Forschung: Hybrid-Rechner mit lebenden Gehirnen

Diskutiere Forschung: Hybrid-Rechner mit lebenden Gehirnen im IT-News Forum im Bereich IT-News; Hallo Wie Computerworld meldet, hat der Forscher Charles Higgins von der University of Arizona einen kleinen Roboter entworfen, der durch das...
#1
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
44
Ort
Hell's Highway
Hallo



Wie Computerworld meldet, hat der Forscher Charles Higgins von der University of Arizona einen kleinen Roboter entworfen, der durch das Gehirn und die Augen einer Motte kontrolliert wird. Dabei wird die Motte auf dem Roboter befestigt und Elektroden im Gehirn der Motte in dem Bereich angeschlossen, der für Sicht zuständig ist.

Ursprünglich wollte Higgins einen Chip entwickeln, der wie ein Gehirn in der Lage ist, visuelle Eindrücke zu verarbeiten. Die hohen Kosten von 60.000 US-Dollar brachten ihn schliesslich auf die Idee, das Gehirn eines Insekts zu verwenden. Der Forscher erwartet, dass die Kombination von lebendem Gewebe und Computern in naher Zukunft nichts Besonderes mehr sein wird.

Powered by: IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de
 
#2
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Die hohen Kosten von 60.000 US-Dollar brachten ihn schliesslich auf die Idee, das Gehirn eines Insekts zu verwenden
Hoffentlich verwenden sie demnächst nicht Gehirne von Menschen.
 
#4
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Robocop a la Cyborg.Finde sowas ganz ehrlich gesagt nicht gut.
Auch ne Möglichkeit Unfallopfer oder sonst klinisch Tote oder schwerkranke für Versuchszwecke auszuschlachten.
Das passiert garantiert schon irgendwo auf der Welt. :thumbdown
 
#6
M

MadMaster

Dabei seit
15.06.2005
Beiträge
504
Alter
30
Das passiert garantiert schon irgendwo auf der Welt. :thumbdown
Naja. Das es jetzt schon passiert, bezweifele ich.
Aber das wir uns irgendwann mit dem Rechner über Chips und wenn es nur Elektroden auf der Stirn sind, verbinden werden, halte ich für wahrscheinlich.
Das man Körperteile nimmt und mit dem Rechner verbindet, dass bezweifele ich für die nahe Zukunft.
Selbst ein Herzschrittmacher macht einen Menschen nicht über größere Zeiten lebensfähig.
Und wenn man jetzt "noch" weniger vom Menschen hat, dann wird das Teil sterben.
 
#7
A

akkarin

Dabei seit
07.05.2007
Beiträge
175
Das wird ehh nichts, zumindest so schnell, denn was lebt, braucht auch Energie und damit ist ja nun nicht Elektrizität gemeint.
 
#8
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Naja. Das es jetzt schon passiert, bezweifele ich.
Das hat man bei "Dolly" dem Schaf auch gesagt.
Weer weiß was alles so hinter unserem Rücken abgeht,wovon wir noch nicht mal wagen zu träumen.
 
#9
A

akkarin

Dabei seit
07.05.2007
Beiträge
175
@fireblade: Und die richtige Frage dabei: Sollten bzw. Wollen wir es auch überhaupt wissen?

Forschung ist ja schon sehr wichtig, auch das man vieles ablehnt, der Moral wegen.
 
#10
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Wenn ich ganz ehrlich bin..nein,ich will es gar nicht wissen.
Sämtliche Krankheiten..Viren ect..wahrscheinlich auch Aids sind hausgemacht.
 
#11
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
@Fireblade: Sieh mal die postiven Aspekte. :)
Wenn man irgendwann eine effektive Schnittstelle für Synapsen und Neuronen zur Verfügung hat, kann man Querschnittsgelähmte heilen, Blinde wieder sehend machen usw.
Bei der Forschung wie oben beschrieben geht es weniger darum, Tote zu recyceln als eine kybenetische Verbindung von Technik und Organen herzustellen.
 
#12
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
@Michel1980
Alles gut und schön was du geschrieben hast,aber ich denke da wahrscheinlich schon zu weit,bisweilen wurde mit sowas meist Schindluder getrieben und ich traue dem Braten absolut nicht auf deutsch gesagt.
Es sind in der Vergangenheit schon zu viele Erfindungen hinterher zu Kriegszwecken oder dergleichen mißbraucht worden. :blink
 
#13
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Logischerweise ist fast alles, was man zum Wohle der Menschheit einsetzen kann, auch missbräuchlich anzuwenden. :(

Man denke an das Dynamit, das Alfred Nobel erfand und erstmal nur an den Einsatz im (Berg-)Bau nachgedacht hat.

Umgekehrt ist es aber teilweise auch der Fall. Der zweite Weltkrieg hat auf dem Gebiet der Technik einen Quantensprung verursacht, ohne den es heute viele alltägliche Dinge nicht gäbe. Man denke nur mal an die moderne Fliegerei und das Flugzeug als günstiges Massentransportmittel oder auch an den Computer.
 
#14
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Der zweite Weltkrieg hat auf dem Gebiet der Technik einen Quantensprung verursacht, ohne den es heute viele alltägliche Dinge nicht gäbe.
Werner von Braun & Co die sich dann in den USA abgesetzt haben usw.
ich frage mich warum der nicht als Kriegsverbrecher abgeurteilt wurde..nein er war ja wichtig für die USA.
Ohne dem hätte es keine Raketen und den ganzen anderen Mist nie gegeben,vor allem der kalte Krieg,also auch dieses verdammte Wettrüsten.

Werner von Braun, technischer Direktor der Raketenversuchsanstalt in Peenemünde, war SS-Offizier und ließ mindestens 20.000 Zwangsarbeiter und KZ-Häftlinge bei der Schufterei im unterirdischen Rüstungszentrum "Dora-Mittelbau" zugrunde gehen - mehr Opfer, als die V2-Raketen bei ihrem Einsatz gefordert haben. Um Hitlers Vision vom Endsieg durch Wunderwaffen zu verwirklichen, mussten Tausende Zivilisten bei den deutschen V2-Attacken auf Städte in England, Belgien, Frankreich und den Niederlanden sterben. Braun und seine Kollegen nahmen dies billigend in Kauf, um ihre Forschung voranzutreiben.


Nach dem Krieg bemühten sich die USA, Australien, Russland und andere Staaten um die Rekrutierung ehemaliger deutscher Wissenschaftler. Dass viele von ihnen dem Nazi-Regime gedient haben, schien dabei niemanden zu stören. Man versuchte dies entweder zu vertuschen oder das Ausmaß der Verbrechen herunterzuspielen.


In den USA und hierzulande wird Werner von Braun noch immer als Held verehrt. In der ZDF-Sendung "Unsere Besten" aus dem Jahre 2003 wurde Werner von Braun von den Fernsehzuschauern als einer der 100 Lieblingsdeutschen gewählt.
:thumbdown ...unglaublich
 
#15
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Wo du recht hast, hats du recht. Ich wollte mit meinem Post auch keine positve Rechtfertigung des 2. Weltkriegs liefern oder ähnliches. :cheesy

Aber es wird sich wohl nie etwas daran ändern, dass diejenigen, deren Leistungen auf einem Gebiet hoch genug eingeschätzt werden, ungestraft die größten Verbechen begehen können oder sie zumindest für ihren Vorteil inkauf nehmen.
 
#16
A

akkarin

Dabei seit
07.05.2007
Beiträge
175
Das mit Aids...keine Ahnung, aber sonst stimme ich Dir voll zu.
Ich will es garnicht wissen, wer weiß auch, was uns sonst wirklich alles belasten würde
 
#17
A

akkarin

Dabei seit
07.05.2007
Beiträge
175
Ich denke, leider, die meisten Errungenschaften gründen sich wohl auf ursprünglich militärische Zwecke, welche dann auch einzug in die Human Medizin, etc. eingehalten hat. Also ist vom Grundsatz her eigentlich vieles bedenklich, was den Ursprung betrifft. Siehe doch allein nur das internet hier, worüber wir uns locker unterhalten: Ursprünglich eigentlich ein militärisches Netz und jetzt?
 
#18
B

Bigmac

Dabei seit
03.12.2007
Beiträge
12
Ich finde es von Grund auf nicht schlecht aber trotzdem muss es auch einen gewissen Rahmen dazu geben.
 
#19
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Nein so meinte und dachte ich das auch nicht @Michel1980 ;) :D

Das mit Aids...keine Ahnung
@akkarin
ich hab mal irgendwo gehört das sie geschrieben haben das es Aids schon vor weit über 1300 Jahre gab.Aber ich bezweifel das sehr!!
Im Koran soll angeblich was vom grünen Affen stehen.
ich hatte vor langem mal einen Koran hier,weil mich das sehr interessiert hatte,aber hab das Kapitel absolut nicht gefunden.
 
#20
D

desertfox

Dabei seit
13.08.2006
Beiträge
123
Alter
43
Also um denn perfekten Soldaten zu schaffen,gibt/wird es keine Grenzen geben!
Ein Beispiel,das Spiel Crysis,die USA forschen tatsächlich an einen Exoskelett rum,also einen Anzug der ihm helfen soll schneller zu sein und stärker.
Und was das Unsichtbar werden soll,nun da wird auch schon geforscht mit positiven ergebnisse!
 
Thema:

Forschung: Hybrid-Rechner mit lebenden Gehirnen

Forschung: Hybrid-Rechner mit lebenden Gehirnen - Ähnliche Themen

  • Vermisse die Gruppe Forschung in Word, 365-Pro Plus

    Vermisse die Gruppe Forschung in Word, 365-Pro Plus: Liebes MS-Team, seit Juni16 gibt es das Feature Recherche in Word, eingebunden in das Register Verweise (Gruppe Forschung). Habe die...
  • Kostenfreies Seminar: Microsoft Azure Cloud in der Forschung

    Kostenfreies Seminar: Microsoft Azure Cloud in der Forschung: Microsoft Research veranstaltet am 7. und 8. Mai in Amsterdam ein Seminar zur Nutzung der Microsoft Azure Cloud-Dienste in der Forschung. Zu...
  • Intel: Millionen-Invest in Tablet-Forschung

    Intel: Millionen-Invest in Tablet-Forschung: Intel Capital, die Investitionsabteilung von Intel, wird 300 Millionen Dollar in die Erforschung und Erprobung von Tablet-Technik rund um die...
  • Bill Gates verteidigt Forschung an neuen Atomkraftwerken

    Bill Gates verteidigt Forschung an neuen Atomkraftwerken: Um den drohenden Klimawandel aufzuhalten, müssten Industrie-Nationen wie die USA erheblich mehr in Grundlagenforschung zur Energieversorgung...
  • Pole Position 2010 - Video stellt die Forschung vor

    Pole Position 2010 - Video stellt die Forschung vor: Hallo Der Publisher Kalypso Media hat ein weiteres Video zum Sport-Manager Pole Position 2010 veröffentlicht. Während die Veröffentlichung...
  • Ähnliche Themen

    Oben