Fritzbox7390 und Phicomm M1 als Repeater

Diskutiere Fritzbox7390 und Phicomm M1 als Repeater im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo, ich habe eine Fritzbox 7390 und möchte mein WLAN mit einem Phicomm M1 Wireless Nano Router erweitern. Leider klappt das nicht. Die...
T

Termite99

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
6
Hallo,

ich habe eine Fritzbox 7390 und möchte mein WLAN mit einem Phicomm M1 Wireless Nano Router erweitern.

Leider klappt das nicht.

Die FritzBox hat die IP 192.168.1.1, SUB 255.255.255.0

Wenn ich die Bedienungsanleitung des Phicomms lese, sollte es ganz einfach funktioniere. Aber, ich bekomme es nicht hin.

Hier die Bedienungsanleitung des Phicomm M1.

Eigentlich war der Repeater für den Urlaub gedacht, um das Wlan im Hotelzimmer zu verstärken. Hatte natürlich auch nicht funktioniert.
Lt. der Bedienungsanleitung sollte es aber meiner Meinung nach klappen. Oder habe ichdas falsch verstanden?

Wer kann bitte helfen.

Gruß
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
:welcome

du hast jetzt zwei Router!

Das heißt du musst dem Phicomm klarmachen, dass er kein Router ist und z.B. die IP 192.168.1.2 FIX vergeben
Weiters muss DHCP ausgeschalten werden am zweiten Gerät

- Einrichtungsassistent starten ab Seite 12
- Repeatermodus
- Netz (vorhandenes) auswählen --- Seite 17
- Speichern
- fertig
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.143
Standort
FCNiederbayern
Der 7390er hat wohl eine der aktuellen Firmware drauf dann kannst es vergessen. Da hat sich was geändert das nichtmal mehr die alten Fritzrouter damit funktionieren.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Der 7390er hat wohl eine der aktuellen Firmware drauf dann kannst es vergessen. Da hat sich was geändert das nichtmal mehr die alten Fritzrouter damit funktionieren.
Da verwechselst du was ;)

Die Fritzbox darf ja wohl der Router bleiben. Sein ZWEITES Gerät muss er als Repeater einstellen ;) Wenn das nicht klappt als Bridge.

Zwei Fritzboxen vertragen sich auch ganz ohne Probleme! Es muss nur auf beiden mind. 5.51 als Firmware drauf sein bzw. eine von 2013. Die "alten" FB können wirklich nimmer mit einer neuen :(
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.143
Standort
FCNiederbayern
Nein ich verwechsle nix. Gerade wenn die alte Fritz als Basis fungiert ist es das Problem mit der neu überarbeiteten Firmware bzw. Repeaterfunktion weil die andere Box dann nimmer kompatibel ist.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Nein ich verwechsle nix. Gerade wenn die alte Fritz als Basis fungiert ist es das Problem mit der neu überarbeiteten Firmware bzw. Repeaterfunktion weil die andere Box dann nimmer kompatibel ist.
:D Hab eine "alte" 7270v2 und verträgt sich toll mit 7390 ... natürlich wie schon erwähnt aktuelle Firmware bei beiden!
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.143
Standort
FCNiederbayern
Ja klar, beide müssen die neue Version des Repeaters beherrschen. Hätte da aber eine Frage an dich. Ich habe zwei 7390er , eine als Basis die andere als Repeater. Wenn ich jetzt die Software aktuallisiere , zuerst die vom Repeater und dann die von der Basis , finden die sich dann wieder oder muß ich mit dem Kabel ran und einstellen?
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
finden die sich dann wieder oder muß ich mit dem Kabel ran und einstellen?
Keine Ahnung speziell auf diese Frage, da ich immer zuerst immer den "Router" per LAN konfiguriere (zweites Gerät abgeschalten) und dann das zweite Gerät als "Repeater" (Box1 natürlich eingeschalten).
Hab mir eingeredet dass das die beste Lösung ist und wurde belohnt :D
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.143
Standort
FCNiederbayern
Bis zu dieser neuen Firmware mit dieser Änderung, habe ich immer zuerst die Repeaterbox und dann die Basis gemacht und ging immer gut. Nur jetzt bin ich mir halt nicht sicher.
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.143
Standort
FCNiederbayern
Ja schon, aber schau mal wie meine Repeater Box verbaut ist, da ist es nicht so einfach die ans Kabel zu hängen ohne da raus zu bauen.
DSC00668.jpg
 
T

Termite99

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
6
Guten Morgen allen,

vielen Dank für eure Antworten.

Ja, ich habe die Fritz IOS 6.0 drauf.
JA, die Fritzbox soll der Router also die Basis sein. Der Phicomm soll nur als Repeater laufen.

:

dass er kein Router ist und z.B. die IP 192.168.1.2 FIX vergeben
Weiters muss DHCP ausgeschalten werden am zweiten Gerät

- Einrichtungsassistent starten ab Seite 12
- Repeatermodus
- Netz (vorhandenes) auswählen --- Seite 17
- Speichern
- fertig
Alles gemacht.

Auf Seite 17 habe ich als WPA: AES mit Passwort meines Wlans eingetragen.

Dann Phicomm neu gestartet.

Jetzt sehe ich die 192.168.1.2 bei der FritzBox in der Übersicht.

Scheint zu funktionieren.

Danke!!!!!!!!!!!!


NACHTRAG:
In der FritzBox unter "Funknetzt/Details für PC 192.168.1.2/Eigenschaften steht:
Verschlüssellung= WPA, Datenrate = 54 mBits, WMM = aktiv, Repeater = nein.

Im Phicomm ist als Betriebsmodus Repeater eingetragen.

Wiederum sehe ich in der FB/Heimnetz/Netzwerk das der NEtbook über 192.168.1.2 verbunden ist. Ist das so richtig?


Jetzt eine weiter Frage:

Ich habe gelesen, das man(n) diesen Phicomm auch mit in den Urlaub nehmen kann, um das Wlan-Netz im Hotelzimmer zu verstärken. Nur, geht das wirklich so ohne weiteres?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Ich habe gelesen, das man(n) diesen Phicomm auch mit in den Urlaub nehmen kann, um das Wlan-Netz im Hotelzimmer zu verstärken. Nur, geht das wirklich so ohne weiteres?
Klar ;) Einfach das Teil sich einwählen lassen (also auch Repeater-Modus oder Bridge) und von der neuen Leistung profitieren. Sollte gehen!
 
T

Termite99

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
6
Hi,

danke für die Antwort. Aber ich habe doch z.B. jetzt bei Repeater 192.168.1.2. eingetragen. Trotzdem sollte es funktionieren?

Gruß
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Aber ich habe doch z.B. jetzt bei Repeater 192.168.1.2. eingetragen. Trotzdem sollte es funktionieren?
Das natürlich nicht. Dazu müsstest du ja eine fix IP im fremden Netz belegen dürfen. Deshalb nur Netz auswählen gemäß Handbuch und fertig.

@Andreas
Ja schon, aber schau mal wie meine Repeater Box verbaut ist, da ist es nicht so einfach die ans Kabel zu hängen ohne da raus zu bauen.
Ich könnt ja jetzt sagen, "deshalb verbau ichs nicht so" :D ... Aber man kann ja auch mit einem kurzen LAN-Kabel und Laptop sich dort hinsetzen für die Konfig.
 
T

Termite99

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
6
Das natürlich nicht. Dazu müsstest du ja eine fix IP im fremden Netz belegen dürfen. Deshalb nur Netz auswählen gemäß Handbuch und fertig.
Sorry, auch wenn du jetzt vielleicht denkst: "ist der ...." :blush

Aber, was genau meinst du?
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Aber, was genau meinst du?
Genau das was du eigentlich jetzt zu Hause auch gemacht hast! Aber das Teil muss per DHCP die IP bekommen, sonst wird nix draus ;)
Ich würde in meinem Netz auch keinen "Fremden" einfach manuell IPs vergeben lassen. Abgesehen davon dass es in Hotels sowieso alles uber DHCP läuft.

Du könntest genausogut - wenn er nur als Repeater drin ist - automatisch die IP vergeben lassen. Dann hat das Teil halt ab und zu eine andere. Persönlich mag ich das nicht wenn die Router etc. irgendwelche IPs haben, deshalb auch bei mir die IPs 1, 2 und 3 (Drucker) fix vergeben. DHCP fängt dann eben erst automatisch erst ab 4 an.
 
T

Termite99

Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
6
@-Mike,

danke recht herzlich für die Erläuterungen.

Gruß
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.143
Standort
FCNiederbayern
Das wundert mich aber jetzt schon etwas des es ans laufen kam. WPA2 geht aber so nicht oder?
 
Thema:

Fritzbox7390 und Phicomm M1 als Repeater

Sucheingaben

phicomm m1 fritzbox

,

phicomm m1 einrichten

,

Phicomm m1

,
bedienungsanleitung phicomm m1 d10
, phicomm m1 repeater, phicomm repeater einrichten

Fritzbox7390 und Phicomm M1 als Repeater - Ähnliche Themen

  • FritzBox7390 Update erhältlich

    FritzBox7390 Update erhältlich: Endlich gibt es auch die 6.51 Final für die 7390. Also updaten wer es nocht nicht gemacht hat.
  • FritzBox7390 , MyFritz (Portfreigabe)

    FritzBox7390 , MyFritz (Portfreigabe): Ich habe zwei Atemios 510HD SatBoxen die ich über die Portfreigabe http bei MyFritz freigeben möchte, es funktioniert aber immer nur eine. Sobald...
  • Ähnliche Themen

    • FritzBox7390 Update erhältlich

      FritzBox7390 Update erhältlich: Endlich gibt es auch die 6.51 Final für die 7390. Also updaten wer es nocht nicht gemacht hat.
    • FritzBox7390 , MyFritz (Portfreigabe)

      FritzBox7390 , MyFritz (Portfreigabe): Ich habe zwei Atemios 510HD SatBoxen die ich über die Portfreigabe http bei MyFritz freigeben möchte, es funktioniert aber immer nur eine. Sobald...
    Oben