GELÖST Frage zum Memory Remap Feature des Asus P5Q Pro

Diskutiere Frage zum Memory Remap Feature des Asus P5Q Pro im Mainboard Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Wie der Titel schon zeigt, hab Ich eine Verständnisfrage zur Funktion Memory Remap Feature des Asus P5Q Pro. Ich habe zur Zeit 4x 2 GB DDR2 800Mhz...
Slayer10061977

Slayer10061977

Threadstarter
Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
3.434
Ort
Lübeck
Wie der Titel schon zeigt, hab Ich eine Verständnisfrage zur Funktion Memory Remap Feature des Asus P5Q Pro. Ich habe zur Zeit 4x 2 GB DDR2 800Mhz Samsung Speicher auf meinem Asus P5Q Pro verbaut. Der PC läuft bzw. lief bis vor einigen Wochen problemlos...

Dann hat's mein Dualboot mit Win XP Pro und Windows 7 RC1 64-Bit zerrissen, besser gesagt mein Win XP Pro läuft nicht mehr korrekt (Ich habe zwar ein Image des XP-Systems, wollte aber gerne mit einer Reparaturinstallation das System wiederbeleben...).

Also dachte Ich mir, kein Problem 2. Platte mit dem funktionierenden Win7 RC1 64-Bit abgeklemmt und im BIOS das Memory Remap Feature abgestellt, da Ich ja weiß das XP bei mehr als 4 GB installierten Speicher Probleme bei der Installation machen könnte und PC neu gebootete...

Anstatt der erwarteten Anzeige des nutzbaren Speichers von max. 3, 25 bzw. 4 GB, werden von den 8 GB installierten RAM 7, 25 genutzt?!

Und somit läuft meine XP SP3 Reparaturinstallation nicht sauber durch, da Ich nach dem Kopieren der Setup-Dateien und anschließenden Neustart (also das 1. Mal wo die GUI-Installation beginnt!) nen Bluescreen bekomme...

Was nützt mir das Memory Remap Feature, wenn sobald mehr als 4GB drin stecken der restliche Speicher nicht ausgeblendet wird, wenn z. B. eine Neu oder Reparaturinstalltion eines 32-Bit Windows vorgenommen werden soll...:wut

Bleibt mir wirklich nur das Image zurückzuspielen bzw. für die Reparatur die anderen 2x 2 GB Riegel auszubauen...?!

Neueste BIOs Version 21 irgenwas ist drauf

Mfg Slayer
 
B

BladeX

Dabei seit
18.08.2009
Beiträge
47
Normalerweise ist es egal, wieviel RAM verbaut wird. Wenn man Windows XP 32-Bit installiert werden von den 8GB halt nur 3,xx GB RAM verwendet und dies sollte normal auch angezeigt werden.

Wenn du das Memory Remapping deaktivierst, klingt es für mich logisch, dass es zu Bluescreens kommt.
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Threadstarter
Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
3.434
Ort
Lübeck
Normalerweise ist es egal, wieviel RAM verbaut wird. Wenn man Windows XP 32-Bit installiert werden von den 8GB halt nur 3,xx GB RAM verwendet und dies sollte normal auch angezeigt werden.

Wenn du das Memory Remapping deaktivierst, klingt es für mich logisch, dass es zu Bluescreens kommt.

Du hast mich falsch verstanden! Die BIOS-Option mit dem Memory Remapping (so ist zumindest mein Verständis dieser Option!), soll ja dazu dienen den Speicherbereich über 3, 25 bzw. 3, 5 GB nutzbar zu machen! Was im Umkehrschluß bedeuten müßte:

Wenn Ich möchte das von den installierten 8 GB RAM nur 3, 25 bzw. 4 GB ansprechbar sind (eben für Win XP Pro 32-Bit) sollte diese Funktion genau das Bewirken nämlich das alles über 3, 25 GB an RAM ausgeblendet wird...

Es werden aber 7, 25 GB angezeigt, also ca. 768 MB nur ausgeblendet (BIOS seitig), meine Frage Warum?!

Mfg Slayer
 
B

BladeX

Dabei seit
18.08.2009
Beiträge
47
Um es ganz einfach zu konkretisieren:

Ist dieses Feature im Bios aktiviert, werden bei installierten 8GB RAM bei einem 32-Bit Betriebssystem nur 3,xx GB RAM angezeigt. Bei einem 64-Bit Betriebssystem eben die vollen 8GB.

Somit kann es nicht sein, dass 7,5 GB angezeigt werden. Es sei denn, du hast eine Grafikkarte, die sich etwas vom Hauptspeicher abzwackt (nVidia = TurboCache; ATI/AMD = HyperMemory)

Welches Betriebssystem du auch installieren mögest, lass das Remapping-Feature im Bios aktiviert.

Jetzt schreib du mir noch, was ich da jetzt falsch verstanden habe. Ich denke mal eher, dass du hier einen Dreher drin hast.
 
Kellerk1nd

Kellerk1nd

Dabei seit
23.09.2007
Beiträge
3.359
Hängt das Memory Remapping nicht mit PAE unter 32Bit zusammen das es möglich macht mehr als 4 GB zu adressieren oder täusch ich mich??
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Threadstarter
Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
3.434
Ort
Lübeck
Um es ganz einfach zu konkretisieren:

Ist dieses Feature im Bios aktiviert, werden bei installierten 8GB RAM bei einem 32-Bit Betriebssystem nur 3,xx GB RAM angezeigt. Bei einem 64-Bit Betriebssystem eben die vollen 8GB.

Somit kann es nicht sein, dass 7,5 GB angezeigt werden. Es sei denn, du hast eine Grafikkarte, die sich etwas vom Hauptspeicher abzwackt (nVidia = TurboCache; ATI/AMD = HyperMemory)

Welches Betriebssystem du auch installieren mögest, lass das Remapping-Feature im Bios aktiviert.

Jetzt schreib du mir noch, was ich da jetzt falsch verstanden habe. Ich denke mal eher, dass du hier einen Dreher drin hast.

1. Nein, sollte so sein wenn die Funktion auf disabled , also deaktiviert steht...

2. Doch kann es, weil Ich es BIOS-seitig, als auch unter Win7 RC1-64-Bit so angezeigt bekomme und N E I N es ist keine Grafikkarte verbaut, welche TurboCache bzw. HyperMemory hat (siehe meine Signatur; GeForce 8800GT mit 512 MB)

3. Dann bleibt aber die Frage, welche Funktion außer des verfügbarmachen des Speichers über 3, 25 GB dieses Feature hat, es sollte doch in beide Richtungen jeweils eine Wirkung bzw. Effekt haben:

Sprich: Speicher ausblenden

bzw.

Sprich: Speicher einblenden/verfügbar machen


Memory Remap Feature

Im BIOS steht:

Memory Remap Feature:
PCI MMIO Allocation: 4 GB To 3328 MB

Enable:
Allow remapping of overlapped PCI memory above the total physical memory.


Mfg Slayer
 

Anhänge

  • ASUS-P5QPRO-Speicher.jpg
    ASUS-P5QPRO-Speicher.jpg
    319,8 KB · Aufrufe: 1.005
  • Memory Remap bei 8GB.jpg
    Memory Remap bei 8GB.jpg
    61,5 KB · Aufrufe: 1.241
Zuletzt bearbeitet:
Slayer10061977

Slayer10061977

Threadstarter
Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
3.434
Ort
Lübeck
Hängt das Memory Remapping nicht mit PAE unter 32Bit zusammen das es möglich macht mehr als 4 GB zu adressieren oder täusch ich mich??

Was meinst Du mit PAE?! Stehe da gerade etwas auf'm Schlauch...

Mfg Slayer

Edit: Achso Du meinst die Physical Adress Extension wie sie z. B. Windows Server 2003 32-Bit hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Taubenkiller

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
765
Alter
53
Ort
Bayern
so wie du es beschreibst, PCI MMIO Allocation: 4 GB To 3328 MB, das man von den aus gehen muß hier nur 4GB gemeint sind, also 4X1BG oder 2X2GB, sonst müsste ja heissen grösser 4GB oder irr ich mich da.

Gruß Taubenkiller
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Threadstarter
Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
3.434
Ort
Lübeck
Also Microsoft sagt dazu folgendes:

http://support.microsoft.com/kb/929605

Hier wird auch erklärt wofür MMIO steht...

Bin jetzt zwar etwas schlauer, aber trotzdem verstehe Ich nicht das bei 8 GB installiertem Speicher (4 x 2 GB Module) einmal 8 GB angezeigt werden und beim umstellen der Option im BIOS nur 7, 25 GB?! müßten das denn nicht nur 3, 25 GB sein...

Irgendwie ist mir das nicht so klar...

Angeblich soll es völlig egal für Windows XP 32-Bit sein, wie dieses Memory Remap Feature in BIOS eingestellt ist, nur ein späteres, nachträgliches ändern nach erfolgter Win XP 32-Bit Installation sei nicht empfohlen...

Mfg Slayer
 
T

Taubenkiller

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
765
Alter
53
Ort
Bayern
Im endeffekt hast du ja umgestellt wie oben beschrieben und dann die Reperatur durch geführt, bei der Reperatur wird ja nicht alles gelöst sonder nur bestimmte Sachen und das alte Grundgerüst bleibt ja stehen

Gruß Taubenkiller
 
Slayer10061977

Slayer10061977

Threadstarter
Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
3.434
Ort
Lübeck
Im endeffekt hast du ja umgestellt wie oben beschrieben und dann die Reperatur durch geführt, bei der Reperatur wird ja nicht alles gelöst sonder nur bestimmte Sachen und das alte Grundgerüst bleibt ja stehen

Gruß Taubenkiller

Stimmt!

Inzwischen habe Ich aber, da meine Reparaturversion von XP mehr schlecht als Recht lief meine Banking und Outlook-Dateien gesichert und mein Image zurückgespielt...

Es ging mir jetzt auch vielmehr um die Klärung des genauen verhaltens bzw. der genaueren Funktion vom Memory Remap Feature...

Mfg Slayer

Danke an alle die sich mit dem Problem befasst haben und versucht haben das Feature näher zu erläutern...

Wenn jemand noch Ergänzugen hat, immer her damit!

Ansonsten Thema ist gelöst, was das eigentliche Problem mit XP betraf...
 
Thema:

Frage zum Memory Remap Feature des Asus P5Q Pro

Frage zum Memory Remap Feature des Asus P5Q Pro - Ähnliche Themen

Immer wiederkehrender Bluescreen: Seit ein paar Tagen bekomme ich immer wieder einen Bluescreen mit der Fehlermeldung: Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu...
Nicht zuordenbares Treiberupdate: Hallo, folgende Problematik, mir wird ein optionales Treiberupdate, seit gut einem Jahr immer wieder angeboten. Allerdings ist es mir...
M.2 Samsung Evo 970 in Bios erkannt, aber nicht bei Windows: Hallo zusammen, ich habe mir einen neuen Rechner mit neuen Komponenten zusammengebaut und mein System erkennt meine Samsung Evo 970 nicht. Im...
Windows Icons werden nicht angezeigt - Rechteck als Platzhalter: Hallo, ich besitze das Surface Book 2 und bin damit echt zufrieden. Mir ist aber nun aufgefallen, dass bestimmte Windows Icons nicht mehr...
Freeze beim Hochfahren / Automatisch Neustart ( dxgkrnl.sys 0X3b ) [Windows 10]: Vorgestern hatte ich nach einem Windows Update beim Hochfahren das erste Mal einen Freeze. Bei dem Windows Logo mit dem Kreisladebalken unten...

Sucheingaben

memory remap feature

,

wo finde ich im bios die option remapping

,

remapping of overlapped pci memory

,
allow remapping of overlapped pci memory above the total physical memory
, memory remap feature remap above 4gb, asus remapping funktion, disable memory remap above 4g, memory remapping win 10, memory remap, memory remap feature asus Windows 7, memory remap feature asrock h55m pro, asus bios memory remap, memory remapping, memory remap feature asus, asus p5q zeigt 8 GB partition ohne hdd, memory remap above 4g windows 10 64bit
Oben