GELÖST Geht das schon wieder los.........

Diskutiere Geht das schon wieder los......... im Andere Betriebssysteme Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Jetzt ist I OS bzw. Linux auch betroffen :wut VORSICHT SPIONAGESOFTWARE Quelle...

holladidadö

BANNED
Threadstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
491
Jetzt ist I OS bzw. Linux auch betroffen :wut

VORSICHT SPIONAGESOFTWARE

Quelle:
https://de.finance.yahoo.com/nachrichten/m%C3%A4chtige-spionage-software-f%C3%BCr-iphones-entdeckt-045026155--finance.html

Mächtige Spionage-Software für iPhones entdeckt
dpa

dpa – vor 2 Stunden 22 Minuten


«Pegasus ist die ausgeklügeltste Attacke, die wir je auf einem Endgerät gesehen haben». Foto: Monica DaveyFoto anzeigen

«Pegasus ist die ausgeklügeltste Attacke, die wir je auf einem Endgerät gesehen haben». Foto: Monica Davey

Eine neu entdeckte Spionage-Software hat sich einen bisher noch nie gesehenen Zugriff auf iPhones und andere Apple-Geräte verschaffen können.

Der IT-Sicherheitsfirma Lookout zufolge konnte das Programm dank drei bisher unbekannten Software-Schwachstellen unter anderem Nachrichten und E-Mails mitlesen, Anrufe verfolgen, Passwörter abgreifen, Tonaufnahmen machen und den Aufenthaltsort des Nutzers verfolgen. Nach Erkenntnissen von Experten wurde das Programm auch gegen Menschenrechtler und Journalisten eingesetzt. Apple stopfte die Sicherheitslücken im iPhone-System iOS am Donnerstag - rund zwei Wochen nach dem ersten Verdacht.

Es ist beispiellos, dass eine Software zur Überwachung von iPhones mit derartigen Fähigkeiten, die meist nur Geheimdiensten zugeschrieben werden, entdeckt und analysiert werden konnte. Den Experten zufolge steckt hinter dem Programm ein Unternehmen aus Israel, das von einem Finanzinvestor (gleich beim Namen nennen: CIA bzw. NSA) übernommen wurde und als eine Art Cyberwaffen-Händler gelte.

Ne nich schon wieder das mit dem CYBER::wacko Hilfe Lucky Luke !


Apropo Cyber....logisch da weiß doch jeder wer dahinter steckt: Viel Spaß beim schauen.

rhttps://www.youtube.com/watch?v=b1LrOTKcHow

An Alle:
Hier sind Hinweise wie man eine mögliche Schadsoftware erkennen kann. Links in E-Mail Adressen die im Grunde nicht für einen bestimmt waren...
Aufgeflogen sei das Schadprogramm, als ein bekannter Menschenrechtler aus den Vereinigten Arabischen Emiraten Verdacht bei einer Nachricht mit einem Link zu angeblichen Informationen über Folter von Häftlingen in dem Land geschöpft habe, hieß es. Statt den Link anzuklicken, habe Ahmed Mansur die Sicherheitsforscher eingeschaltet. Sie gaben dem entdeckten Überwachungsprogramm den Namen «Pegasus».

«Pegasus ist die ausgeklügeltste Attacke, die wir je auf einem Endgerät gesehen haben», resümierte Lookout. Das Programm profitiere davon, dass mobile Geräte tief in den Alltag integriert seien. Zudem vereinten sie eine Vielzahl an Informationen wie Passwörter, Fotos, E-Mails, Kontaktlisten, GPS-Standortdaten. Die Spionage-Software sei modular aufgebaut und greife zu Verschlüsselung, um nicht entdeckt zu werden. Lookout lässt iPhone-Nutzer inzwischen mit einer App prüfen, ob ihr Gerät befallen wurde.

Das kanadische Citizen Lab fand auch Hinweise darauf, dass ein mexikanischer Journalist und bisher nicht näher bekannte Zielpersonen in Kenia mit Hilfe von «Pegasus» ausgespäht worden seien. Insgesamt blieb jedoch zunächst unklar, wie breit und wie lange sie eingesetzt worden sein könnte.

Ein Sprecher der als Urheber vermuteten Firma NSO Group (Mit Sicherheit Scheinfirma finanziert von der CIA oder NSA )erklärte der «New York Times», man verkaufe nur an Regierungsbehörden und halte sich streng an Ausfuhrbestimmungen. Er wollte keine Angaben dazu machen, ob Software des Unternehmens in den Vereinigten Arabischen Emiraten oder in Mexiko im Einsatz sei.:nachdenklich Und 3 mal dürft Ihr wohl raten wer da wohl der Auftraggeber ist ?
Also das Rote Kreuz mit Sicherheit nicht. Siehe http://www.winboard.org/win-10-allgemeines/158608-windows-10-umfrage-verwendet-ihr-cortana.html

Und wer weiß wo noch überall...

Die von Apple veröffentlichte iOS-Version 9.3.5. ist für iPhones, iPad-Tablets und den Multimedia-Player iPod touch gedacht. Für den Konzern ist das Spionageprogramm ein schmerzlicher Dämpfer: Die Sicherheit der Geräte ist ein wichtiger Pfeiler des Apple-Marketings und der Konzern investiert viel in Verschlüsselung und andere Sicherheitsmechanismen. Apple betonte, man empfehle den Nutzern immer, die neueste iOS-Version zu nutzen.

Sogenannte «Zero-Day»-Sicherheitslücken, die dem Anbieter einer Software nicht bekannt sind, werden von Geheimdiensten und kriminellen Hackern genutzt. Auch der Computer-Wurm «Stuxnet», der das iranische Atomprogramm sabotierte, griff mehrere solcher Lücken an. «Zero-Day»-Schwachstellen in iPhones werden teuer gehandelt und können auch eine Million Dollar kosten. Dass «Pegasus» gleich drei von ihnen nutzte, ist deshalb relativ ungewöhnlich.

Apple zum iOS-Update

Tip.: Sofern Jemand Mozilla, Opera als Browser verwendet bitte entsprechende Sicherheitssoftware
- Adblock Ultimate, Adblock
-HTTPS Everywhere
-noscript und weitere als Add On herunterladbare Software
-mit der Software Lightbeam kann man sämtliche Thirdparty Seiten, die man nicht sieht sichtbar machen und blockieren. Zusätzliche Software runter laden die das explizit auch kann. Doppelt hält besser.
- Verwendet andere Suchmaschinen. Nicht ausschließlich google.de
www.ixquick.de, www.metager.de, https://www.unbubble.eu/de-DE/ und viele mehr.
Im Mozilla Browser kann man sogar die Browser ändern. Bei Opera auch.
mozilladdd.JPG


In Opera (europäischer Browser) ist bereits Eines dieser Addons zur Zeit integriert.

Zusätzlich kann man sich weitere Sicherheitssoftware als Add On etc runter laden und installieren.
KOSTENLOS
 

Anhänge

  • operalikj.JPG
    operalikj.JPG
    97,1 KB · Aufrufe: 460
  • 2.gif
    2.gif
    7,7 KB · Aufrufe: 690
Zuletzt bearbeitet:

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.802
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Thema verschoben, das "Windows 10" mit Sicherheit die falsche Kategorie ist.
 

holladidadö

BANNED
Threadstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
491
ist Ok....:blush

Ehrlich: Man könnte wirklich bald ein Unterforum Sicherheit auf machen...:sleepy
 

holladidadö

BANNED
Threadstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
491
Ein Glück. Aber bis zu dem Zeitpunkt der Aufdeckung möchte ich nicht wissen was die da an Daten bereits
gesammelt oder manipuliert haben. :blink

Wenn ich Apple wäre, dann würde ich den Laden einfach kaufen....:satisfied und die Leute für eventuelle Gegensoftware einstellen...:sleepy

Die Frage ist bloß was da noch Alles so rum geistert im Internet. Wo kann man sich eigentlich hier in Deutschland melden wenn man was verdächtiges meint bekommen zu haben ? :blush
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
10.556
Zuerst könntest Du Dich an den Hersteller Deines Antivirenprogramms wenden.

Oder notfalls beim BSI nachfragen.
 

holladidadö

BANNED
Threadstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
491
:rofl1 kannste ja mal beim BSI melden:sing
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Geht das schon wieder los.........

Oben