GELÖST Festplattenreinigung

Diskutiere Festplattenreinigung im WinXP - Allgemeines Forum im Bereich WinXP - Allgemeines; Ich hätte doch gern einmal gewußt, was die Fachwelt zu solchen Tools wie Tuneup und ccleaner sagt. Beide habe ich schon angewendet. Sie machen...
#1
B

Bieber

Threadstarter
Dabei seit
23.02.2008
Beiträge
161
Ort
Im Harz
Ich hätte doch gern einmal gewußt, was die Fachwelt zu solchen Tools wie Tuneup und ccleaner sagt. Beide habe ich schon angewendet. Sie machen optisch einen recht guten Eindruck. Allerdings habe ich sie in Verdacht,dass mitunter Dinge von der Platte geputzt werden, die noch gebracht werden. Nach einiger Zeit stelle ich dann fest, dass manche Anwendungen oder Einstellungen nicht mehr gehen.
Irgendwo habe ich mal gelesen,dass beim Start ohnehin nur die notwendigen Daten und Dienste geladen werden, die das System braucht.
Stimmt das?

Bieber
 
#2
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.347
Ort
in der Nähe eines Rechners
Allerdings habe ich sie in Verdacht,dass mitunter Dinge von der Platte geputzt werden, die noch gebracht werden
Also bei CCleaner denke ich das nicht. Bei TuneUp schon.

Allerdings hängt es vom USER aber welche EINSTELLUNGEN der macht.

Die beste Software ist nur so gut wie der Benutzer der sie anwendet!

Irgendwo habe ich mal gelesen,dass beim Start ohnehin nur die notwendigen Daten und Dienste geladen werden, die das System braucht.
NEIN, alles weitere dazu wäre zu lange ;)

Trotzdem bin ich der Meinung dass man mit Ausnahme von diversen Reinigungsaktionen keine Tuning-Tools braucht, die Systemeinstellungen verändern.

Reinigung JA, Systemänderung NEIN
 
#4
Jann F

Jann F

Dabei seit
23.09.2007
Beiträge
3.347
Ort
BW
Bei Ccleaner würde ich nur bei der Registry lieber zweimal hinschauen und am besten kein TuneUp verwenden.

Wenn du mit Brain.exe überdenkst wird da schon nix schiefgehen.
 
#5
B

Bieber

Threadstarter
Dabei seit
23.02.2008
Beiträge
161
Ort
Im Harz
Besten Dank Mike,

die Antwort hat mir geholfen.
Zu BorKey ein Satz: dusslige Antworten sind hier zum Glück selten.

Bieber
 
#8
B

BorKey

Dabei seit
10.01.2009
Beiträge
339
Ort
nähe Koblenz
Zu BorKey ein Satz: dusslige Antworten sind hier zum Glück selten.
Bieber
ok, ich konnte mir den Satz nicht verkneifen.

aber ich möchte das dusslige von meiner Seite aus verbessern.

Ich habe früher auch diese Tools benutzt, mit den selben Ergebnissen.

Mittlerweile halte ich meine Systemplatte sauber, indem ich eine Image zurückspiele. Ich habe mir mal die Zeit genommen um alle wichtigen Programme womit ich arbeite aufzuschreiben und dann eine ganz saubere Installation zu erstellen, ohne das ich nur einem E-Mails abrufe oder eine I-Seite öffne. Dann habe ich ein Image erstelle. Wenn mein System langsam, vermüllt oder beschädigt ist stelle ich mein Image einfach wieder her. das dauert ganze 5 min und ich muss 2 mal Neustarten.

und in der Zeit säubere ich meine Monitor mit SIDOLIN

so halte ich mein System sauber:up
 
#9
B

Bieber

Threadstarter
Dabei seit
23.02.2008
Beiträge
161
Ort
Im Harz
Hallo BorKey

Nachdem ich deine Nachricht gelesen habe, bin ich etwas schlauer. Die Vorgehensweise leuchtet mir ein.
Mit meiner Antwort wollte ich dich auch nicht verärgern. Deine Antwort war nur verblüffend kurz.
Schwamm drüber.
Danke

Bieber
 
#10
Travel-pc

Travel-pc

Laptop-Fan
Dabei seit
25.08.2006
Beiträge
6.041
Ort
Nord-Europa
Hallo,

für die eigentlichen Anwendungen und Programmnutzung im "normalem"
Nutzerverhalten ist eine Bereinigung der Internet und Log-Dateien
vollkommen ausreichend. Evtl. könnte man noch Restorepoints und
Update-Dateien bereinigen lassen, aber da ist schon ein wenig
"Erfahrung bzw. Wissen" besser und sollte auch nur mit großer Vorsicht
gemacht werden.
Bei den heutigen Preisen der Festplatten ist es auch nicht mehr so zwingend
nötig, eine zweite Festplatte für intern oder auch extern hilft da schon sehr.

;-)
 
#11
Jann F

Jann F

Dabei seit
23.09.2007
Beiträge
3.347
Ort
BW
Eine gute sache ist auch der cleanmgr befehl, mit dem kann sich Windows selbst reinigen und man kann alle bis auf den letzten restorepoint löschen.
 
#12
tacky

tacky

Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
2.403
Ort
Dortmund
Hi Biebe,

na dann will ich meinen Senf auch mal dazu geben.
Ich nutze bis auf den Registry Cleaner von TuneUp keines dieser vermeintlichen Tuning- bzw. Reinigungstools.

Ein besonderer Dorn im Auge sind mir die sogenannten One-Klick Tuning- Reinigungstools. Hier wird dem unbedarftem User vermittelt, ein Klick und alles ist ok. Die daraufhin aufpoppenden Fenster werden nur noch mit Ok weggeklickt und anschließend wundert man sich z.B., daß bei der One Klick Wartung von TuneUP sämtliche Log Dateien gelöscht werden, wenn man den entsprechenden Haken nicht entfernt.

Vor dem Testen solcher Programme, erstelle ich immer ein Image um ja sicher zu gehen.


T@cky
 
Thema:

Festplattenreinigung

Oben