Festplattenverschlüsselung mit Druckluft-Reiniger geknackt

Diskutiere Festplattenverschlüsselung mit Druckluft-Reiniger geknackt im IT-News Forum im Bereich IT-News; Hallo Studenten der Princeton Universität haben einen Bericht veröffentlicht, der zeigt, wie leicht Festplattenverschlüsselungen geknackt...
#1
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
44
Ort
Hell's Highway
Hallo



Studenten der Princeton Universität haben einen Bericht veröffentlicht, der zeigt, wie leicht Festplattenverschlüsselungen geknackt werden können. Dazu muss allerdings der anzugreifende Rechner bereits laufen, denn dann befindet sich der entsprechende Schlüssel bereits im RAM des PCs.

Da DRAM den Inhalt nicht sofort verliert, wenn der PC vom Strom getrennt wird, kann man ihn unter Umständen auslesen. Kühlt man den Speicher z.b. durch das Besprühen mit Druckluft-Reiniger, kann der Speicher sogar ausgebaut werden und minutenlang herumliegen, ohne die Daten zu verlieren. Würde man ihn in Flüssigstickstoff lagern, könnte man die Daten sogar stundenlang sichern. Nach dem Einbau in einen anderen Rechner wären die Daten problemlos auslesbar.

Powered by. IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de
 
#2
X

Xpl0d3

Dabei seit
08.04.2006
Beiträge
154
Alter
29
Ort
Oberösterreich
Ist ja genial, aber warum genau mit Druckluft?
 
#4
S

schnydra

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
1.329
Ist ja genial, aber warum genau mit Druckluft?
Das hat physikalische Gründe. Es gilt (p*V)/T = konstant, wobei p = Druck (bar), V = Volumen (Liter) und T = Temperatur in Kelvin sind). Die Luft wird nun in einem Kompressor stark komprimiert.

Es sei dekomprimiert:
Normdruck: 1bar
Temperatur: 293 Kelvin
Volumen (Luft): 1000 Liter
Das gibt: (1bar*1000l)/293K= 3.413

Nun wird komprimiert:
Druck im Kompressor: 50 bar
Inhalt Kompressor: 50 Liter
Daher: (20bar*100l)/xK = 3.413 -> 2500/3.413 = x = 586K (entspricht 313°C)

Daher erhitzt sich auch der Kompressor wenn er Luft komprimiert. Wenn jetzt die Luft dekomprimiert wird (also aus dem Kompressor wieder ausströmt), kühlt sie sich ab. Der Zustand erreicht also wieder die Ausgangslage.

Wer es nicht glaubt: Einatmen und die Luft mit hohem Druck durch die zusammengepressten Lippen drücken. Dabei ist die austretende Luft kühl, obwohl sie sich im Körper aufgeheizt hat.

So fertig mit Physik. :D
 
#5
M

milworm

Dabei seit
19.07.2007
Beiträge
1.397
Bei solchen Meldungen könnte ich ausflippen.

"Gecknackt" worden ist hier gar nichts, ebenso sind Verschlüsselungsprogramme wie z.B. TrueCrypt deshalb nicht unsicher.

Es ist schließlich nicht die Funktion von TrueCrypt und Co. den Rechner vor fremden Zugriff zu schützen. Dass muss der Benutzer schon selber tun, wenn er ein verschlüsseltes Volume gemountet hat.
 
#6
P

Phraser

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
2.767
Wärmesensor an den Speicher, wenn der zu kalt hat, Speicher leeren!:D
 
#7
M

milworm

Dabei seit
19.07.2007
Beiträge
1.397
Wärmesensor an den Speicher, wenn der zu kalt hat, Speicher leeren!:D
Zusätzlich: Gehäuse isolieren, und unter Hochspannung setzen. Radikal aber bestimmt effektiv.:D

Wer Festplattenverschlüsselung benutzt muss sicherstellen, dass niemand Physischen Zugriff auf den PC erlangt solange das verschlüsselte Volume bzw. der Schlüssel dazu sich im RAM befindet. Der Schutz vor einem Zugriff gilt aber auch für Trojaner, Keylogger und andere Werkzeuge.
 
#8
Dosenbomber

Dosenbomber

Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
529
Alter
40
Das hat physikalische Gründe. Es gilt (p*V)/T = konstant, wobei p = Druck (bar), V = Volumen (Liter) und T = Temperatur in Kelvin sind).
Diese bekloppte Formel ist mir gestern wieder eingefallen, ein Azubi habe ich erklären müssen wie zwei identische Lösungen mit unterschiedlichen Temperaturen sich mischen lassen zu Temperatur X und Volumen Y. :D

Schade das ich kein (Chemie)Meister bin.... (gut aber für meine Kollegen, denn ich wäre eine Drecksau... die würden bei mir schaffen bis umfallen :D)
 
#9
B

bagira

Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
298
Ort
in Deutschland.
naja, Druckluft ist in dem Video nicht benutzt worden. Das war ganz klar Kältespray, welches das RAM herunter gekühlt hat. Das sollte man dann korrekt schreiben.
 
Thema:

Festplattenverschlüsselung mit Druckluft-Reiniger geknackt

Festplattenverschlüsselung mit Druckluft-Reiniger geknackt - Ähnliche Themen

  • Festplattenverschlüsselung

    Festplattenverschlüsselung: Gibt es für Windows Vista Home Premium eine passende und sichere Festplattenverschlüsselung? Und zwar für alle Partitionen.
  • Festplattenverschlüsselung mit Vista Business

    Festplattenverschlüsselung mit Vista Business: Hallo!! ich habe mir ein Notebook, das HP 2510p gekauft, ein sehr tolles teil!! Allerdings bin ich mir jetzt nichtmehr sicher, wie man das mit...
  • frage zur festplattenverschlüsselung

    frage zur festplattenverschlüsselung: hallo kleine frage wenn ich meine festplatte mit einem programm verscchlüsselle, die platte formatiere und dann mit einem programm à la...
  • Ähnliche Themen

    • Festplattenverschlüsselung

      Festplattenverschlüsselung: Gibt es für Windows Vista Home Premium eine passende und sichere Festplattenverschlüsselung? Und zwar für alle Partitionen.
    • Festplattenverschlüsselung mit Vista Business

      Festplattenverschlüsselung mit Vista Business: Hallo!! ich habe mir ein Notebook, das HP 2510p gekauft, ein sehr tolles teil!! Allerdings bin ich mir jetzt nichtmehr sicher, wie man das mit...
    • frage zur festplattenverschlüsselung

      frage zur festplattenverschlüsselung: hallo kleine frage wenn ich meine festplatte mit einem programm verscchlüsselle, die platte formatiere und dann mit einem programm à la...
    Oben