GELÖST fixmbr rückgängig machen?

Diskutiere fixmbr rückgängig machen? im Windows 9x / ME Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Das war auch eher sarkastisch gemeint... Obwohl ich den Betrieb in Sachen EDV betreue, bin ich zum Glück bei dem Gerät aus jeglicher...
WillyV

WillyV

C64
Threadstarter
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
3.217
Standort
mitten in Österreich
Allerdings ist Dein "Spezi" dann wohl eben kein Spezi
Das war auch eher sarkastisch gemeint...

Obwohl ich den Betrieb in Sachen EDV betreue, bin ich zum Glück bei dem Gerät aus jeglicher Verantwortung draußen, weil ich bis gestern gar nicht gewußt habe, dass es den Kasten überhaupt gibt. Er stand in einem Bereich der Produktion, wo ich nie war und den man auch nur mit so einer Art Ganzkörperkondom (Lebensmittelindustrie) betreten darf. Nachdem es dort noch andere Etikettendrucker gibt, die in einem anderen Bereich stehen, ist mir die Existenz des alten PCs nie aufgefallen.

@Pater Born: Danke für den wertvollen Hinweis. An die Größenbeschränkung bei FAT16 hatte ich nicht gedacht. (Naja, diese Zeiten sind ja schon lang vorbei.) Nachdem da mit Sicherheit nur eine Partition drauf war, kann es dann nur FAT32 gewesen sein. Ich werde das mit der händischen Eingabe noch versuchen.
 
P

Pater Born

Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
@Pater Born,
von deiner genannten Variante hab ich bisher nur gehört. Hinbekommen habe ich das selbst noch nie. Vorher haben meistens alle aufgegeben. :D Würde mich jedoch sehr interessieren wie das genau geht.
Hallo seppjo,

also ich "missbrauche" immer den RPM (http://www.ranish.com/part/part244.zip) als "MBR-Editor", suche aber derzeit nach einer kostenlosen Alternative, da er bei neueren PCs wohl vereinzelt mit SATA-Laufwerken Probleme haben kann (nicht muss).

(Zur Benutzung: Win9x/XP-Bootdiskette erstellen, die Dateien aus dem Zip-File zusätzlich auf die Diskette kopieren. Mit der Diskette booten und mit "part244" das Programm aufrufen - Fertig. Bei PCs ohne Floppy-Laufwerk kann man z.B. einen bootfähigen USB-Stick oder eine "DOS-BootCD" verwenden.)

Bei den Rechnern, für die ich zuständig bin, mache ich natürlich die obligatorischen Datensicherungen - zusätzlich rufe ich aber auch RPM auf und mache dann meistens mit meiner DigiCam einen "Screenshot" oder notiere mir die Angaben. Daraus ersieht man dann die einzelnen Partitionen und ihren genauen Start- und Endpunkt. Sollte sich der MBR aus irgendeinem Grund "verändern", kann man die Partitionsdaten mit RPM manuell eingeben (am Ende mit F2 speichern) und so den ursprünglichen Zustand wiederherstellen. - WICHTIG: Nicht den Assistenten verwenden (- da dieser auch gleich formatieren will), sondern die Daten direkt in den Zeilen eingeben und das Dateisystem mit der EINFG-Taste auswählen. Für Details verweise ich auf die ausführlichen ReadMe-Dateien.

Viele Grüße

Pater Born

EDIT:

PS:
Die Boot-Partition markiert man, indem man in der Zeile der Partition den Buchstaben "b" drückt.
Die maximal vier aktiven primären Partitionen muss man noch mit den Zahlen 1, 2, 3 oder 4 versehen (vergleiche Grafik http://www.ranish.com/part/part.gif).
 
Zuletzt bearbeitet:
S

seppjo

Gast
@Pater Born,
vielen Dank für die Erklärung. Werd mich da erstmal mit beschäftigen müssen.
Ist echt super erklärt. :up
 
P

Pater Born

Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
@Pader Born,
vielen Dank für die Erklärung.
Gern geschehen.

WillyV schrieb:
Nachdem da mit Sicherheit nur eine Partition drauf war, kann es dann nur FAT32 gewesen sein. Ich werde das mit der händischen Eingabe noch versuchen.
Viel Glück. Als LiveCD zur Prüfung, ob die Daten da sind, empfehle ich Dir bei einen Pentium I PuppyLinux 4 (wenn der Speicher zu gering ist notfalls PuppyLinux 3 oder 2).

Viele Grüße

Pater Born
 
jerrymaus

jerrymaus

Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
Das war auch eher sarkastisch gemeint...

Obwohl ich den Betrieb in Sachen EDV betreue, bin ich zum Glück bei dem Gerät aus jeglicher Verantwortung draußen, weil ich bis gestern gar nicht gewußt habe, dass es den Kasten überhaupt gibt. Er stand in einem Bereich der Produktion, wo ich nie war und den man auch nur mit so einer Art Ganzkörperkondom (Lebensmittelindustrie) betreten darf. Nachdem es dort noch andere Etikettendrucker gibt, die in einem anderen Bereich stehen, ist mir die Existenz des alten PCs nie aufgefallen.
:unsure War ja von mir auch nicht böse gemeint, außerdem hab ich wohl nicht erroiert das es sich bei dem "Spezi" um Dich gehandelt hat!
Na ja, nimms mir nicht krumm doch leider habe ich da eben so meine Erfahrungen. Wie ich schon schrieb, DOS - Befehle und Unterschiede im Aufbau der verschiedensten Betriebssysteme sollte man eben kennen, Fehler können aber auch dann passieren!


Einen Tip kann ich Dir aber noch geben: Hänge die HD an einen anderen Rechner auf dem PQ8.0 installiert ist.
Starte PQ8.0 und wenn er sagt das die Table nicht i.O. ist und er reparieren soll sag ja. Wenn Du dann die Partitionen der HDs siehst, klicke mit der rechten Maustaste auf die HD vom Win98 Rechner und sage dann "Wiederherstellen",.
Das klappt aber nur wenn keine Partitionierung auf der HD ist, also faktisch nur bei unzugeordnetem Speicher!
Wenn Du Glück hast, so findet er die Fat32 Partition noch und Du kannst sie wieder herstellen.
Dann kannst Du am besten gleich die Daten sichern und damit die Ettiketen!
Das wäre wohl für einen Techniker die einzige bezahlbare Möglichkeit diese Daten zu retten!


gruß


jerrymaus:sing
 
WillyV

WillyV

C64
Threadstarter
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
3.217
Standort
mitten in Österreich
außerdem hab ich wohl nicht erroiert das es sich bei dem "Spezi" um Dich gehandelt hat!
:aah:aah:aahHALT!!!:aah:aah:aah

Bevor mein Ruf hier den Bach runtergeht: Ich bin zwar für so manchen Blödsinn gut, aber das hab ich nicht verbrochen! Das war der dortige Herr Betriebsleiter, der es nicht erwarten konnte, bis ich komme, und sich von einem "guten Freund" telefonisch das Patentrezept für die Rettung eines nicht mehr startenden PCs eingeholt hat.
 
jerrymaus

jerrymaus

Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:aah:aah:aahHALT!!!:aah:aah:aah

Bevor mein Ruf hier den Bach runtergeht: Ich bin zwar für so manchen Blödsinn gut, aber das hab ich nicht verbrochen! Das war der dortige Herr Betriebsleiter, der es nicht erwarten konnte, bis ich komme, und sich von einem "guten Freund" telefonisch das Patentrezept für die Rettung eines nicht mehr startenden PCs eingeholt hat.


:D Dann bin ich jetzt aber erleichtert!
Hast Du die Möglichkeit mit PQ8.0?
Du weißt ja, Versuch macht klug!



gruß


jerrymaus:sing
 
jerrymaus

jerrymaus

Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
Das weiß ich nicht.:blink

Gehört hab ich davon schon mal irgendwo, aber wo krieg ich das her? Google & Co lassen mich im Stich.

Versuchen kann ich in dem Fall sowieso alles.
Tja, das Programm heißt Partition Magic 8.0 und ist schon "sehr alt", wenn man es in informationstechnischer Sicht betrachtet.
Leider kann ich Dir nicht sagen wo Du es noch bekommst, außer bei Ebay und Co.
Ich besitze es zwar, kann es Dir aber aus lizenztechnischen Gründen nicht überlassen, da ich nur eine davon habe und diese immer noch selber einsetze!
Auch wenn Vista und Win7 so ihre Problemchen damit haben, im Kompatibilitätsmodus klappts aber immer noch tadellos!
Man kann damit viel retten aber auch bei nicht fachgerechtem Einsatz viel zerstören.
Wenn Du es bekommen kannst, ein Kauf lohnt m.E. auch jetzt noch.



gruß


jerrymaus:sing
 
Hoschi347

Hoschi347

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
3.086
Alter
39
Standort
Hessen
Stimmt, ich benutze Partition Magic 8 ebenfalls. Eines der besten Partitionsprogramme ich mir je unter die Hände gekommen sind. Gut erklärt und noch wesentlich einfacher auszuführen!
 
WillyV

WillyV

C64
Threadstarter
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
3.217
Standort
mitten in Österreich
Danke. Hab PQ8 nicht mit Partition Magic in Zusammenhang gebracht.

Das hab ich sogar irgendwo, wenn mich nicht alles täuscht. Sonst versuch ich mal mit der Trial, ob sie was erkennen kann und kaufe die Vollversion, wenn nötig. An den 70 $ solls sicher nicht scheitern.:)
 
morpheus36

morpheus36

WB Wiki - Team
Mitglied seit
10.01.2008
Beiträge
700
Alter
48
Standort
Köln
Also sorry, aber ich würde für eine so alte Software niemals 80€ oder 70$ ausgeben.
Es gibt doch von Acronis die Disk Director Suite 10. Die hat ebenfalls eine Wiederherstellungsfunktion und kostet nur 20€ (!)
Außerdem kommt sie wesentlich besser mit modernerer Hardware zurecht, was diese Software dann auch zukünftig interessant macht.
Und darüber hinaus hat die DD10 Suite noch einige Features mehr!


http://www.acronis.de/homecomputing/products/diskdirector/
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

fixmbr rückgängig machen?

fixmbr rückgängig machen? - Ähnliche Themen

  • GELÖST hal.dll nicht gefunden; Reperatursetup findet keine Windowsinstallation

    GELÖST hal.dll nicht gefunden; Reperatursetup findet keine Windowsinstallation: Moin allerseits, habe soeben versucht, mein Win7 Image, das ich irgendwann 2009 mal gemacht habe, wiederherzustellen. Das Image habe ich mit...
  • GELÖST Bootrec/fixmbr/fixboot

    GELÖST Bootrec/fixmbr/fixboot: Aloha, habe heute meine XP-Partition gelöscht und diese danach mit Paragon PM ans Ende der HD verschoben. Nun findet Windows 7 Ultimate RC...
  • GELÖST "Invalid Partition Table" nach "fixmbr"

    GELÖST "Invalid Partition Table" nach "fixmbr": Hallo, ich habe seit vorgestern ein größeres Problem mit meiner Festplatte. Nach dem Einschalten des Computer erscheint sofort "Invalid Partition...
  • Nach fixmbr geht nichts mehr !!! Daten weg !!!

    Nach fixmbr geht nichts mehr !!! Daten weg !!!: Hallo Leute, :eh diese woche ist wohl die schwärzeste seit ich einen pc besitze :verysad ! zunächst erhielt ich beim versuch den pc zu booten...
  • FIXMBR klappt nicht

    FIXMBR klappt nicht: Hi, ich bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir helfen. Mein Rechner bootet nur wenn eine Win XP CD eingelegt ist, dann auch von Festplatte. Fixmbr...
  • Ähnliche Themen

    • GELÖST hal.dll nicht gefunden; Reperatursetup findet keine Windowsinstallation

      GELÖST hal.dll nicht gefunden; Reperatursetup findet keine Windowsinstallation: Moin allerseits, habe soeben versucht, mein Win7 Image, das ich irgendwann 2009 mal gemacht habe, wiederherzustellen. Das Image habe ich mit...
    • GELÖST Bootrec/fixmbr/fixboot

      GELÖST Bootrec/fixmbr/fixboot: Aloha, habe heute meine XP-Partition gelöscht und diese danach mit Paragon PM ans Ende der HD verschoben. Nun findet Windows 7 Ultimate RC...
    • GELÖST "Invalid Partition Table" nach "fixmbr"

      GELÖST "Invalid Partition Table" nach "fixmbr": Hallo, ich habe seit vorgestern ein größeres Problem mit meiner Festplatte. Nach dem Einschalten des Computer erscheint sofort "Invalid Partition...
    • Nach fixmbr geht nichts mehr !!! Daten weg !!!

      Nach fixmbr geht nichts mehr !!! Daten weg !!!: Hallo Leute, :eh diese woche ist wohl die schwärzeste seit ich einen pc besitze :verysad ! zunächst erhielt ich beim versuch den pc zu booten...
    • FIXMBR klappt nicht

      FIXMBR klappt nicht: Hi, ich bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir helfen. Mein Rechner bootet nur wenn eine Win XP CD eingelegt ist, dann auch von Festplatte. Fixmbr...
    Oben