Front Audio an X-Fi Music anschließen?

Diskutiere Front Audio an X-Fi Music anschließen? im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hi Leute, ich möchte mir demnächst eine Soundkarte zulegen und den blechernen onBoard Sound über bord werfen, aber im Soundkarten Jungel habe ich...
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Hi Leute,

ich möchte mir demnächst eine Soundkarte zulegen und den blechernen onBoard Sound über bord werfen, aber im Soundkarten Jungel habe ich mich irgendwie verlaufen! :D

Ich weiß das nur die X-Fi Reihe von Creative EAX 5.0 unterstützen, allerdings weiß ich auch das selbst die das net alle können, da es da ja diverse Versionen gibt: Musik, Gamer, Fatalaty... etc.

Kann mir jemand von euch sagen welche X-Fi Karte EAX 5.0 unterstützen? Hab nämlich keine Lust 180,-€ für ne Soundkarte auszugeben! Am liebsten wäre mir wenn ich unter 100,-€ bleiben könnte!

Danke schon mal, Gruß

JJ
 
Zuletzt bearbeitet:
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Hat di den nun auch EAX 5.0? Weil in den Details zu den Karten steht mehr oder weniger immer das selbe!
 
jolondre

jolondre

Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
152
Alter
48
Standort
Hannover
Daten zu dieser Karte :satisfied

X-Fi Prozessor im Detail

Die technischen Eckdaten des neuen X-Fi Soundchips sind beeindruckend. So besteht der Prozessor laut Creative aus 51,1 Millionen Transistoren und soll mit einer Rechenleistung von 10.000 MIPS (Million instructions per Second) aufwarten. Diese Werte entsprechen denen aktueller CPUs! Und nicht nur die Zahl der Transistoren wurde erhöht, sondern auch die Zahl der Features des neuen Soundchip.

Mit der fünften Version der „Environmental Audio eXtensions“ (kurz: EAX) möchte Creative die Qualität von Audioeffekten in Spielen auf eine neue Stufe heben. Mit „EAX 5.0“ werden die Möglichkeiten der Programmierschnittstelle beträchtlich erweitert. Die neue Spezifikation setzt sich aus verschiedenen Teilen zusammen, die gemeinsam einen neuen Level an Realismus erreichen sollen.

Hierbei wäre zum einen „EAX Voice“ zu erwähnen. Mit diesem neuen Feature wird die Stimme des Spielers in das Spiel integriert und wird dort so wiedergegeben, als würde sie von der Spielerfigur selbst kommen. So könnte es evtl. demnächst in Battlefield 2 möglich sein, seinen Gegner auf kurze Entfernungen zu belauschen. Hier wird die Zeit zeigen wie sehr die Spielehersteller das neue Feature anwenden werden.

Aufgrund der immer weiter steigenden Anzahl wiedergegebener Effekte, werden für eine detailliertes Klangfeld auch immer mehr Stimmen benötigt. So lag das Limit bis jetzt bei 64 Stimmen, mit dem X-Fi Prozessor können nun bis zu „128 Stimmen“ dargestellt werden. Eines der ersten Spiele, welches diesen Fortschritt nutzt, ist Battlefield 2.

Ein weiteres neues Feaure von „EAX 5.0“ ist „EAX PurePath“. Dieses erlaubt den Entwicklern in Spielen jede Box individuell anzusteuern. Diese Technik ist im Heimkino schon lange Standard und hält jetzt auch bei Spielen Einzug.

Eine weitere Technik ist „EAX MacroFX“, damit soll gewährleistet werden, dass ganz nahe Audioquellen auch wirklich so klingen, als ob sie tatsächlich nahe wären. Bisher konnte man ganz nahe Sounds nicht realistisch darstellen.

Diese Liste könnten wir immer weiter führen, doch das waren die wichtigsten neuen Features der fünften „Environmental Audio eXtensions“ Version.

Die Technik 24-bit Crystalizer soll es erlauben, die Qualität von 16-bit Audioinhalten auf 24-bit Niveau zu bringen und das on-the-fly. Der 24-bit Crystalizer bewirkt dabei, dass Informationen, die durch die Reduzierung der Bitrate, sowie durch Komprimierungsalgorithmen wie MP3 beschädigt wurden, wiederhergestellt werden. In wie weit dies überhaupt möglich ist, klären wir später.

Eine Besonderheit bei den Modellen X-Fi Fatal1ty FPS und die X-Fi Elite Pro sind die 64 MByte verbauter SDR Speicher. Aufgrund der Nähe zum Chip können die darin enthaltenen Daten vom X-Fi Prozessor besonders schnell aufgerufen werden. Außerdem wird dadurch Systemspeicher frei. Creative hat dieses Feature X-RAM getauft.
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Ich seh grad da du die Xtreme Music vorgeschlagen hast ,nicht die Xtreme Audio die ich rausgesucht habe, aber die finde ich auf der Creative Seite garnet!
 
jolondre

jolondre

Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
152
Alter
48
Standort
Hannover
extreme Audio unterstützt kein EAX 5 die extreme music hats aber, kannst du mir ruhig glauben ;)
Einfach mal ein weing mehr googlen...
 
C

CSO

Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.687
Alter
47
Standort
Berlin
Die einzige abgeschpeckte X-Fi ist die Audio.Also Hände weg!!!
Alle anderen haben den in gerade Spielen wichtigen Gamemodus.Mit dem kannst du zbs. in BF2 die Option Extrem High anwählen.Die Gamer und die Music sind beide bezahlbar und unterscheiden sich nur dadurch das die Gamer ne schmallere Bauform hat,und glaube ich noch einen Anschluß mehr.Die anderen beiden (X-Fi Platinum und Fatal1ty) haben zusätlich noch den sogennanten X-Ram auf der Karte,der in Games aber überhaupt noch keinen Vorteil bringt.Und dann gibts da noch die Pro Version glaube ich...die hat noch nen Anschlußrack für Hobbymusiker.Vom Sound und Chip sind alle Karten gleich (Außer die Audio).Deswegen auch für alle ein und der selbe Treiber.
Hier noch mal zum genauen nachlesen...alle X-Fi Karten...http://www.computerbase.de/artikel/hardware/multimedia/2006/test_creative_sound_blaster_x-fi/
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
So, hab mir eben die Xtreme Music bei Alternate bestellt! Danke für eure Hilfe bei der auswahl!

Hab da aber noch was! Im moment habe ich die front anschlüsse für Frontlautsprecher und Mikro ja an der onBoard angeschlossen, das möchte ich dann natürlich auch wieder mit der X-Fi machen, liegt da eine verständliche Pinbelegung dabei oder könnt ihr mir sagen welche Pins ich verwenden muss?
 
C

CSO

Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.687
Alter
47
Standort
Berlin
Das ist alles selbterklärend bei der Karte.Ich glaube man hat auch noch nen kleinen Aufkleber dazu (Farblich markiert) für die Anschlüsse.
Hier noch mal für deine Music...Nen Test und ne Einrichtungshilfe der Software.
http://www.caseumbau.de/index.php?page=test371/test371
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Wie mach ich das denn nun? Welche Pins wohin?

Mic 3Pins:

GND
Mic VCC
Mic-In

Front Out 4Pins:

R-Out
R-Return
L-Out
L-Return
 

Anhänge

M

milworm

Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
1.397
Du bist wohl an dem Falschen Adapter. Schau mal hier: http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=180707#15

Eine Bastelanleitung für den Stecker gibt es hier: http://img482.imageshack.us/my.php?image=xfifpmodbq5.jpg

Dass der Anschluss des Front-Audio vom Towers nicht so einfach ist liegt daran, dass Creative nicht möchte dass man es macht.:blush

Ich habe selbst eine Audigy, bei mir funktionieren Front-Audio am Tower mit der oben genannten Methode. Ich habe auch den Firewire-Port meiner Audigy nach außen gelegt.
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Na super, mit bastelstunde hab ich nicht gerechnet! Gibts da net zufällig fertige adapter?
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Ja, okay das geht billiger! Sind die Pins der X-Fi genauso dick wie die aufm MB? Wenn ja kann ich es auch anders versuchen! Meine anschlüsse sind nicht in einem 2x5fertig stecker sondern einzeln, pro Kabel ein stecker!
 
M

milworm

Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
1.397
Nein, das geht wahrscheinlich nicht. Die Pins auf der Soundkarte sind kleiner, und schmaler zusammen. Die Anschlüsse passen da nicht nebeneinander, und wenn man sie passend abfeilt würden sie trotzdem nicht halten (jedenfalls bei meinen Standard-Anschlüssen).

Hatte mir damals das gleiche gedacht wie Du, aber das wäre wohl zu einfach gewesen.:blush

Edit: Ich vermute Du meinst das so:
Image1.jpg
Image2.jpg

Die Pins auf dem Adapter sind aber leider sehr eng beieinander:
Image3.jpg
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Nun gut! Wo bekomm ich den so nen weißwn stecker samt Pins und Kabel her (am besten komplett belegt!)? Also fertig montiert, würde lieber die kabel entsprechend zusammen tüddeln, statt den stecker komplet selber zu basteln!

Heißt ich bau mir nen Adapter selber ähnlich dem wie in der Anleitung, nur halt für meine ansprüche, meine Front Audio Kabel haben nämlich noch zwei pins mehr (R Return und L Return)! Ist zwar in der Anleitung nicht beschrieben, aber ich vermute das die zwei freien Pins unter L output und R output sind!

Würde ja bei ebay oder sonstwo suchen, aber hab keinen schimmer wie man so nen stecker nennen soll!
 
M

milworm

Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
1.397
Komplett belegt wird schwierig. Conrad und Reichelt verkaufen fertige Platinenverbindungs-Stecker, aber leider alles nur 2,54mm Modelle. Der Stecker den Du bräuchtest ist ein 2mm PHR-10 Steckverbinder.

Eine mögliche Quelle wäre Digi-Key: http://search.digikey.com/scripts/dksearch/dksus.dll?Detail?name=455-1151-ND

Und Mercateo: http://www.mercateo.com/c/139-1139/Steckverbinder_2_0mm_PH.html

Da bei solchen Angeboten die Versandkosten meistens fünfmal so hoch sind wie der Warenwert, würde ich mich aber nach einem Elektronik-Fachhändler in der Nähe umsehen. Hast Du evtl. Bekannte im Elektronik-Bereich?

Hier ist noch einmal eine Liste mit allen nötigen Bauteilen (von Digi-Key) aufgeführt: http://audigy2zshowto.blogspot.com/

Bevor Du aber 16€ oder mehr investierst, würde ich die von Dir bereits erwähnte Idee mit den einzelnen Steckverbinder versuchen. Du solltest nur darauf achten keine Pins auf der Soundkarte zu verbiegen, was leider bei den kleinen Steckern (Steckerchen:blush) schnell passieren kann.

Falls Deine Stecker wirklich nicht passen könnte vielleicht eine 10pol. 2mm (gibt es auch als 1,27mm oder 2,54mm Rastermaß) Buchsenleiste helfen: http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUPID=3221;ARTICLE=51822;SID=15z9@qltS4AQ8AAAZwcyEb33a176b4a0425fe679161bac7cd1813
(Die Dinger gibt es wie Sand am Meer)
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Threadstarter
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.027
Alter
35
Ich habs vorerst hinbekommen! Hätt ja ma en Foto gemacht, aber da des ne ziemlich wacklige konstruktion ist und ich froh bin das es jetzt klappt lass ich das vorerst mal bis ich was besseres gebastelt habe!
 
N

NaaMaaN

Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
1
Hi,

hab dazu was passendes gefunden. Funzt auch...

 
Thema:

Front Audio an X-Fi Music anschließen?

Sucheingaben

soundblaster xfi front audio anschließen

Front Audio an X-Fi Music anschließen? - Ähnliche Themen

  • Realtek HD Audio, Front-Eingang

    Realtek HD Audio, Front-Eingang: Hallo, Ich habe mich schon durch google versucht zu informieren und auch hier im Forum und ich habe zu diesem Prolblem schon einiges gefunden...
  • GELÖST Front Audio Panel Problem

    GELÖST Front Audio Panel Problem: Seit dem ich mein neues Gehäuse habe, habe ich vorne USB Anschlüsse sowie auch Audio Anschlüsse, Micro und Lautsprecher. Lautsprecher...
  • Front Audio Anschlüsse an Biostar 7050v Mainboard anzuschließen?

    Front Audio Anschlüsse an Biostar 7050v Mainboard anzuschließen?: Hallo zusammen kann jemand mir weiter helfen, ich weiss es nicht, wie die Buchstaben heißen 1. Rot R-Out R-Ret 2. Orange Mic-In...
  • Audioeingang (front und back) funktionieren nicht!!!

    Audioeingang (front und back) funktionieren nicht!!!: Hi zusammen, mein Multimedia PC von Medion hat einen front und back Audioein- und Ausgang, aber die Eingänge funtionieren irgendwie nicht. Beim...
  • GELÖST Realtek HD Audio: Front Ein-/Ausgänge funktionieren nicht

    GELÖST Realtek HD Audio: Front Ein-/Ausgänge funktionieren nicht: Hallo Mein Problem ist folgendes: Mein Gehäuse verfügt über einen Front-Audio Ausgang und einen Mic Eingang, das Anschlusskabel ist auch lang...
  • Ähnliche Themen

    Oben