gekommen. Danach hab ich den Download wieder...
  • [Gelöst] Keine outlook.com E-Mails in iOS Mail App

    [Gelöst] Keine outlook.com E-Mails in iOS Mail App: Hallo, ich kann von einem outlook.com Konto keine E-Mails mehr über die iOS Mail App abrufen. Es kommt immer Server fehler. Ein zum Test...
  • Geschätzte Restlaufzeit des Akkus wird nicht angezeigt - Gelöst

    Geschätzte Restlaufzeit des Akkus wird nicht angezeigt - Gelöst: Hallo, bezugnehmend auf die Problematik, dass einigen Surface Pro-Usern nicht die Restlaufzeit des Akkus angezeigt wird, weder als Mouse Over...
  • Gelöst: Windows 7, Aero Problem

    Gelöst: Windows 7, Aero Problem: Hallo, Aero funktioniert plötzlich nicht mehr. Gigabyte EP43-DS3 Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E7400 @ 2.80GHz 2x Micron 16HTF25664AY-1GAE1 AMD...
  • (gelöst)Kubuntu/Adept Manager Probleme

    (gelöst)Kubuntu/Adept Manager Probleme: Hallöchen zusammen. Ich habe mal wieder ein Problem mit Kubuntu 7.04. Seit gestern kann ich keine Programme mehr mit dem Adept Manager...
  • Ähnliche Themen

    Oben