Festplatten Partitonen verbinden

Diskutiere Festplatten Partitonen verbinden im Win8 - Hardware Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo Liebe Community ich wollte auf meinem Laptop eine neue Partition herstellen mittels Easus Partition Master da ist mir im Programm und in der...
C

chilli

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2009
Beiträge
259
Standort
in Österreich
Hallo Liebe Community ich wollte auf meinem Laptop eine neue Partition herstellen mittels Easus Partition Master da ist mir im Programm und in der Computerverwaltung aufgefallen das ich da mehrere Partitionen habe mit dem Status Fehlerfrei(Wiederherstellungspartition) (siehe Anhang).
Nun wollte ich eigentlich nur fragen ob ich diese normal löschen kann und mit meiner C Platte wieder einbinden kann!?
Kann mir dabei wer helfen ob das möglich ist und bzw ob ich da irgendetwas zu beachten habe?!
Wäre über jede hilfe dankbar.

Mfg MIchael
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.434
Sie scheinen ja frei von Daten zu sein.
Kapazität 450 MB, freier Speicher 450 MB etc.
Ob sie alle sozusagen, Systemreserviert sind, weiß ich nicht,
jedenfalls scheinst du da einen gewaltigen Bock geschossen zu haben,
schlimmstenfalls kann es auch passieren, daß beim Löschen, Windows nicht mehr startet.
Wenn nicht sehr viel drauf ist, mach Nägel mit Köpfen.
Formatier die Platte, auf Laufwerk C sollte schon eine Partition drauf sein, die formiert ist,
bevor man Windows installiert, dann werden nämlich keine zusätzlichen systemreservierten Partitionen angelegt.
 
C

chilli

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2009
Beiträge
259
Standort
in Österreich
ja ich muss auch dazusagen das dies schon eine fvorinstallierte windows platte ist mit einer recovery kann dies vl der fall sein?
 
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.434
Du hast da eine OEM-Partition und eine UEFI-Partition auf D liegen.
Dies scheinen die Recovery-Partitionen zu sein.
Was spricht eigentlich dagegen, das System mittels Recovery wiederherzustellen,
sozusagen Werkszustand.
Wenn du jetzt nichts an der Hand gehabt hättest, so wäre das erst genannte die erste Anlaufstelle gewesen,
wenn aber schon eine Recovery-Partition vorliegt, spricht ja nichts dagegen.
Überschrieben wird ja nur C.
 
C

chilli

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2009
Beiträge
259
Standort
in Österreich
Es spricht ja nix dagegen das hab ich ja ned gesagt nur ich habe eben schon eben de Recovery genutzt und deswegen dachte ich eben das eben das eventuell dies automatisch passiert ist das er eine eigene partition macht jedesmal wenn ein recovery gemacht wurden ist.
ich hab das zwar sonst noch no nie gehört bzw gelesen aber hätte ja sein können.
also kann ich die ruhig mit der c platte verbinden ohne probleme bzw sollten keine probleme kommen ;)

mfg michi
 
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.434
Was steht denn eigentlich im Handbuch ?
Ungewöhnlich ist das schon.
Vor allem scheinen ja gar keine Daten in den Wiederherstellungspartitionen zu liegen,
warum legt er denn die überhaupt an ?
Würde ja Sinn machen, falls die Recovery nicht funktioniert, dann wenigstens wieder den Alt-Zustand herzustellen,
aber dazu müßten ja Daten in den Partitionen liegen, was ja nicht der Fall zu sein scheint.
Vielleicht gibt es auch Datenblätter zu deinem Laptop downzuloaden.
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Auf jeden Fall ist die schiere Zahl der Wiederherstellungspartitionen schon merkwürdig. Da stimmt was nicht! Normal wären die System-reservierte Partition, eine Efi Partition, eine Wiederherstellungspartition und eine Recoverypartition (OEM).
 
C

chilli

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2009
Beiträge
259
Standort
in Österreich
könnte ich eigentlich die ganzen partitionen also c und die wiederherstellungspartitionen was angezeigt wird nehmen und löschen und zusammenführen und dann mit einer windows 8 cd von einem anderen pc installieren ud den cd key auslesen und aktivieren? dann sind die ja auch weg.
weis aber halt ned ob as möglich ist.
 
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.434
Ich würde erstmal die Partition C als Image sichern.
Z.B. Paragon Partition Manager als Boot-CD.
Anschließend mit dem selben Programm, die Partition C löschen, erstellen, formatieren.
Danach nochmal die Recovery starten.

In dem Datenblatt habe ich etwas von Benutzerdefinierten Sicherung gelesen.
Könnte es sein, daß du vielleicht unwissentlich eine Benutzerdefinierten Sicherung gemacht hattest.
Vielleicht auch mehrmals. Das könnte zumindest die vielen Partitionen erklären.
So ab Seite 30, hab ich das gelesen.
Easy geht das alles mit dem Programm.
Kannst dies natürlich auch über eine Linux-Boot-CD erledigen.
 
C

chilli

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2009
Beiträge
259
Standort
in Österreich
gut ich werd das mal mit dem Paragon Partition Manager machen und wenn ich die Boot CD habe kann ich dann einfach die partitionen einfach mit der C platte verbinden oder wie?!
 
C

chilli

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2009
Beiträge
259
Standort
in Österreich
gut ich werd das mal mit dem PRG machen wenn ich dann die Boot cd habe kann ich dann einfach diese Partitionen löschen und mit der cd platte verbinden oda wie?
aber wegen der boot cd ich hätte von meinen stand PC eine original win8 cd kann man die auch dann nutzen oder braucht der laptop die version vom Laptop?
 
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.434
Was heißt verbinden ?
Du meinst aus C und D eine Partition machen ?
Gehn tut das natürlich, aber dann wird die Systemwiederherstellung nicht mehr funktionieren.
Sie ist ja dafür ausgelegt, die Partition C auf Werkszustand wiederherzustellen.
Du kannst natürlich auch Windows mit der DVD installieren.
Allerdings brauchst du den Installations-Key des Laptops, dann muß die Version der DVD auch mit der Version vom jetzigen Windows auf dem Laptop übereinstimmen, sonst klappt das Aktivieren nicht mehr.
Desweiteren brauchst du auch alle Treiber.
Am einfachsten wäre Recovery.
 
C

chilli

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2009
Beiträge
259
Standort
in Österreich
nene nicht die C und die D sondern C und die Wiederherstellungspartitionen was ich da in überfluss habe gg
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
@chili
Du hast schon kapiert, dass ein Teil der bei Dir vorgefundenen Wiederherstellungspartitionen unnötig und nicht nachvollziehbar ist? Keiner von uns kann bisher nachvollziehen, warum auf Deiner Festplatte so viele dieser Partitionen existieren. Da wäre vielleicht etwas Erklärungsbedarf nötig!
 
Zuletzt bearbeitet:
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.434
Richtig.
Zuerst ein Image von C machen, zur Sicherheit.
Danach C löschen, erstellen, formatieren, macht alles der Paragon, nichts an der Größe verstellen, das heißt,
wenn C gelöscht ist, steht der Speicherplatz ja wieder zur Verfügung.
Du könntest jetzt 2 oder 3 Partitionen erstellen, wäre natürlich Quatsch, ginge aber theoretisch, ich wollts nur erwähnt haben.
Dann Recovery laut Handbuch, Datenblatt machen.
Wenn alles geht, kannst das Image dann löschen.
Sollte die Recovery nicht funktionieren, so kannst du zumindest den jetzigen Zustand wiederherstellen.
Ich kann jedenfalls Paragon Partition Manager nur empfehlen.
Arbeitet sehr zuverlässig, das heißt, die erstellten Images lassen sich alle Wiederherstellen.
Sollte dann Paragon beim Wiederherstellen einen Fehler anzeigen, kannst sicher sein,
daß es nicht an Paragon liegt, sondern an der Festplatte die kurz vorm Zusammenbruch steht,
dann würde es heißen, neue Platte kaufen.
Aber deine ist ja nicht kaputt.
Aber ich hatte schon solche Probleme.
Image ging herzustellen, aber zurückschreiben (Wiederherstellung) nur Fehler.
Also neue Platte her, und siehe da, funktionierte wieder.
Dann kannste außer Images noch Partitionieren, brauchst also nicht für jeden Zweck, wieder andere Programme.
Benutz ich schon seit Jahren. Brauchst kein Acronis oder wie sie alle heißen.
Brauchst nichts installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chilli

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2009
Beiträge
259
Standort
in Österreich
gut werd ich jetzt mal testen und berichten aber wenn ich C (windows) lösche hab ich ja keinen zugriff auf wiederherstellungsfunktion von lenovo bzw werden ja die partitionen ja nicht automatisch wieder mit beigefügt in die Festplatte oder???
 
C

chilli

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2009
Beiträge
259
Standort
in Österreich
@areiland ich kann leider nicht erklären warum in der verwaltung soviele partitionen angezeigt werden. bin darauf selbst nur auf zufall gestoßen da mir dies selbst suspekt vorkam und ich davon auch noch nichts gehört habe meldete ich mich hier
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Ja, wir können uns das auch nicht erklären. Deshalb können wir Dir eigentlich nur raten, sichere Dich gut ab bevor Du an der Partitionierung was änderst. Gerade die Recoverypartitionen der Hersteller sind fest an eine bestimmte Position auf der Platte gebunden und das entfernen von davor liegenden Partitionen führt dann unweigerlich dazu, dass die Recoveryfunktion versagt.

Also musst Du auf jeden Fall einen Recoverydatenträger erstellen, bevor Du irgendwelche Partitionen enternst oder zusammenführst.
 
C

chilli

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2009
Beiträge
259
Standort
in Österreich
Also ich hab jetztmeinen laptop zurück gesetzt aber ich habe noch immer die 7partitionen mit der wiederherstellung daran hatsich leidernix geändert
 
Thema:

Festplatten Partitonen verbinden

Sucheingaben

teil patition c mit lenovo verbinden

Festplatten Partitonen verbinden - Ähnliche Themen

  • Festplatte arbeitet ständig

    Festplatte arbeitet ständig: Habe mal eine kurze Frage: Ist es normal dass man den PC arbeiten hört, wenn alle Programme geschlossen sind und man auch die am meist...
  • GELÖST externe Festplatte wird nicht angezeigt (Windows 7 64bit)

    GELÖST externe Festplatte wird nicht angezeigt (Windows 7 64bit): Hallo Seit neuestem wird mir meine externe Festplatte nicht angezeigt. Ich habe schon in der Computerverwaltung nachgeschaut aber hier wird sie...
  • Diensthost : SysMain - Festplatte 100%

    Diensthost : SysMain - Festplatte 100%: Hallo, Der Windows-Dienst SysMain lädt häufig benötigte Programme präventiv in den Arbeitsspeicher, um sie schneller zu starten. Ich sage euch...
  • Festplatten bei "Hardware sicher entfernen" | Warum?

    Festplatten bei "Hardware sicher entfernen" | Warum?: Hallo, ich habe das Problem, dass zwei HDD, welche nicht direkt über das Mainboard, sondern über eine PCIe-SATA III-Karte angeschlossen sind...
  • GELÖST Festplatte unter Win 7 klonen ohne 2 Partiton auf der Festplatte zu erstellen

    GELÖST Festplatte unter Win 7 klonen ohne 2 Partiton auf der Festplatte zu erstellen: Mein Notebook hat standardmäßig nur 230 GB Festplattenspeicher, deshalb will ich eine 750 GB Festplatte einbauen. Weil Windows 7 schon...
  • Ähnliche Themen

    Oben