Festplatte Swapt sich tot ?

Diskutiere Festplatte Swapt sich tot ? im WinXP - Hardware Forum im Bereich Windows XP Forum; :cheesy Mein Notebook wurde mit XP Home geliefert... nun ich habe es jetzt instaliert und sogar Registriert... LOL Dann das SP1 draufgehauen...
Spacetom

Spacetom

Threadstarter
Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
32
Alter
57
:cheesy


Mein Notebook wurde mit XP Home geliefert... nun ich habe es jetzt instaliert und sogar Registriert... LOL

Dann das SP1 draufgehauen und gestaunt ...
Einige Anwendungen laufen nun nicht mehr, andere vermissen ein paar Dateien und das schlimmst. meine Festplatte läuft und läuft und läuft.....

Nungut ich habe dann der Kiste 256 MB Extraspeicher spendiert, da ich gedacht habe mehr kann nicht schaden.
Dann habe ich mit Norton Speed Disk, Systemdokter , Tweak XP und was weiß ich noch alles versucht diese scheiß swapperei zu beenden...
Die Auslagerungsdatei ist auf 800 min und 800 max konfiguriert um ein dynaisches swappen zu vermeiden. Der Kernel wird nicht ausgelagert.....

Nichts hilft, das Ding swappt wie blöde.... bei einem Notebook um so schlimmer da es unheimlich auf den Akku geht .

Wer hat einen Tip für mich ???

THX

Spacetom
 
virus

virus

Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
214
800min und 800max?

also kann er gar nicht swapen? wenn er beim min anfängt ist er zugleich beim max und zurück... hast mal versucht von ca. 400min auf 1200max zu stellen? am bessten ne eigene partition...
 
Spacetom

Spacetom

Threadstarter
Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
32
Alter
57
Hi There....

also das habe ich dann auch mal versucht :-(
auf einer eigenen partition, mit verschiedenen Einstellungen.
ich habe sogar Windoof die Verwaltung alleine überlassen :.......

Nix die Pladde rattert wie wild.

Komischerweise ist im Taskmanager kein Programm oder Task zu sehen der Systemresourcen beansprucht.

Wenn das so weitergeht bekomme ich ein extrem schnellen W98 Notbookrechner.... dann heißt es wieder Format c:

:cheesy Windoof sucks.....
 
WalterB

WalterB

Internet die Zukunft
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
4.068
Ort
Aargau
Da laufen schon Programme im Hintergrund, z.B. die automatische Systemwiederherstellung die kann man begrenzen unter System, Systemsteuerung und Systemwiederherstellung.
Was ist den für ein Antivirenprogramm installiert ?
Was ist es für ein Prozessor ?
An den RAM liegt es nicht die genügen.

Ich würde das System neu aufsetzen und dann direkt SP1.0 installieren, später alle Anwendungsprogramme ohne Norton Tool, den die machen beim WINXP meistens Probleme.

Walter

:prof
 
mymicha

mymicha

Dabei seit
07.11.2002
Beiträge
118
Alter
40
Du hast sicherlich auch mal die Auslagerungsdatei komplett deaktiviert, oder?
 
G

gast_spacetom

Gast
:devil
Das wars....

System neu eingerichtet, diesmal die Platte als FAT formatiert, dann SP1 als erstes und kein Norton ....
Bisher klappt es einwandfrei, mal sehen wie es weitergeht wenn ich nun die Restliche Software instaliere.....

Welchen Virenscanner könnt Ihr empfehlen ? Bisher hatte ich AntiVir von H+BEV als Privat Edition...

Gruß
Tom
 
D

Dead-Eye Flint

Dabei seit
04.10.2002
Beiträge
199
Bin mit Norton Antivirus sehr zufrieden. Hat mich in letzter Zeit 3 mal vor dem BugBear Virus verschont. :freu
 
Chaka

Chaka

Dabei seit
21.10.2002
Beiträge
98
Habe auch Norton Antivirus im Einsatz parallel dazu Ontrack.
Bin sehr zufrieden damit!!!
 
mymicha

mymicha

Dabei seit
07.11.2002
Beiträge
118
Alter
40
Kleiner Hinweis zum Norton.

Ich hab mein System mal Platt gemacht und das Installationsverzeichnis des Norton Antivirus drauf gelassen. Bei der Neuinstallation von Norton (nach dem Sys neu installieren) ging des Update nicht mehr. Habe ich 2003 drauf gemacht .. -> Update war in English -> ging aber auch nicht. Jetzt habe ich alles gelöscht (Alle Norton Filez) Hab noch mal neu installiert, sagt er: Meine Updat-Frist sei abgelaufen. *ARGH*
 
WalterB

WalterB

Internet die Zukunft
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
4.068
Ort
Aargau
Hallo Spacetom
Bei meinem Notebook und den restlichen PC.s habe ich den Noton 2003 installiert, wichtig beim Norton 2003 wird neu der Papierkorb überwacht der braucht viel Zeit, ich habe diese Funktion deaktiviert ebenso unter Norton Protection die Laufwerküberwachung für gelöschte Daten, ansonsten hat der Norton 2003 sehr gute Schutzfunktionen.

Man kann die Update Version für Fr. 56.00 - 59.00 kaufen wenn man bereits einen Norton im Hause hat es muss keine Installation für diesen Update auf dem PC vorhanden sein.

Walter

:prof
 
Spacetom

Spacetom

Threadstarter
Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
32
Alter
57
Tjä also Norton.....

Er wäre wohl besser bei Lassi geblieben ...*sfg*

Wenn ich Norton antivirus installiere dann bekomme ich jedesmal eine neue Abofrist und zwar mit dem Datum der neuen Instalation. Finde ich cool.

Ich habe nochmal auf mein Paket geschaut, es ist Norton System Works und ein dicker fetter XP Aufkleber bescheinig angeblich XP kompatibilität...

Wieso macht dann meine Platte son Rödel ? Wer lügt denn nu ? Mickysoft oder Norton ?

Zum Thema Virus.... Norton hat letztens in einer Rundmail von ALDI (ich habe den Newsletter aboniert.... Geiz ist geil und so..) angeblich einen Virus gefunden, war aber keiner. Naja lieber einmal zu früh gemeckert als das System versaut.

So ich werde nun meinem neuen Hobby fröhnen und weiter instalieren.... LOL....

Cheers und danke für die Tips !

Tom
:blush
 
D

Dead-Eye Flint

Dabei seit
04.10.2002
Beiträge
199
Freu dich, wenn du jedes mal eine neue Abo-Frist erhältst. Die Verlängerung des Viren-Updates für eine vorhandenes Anti-Virus kostet nur etwa 5.- € und gilt wieder für ein Jahr. Das ist´, denke ich, ein fairer Preis, für einen immer guten Service.

Was dein Prob bei der INstallation angeht. Mach dir mal die Mühe und suche auf der Homepage von Symantec nach einer Lösung für dein Problem. Die bieten dort einen sehr guten Service (wenn man ihn nutzt ;) ). Und zum Thema "wer lügt denn nun" sage ich nur: Ich arbeite ebenfalls mit Norton System Works 2002 und zusätzlich mit der Personal Firewall. Und das ohne Probleme. Leider hat meines Wissens nach noch keine Firma eine fehlerfreie Software auf den Markt gebracht, diemit jeder nur denkbaren Konfiguration zusammenarbeitet. Aber der Support entscheidet dann. und der ist bei Norton sehr gut (meine Erfahrung) Bei mehreren Probs auch mit anderen Programmen (WinFax, pcAnywhere) hat mir entweder ein Blick in die FAQ von Symantec oder eine Mail an den Support weitergeholfen.
Das sind natürlich Umstände, die ich aber gerne in Kauf genommen habe. :freu
 
Thema:

Festplatte Swapt sich tot ?

Festplatte Swapt sich tot ? - Ähnliche Themen

GELÖST Brauche 1gb DDR-Ram, kannst du was empfehlen ?: hi Leute, ich brauche unbedingt 1gb ram riegel. hab mich etwas umgehört und war in einigen Shops in der nähe und die meinten ddr-ram wären schon...
Von Vista auf XP - Keine Spiele funktionieren mehr...: Hallo... Wer kann mir bitte helfen! Habe einen Acer Aspire T671 mit Vista gekauft und mir xp draufgemacht Habe alle möglichen Treiber...
GELÖST Drag and Drop funktioniert nach update auf SP3 nicht mehr: Hallo liebe Leute, nichts Böses ahnend mache ich das lang angekündigte SP3 Update auf meinem Notebook. Update lief ohne Fehlermeldung oder...
Oben