[GELÖST]Frage zur Defragmentierung

Diskutiere [GELÖST]Frage zur Defragmentierung im WinXP - Allgemeines Forum im Bereich Windows XP Forum; Guten Morgen ! Bekomme seit einiger Zeit nach dem Defragmentieren immer wieder die Meldung das einige Dateien nicht defragmentiert werden konnten...

Remi78

Threadstarter
Dabei seit
01.08.2004
Beiträge
799
Guten Morgen !

Bekomme seit einiger Zeit nach dem Defragmentieren immer wieder die Meldung das einige Dateien nicht defragmentiert werden konnten ( siehe auch Anhang ), auch obwohl ich Windows komplett neu vor ein paar Tagen installiert habe.

Hatte diese Meldung auf meinem alten und nun auch auf meinem neuen System.

Hatte gar nicht gewusst das es solch eine Meldung überhaupt gibt.

Was hat das nun zu bedeutet, könnte es sein das sich bald meine System Festplatte verabschiedet und die Grätsche macht :aah ?

Gruss OnKeL
 
Zuletzt bearbeitet:

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Das ist vollkommen normal, da einige Dateien immer geöffnet sind.

Professionelle Defrag-Software nervt nicht mit einer scheinbaren Fehlermeldung, sondern zeigt gleich einen vernünftigen Bericht.
Diskeeper 1.0 von m$ bei XP dabei ist ja schließlich nicht das Maß der Dinge.

Freeware-Alternative: http://www.auslogics.com/disk-defrag/

Mike
 
D

DOS-Hexer

Gast
Hat man denn bei XP überhaupt einen Vorteil wenn man statt des Windows-Defragmentierers einen Alternativen nimmt?

Soweit ich weiss bringen die nicht mehr, oder???
 

LauxAimoEwa

Dabei seit
04.12.2006
Beiträge
2.003
Ich denke doch. Der von Microsoft lässt einiges noch unberührt. Ich nutze gerne den damals kostenlosen O&O Defrag - der zeigt genau was er macht und das ist auch gründlich.

Am besten kombiniert man sowas mit Pagedefrag von SYSINTERNALS - damit werden die gesperrten Datein beim Booten defragmentiert...
 
T

tipehana

Gast
wenn mich nicht alles täuscht, kann der aktuelle o&o 8.5 auch nach dem booten alles defragmentieren...


vor allem ist er einer der besten, wird in allen zeitschriften auf platz 1 gewählt... ist halt leider nicht kostenlos...
 

HWFlo

Dabei seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
33
Wir hatte auch schon mal nen Thread drüber (find ihn gerade nicht)
Darin wurde drüber diskutiert ob es heute noch Sinn macht und einen nutzen bringt Tools zum Defragmentieren einzusetzten.
Viele Dateisysteme regeln das sehr gut selbst.

Ich persönlich halte ja diese grafischen anzeigen vieler Tools nur für augenwischerei!
 
T

tipehana

Gast
Wir hatte auch schon mal nen Thread drüber (find ihn gerade nicht)
Darin wurde drüber diskutiert ob es heute noch Sinn macht und einen nutzen bringt Tools zum Defragmentieren einzusetzten.
Viele Dateisysteme regeln das sehr gut selbst.

Ich persönlich halte ja diese grafischen anzeigen vieler Tools nur für augenwischerei!


letzt war wieder ein test in der chip? kann auch ne andre zeitschrioft gewesen sein..


ging um defrager.. die hatten eine stark fragmentierte platte un haben die defragmentiert... haben jeweils die zeit gemessen etwas von fp1 nach fp2 zu kopieren und da waren schon sehr starke verbesserungen.. hab leider die zeitschrift nimmer, würd sonst n paar zahlen posten...

abba nur bissel augenwischerei kann des dem test nach nicht sein...


wäre ma interessant, was im andren thread so gepostet wurde...
 

latinoernesto1

Dabei seit
23.02.2006
Beiträge
119
Alter
44
Hallo zusammen,

defragmentieren bringt schon etwas. O&O ist dabei immer wieder Testsieger was die Schnelligkeit und den Geschwindigkeitsvorteil danach anbelangt (+30%). Das serienmäßige Windowstool schneidet dabei immer schlecht ab.
Auch zu lesen hier:

http://www.pcwelt.de/tests/software-tests/systemtools_sprache/111986/index.html

http://www.softguide.de/prog_s/ps_0229.htm

http://www.visione-test.de/software/anwendungen/tools/oodefrag85pro.html

Die ersten 30 Tage ist das tool übrigens kostenfrei !!!

:sing
 

Remi78

Threadstarter
Dabei seit
01.08.2004
Beiträge
799
Danke für die Zahlreichen Tipps !

Werde einiges ausprobieren:satisfied

Mich wundert blos immer noch warum ich diese Meldung vorher NIE bekommen hatte wenn sie doch völlig normal zu sein scheint, wie Mike 40 schrieb.

Gruss OnKeL
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Mich wundert blos immer noch warum ich diese Meldung vorher NIE bekommen hatte wenn sie doch völlig normal zu sein scheint, wie Mike 40 schrieb.

Heißt einfach nur, dass die Meldung normal ist, soll nicht heißen, dass sie jedesmal kommen muss oder überhaupt kommt.
Gibt ja viele Programme die seltsam reagieren (die meisten von M$) :D
 

Remi78

Threadstarter
Dabei seit
01.08.2004
Beiträge
799
Heißt einfach nur, dass die Meldung normal ist, soll nicht heißen, dass sie jedesmal kommen muss oder überhaupt kommt.
Gibt ja viele Programme die seltsam reagieren (die meisten von M$) :D

Ok, ich vergaß :D
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Schließe mich latinoernesto1 an.
0&0 Defrag ist auch für mich das allerbeste.:up
 
Thema:

[GELÖST]Frage zur Defragmentierung

[GELÖST]Frage zur Defragmentierung - Ähnliche Themen

Windows 10 "sperrt" sich automatisch - PROBLEM: Hallo Zusammen, ich brauche zu folgendem Thema eure Hilfe. Kurz zu der Geschichte: Ich habe den Laptop meiner Frau mit Windows 10...
Spiel lässt sich nicht starten, deinstallieren oder installieren: Hallo! Es geht um das Spiel Darksiders III welches ich über Gamepass Ultimate besitze. Konnte das Spiel zuerst normal herunterladen. Beim...
Kompletter System-Absturz: Ich habe ein großes Problem. Ich habe mir vor 5 Tagen einen PC zusammengebaut. Bauen und Inbetriebnahme des PCs liefen ohne Probleme. Seit 4 Tagen...
Outlook Kalender - Anmeldeinformationen sind veraltet: Hallo, seit heute Morgen, spinnt Outlook Kalender auf meinem Rechner... mal wieder. ;) Ich bekomme ständig die Information, das meine Outlook...
Laptop nach Windows 10 Installation langsam und fehlerhaft: Hallo, nun muss auch ich mich mal an die Community wenden und hoffe das man mir hier weiterhelfen kann. Das Thema mit der Leistung unter Win10...
Oben