Firefox 3.0: Oberfläche soll sich dem Betriebssystem anpassen

Diskutiere Firefox 3.0: Oberfläche soll sich dem Betriebssystem anpassen im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die Entwickler von Firefox 3.0 wollen dafür sorgen, dass sich das Aussehen des Browsers besser dem Aussehen des verwendeten Betriebssystems...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.629
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10




Die Entwickler von Firefox 3.0 wollen dafür sorgen, dass sich das Aussehen des Browsers besser dem Aussehen des verwendeten Betriebssystems anpasst.

Die Oberfläche von Firefox 3.0 soll sich vom Aussehen her dem verwendeten Betriebssystem anpassen. Dies haben sich die Entwickler zum Ziel gesetzt. Der Grund: Der Browser ist laut Ansicht der Entwickler ein wichtiger Bestandteil des Betriebssystems und Anwender sollen nicht den Eindruck haben, dass sie eine Software installiert haben, deren Aussehen sich zu stark von der restlichen Oberfläche des Betriebssystems unterscheidet.

Wie gewohnt, folgt man bei Mozilla dabei hohen Ansprüchen, die die Konkurrenz übertreffen sollen. So kündigte erst kürzlich Alex Faaborg, Mozilla Interface Designer, in seinem Blog an, dass man bei der Optik von Firefox je nach verwendetem Betriebssystem bessere Arbeit abliefern wolle, als es Microsoft es beim IE in Verbindung mit Windows und Apple bei Safari in Verbindung mit OS X getan habe. Faaborg räumt zwar ein, dass man sich nicht sicher sei, ob man dieses Ziel wirklich erreichen kann, aber man wolle es wenigstens versuchen.

Im Klartext bedeutet dies, dass die Oberfläche von Firefox unter Windows XP anders aussehen wird, als unter Windows Vista oder MacOS X. Sie soll sich den jeweiligen Betriebssystemen herrschenden Designvorgaben anpassen. Schwieriger wird dieses Unterfangen bei der Linux-Version von Firefox. Es gibt diverse Linux-Distributionen, deren Oberfächen auch unterschiedlich aussehen. Wie das Problem unter Linux gelöst werden soll, steht daher noch nicht fest.

Derzeit sieht Firefox unter allen Betriebssystemen gleich aus, was auch zu einem Wiedererkennungseffekt bei den Anwendern führt. Bei den künftigen Oberflächen will man ebenfalls Elemente integrieren, die auf allen Betriebssystemen gleich aussehen, um zu garantieren, dass dieser Wiedererkennungseffekt auch bestehen bleibt.

Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de
 
#2
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Solange das Programm unter allen Oberflächen stabil und schnell läuft ist mir die Optik schnuppe.
 
#3
E

EvilMoe

Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
257
Ich pass mir mein Aussehn eh selber mit einem Styles an
 
#4
Dirk

Dirk

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Ort
Bonn / Germany
Ich gehe davon aus, dass der Firefox dann auch ressourcenfressender wird.

Gefällt mir genau so wenig wie der Umstieg vom Win2000-Design zum WinXP-Design ... alles viel zu bunt.

Man muss nicht alle Gimmicks mitmachen.

Schliesse mich der Meinung von @Bullayer an, der Browser soll mich zu der gewünschten Seite bringen, ( fast ) alles andere ist unwichtig.
 
#5
E

einstein_3009

Dabei seit
25.11.2006
Beiträge
1.759
Ort
Goldberg, M-V
Die Idee ist bestimmt nicht schlecht, aber wahrscheinlich nicht zu Ende gedacht. Da der Browser dann noch mehr mit dem OS zusammenwächst kann es durchaus zu Stabilitätsproblemen kommen.
 
#6
T

Think different

Gast
Ich finde, dass der Firefox unter Linux den größten Mangel an anpassung hat:

Unter Ubuntu sehen Formularelemente einfach nur alt und nicht angepasst aus!


PS:

Meine Meinung dazu ist, dass die Optik in Programmen wichtig ist. Stellt euch mal vor, die Programme sähen noch wie unter Windows 3.11 aus, so möchte man doch heute auch nicht mehr arbeiten. ;)
 
#7
F

FlyKilla

Dabei seit
26.02.2006
Beiträge
182
Ort
Beckstown
(Entschuldige das ich ausgerechnet Dich zitiere. Es war gerade kein anderer da.:blush)
Immer dieses gemerecke über "Klickibunti". Die Mehrheit der User möchte aber eine moderne Oberfläche. Man kann ja einiges zurückschrauben und ausschalten. Auch Vista kann man in Win95 Style laufen lassen. Jedem wie es gefällt. Ich bin z.B. froh darüber das der Rechner unter meinen Schreibtisch nicht mehr beige und kantig ist. Also ich finde die neue "bunte" Welt super.
 
#8
Wado

Wado

Dabei seit
20.07.2004
Beiträge
262
Alter
32
aber unter linux kann man doch auch styls anwenden und aus dem netz saugen...
ich arbeite z.b mit dem 2002 aluminumstyle von mozilla/netzcape den finde ich z.b richtig gut.

Passt nähmlich sehr gut zum winboard.org desing ^^
 
#9
T

Think different

Gast
aber unter linux kann man doch auch styls anwenden und aus dem netz saugen...
ich arbeite z.b mit dem 2002 aluminumstyle von mozilla/netzcape den finde ich z.b richtig gut.

Passt nähmlich sehr gut zum winboard.org desing ^^
Aber die Kontrollelemente INNERHALB des Browser-Elementes sehen uralt aus!
 
#14
MountWalker

MountWalker

Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
308
Auf nem Mac würde ich unter den Geckos eh nichts anderes als Camino benutzen, von daher ist mir wurscht, wie Firefox da aussieht. Und auf Linux surfe ich nur noch mit Opera, habe keinen Bock Freetype selbst zu kompilieren um den Bytecode-Interpreter anzuschmeißen und ohne sehen Schriften auf vielen Internetseiten einfach schlecht aus.
 
#15
T

Think different

Gast
Auf nem Mac würde ich unter den Geckos eh nichts anderes als Camino benutzen, von daher ist mir wurscht, wie Firefox da aussieht. Und auf Linux surfe ich nur noch mit Opera, habe keinen Bock Freetype selbst zu kompilieren um den Bytecode-Interpreter anzuschmeißen und ohne sehen Schriften auf vielen Internetseiten einfach schlecht aus.
Ich surfe noch nicht mal mit Gecko, mein Browser ist schließlich Safari :D
Aber Opera unter Linux ist echt super (mit dem richtigen Theme)!
 
#16
G

GaxOely

Gast
icon sets
Kann man diese noch nicht ändern?
Finde da nichts im Minefield!
 
#17
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Schön das Firefox immer weiterentwickelt wird und weiter angepasst wird,ich finds gut obwohl ich auch sehr viel mit Opera surfe.
 
Thema:

Firefox 3.0: Oberfläche soll sich dem Betriebssystem anpassen

Firefox 3.0: Oberfläche soll sich dem Betriebssystem anpassen - Ähnliche Themen

  • Firefox Schlüsselwort festlegen und über die Adresszeile die Suchmaschine einer Webseite nutzen

    Firefox Schlüsselwort festlegen und über die Adresszeile die Suchmaschine einer Webseite nutzen: Wer oft auf bestimmten Webseiten sucht, weil diese eben eine eigene Suchmaschine verwenden, würde dort vielleicht gern direkten Zugriff über die...
  • Eindows 10, Funktionsbutten im Browser Edge oder Firefox reagieren nicht

    Eindows 10, Funktionsbutten im Browser Edge oder Firefox reagieren nicht: Hallo, die Login Button von Webseiten Anbieter reagieren nicht. Ich kann mich in diese WEB Anwendungen nicht einloggen.
  • Family Feature verbietet mir den Zugriff auf Google Chrome, Mozilla Firefox usw.

    Family Feature verbietet mir den Zugriff auf Google Chrome, Mozilla Firefox usw.: Seit 2 Tagen konnte ich plötzlich nicht mehr Google Chrom oder Firefox öffnen. Ich bräuchte dafür die Erlaubnis der Eltern auf meinem...
  • Firefox 4.0 - Erste Entwürfe der neuen Oberfläche

    Firefox 4.0 - Erste Entwürfe der neuen Oberfläche: Mozilla hat die ersten Entwürfe der für Firefox 4.0 geplanten Oberfläche veröffentlicht. Noch ist allerdings nichts entschieden. Die Meinung der...
  • Erste Screenshots - Firefox 3.7 erhält neue Oberfläche

    Erste Screenshots - Firefox 3.7 erhält neue Oberfläche: Die Firefox-Entwickler wollen dem Browser eine neue Oberfläche spendieren. Im Web sind nun die ersten Entwürfe der für Firefox 3.7 geplanten...
  • Ähnliche Themen

    Oben