Fuchsia OS von Google – Nur etwas Neues für Embedded Systems oder ein Angriff auf Windows?

Diskutiere Fuchsia OS von Google – Nur etwas Neues für Embedded Systems oder ein Angriff auf Windows? im Andere Betriebssysteme Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Google hat mehrere Betriebssysteme, die auf die Geräte mehr oder weniger angepasst sind. Es gibt Android, ChromeOS und Chromecasts. Nun scheint...
Zeiram

Zeiram

Redakteur
Threadstarter
Team
Mitglied seit
19.02.2015
Beiträge
2.109
Google hat mehrere Betriebssysteme, die auf die Geräte mehr oder weniger angepasst sind. Es gibt Android, ChromeOS und Chromecasts. Nun scheint mit Fuchsia ein weiteres OS in der Planung zu sein. Vom Grund her wird es ein sehr schlankes OS das dann auch auf kleinen Systemen zum Einsatz kommen könnte, für die ein vollen Android OS zu viel ist. Es kann theoretisch auch ganze PCs betreiben, und vielleicht könnte es darum auch Windows als Betriebssystem ersetzen?


Die Kollegen der Android Police berufen sich dabei auf ein Repository bei GitHub. Dieses wird auch mit dem simplen Spruch „Pink + Purple == Fuchsia (a new operating system)“ eingeleitet. Für alle bei denen diese Einleitung nicht erklärend genug ist hat man sich bei Android Police die Dokumentationen zu diesem Projekt einmal genauer angesehen, und erklärt das gefundene.

Als erstes verweist man auf den Magenta Kernel, der auf dem sogenannten „LittleKernel“ Projekt basiert. So wie Android und Linux eben größere Geräte antreiben soll der Magenta Kernel eben eingebettete Geräte antreiben und ein Konkurrenzprodukt zu bereits vorhandenen EmbeddedOS Systemen wie FreeRTOS oder ThreadX werden.

Das Ganze soll dann aber den LittleKernel um einen sogenannten First Class User-Mode Support, dieser wäre zum Beispiel nötig um einzelne Benutzer Accounts anzulegen, und auch ein Sicherheitssystem erweitern. Letzteres wäre quasi auch das Gegenstück zu den Berechtigungen die man in Android 6.0 Marshmallow verwalten kann.


Soweit zum Kernel. Aber was aber ist mit dem Rest? Auch wenn es wohl nur für User interessant ist die tiefer in der Materie stecken listet man auch hier einiges auf. Google scheint das auf Gesten setzende Flutter als User Interface zu verwenden, während als Programmiersprache Dart zum Einsatz kommen soll. Außerdem soll mit Escher ein Renderer Verwendung finden der mit Hilfe von OpenGL oder Vulkan Licht Effekte, Schatte und andere visuelle Effekte darstellen kann. Es könnte also eine Oberfläche geben, die dem bekannten Material Design ähnelt.

Fuchsia soll Support für 32-bit und 64-bit ARM CPUs bieten, aber auch 64-bit PCs unterstützen. Wer das nötige Wissen hat kann auch selber Anwendungen kompilieren und es auf einem PC oder einer Virtual Machine laufen lassen Laut Travis Geiselbrecht von Google soll es auch bald für das Raspberry Pi 3 verfügbar sein.

Warum aber entwickelt Google scheinbar ein völlig neues OS für Smartphones und PCs das auch über ein Interface mit Material Design verfügen könnte? Vielleicht will man damit Android und ChromeOS ersetzen und so gleich schalten, oder vielleicht wird es wie Samsungs Tizen eine leichte Alternative für kleine Wearables und eben nur eingebettete Systeme? Vielleicht soll aber Fuchsia auch nur neue Geräte wie Google Home antreiben?

Zwei eher unwahrscheinliche Möglichkeiten wären ein Angriff auf Windows als OS auf Heimcomputern oder die Chance, dass Fuchsia nie das Licht der Welt erblickt… Oder ist gerade der Einsatz als vollvertiges OS gegen Windows vielleicht doch nicht so abwegig? Warten wir es ab?

Meinung des Autors: Was würdet Ihr von einen neuem OS an sich halten? Gern gesehen, oder auch nur ein weitere erfolgloser Versuch Android beizukommen? Dagegen spricht, dass es aus dem gleichen Stall wie Android stammt. Schwarzseher fürchten eine Verschwörung mit der Google Windows und Mac PCs übernehmen und mit allen anderen Geräten vernetzen will, da Fuchsia ja auf kleinen Systemen und auch auf kompletten Rechnern laufen könnte. Was haltet Ihr davon?
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
24.157
Standort
DE-RLP-COC
Man sollte statt eines neuen Betriebssystems mal eine einheitliche Oberfläche für Android "bauen".
 
C

Castle

Gast
Nimm dir verschiedene Android-Handys. Die Oberfläche ist bei jedem Hersteller anders.
Dir ist aber klar das das nicht Googles schuld ist, oder?

TouchWiz, die Oberfläche von Samsung, kommt von Samsung. Nicht von google. Das gleiche gilt für Huawei, LG, HTC, etc..
Du kannst jederzeit den Google Launcher aus dem Play Store installieren. Der kommt direkt von Google.
 
G

G-SezZ

Gast
Du kannst bei Android auf jedem Gerät jede beliebige Oberfläche installieren, ganz nach deinen Wünschen. Besser gehts doch gar nicht. Wenn du dir lieber vorschreiben lässt wie du ein Gerät bedienst, schau mal bei Apple. ;)
Abgesehen davon gibt es die einheitliche Oberfläche doch. Man muss halt nur ein originales Android benutzen an dem kein Hersteller herum gepfuscht hat.

Fuchsia ist im Moment nicht mehr als wilde Spekulation. Die Zusammenfassung des Artikels ist dass es alles und nichts sein könnte. Warten wir es ab. Einen Android Nachfolger könnte ich mir schon vorstellen, die haben ja schließlich bald das Alphabet durch mit ihren Codenamen. ;)
 
C

Castle

Gast
Du kannst bei Android auf jedem Gerät jede beliebige Oberfläche installieren, ganz nach deinen Wünschen. Besser gehts doch gar nicht. Wenn du dir lieber vorschreiben lässt wie du ein Gerät bedienst, schau mal bei Apple. ;)
Abgesehen davon gibt es die einheitliche Oberfläche doch. Man muss halt nur ein originales Android benutzen an dem kein Hersteller herum gepfuscht hat.

Fuchsia ist im Moment nicht mehr als wilde Spekulation. Die Zusammenfassung des Artikels ist dass es alles und nichts sein könnte. Warten wir es ab. Einen Android Nachfolger könnte ich mir schon vorstellen, die haben ja schließlich bald das Alphabet durch mit ihren Codenamen. ;)
Linus Torvalds:

Software: I prefer the plain android look, and dislike the various skins manufacturers have used (I really don't understand the "pee in the snow" model of skinning android to look and act horrible just so that the different manufacturers can make their mark on it - I'm pretty sure the majority of people tend to prefer plain android). So being a "Nexus" device I'm already fairly happy with it.

Quelle:
https://plus.google.com/+LinusTorvalds/posts/Qj5WnLJXLXX
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Du kannst bei Android auf jedem Gerät jede beliebige Oberfläche installieren, ganz nach deinen Wünschen. Besser gehts doch gar nicht. Wenn du dir lieber vorschreiben lässt wie du ein Gerät bedienst, schau mal bei Apple.
Ob es besser geht, ist die große Frage.
Genau diese unzähligen Anpassungen der Hersteller sind doch mit ein Grund dafür, dass die Fragmentierung der Android Landschaft so ist, wie sie ist und warum sich die Hersteller so schwer damit tun, ihre Geräte auf neue Android Versionen zu aktualisieren.

Google wird dieses Problem nur dann in den Griff bekommen, wenn sie wie Apple knallhart eine Vorgabe machen und alle Hersteller mehr oder weniger nur noch Stock Android ausliefern.

Individualisierungen sollte man dann auch nachträglich über entsprechende Apps hinbekommen, die über Google Play verteilt werden und eben nur für die entsprechende Hardware freigegeben werden. Das sollte technisch kein großes Problem sein.
 
G

G-SezZ

Gast
Mit was die Geräte ausgeliefert werden spielt für mich keine Rolle. Ein gebrandetes Android war von meinen Handys meist schneller runter als die Schutzfolie. Alles was zählt ist die Möglichkeit sich sein Gerät den eigenen Wünschen entsprechend anpassen zu können.
Klar wäre es schöner wenn die Hersteller einfach die Finger davon lassen würden. Aber wenn einem das nicht gefällt installiert man halt was anderes. Android bietet Freiheiten die man ausnutzen muss.
Für mich gibt es gar keine "Android Oberfläche", Android ist das Betriebssystem, und die Oberfläche nur das GUI das ich mir selbst aussuche. Die beiden sind nicht ganz unabhängig wie bei Linux, aber längst nicht ein und das selbe wie bei Windows.
Von der Update Problematik habe ich noch nicht viel mitbekommen, selbst auf meinem Galaxy S2, ausgeliefert mit Android 2.x, läuft derzeit ein top aktuelles 6er.
 
C

Castle

Gast
Von der Update Problematik habe ich noch nicht viel mitbekommen, selbst auf meinem Galaxy S2, ausgeliefert mit Android 2.x, läuft derzeit ein top aktuelles 6er.
Aber nicht Offiziell. Und das ist der Punkt bei Android. Die Monatlichen Security Patch Levels z.B. von Google werden nicht von allen Herstellern als Update angeboten.
Ich habe angefangen meinen Rom selber zu kompilieren. Mein Moto g2 hat damit mit Cyanogenmod die aktuellsten Security Patches. Der Stock ROM steht, glaube ich, bei April. Was das angeht muss etwas passieren.

Und klar, die Custom ROMs sind mit das beste an Android. Der Otto Normalo braucht aber die Versorgung durch den Hersteller. Wie bei Apple und Microsoft.
 
G

G-SezZ

Gast
Ich hänge da sicherlich der Zeit hinterher. Für mich ist es immer noch faszinierend dass Hersteller überhaupt Updates für ihre längst verkauften Geräte anbieten. Ich bin es noch aus der Prä-Smartphone Ära gewohnt dass sich am Ursprungszustand eines Gerätes nach dem Kauf nichts mehr ändert, wenn man es nicht selbst in die Hand nimmt. Ich kenne jemanden der ebenfalls ein S2 mit Samsung Stock ROM hatte. Als der irgendwann, wenn auch lange nach mir, ein Update auf Android 4.x bekam, das sogar neue Features eingeführt hat, konnte ich das kaum glauben. Ich dachte der verarscht mich mit einer Custom ROM. ;)
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Und klar, die Custom ROMs sind mit das beste an Android. Der Otto Normalo braucht aber die Versorgung durch den Hersteller. Wie bei Apple und Microsoft.
100% Zustimmung.
Das ist wie mit Windows 10.... bei mir läuft das auch alles super und ich habe keine Problem.
Es muss aber bei der großen Masse problemlos und fehlerfrei laufen, was bei Windows 10 leider nicht immer so der Fall ist.

Und so ist es auch bei Android. Das Problem sind doch die Millionen Geräte von Lieschen Müller, die nicht auf einem einigermaßen sicheren Stand sind.


Mit was die Geräte ausgeliefert werden spielt für mich keine Rolle. Ein gebrandetes Android war von meinen Handys meist schneller runter als die Schutzfolie. Alles was zählt ist die Möglichkeit sich sein Gerät den eigenen Wünschen entsprechend anpassen zu können.
.....
Von der Update Problematik habe ich noch nicht viel mitbekommen, selbst auf meinem Galaxy S2, ausgeliefert mit Android 2.x, läuft derzeit ein top aktuelles 6er.
Nicht falsch verstehen, aber da musst ich jetzt etwas schmunzeln.

Bei Android ist es also egal, wenn die "Mist" ausliefern, da "bastelst" du dir deine Lösung so zusammen, wie du sie brauchst. Und dabei geht bestimmt nicht immer alles beim ersten Versuch so wie du dir das vorstellst. Aber bei Windows 10 ist alles schlecht und wenn du dort ein bisschen Feintuning reinstecken musst, geht die Welt unter.... überspitzt dargestellt.
 
C

Castle

Gast
Nicht falsch verstehen, aber da musst ich jetzt etwas schmunzeln.

Bei Android ist es also egal, wenn die "Mist" ausliefern, da "bastelst" du dir deine Lösung so zusammen, wie du sie brauchst. Und dabei geht bestimmt nicht immer alles beim ersten Versuch so wie du dir das vorstellst. Aber bei Windows 10 ist alles schlecht und wenn du dort ein bisschen Feintuning reinstecken musst, geht die Welt unter.... überspitzt dargestellt.
Ich glaube er meint das anders.
Bei Android kann ich etwas unternehmen. Wie deinstalliere ich den Bei Winows Phone den "Launcher" und ersetze ihn durch eine Lösung die mir besser passt? Wie mache ich das gleiche bei iOS? Wie entferne ich Vorinstallierte Systemanwendungen?

Bei Wndows 10 (um deinem beispiel zu folgen) Gibt es dinge die ich nicht machen kann. Ich z.B. Nutze Android ohne irgendwelchen Google kram. Wie würde ich Windows 10 so modifizieren das sämtliche "Apps" wie der Windows Store, Onecloud, der Musikplayer, und ähnliche Restlos entfernt werden?

Ich z.B. kaufe Android Geräte da und ich weiß von Anfang an das ich die Garantie mit Custom ROMs aus den Fenster werfe. KEIN mobiles OS mit einen gut ausgebauten App Ökosystem gibt mir die Flexibilität von Android was Modifikationen am System angeht. Bei Android geht halt bedeutend mehr als nur Feintuning.
 
G

G-SezZ

Gast
Bei meinem Smartphone installiere ich das was ich möchte, wann ich es möchte, und wie ich es möchte.
Bei Windows bekomme ich ohne Vorankündigung (Wenn ich nicht hier ins Forum schauen würde) Kram installiert den ich nicht möchte, wenn ich es zeitlich nicht gebrauchen kann. Und muss mich dann darum kümmern entstandene Schäden wieder in Ordnung zu bringen.
Das Smartphone ist als Lifestyle Produkt reines Privatvergnügen. Der PC ist ein Arbeitsgerät das 10 Stunden täglich seine Arbeit zu verrichten hat. Ich werde nicht fürs Feintuning meines Windows bezahlt. Am privaten Rechner ist mir das auch relativ egal.

An Windows 10 ist nicht "alles schlecht". Mit Windows selbst bin ich sehr zufrieden, gefällt mir besser als jedes andere der letzten Jahre. Es ist die rücksichtslose Update Politik die mich stört. Ich kann mich nicht mehr darauf verlassen dass sich mein PC morgen noch genau so verhält wie heute. Vom nächsten Jahr ganz zu schweigen.

Nach dem anniversary Update dieht das Startmenu im Vollbild schon wieder anders aus. Wenn man selbst ein ServicePack installieren würde das solche Änderungen bringt, dann wäre das ja in Ordnung. Aber morgens den PC einzuschalten, und plötzlich sieht das Ding anders aus als gestern, das ist Mist. Man ist nicht mehr Herr seines eigenen Rechners, und das Gefühl gefällt mir ganz und gar nicht.
 
Thema:

Fuchsia OS von Google – Nur etwas Neues für Embedded Systems oder ein Angriff auf Windows?

Sucheingaben

freertos 8 browser chrome

Fuchsia OS von Google – Nur etwas Neues für Embedded Systems oder ein Angriff auf Windows? - Ähnliche Themen

  • Ausgewählte Dateitypen im Google Chrome Browser automatisch öffnen nach Download? So geht’s!

    Ausgewählte Dateitypen im Google Chrome Browser automatisch öffnen nach Download? So geht’s!: So mancher lädt sich über den Browser vielleicht Bilder herunter und will diese immer direkt öffnen, andere arbeiten mit EXE oder ZIP Dateien die...
  • Google Titan-Sicherheitsschlüssel

    Google Titan-Sicherheitsschlüssel: Hallo, wieso wird der Google Titan-Sicherheitsschlüssel nicht von Windows Hello erkannt? Es kommt immer die Meldung, dass dieser Schlüssel nicht...
  • Outlook App auf dem Handy soll Google Kalender nicht nutzen

    Outlook App auf dem Handy soll Google Kalender nicht nutzen: Hallo zusammen, ich habe nun auch zu Outlook gefunden und habe nun das Problem, dass auf meinem Handy lustigerweise nur der GoogleKalender...
  • Dateiauswahlfenster unter Google Chrome unscharf, wenn Datei hochgeladen werden soll?!

    Dateiauswahlfenster unter Google Chrome unscharf, wenn Datei hochgeladen werden soll?!: Ich habe noch nichts versucht um das Problem zu beheben. Ich weiß, dass es seitens von Windows die Möglichkeit gibt Programme mit einer anderen...
  • Audio-Inhalte aus Google Chrome Browser Tab auf Google Home oder Google Home Mini streamen

    Audio-Inhalte aus Google Chrome Browser Tab auf Google Home oder Google Home Mini streamen: So mancher hat einen PC als Musik-System aufgebaut, andere hören zwar auch gern vom Computer aus Musik, aber dieser steht dann vielleicht...
  • Ähnliche Themen

    Oben