Führt die Schweinegrippe zu Stau im Internet?

Diskutiere Führt die Schweinegrippe zu Stau im Internet? im IT-News Forum im Bereich News; US-Rechnungshof warnt vor Engpässen Der US-Rechnungshof (GAO) befürchtet, dass es bei einer Schweinegrippe-Pandemie zu Engpässen beim...

Duke

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.673
Ort
Niedersachsen
US-Rechnungshof warnt vor Engpässen

Der US-Rechnungshof (GAO) befürchtet, dass es bei einer Schweinegrippe-Pandemie zu Engpässen beim Datentransport im Internet kommen könnte. Die Regierung sollte daher Maßnahmen wie die Beschneidung der Bandbreite von Privatanschlüssen vorsehen, empfiehlt ein GAO-Bericht.

Quelle und ganzer Bericht bei Golem.de
 

Slayer10061977

Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
3.434
Ort
Lübeck
US-Rechnungshof warnt vor Engpässen

Der US-Rechnungshof (GAO) befürchtet, dass es bei einer Schweinegrippe-Pandemie zu Engpässen beim Datentransport im Internet kommen könnte. Die Regierung sollte daher Maßnahmen wie die Beschneidung der Bandbreite von Privatanschlüssen vorsehen, empfiehlt ein GAO-Bericht.

Quelle und ganzer Bericht bei Golem.de

Das meinen die doch nicht ernst?! Mir fehlen die Worte...
 

Pseiko

Dabei seit
23.12.2008
Beiträge
815
[Nonsens] Interessanter Ansatzpunkt.

z.B. wirken sich helle Jahreszeiten (Frühling / Sommer) negativ auf Geburtenraten aus. Damit die demografische Entwicklung nicht noch mehr in Schieflage gerät, empfehle ich Helligkeit abzuschaffen, oder zumindest zu drosseln. [/Nonsens]

Mal ernsthaft: Da hab ich schon über ernsthaftere Meldungen gelacht.
 

Sixbag

Auferstanden
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
724
Alter
58
Ort
Nordhessen
US-Rechnungshof warnt vor Engpässen

Der US-Rechnungshof (GAO) befürchtet, dass es bei einer Schweinegrippe-Pandemie zu Engpässen beim Datentransport im Internet kommen könnte. Die Regierung sollte daher Maßnahmen wie die Beschneidung der Bandbreite von Privatanschlüssen vorsehen, empfiehlt ein GAO-Bericht.

Quelle und ganzer Bericht bei Golem.de

So ein schmarn, soll nur einer kommen und mich beschneiden wollen....duuuu,:mad

Schweinegrippe, Hühnerpest, Rinderwahn, was haben die tiere nur gegen uns arme zweibeiner...
 

Gearfried

Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
1.450
Sowas schwachsinniges kann wieder nur von diesem Pannemännereland kommen :wut
 

Hoschi347

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
41
Ort
Hessen
So ein schmarn, soll nur einer kommen und mich beschneiden wollen....duuuu,:mad

Schweinegrippe, Hühnerpest, Rinderwahn, was haben die tiere nur gegen uns arme zweibeiner...

Das fragen sich die Tiere sicherlich auch, zumal die ganzen Großfarmbesitzer allerhand an Chemikalien dem Tierfutter zusetzen, damit diese größer, kräftiger werden (Rinder, Schweine, Gänse etc....) und das doppelte an Eiern, Milch etc... produzieren!

Also sind wir es quasi, die diese Krankheiten hervorrufen.
Diese "Förderungsmittel" sind meißtens nicht ausreichend getestet, da es zu lange dauern würde, Ergebnisse über die Auswirkung zu erhalten, die erst nach Jahren eintreten.
 

Uese

WB Wiki - Team
Dabei seit
24.10.2002
Beiträge
2.235
Alter
73
Ort
CH-8610 Uster
Das fragen sich die Tiere sicherlich auch, zumal die ganzen Großfarmbesitzer allerhand an Chemikalien dem Tierfutter zusetzen, damit diese größer, kräftiger werden (Rinder, Schweine, Gänse etc....) und das doppelte an Eiern, Milch etc... produzieren!

Also sind wir es quasi, die diese Krankheiten hervorrufen.
Diese "Förderungsmittel" sind meißtens nicht ausreichend getestet, da es zu lange dauern würde, Ergebnisse über die Auswirkung zu erhalten, die erst nach Jahren eintreten.

... unsere Eingriffe in die Natur haben sich bisher immer auf die eine oder andere Art gerächt. Es ist manchmal nur ein Frage der Zeit, bis das Fass überläuft. ;)
 

Sixbag

Auferstanden
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
724
Alter
58
Ort
Nordhessen
Das fragen sich die Tiere sicherlich auch, zumal die ganzen Großfarmbesitzer allerhand an Chemikalien dem Tierfutter zusetzen, damit diese größer, kräftiger werden (Rinder, Schweine, Gänse etc....) und das doppelte an Eiern, Milch etc... produzieren!

Also sind wir es quasi, die diese Krankheiten hervorrufen.
Diese "Förderungsmittel" sind meißtens nicht ausreichend getestet, da es zu lange dauern würde, Ergebnisse über die Auswirkung zu erhalten, die erst nach Jahren eintreten.

Hast du recht, genau wie Uese, nicht das mich da jemand falsch versteht, der post von mir "Schweinegrippe, Hühnerpest, Rinderwahn, was haben die tiere nur gegen uns arme zweibeiner..." ist ja nun nur so mit ironie gespickt.

Unsere welt gerät ja nun schon auf allen fugen, wie wirds wohl in einigen generationen aussehen:confused
 

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Dabei seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Ort
MYK
Auf den ersten Blick klingt die Meldung ja sicherlich lachhaft, aber wenn sich die Anfragen pro Sekunde von jetzt auf gleich vervielfältigen kann ich mir wirklich gut vorstellen dass der eine oder anderen Knotenpunkt doch etwas mehr belastet wird als geplant.

Könnt ja gerne lachen, aber der zu erwartende Traffic ist doch eine der Hauptgrundlagen worauf man eine Netzwerkinfrastruktur plant und auslegt.
 

Pseiko

Dabei seit
23.12.2008
Beiträge
815
Dann gibt es 2 Möglichkeiten:

- Bei erhöhten Anforderungen die Infrastruktur anpassen: Langfristig wird der Traffic ohnehin steigen (durch höhere Bevölkerungszahlen und Technisierung von Schwellenländern) und somit ist ein Ausbau ohnehin notwendig. So bekommt man die möglicherweise zu erwartenden Peaks in den Griff, ohne extra dafür die Infrastruktur zu erweitern.

- Man drosselt die Leistung und definiert das Problem als gelöst. Also quasi hört man auf Straßen zu reparieren und erklärt Schrittgeschwindigkeit zum Standard.
 

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Dabei seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Ort
MYK
Dann gibt es 2 Möglichkeiten:

- Bei erhöhten Anforderungen die Infrastruktur anpassen: Langfristig wird der Traffic ohnehin steigen (durch höhere Bevölkerungszahlen und Technisierung von Schwellenländern) und somit ist ein Ausbau ohnehin notwendig. So bekommt man die möglicherweise zu erwartenden Peaks in den Griff, ohne extra dafür die Infrastruktur zu erweitern.

.....

Wer soll das bezahlen?


Man kann schon aus wirtschaftlichen Gründen sein Netzwerk nicht für 100%ige Nutzung auslegen. Klar muss die Infrastruktur langsam angepasst werden, aber in Zeiten der Wirtschaftskrise glaube ich kaum dass irgendeine Regierung mal eben schnell schnell die nötige Kohle locker machen kann um den Ausbau zu finanzieren.

Du mußt mal daran denken dass alles was der Staat ausgibt das Geld des Bürger ist.
 

Pseiko

Dabei seit
23.12.2008
Beiträge
815
Die Zinsen für Finanzierungen werden nicht günstiger werden als jetzt. Politik ist eh nicht logisch erklärbar, also versuche ich mich daran besser mal nicht ;)

Im Endeffekt sehe ich nach wie vor keine Problematik, da sich die aktuelle "Schweinegrippewelle" in meinen Augen nicht markant von der "Feld-Wald-und-Wiesen-Grippe" unterscheidet.

Das jedes Jahr zur Grippesaison die Bandbreite gedrosselt wird ist mir auch neu. Von daher: weitermachen

Du mußt mal daran denken dass alles was der Staat ausgibt das Geld des Bürger ist.
Glaub mir: daran werde ich 100x die Woche erinnert ;)
 
Thema:

Führt die Schweinegrippe zu Stau im Internet?

Führt die Schweinegrippe zu Stau im Internet? - Ähnliche Themen

USB Geräte/Eingabegeräte werden nicht erkannt: Ich habe Mitte August meinen PC aus versehen Neugestartet, statt ihn herunter zu fahren und seitdem funktionieren keine USB Geräte mehr. Darunter...
Das Internet der Zukunft - Was uns in Kürze und in einigen Jahren erwartet: Das Internet entwickelt sich rapide weiter. Entwickler und enthusiastische Visionäre arbeiten an den Strukturen des Webs und an Veränderungen der...
Internet in Deutschland - Eine große Baustelle: Das Internet zählt zu den wichtigsten Gütern unseres Alltags. Für viele Menschen ist es nicht mehr vorstellbar, viele Prozesse mit einem anderen...
Nach Win 10-Update ist der Bildschirm schwarz. Win10 nicht aktiv?: Gestern Abend hat mein PC (War mal ein WIN8-PC) ein WIN10-Update installiert. Das lief im Hintergrund ab und nach dem Neustart funktionierte die...
Windows Teilweise kein Internet und Icons fehlen: Guten Tag, seit kurzem habe ich das Problem, dass ich mit Microsoft Edge nicht ins Internet komme mit Chrome allerdings schon. Außerdem fehlen...
Oben