(gelößt)RDP Zugriff auf die GNOME Oberfläche

Diskutiere (gelößt)RDP Zugriff auf die GNOME Oberfläche im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Hi. Also ich habe bei mir daheim auf einen PC Ubuntu 6.10 installiert. Der PC läuft auch ganz tapfer vor sich hin. Nun möchte ich gerne über...

Tronde

Threadstarter
Dabei seit
02.08.2004
Beiträge
411
Ort
NRW
Hi.

Also ich habe bei mir daheim auf einen PC Ubuntu 6.10 installiert. Der PC läuft auch ganz tapfer vor sich hin.

Nun möchte ich gerne über eine Art RDP-Sitzung von meinem WinXP Rechner auf den Ubuntu PC zugreifen.

Ich habe mir das so vorgestellt, dass ich erstmal den Zugriff auf die Konsole via Putty herstelle. Das funktioniert auch. Nun dacht ich muss ich nur noch den xserver starten und mich begrüßt die Gnome Oberfläche.
Doch leider bekomme ich stattdessen folgende Meldung:
Code:
@Home-Server:~$ sudo startx -x
xauth:  creating new authority file /home/jkastning/.serverauth.4535

Fatal server error:
Server is already active for display 0
        If this server is no longer running, remove /tmp/.X0-lock
        and start again.


Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: Invalid MIT-MAGIC-COOKIE-1 key
giving up.
xinit:  unable to connect to X server
xinit:  No such process (errno 3):  Server error.

Bin ich auf dem Holzweg und es kann mit Putty nicht funktionieren oder wo liegt bei mir der Fehler?

Edit: Also an Putty liegt der Fehler nicht. Ich habe mich mal vor den PC gesetzt und bin mit Strg + Alt + F2 auf eine andere Konsole gegangen. Jedoch lies sich auch dort mit starx kein X Server starten.

Ich glaube ich suche auch an der falschen Stelle. Ich möchte eigendlich nur eine Remote Desktop Verbindung von XP nach Ubuntu herstellen und die Gnome Oberfläche nutzen können.

MfG
Tronde
 
Zuletzt bearbeitet:

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
5.990
Ort
Niederbayern
Das macht man üblicherweise per VNC, also auf dem Linux läuft dann der VNCserver und unter XP nimmst du einen der zahlreichen VNC-Clients, ich persönlich bevorzuge TightVNC (Freeware).

Eine Alternative, allerdings noch in den Kinderschuhen ist xrdp da kannst du die in XP enthaltene Remote-Desktopverbindung benutzen.
 

Tronde

Threadstarter
Dabei seit
02.08.2004
Beiträge
411
Ort
NRW
Danke für den Tipp.

Ich konnte letzte Nacht nicht wirklich schlafen und habe mal weitergesucht. Dabei bin ich dann auch auf die VNC-Lösung gestoßen.
Eigendlich war es gar nicht so schwer, schließlich arbeite ich fast täglich mit VNC. Nun ja, zumindest habe ich mein Gnome jetzt auch auf meinem XP.

Für alle, die ein ähnliches Problem haben(ich habe es mit vino gelöst):

Unter Ubuntu auf System->Einstellungen->Entfernter Desktop klicken. Das Dialog Fenster sollten jedem etwas sagen, der bereits VNC oder RDP unter Windows benutzt hat.

MfG
Tronde
 

msueper

Dabei seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
oder du ziehst Dir noch einen X-Server für Windows, z.B. Xming.
Diesen starten mit Fullscreen.
Danach den Putty starten und in der dortigen Shell ist dann das Display zu setzen (export DISPLAY=<IP vom Windows-Rechner>:0.0 ). Alternativ kann man im Putty auch X-Forwarding aktivieren. Einstellung ist unter SSH=>X11
Martin
 
Thema:

(gelößt)RDP Zugriff auf die GNOME Oberfläche

(gelößt)RDP Zugriff auf die GNOME Oberfläche - Ähnliche Themen

GELÖST Windows 8.1 bootet nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit meinem Dell XPS 12-9Q33, Windows 8.1 als Betriebssystem: Ohne erkennbaren Auslöser fuhr das...
GELÖST Festplatten Crash nach WIN8 Reperatur! Partition nicht lesbar und nun?: Hi , ja nun habe ich nach langem wieder einmal ein festplatten Problem. Und zwar gehts um meinen Pc Acer Aspire AX 3900! Dort habe ich 2...
Unreal Tournament 3: Auch Patch v 1.3 wird riesig: Hallo Bereits der Patch v 1.2 zum Ego-Shooter Unreal Tournament 3 war mit rund 234 MB schon ein recht großer Patch. Nun kündigte Epic Games den...
x sverer-fehler: hi! mein x server funzt nicht und ich wollte fragen ob ihr eine idee habt was ich da machen kann (habs mit tasksel installiert, aber eine...

Sucheingaben

remote zugriff auf gnome

Oben