GELÖST Fortnite läuft trotz Systemvoraussetzung (minimal) nicht !!! WARUM???

Diskutiere Fortnite läuft trotz Systemvoraussetzung (minimal) nicht !!! WARUM??? im Games Forum Forum im Bereich Games Forum; Hi, ich denke mal, dass einige von euch das Onlinegame "Fortnite" kennen. Meine Töchter würden es nun auch mal gerne spielen, da ihre ganzen...
#1
J

Jeannette5000

Threadstarter
Dabei seit
27.12.2017
Beiträge
10
Ort
Pfalz
Hi,
ich denke mal, dass einige von euch das Onlinegame "Fortnite" kennen. Meine Töchter würden es nun auch mal gerne spielen, da ihre ganzen Schulkameraden davon schwärmen.

Laut Chip ist die minimale Systemvoraussetzung gegeben (glaube ich zumindest mal).

Chip für "Fortnite":
Minimale Systemvoraussetzungen
Prozessor: Intel Core i3 2,4 GHz
Arbeitsspeicher: 4 GByte
Grafik: Intel HD 4000
Speicherplatz: 15 GByte verfügbarer Speicherplatz

Ist Zustand unseres PC`s (mehr Info finde ich leider nicht):
Win 10
Prozessor: Inel(R) Pentinum(R) CPU J2900 @ 2,41GHz 2,41 GHz
Installierter RAM: 8,00 GB (7,88 GB verwendbar)
Systemtyp: 64-Bit-Betriebssystem, x64-basierter Prozessor
Lokaler Speicher:
Dieser PC: 1,80 TB, 1,66 TB frei
Recovery Image (D:) - 12,5 GB, 1,62 GB frei
Speicherkarte: Intel(R) HD Graphics

Mehr Daten finde ich ohne Hilfe nicht.

Problem:
Spiel ruckelt ohne Ende, es ist unmöglich so effektiv bzw. überhaupt zu spielen.
Wie wenn die Berechnung der Bilder zu lange dauert oder die Grafikkarte nicht hinterher kommt???

Vielleicht könnt ihr anhand der Info`s, die ich über unseren PC hier eingetragen habe, schon sagen, ob das alles doch nicht ausreichend ist für "Fortnite". Oder was ich noch machen könnte, um das Spiel zum Laufen zu bringen.
Bei "Minecraft" hat mir bei meinem Laptop "Optifine" sehr gut geholfen. Vielleicht gibt es für "Fortnite" etwas ähnliches.

Über jeden Hinweis wäre ich euch und meine beiden Töchter dankbar.

Tschüüüsssssss :D
 
#2
HaraldL

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
5.739
Ort
Niederbayern
Ich kenne das Spiel zwar nicht aber der Prozessor der J2000-Serie ist wesentlich schwächer als der "minimale" Core-i3 mit gleicher Taktfrequenz. Das ist die Billigschiene von Intel die früher Atom oder Celeron hieß, jetzt aber auch Pentium nur ohne "Core ...". Und auch die Grafikleistung ist weit unter der geforderten "Intel HD 4000", der Prozessor hat nur "Intel HD-Grafik für Intel Atom Prozessoren der Z3700-Reihe", der bietet vermutlich etliche DirectX-Funktionen gar nicht beschleunigt an die moderne Spiele brauchen. Das muß dann der ohnehin schwache Prozessor auch noch mit erledigen. Als "Autovergleich": Ein kleiner Fiat 500 (euer PC) bringt einen wunderbar von A nach B, aber wenn man versucht damit an einem Rennen PS-starker Fahrzeuge teilzunehmen macht es überhaupt keinen Spaß und man hat keine Chance ;-)

Ein wenig helfen könnte eventuell eine "richtige" Grafikkarte einzubauen damit zumindest die Grafikleistung stimmt, sofern ein PCI-Express-Slot dafür vorhanden ist und auch das Netzteil die entsprechende Leistung liefern kann (bessere Grafikkarten brauchen meist einen separaten Stromanschluß, ob der kleine PC das liefert ist fraglich). Ob das reicht weiß ich aber auch nicht. Für bessere Prozessor-Leistung müsstest du das Mainboard tauschen da dieser CPU-Typ vermutlich fest verlötet ist. Evtl. ist dabei auch neuer Speicher nötig wenn der vorhandene nicht mehr passt. Und auch hier das Problem ob das Netzteil genug Leistung liefert für stärkere Komponenten. Da stellt sich die Frage ob ein neuer PC mit entsprechend Leistung nicht gleich die bessere Lösung ist wenn sowieso 90% getauscht werden muß.
 
#3
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
3.055
Alter
48
Ort
Horgau
Ich würde mir mal die Homepage von Fortnite hier ansehen.
 
#4
G

G-SezZ

Gast
Ich kann mich Harald nur anschließen. Der PC ist weit unter dem was tatsächlich nötig ist.
Diese "Mindestanforderungen" zweifle ich auch stark an. Entwickler stapeln dabei oft sehr tief, um mehr Kundschaft anzulocken. Zumal für Fortnite zusätzlich auch sogenannte "empfohlene Vorraussetzungen" angegeben werden, die für heutige Verhältnisse ebenfalls extrem niedrig scheinen. Diese würde ich eher als Mindestanforderung betrachten:

Nvidia GTX 660 or AMD Radeon HD 7870 equivalent DX11 GPU (Das sind über 5 Jahre alte Low-End Grafikkarten)
2 GB VRAM
Core i5 2.8 Ghz (Hach wie genau, das könnte jede Generation der letzten 10 Jahre sein. :confused)
8 GB RAM

So oder so, wer spielen möchte kommt um eine richtige Grafikkarte nicht herum. Die integrierte Intel Grafik reicht dafür einfach nicht. Dein PC ist leider nur eine Schreibmaschine, und kein Gerät für Gaming. Ich denke auch dass ein komplett neuer PC wohl die sinnvollste Lösung wäre. Welche Hardware tatsächlich für Fortnite sinnvoll wäre kann ich dir aber nicht sagen, weil ich das Spiel nicht spiele. Dazwischen ein Spiel mit minimalen Grafikeinstellungen, bei 1080p Auflösung und 60Hz spielen zu können, und mit höheren Einstellungen bei 1440p und 144Hz zu spielen liegen halt auch nochmal Welten. Diese "empfohlenen Voraussetzungen" erfüllt jeder aktuelle Gaming Rechner, davon würde ich mir auch nicht all zu viel Grafikpracht erhoffen. Am besten wäre es sich in Spieleforen, in denen viele Fortnite Spieler unterwegs sind, nach Erfahrungswerten zu erkundigen.

Minecraft ist eine völlig andere Geschichte. Das lässt sich aufgrund seines Aufbaus wirklich nicht mit anderen Spielen vergleichen.
 
#5
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
3.055
Alter
48
Ort
Horgau
Wie alt sind die Töchter - hoffentlich über 16 Jahre....
 
#7
J

Jeannette5000

Threadstarter
Dabei seit
27.12.2017
Beiträge
10
Ort
Pfalz
Hi,
vielen lieben Dank für eure ausführlichen Informationen. Wir dachten uns schon so etwas, dass der PC zu schwach ist, aber Fragen und hoffen kostet ja nichts :)

Ihr habt bereits einige Daten genannt, aber wenn möglich, könntet ihr uns eine komplette Zusammenstellung eines Spiele-PC`s nennen, der so als Standard für normale und Onlinespiele (Minecraft ganz wichtig) zu 80% funktionieren würde bzw. auch einen, der zur Zeit das Supergerät schlecht hin ist. Und wenn ihr das auch wisst, was man so dafür bezahlen muss und wo man so etwas am besten holt (z.B. Mediamarkt, Conrad oder real).

Nochmals vielen, vielen herzlichen Dank auch für eure schnellen Antworten.
 
#8
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
3.055
Alter
48
Ort
Horgau
Wieviel soll denn der Rechner kosten?
Wir können einen Rechner zusammenstellen und dann kannst Du den Rechner selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen.
 
#9
G

G-SezZ

Gast
Für das Supergerät schlecht hin kannst du den Preis eines Kleinwagens rechnen, fast ohne Grenze nach oben.

Schau dir mal diesen Artikel an. Ist zwar von Ende letzten Jahres, aber so viel hat sich seitdem nicht getan.
https://www.winboard.org/artikel-ratgeber/7645-bester-gaming-pc-fuer-1-000-euro.html
Es geht auch günstiger, aber ich finde rund 1000€ ist derzeit ein angemessenes Budget für einen Rechner der nicht an jeder Ecke Kompromisse eingehen muss.
 
#10
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Dabei seit
28.07.2005
Beiträge
3.055
Alter
48
Ort
Horgau
Heutzutage ist aber andere Hardware aktuell.
 
#12
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
125
Ort
Lahr
Freunde es muss ja nicht das aktuellste sein. Denn auch ältere Hardware wird ne ganze Weile durchhalten.
Habe bisher nichts das auf meinem System nicht läuft. Und das ist auch schon älter.
Mein Zweitsystem für LanPartys ist 7 Jahre alt und die meisten Games laufen auch noch. Obwohl das Zweitsystem nur einen i5-2400 8GB RAM und ne GTX 970 hat.

Ich denke wir sollten hier Kompromisse eingehen denn nicht jeder möchte 1000€ aufwärts für einen PC ausgeben.

Ich finde den PC im Link ziemlich solide. Man könnte je nach Budget das ein oder andere verbessern oder auch zugunsten des Preises verschlechtern. Das beste währe wenn der TE uns eine ungefähre Budgetvorstellung geben würde. Denn ansonsten kann man 300- (nach oben keine Grenzen) vorschlagen.
 
#13
G

G-SezZ

Gast
Es muss sicherlich nicht das Neueste sein. Bei der Grafikkarte würde ich hier sogar zu einer gebrauchten 970 oder 980 raten, die halten immer noch ganz gut mit, solange man ihnen nur FHD mit 60Hz abverlangt, und sind bei ebay massenhaft für einen Appel und ein Ei zu bekommen.
Bei Mainboard, CPU und RAM, wo das Angebot längst nicht so überschaubar ist, würde ich einem Einsteiger, aber eher zu aktueller Neuware raten. In Eigenregie auf Schnäppchenjagt zu gehen ist einfach nicht realistisch wenn man die Unterschiede zwischen den Komponenten nicht kennt.


@Skyhigh, Mit deinem i5-2400 musst du aber schon ziemlich lockere Anforderungen haben. Mein 3770K ärgert mich schon richtig, weil er ständig der Flaschenhals ist. Es ist mittlerweile bei vielen Spielen schon fast egal wie ich die Grafikeinstellungen wähle, die wirken sich kaum noch auf die Performance aus. Wenn ich mit hohen Grafikeinstellungen bei 75Hz hänge, dann hole ich mit niedrigsten vielleicht 80-85 raus. Es ist einfach ärgerlich wenn man weiß dass die Grafikkarte wesentlich mehr könnte, wenn die CPU nur mithalten würde. Wird langsam wirklich Zeit für was neues.
 
#14
J

Jeannette5000

Threadstarter
Dabei seit
27.12.2017
Beiträge
10
Ort
Pfalz
Hi,
ok, habe mir die Seite mal angeschaut. Das ist ein ganz guter Ratgeber.

Nochmals vielen Dank für eure schnelle und gute Hilfe!!!!

Bis irgendwann Tschüss
 
#15
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
125
Ort
Lahr
Wenn ich mit hohen Grafikeinstellungen bei 75Hz hänge, dann hole ich mit niedrigsten vielleicht 80-85 raus. Es ist einfach ärgerlich wenn man weiß dass die Grafikkarte wesentlich mehr könnte, wenn die CPU nur mithalten würde. Wird langsam wirklich Zeit für was neues.
Meinst du wirklich Hz oder doch eher FPS?

Kommt natürlich auf auf den Bildschirm an. Wie gesagt der i5-2400 ist nur für LanPartys und dort kann ich auch Mal mit niedrigen Einstellungen zocken. Ausserdem ist mein Bildschirm den ich dort immer mitnehm noch ein alter 19"Flatscreen mit der Auflösung 1440x900. Hab ja nicht wirklich Bock mein Privat Setup ab und wieder auf zu bauen.
Bisher hab es nichts, das nicht auch spielbar wäre.
Wohlgemerkt: die meisten Spiele sind auch älter, da leider bei neueren auch oft die Lokal-Multiplayer Kompatibilität fehlt.
Aber Minecraft und Fortnite laufen ganz gut drauf 😁
 
#16
G

G-SezZ

Gast
Ich könnte mich heraus reden, weil mein G-Sync Monitor mir tatsächlich diese Hz Zahlen liefert. Aber ich habe mich einfach nur verschrieben und meinte fps. :p Das war mein innerer Physiker. Wenn etwas "pro Sekunde" ist, dann hängt geistig die SI-Einheit Hz dran.
 
#17
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
125
Ort
Lahr
Okey, Ne bei G-Sync oder Free-Sync ist das Ganze nochmal ne andere Sache. Da hast du natürlich vollkommen Recht. Bei diesen Monitoren wird die CPU schneller zum Flaschenhals als bei gewöhnlichen 60Hz Monitoren. Es wird aber auch sehr viel mehr Abverlangt. Das Timing zwischen GPU und CPU ist viel schwieriger. Das der 2400 dafür nicht mehr ausreichen würde ist durchaus Möglich!
Da ich aber wie oben Geschrieben einen alten Bildschirm für das 2400 System verwende und dort dann V-Sync einschalte um Querstreifen entgegenzuwirken, reicht dieser Tatsächlich noch für 60% der Spiele auf Einstellung "Sehr Hoch" und "Hoch" der Rest ist auf "Medium" problemlos spielbar. Und sind wir Ehrlich, bei Spielen die man als Kinder auf ner LanParty gespielt hat und teilweise heute noch auf LanPartys spielt, gibt es oftmals nicht mal mehr HD-Patches. Da ist nichts was der alte nicht Packt. ;)
 
#18
G

G-SezZ

Gast
Gut, 1440x900 mit 60Hz ist halt auch nicht mehr Stand der Technik...schon ein ganz schön langes Weilchen nicht mehr. Und von Spielen die so alt sind wie der Rechner selbst, oder noch älter, sollte man eigentlich auch verlangen können dass sie darauf laufen. Heute ist halt mindestens 1920x1080, eigentlich eher schon 2560x1440 mit 120Hz+ die Norm. Viele würden einen 60Hz Monitor als grundsätzlich nicht Gaming tauglich bezeichnen. Dazu gehöre ich nicht, aber 120Hz machen schon mehr Spaß als 60. Und unabhängig von der Auflösung verlangen aktuelle Spiele halt auch mehr von der Hardware als ältere.
Ich merke dass meine CPU an ihre Grenzen stößt. Zumindest bei den AAA-Titeln, die von den Studios als Kunstwerke betrachtet werden, und Einstellungen nur in sehr begrenztem Umfang möglich sind, um das "Kunstwerk nicht verschandeln". ...Böse Zungen würden behaupten das dient nur dem Zweck neue Hardware zu verkaufen. ;)
 
#19
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
7.318
Mal ein evtl. nützlicher Tipp:
Gerade für Laien ist es ja nicht einfach, bei Spielen die Grafikanforderungen einzuschätzen, insbes. weil eine höhere Bezeichnungsnummer nicht unbedingt eine bessere Karte bedeutet (Beispiel Nvidia Geforce 1050 ist m.W. schlechter als eine 770).

Ich habe da eine hoffentlich nützliche Webseite zu dem Thema gefunden (die Hardwareexperten bitte ich um Einschätzung)
https://www.pc-erfahrung.de/grafikkarte/vga-grafikrangliste.html
 
#20
G

G-SezZ

Gast
Bei Nvidia ist das Schema eigentlich ganz einfach. Die letzten beiden Ziffern zeigen die Klasse an, die Ziffer(n) davor die Generation. Steht noch ein Ti dahinter steht das gewissermaßen für ein aufgemotztes Facelift. 10xx ist die aktuelle Generation, davor war 9xx, davor 7xx (8xx gab es nicht. Nvidia überspringt manchmal Generationen, wenn der Fortschritt besonders groß ist. In diesem Fall gab es einen Großen Sprung beim Strombedarf.)
Der Schwellenwert zwischen den Generationen war in der Vergangenheit eigentlich immer die x70. Also eine Karte mit der 70 hinten war das günstigste Modell der aktuellen Generation das tatsächlich mehr Leistung hatte als das teuerste Modell der vorherigen Generation. Das heißt im Grunde dass für jemanden der bereit ist gebraucht zu kaufen eigentlich nur Karten mit x70 und aufwärts in Frage kommen. Dabei gilt dann ganz simpel. Je höher die gesamte Nummer, desto stärker.
Karten unterhalb einer x70 haben andere Vorteile, meist deutlich niedrigerer Stromverbrauch als Karten der älteren Generation (brauchen kein so großes Netzteil, und produzieren potentiell weniger Lärm durch Lüfter), und sie sind eben als Neuware mit Garantie zu bekommen, also eine Alternative zu gebrauchten älteren Karten.
Noch weiter als eine Generation zurück zu gehen macht meist keinen Sinn. Die 970 ist derzeit für 15-30€ gebraucht zu bekommen. Wem das nicht günstig genug ist, der hat wohl andere Probleme. ;)

Dass die 770 besser ist als die 1050 würde ich so nicht behauptet. Sie ist ein bisschen stärker, aber das macht sie nicht unterm Strich besser. Sie braucht z.b. dreimal so viel Strom, und produziert damit dreimal so viel Hitze die weg gekühlt werden muss. Die Frage welche der beiden sinnvoller ist stellt sich aber eigentlich gar nicht, weil die 970 schneller ist als beide, weniger Strom braucht als die 770, und gebraucht quasi das selbe kostet wie letztere.
 
Thema:

Fortnite läuft trotz Systemvoraussetzung (minimal) nicht !!! WARUM???

Sucheingaben

intel hd graphics 2000 fortnite

,

fortnite läuft nicht mit windows 7

,

systhemforaussetzung fortnit

Fortnite läuft trotz Systemvoraussetzung (minimal) nicht !!! WARUM??? - Ähnliche Themen

  • Diasshow Hintergrundbild Funktion läuft nicht mehr

    Diasshow Hintergrundbild Funktion läuft nicht mehr: Hallo Die Diasshow läuft nicht mehr. Die Fotos wurden von meinem OneDrive Bilder Archiv angezeigt. Seit dem letzten Update geht es nicht mehr.
  • Insider Build läuft ab

    Insider Build läuft ab: Hallo, auf einem Rechner habe ich einen Windows Insider Build installiert, der wohl abläuft. Leider funktioniert der Update Mechanismus nicht...
  • Windows 10 - Media Creation Tool 1809 läuft beim Erstellung USB-Stick auf 0x80042405 - 0xA001A

    Windows 10 - Media Creation Tool 1809 läuft beim Erstellung USB-Stick auf 0x80042405 - 0xA001A: Hallo Community, der Windows update von windows 10 /1709 auf aktuelle Version bricht mit unterschiedlichen FehlerCodes ab. Einem Forumsbeitrag...
  • Empfange keine Mails von Epic Games (Fortnite)

    Empfange keine Mails von Epic Games (Fortnite): Hallo, es geht darum das ich keine Bestätigungsmail von Epic Games auf dieser Email erhalte. Bei meinem Gmail Accout erhalte ich sofort eine...
  • Fortnite für Windows PC VS Fortnite Mobile für Smartphones - Einschränkungen und Unterschiede

    Fortnite für Windows PC VS Fortnite Mobile für Smartphones - Einschränkungen und Unterschiede: Fortnite ist im Moment wohl der erfolgreichste Free2Play bzw. Pay2Win Titel überhaupt und nicht wenige werden das Spiel spielen oder zumindest...
  • Ähnliche Themen

    Oben