GeForce GTX 1060: Nvidias Gegenangriff auf AMDs Radeon RX 480 soll bereits am 7. Juli starten

Diskutiere GeForce GTX 1060: Nvidias Gegenangriff auf AMDs Radeon RX 480 soll bereits am 7. Juli starten im Grafikkarten News Forum im Bereich Hardware-News; Nachdem AMD mit seiner Radeon RX 480 seit Markteinführung sehr gute Umsätze verzeichnen konnte, scheint nun Nvidia sein Konkurrenz-Modell in den...
Nachdem AMD mit seiner Radeon RX 480 seit Markteinführung sehr gute Umsätze verzeichnen konnte, scheint nun Nvidia sein Konkurrenz-Modell in den Startlöchern stehen zu haben. Die neue GeForce GTX 1060 soll am 7. Juli offiziell vorgestellt werden und schon ab Mitte Juli im Handel platziert werden




In der Preisklasse zwischen 200 und 400 Euro hat Grafikkartenhersteller Nvidia derzeit kein einziges Modell, welches der aktuellen Radeon RX 480 aus dem Hause AMD gefährlich werden könnte. Laut den neuesten Gerüchten dürfte sich dieser Zustand in der nächsten Zeit ändern, da Nvidia mit der GeForce GTX 1060 zum Gegenschlag auszuholen gedenkt.




Wie schon bei den aktuell verfügbaren GeForce-Grafikkarten GTX 1070 sowie GTX 1080 wird auch die neue GeForce GTX 1060 über einen Grafikchip verfügen, welcher auf der neuesten Pascal-Architektur basiert. Der auch als GP106 bezeichnete Grafikchip kann mit 1.280 Shader-Einheiten und einem Chiptakt von bis zu 1,7 Gigahertz aufwarten. Der sechs Gigabyte fassende GDDR5-Videospeicher ist mit einem Speicherinterface von 192 Bit angebunden woraus sich eine Speicherbandbreite von 192 GB/s ergibt.
Nvidia GeForce GTX 1060AMD Radeon RX 480
GPU-Modell Pascal GP106Polaris 10 XT
Fertigungsverfahren16nm FinFET14nm FinFET
Shader-Einheiten1.2802.304
TMUs80144
ROPs?32
Grund-Takt GPU?1.120 MHz
Boost-Takt GPU~1700 MHz1.266 MHz
max. Compute-Performance~4.4 TFLOPs5.8 TFLOPs
Speicherausbau6 GB GDDR54/8 GB GDDR5
Speicherinterface192 Bit256 Bit
Speichertakt2.000 MHz2.000 MHz
Speicherbandbreite192 GB/s256 GB/s
TDP120 W150 W
Markteinführung Juli 2016Juni 2016
Preise bei Markteinführung ?199 USD (4 GB) 239 USD (8 GB)
Im direkten Vergleich zum Konkurrenzmodell aus dem Hause AMD scheint die GeForce GTX 1060 merklich langsamer zu arbeiten, doch wie die Kollegen von Videocardz herausgefunden haben wollen, soll das auch nur auf dem Papier so sein. Auf durchgesickerten Nvidia-Folien soll die neue GTX 1060 nicht nur sparsamer als das AMD-Modell zu Werke gehen, sondern auch deutlich schneller arbeiten. Sie soll teilweise sogar eine GeForce GTX 980 hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit überflügeln können.




Aufgrund der recht niedrigen TDP (Thermal Design Power) von 120 Watt kommt die GeForce GTX 1060 mit nur einem sechspoligen Stromanschluss aus und soll keinerlei Probleme mit dem PCIe-Steckplatz bekommen, wie es bei der AMD-Karte festgestellt worden ist. Hinsichtlich der Anschlüsse lassen sich drei Display-Ports 1.4, ein HDMI-2.0-Anschluss sowie ein Dual-DVI-Anschluss vorfinden, so dass sämtliche Monitortypen angeschlossen werden können.

Bei näherer Betrachtung der Bilder fällt allerdings auch auf, dass Nvidia bei der GeForce GTX 1060 Founders Edition auf einen SLI-Anschluss verzichtet, so dass unmöglich sein wird, die Grafikkarte im Verbundbetrieb aus zwei oder drei Karten laufen zu lassen, welche die Spieleleistung signifikant erhöhen würden.

Die GeForce GTX 1060 soll ab Mitte Juli im Handel erscheinen, wobei anders als bei AMD sowohl das Referenz-Modell als auch die Modelle der Boardpartner zeitgleich zur Verfügung stehen sollen, wobei letztere mit einem eigenen Kühlsystem ausgestattet sein werden, welches die Karte unter Umständen nicht nur leiser macht, sondern auch wieder höhere Taktraten ermöglicht. Zu welchen Preisen die Karten auf den MArkt kommen werden, ist aktuell noch nicht bekannt. Man geht aber von Preisen zwischen 250 und 300 US-Dollar aus. Ob dieses Gerücht stimmt, wird sich wie auch die restlichen fehlenden Informationen zur offiziellen Vorstellung klären.

Meinung des Autors: Spannend wird, ob die neue GeForce GTX 1060 wirklich so sehr viel schneller als eine Radeon RX 480 sein wird, wie die geleakten Bilder es zeigen wollen. Letztenendes wird aber auch der Preis entscheidend sein, für welches Modell sich die Käufer entscheiden werden. Ich persönlich glaube kaum, dass die GTX 1060 unter 300 Euro zu haben sein wird. Wenn sich dieser Umstand bewahrheitet, kann man die GTX 1060 auch nicht als direktes Konkurrenzprodukt zur RX 480 ansehen, oder wie denkt ihr darüber?
 
Thema:

GeForce GTX 1060: Nvidias Gegenangriff auf AMDs Radeon RX 480 soll bereits am 7. Juli starten

GeForce GTX 1060: Nvidias Gegenangriff auf AMDs Radeon RX 480 soll bereits am 7. Juli starten - Ähnliche Themen

Gefälschte Nvidia Grafikkarten erkennen - Vorsicht vor Nvidia Fälschungen im Internet!: Nach wie vor tauchen Fälschungen von eigentlich hochwertigen Nvidia Grafikkarten, wie zum Beispiel der GTX 1050 oder GTX 1060, im Internet auf...
Nvidia GeForce GTX 1070 Ti - Gerüchte um Konter auf AMDs RX Vega 56: Aktuellen Gerüchten zufolge soll Nvidia an einer neuen Ti-Variante der bereits verfügbaren GeForce GTX 1070 arbeiten, die leistungsmäßig dann...
Grafikkarten-Preise sollen sowohl bei AMD als auch Nvidia wieder ansteigen - UPDATE V: Aus Taiwan stammenden Gerüchten zufolge sollen die Boardpartner von AMD und Nvidia in den kommenden Tagen und Wochen wieder die Preise von Mittel-...
Nvidia GeForce GTX 1180 - Founders Edition doch schon ab Juli 2018?: Nvidias aktuelle Grafikkarten-Serie der Pascal-Generation ist mittlerweile schon gut zwei Jahre alt, was einen offiziellen Nachfolger schon längst...
AMD Radeon RX 580/8G: Entspannung der Liefersituation führt wieder zu moderaten Preisen: Da im besonderen Maße die Mittelklasse-Grafikkarten aus dem Hause AMD bei den "Schürfern" von Krypto-Währungen wie zum Beispiel Ethereum besonders...
Oben